Jump to content

Hilfe beim gebraucht kauf von Citroën C8


Recommended Posts

Hallo,

Ich habe ein tolles Angebot für einen gebrauchten Citroën C8 2.0 16V Tendance. EZ war im Okt. 2008 und soll 7990 Euro kosten. Er hat eine delle in der einen Tür und die Sitzheitzung auf der Fahrerseite ist defekt ausserdem ein Rollo. Er ist Checkheftgeflegt, hat neue Bremsen Nov 13, und war im März bei der Inspektion.

Ich finde das sich das alles ganz gut anhört aber ich habe 0 Ahnung von Autos geschweigeden von deren Kauf.

Kann mir jemand sagen ob das zu gut ist um wahr zu sein oder mir Tipps geben auf was ich zu achten habe. mich interessieren auch die erfahrungswerte mit diesem Modell. Währe ja schade wenn ich den Kauf und sich dann rausstellt das dieses Model total doof ist.

Ich bin für jede Hilfe die ich kriegen kann dankbar. Gehe mir das Auto am Samstag anschauen und währe froh über ein paar Informationen.

Gruß,

Jane30

Link to comment
Share on other sites

Typische Stellen beim C8 sind eigentlich :

Tja nicht viele

Wo man aber acht geben sollte ist beim Fahrwerk Spurstangenköpfe etc. bei der Dekra zur Not ne AU/HU machen lassen in Verbindung einer Probefahrt kostet dann zwar 80 Euro aber wenn du gar keine Ahnung hast ggf die sichere Variante.

Ob ich mir das antuen würde einen Benziner zu nehmen weiß ich nicht in der Stadt solltest hier mit 11-13 ca rechnen.

zu prüfen wäre sonst noch

- Lüftung-Klimaanlage (besonders der Innenraumlüfter geht gerne kaputt)

- Schiebetüren (falls elektrisch)

- Sitzverstellung (falls elektrisch)

- Sitzheizung

- Funktion des Navigationssystems (falls vorhanden)

- bau alle montierten Einzelsitze aus und suche sie nach Bechädigungen ab (abgerissene Laschen, verbogene Gestänge usw..)

- eventuelle Fehlermeldungen im Display

- Funktion der Fensterheber (problemloses runter- und rauffahren)

- Ölstandanzeiger (Hilfe zum Ablesen gibt es im Handbuch2006_frechgrins.gif )

Mechanisch (Motor, Getriebe) ist der C8 recht robust. Vereinzelt löst sich die Riemenscheibe der Kurbelwelle auf oder die Gummimuffen im Ansaugbereich halten dem Ladedruck nicht stand

Link to comment
Share on other sites

Hallo, ich habe bis vor 2 Jahren einen 2,2hdi gehabt, bis 160tkm. Zunächst: Der c8 ist eine tolle und sehr ausgereifte Konstruktion, was Karrosserie und Layout insgesamt angehen. Sehr überzeugend für mich sind die Schiebetüren (nie mehr Kinder und keine Schiebetüren!!), die Rundumsicht, das Raumangebot, Variabilität und die Gelassenheit, die mir das Auto vermittelte. Daneben ein souveräner Motor mit wenig Verbrauch (um die 7l mit viiiel BAB). Wie das beim 2,0 Benziner aussieht, weiß ich nicht, ich kenne auch Dein Anforderungsprofil nicht (Kinderrutsche zum KiGa und Schule? Kurzstrecke? Was fährst Du zuvor?) Solltest Du zuvor einen Caddy oder so gehabt haben, wirst Du vermutlich begeistert sein. Das Fahrwerk ist sehr sauber abegestimmt- allerdings fahre ich daneben noch Ente und cx, und eine HP wäre der Brüller in dem Auto. Ich würde nie mehr etwas anderes haben wollen. der benziner 2,0 ist nicht verrufen, aber eben vermutlich nicht sehr sparsam (10l werden es mind,. werden in der Stadt) und angesichst der Daten auch nicht sehr viel Drehmoment. WEr aber vorher 75Ps im Kangoo hatte, wird angetan sein... . Für mich hatte das Auto kaum Schwächen, es war für meine Zwecke (Langstrecke oft mit Beladung und Personen) ziemlich perfekt. Beachtenswert ist allg Pflegezustand mit Inspektionen (Zahnriemen!), Bremsen und Fahrwerk vorn. Ich hatte hier keine Probleme, aber andere (Dreickslenker ausgeschlagen, Koppelstangen...). Sonst kann es Schwierigkeiten mit der Elektrik geben- bis auf eine Airbag-Meldung hatte ich nichts- (die Fehlmeldung kam zustande, weil sich Einbrecher ein Fenster eingeschlagen hatten und sich Feuchtigkeit in die Kabelbäume schlich). Der Preis für Deinen ist sicher okay, aber die Benziner sind nicht gefragt- ich würde den schön im Preis drücken wegen der Kleinigkeiten. Wieviel Laufleistung? Ich halte den c8 für einen Geheimtip, viel besser als Galaxy und Sharan, dafür viieel preiswerter. Wenn der Innenraum auch gepflegt ist und das Auto einen guten Eindruck macht- je nachdem würde ich bei 7200 zuschlagen. Sitzheizug ist übrigens sehr teuer- meine Schwester hat einen 08er hdi 2,0 mit nun 115tkm und beklagt sich über neue Hinterradbremsen, dass sie neue Reifen braucht (!) und klagt über die defekte Sitzheizung. Darüber muß ich lächeln. Ansonsten ist auch sie sehr zufrieden. In meiner Gemeinde gibt es noch eine Familie, die einen 2,0Benziner fahren, fast nur Stadtverkehr, aber sehr zufrieden (ist Deine Motorisierung). Neue Kupplung bei 120tkm, sonst kaum was dran, fahren eher verschleißintensiv (Kupplung an Ampeln getreten lassen, bremst kurz und heftig mit Nicken vor Stillstand, gern hohe Drehzahlen und wenig Pflege). C8 ist trotzdem treuer Gefährte...

Link to comment
Share on other sites

Hi, Danke für die Antworten!

Wir fahren z.Z. einen Skoda Roomster mit 118 PS der zeiht ganz gut. Leider ist er für 3 Kinder zu klein und evlt. möchten wir noch ein viertes. Das neue Auto wird dann wie das alte für die fahrt zur Schule (da muss ich über die Autobahn, die ist was weiter weg) zukünftiger Arbeitsweg und Einkauf genutzt. Allerdings fahren wir auch mit dem Auto in unsere Urlaube. (Holland, Frankreich, Schweden) Der C8 hat 140 PS so das ich hoffe das er dem unseren in nichts Nachsteht. (was ist mit HP gemeint und Laufleistung?) Allerdings haben wir einen Diesel und der Verbraucht sehr wenig das wird dann wohl eine Umstellung sein auf einen Benziner mit viel Verbrauch. Ich denke ich habe jetzt ein paar Anhaltspunkte auf die ich achten muss das hilft mir schon sehr weiter!!!!

Link to comment
Share on other sites

HP ist die Hydropneumatik, die bei den Grösseren Citroëns (allerdings nicht bei den Vans) verbaut ist. Die ist im Allgemeinen komfortabler abgestimmt als eine herkömmliche Federung (und viel zuverlässiger als ihr Ruf glauben lässt – vor allem zuverlässiger als eine Luftfederung).

Mit Laufleistung ist der km-Stand gemeint. Ist ja beim Gebrauchtkauf eine wichtige Grösse.

Link to comment
Share on other sites

Der Verbrauch wird überwiegend zweistellig sein, außerdem fühlt sich der C8 mit dem Benziner subjektiv extrem untermotorisiert an wenn man im Vergleich dazu mal einen Diesel gefahren hat. Für zügiges Vorankommen braucht es viel Drehzahl und Schaltarbeit, der HDi wirkt da wesentlich souveräner, sogar in der kleinen Ausführung mit 107 PS.

Link to comment
Share on other sites

ich wuerde den 2.2l 16V Benziner empfehlen, die paar Mehr-PS merkt man schon in entsprechenden Situationen. Verbrauch bei uns: 10.2l über die letzten 10tkm mit viel Stadtverkehr und Kurzstrecke unter 15km.

Beim Diesel sollte man sich die günstigeren Spritkosten nicht zu schön rechnen, außerplanmäßige Reparaturen/Wartung sind da oft eine ganz andere Hausnummer als beim Benziner.

Das Rollo ist nicht ganz günstig, z.B. die mittleren knabbern an 300€ je Seite ohne Einbau.

Link to comment
Share on other sites

Wir haben uns jetzt noch einen Diesel angesehen EZ 2005 170000 km sehr gepflegt für 4950 Euro von einem Gebrauchtwagenhändler. Der lässt noch einen Ölwechsel und Ölfilter erneuern. ausserdem schaut er nach der Baterie und ersetzt die ggf. Er hat auch gesagt das er die Airbacks kontrolieren lässt weil die Leuchte an ist. Er meinte das er glaubt das dies mit der Batterie zu tun hat. Wenn da was nicht stimmt lasst er das noch beheben. bevor wir den Wagen bekommen würden würde er ihn bei seiner Vertragwerkstatt mit Dekra siegel checken lassen und uns das dann aushändigen. Das ist doch auch ok oder?

Link to comment
Share on other sites

würde er ihn bei seiner Vertragwerkstatt mit Dekra siegel checken lassen und uns das dann aushändigen. Das ist doch auch ok oder?

wenn Faehnchenhaendler dann ist das das Papier nicht wert auf dem der 'Bericht' steht, das sind imho durch die Bank Gefaelligkeits'gutachten' wo man froh sein muss wenn die den Wagen ueberhaupt zu sehen bekamen (ja, uebertrieben aber zigfach erlebt). Unser hatte auch so ein Dekra-Witzblaettchen (von dem man dann angeblich eine Kopie bekommt, ich warte heute darauf), zum Glueck wusste ich selbst das die Bremsen hinten voellig runter waren (Metall auf Metall), die Koppelstangen und Querlenker Kernschrott, die Reifen fuer den Typ nicht zugelassen usw und habe das entsprechend beim Preis eingerechnet. Gewaehrleistung ist ebenfalls schoen, realistisch kann man sich die aber bei solchen Laeden im Zweifel neben das Dekra-Blaettchen an die Wand tackern.

Wenn man wirklich keinerlei Ahnung hat sollte man eher um solche Buden einen großen Bogen machen und beim 'vertrauten' Vertragshaendler (mit Anschluss an eine Schiedsstelle) schaun. ;)

Link to comment
Share on other sites

Hallo, ich nochmal. Airbagfehler ist meistens eine Lötstelle im Beifahrerfußraum. Wenn das da mal irgendwie feucht geworden ist, wird der Widerstand zu hoch und die Lampe leuchtet. Oder unter den Sitzen... . Gut. ICH würde nur einen toll gepflegten c8 beim Fähnchenfritzen kaufen, der große HDI ist toll, wie ich bereits schrieb. Auch der kleine mit 107 ps ist ausreichend, hat allerdings kein 6Gang-Getriebe. Sonst würde ich auch den guten 2,2l-Benziner aus den Anfangsjahren anschauen. Der hat ein schönes Drehmoment (=zieht alos ganz gut) und ist in Peugeot 406 ein sehr angenehmes Auto ohne tueren Kram wie Turbolader, Injektoren oder so, die einem die Dieselrechung (Egal, welches Fabrikat!!) kräftig verhageln können. Bester Rat: Probefahren. Sonst jemanden mitnhemen, der was von den Autos versteht. Wo wohnt Ihr denn? Im Raum K-D-W-SG-RS könnte ich ggf beraten.

Link to comment
Share on other sites

Wir kommen aus su gebiet zwichen Bonn und Köln. und ich merke das ich totale Angst habe was falsches zu kaufen. Wir haben 3 Kinder und der gedanke irgendwo liegenzubleiben ist der Horror für mich. Ich bin auch kein besonders sicherer Fahrer deshalb brauche ich ein Auto das zuverlässig ist. Der C8 gefällt mir richtig gut und ich glaube auch das ich damit zufrieden währ. Trotzdem habe ich total Angst etwas falsch zu machen. Ich würde den Diesel sofort kaufen aber ich weiß so garnichts über die vorgeschichte des Wagens. Und bei solchen Händlern kann man Glück oder auch Pech haben. Ich weiß einfach nicht ob ich mich auf sein Wort verlassen kann, obwohl er Sympatisch war. Er sagte er würde mir den nur verkaufen wenn der Wagen bei der Prüfung top ist, weil er nicht möchte das ich mit den Kindern liegenbleibe und er dann möchte das das Auto Sicher ist. Vieleicht sollte ich einfach mal vertrauen?!? Beratung währe gut der Händler ist in Kerpen, ein Familienbetrieb.

Link to comment
Share on other sites

Vieleicht sollte ich einfach mal vertrauen?!?

Nein, würde ich an Deiner Stelle lieber nicht. Mach einen Termin beim ADAC, TÜV oder sonstwo aus, fahre selbst mit dem Wagen hin und lass die den prüfen. Das kostet zwar ein paar Euro, aber zumindest sind die wichtigsten Punkte geklärt. Dann: Serviceheft anschauen (wurde da überhaupt was gemacht?), TÜV-Berichte, wenn vorhanden Rechnungen von Service/Reparaturen. Dann fällt eine km-Rückschrauberei öfter auf. Sind die Reifen ok oder zu alt? Wann war der letzte Ölwechsel?

Ich würde mir höchstens einen Werkswagen oder einen Jahreswagen kaufen ohne dass einer mal die Kiste auf der Bühne hatte um mal drunter zu schauen. Die Prüfer werden Dir eine Liste der Mängel mitgeben, die muss der Verkäufer dann abarbeiten. Das ist gut investiertes Geld, besser als wenn Du erst nach dem Kauf dem Händler wegen den Mängeln hinterher rennen musst.

Link to comment
Share on other sites

Citroën C8 2.0 16V Tendance
Wenn Du das Drehmoment des Diesels nicht vermißt, aber Dir der Spritverbrauch vom Benziner zu hoch is,t kannst Du auch über Gasumrüstung anchdenken. Unser Evasion (Vorgänger des C8, außen kleiner, innen größer, weniger Luxus, aber ich denke mal der gleiche Motor) läuft jetzt seit Jahren problemlos auf Gas (waren ca. 2.500 Euro) und die Spritkosten pro km entsprechen nahezu denen des HDi-Diesels (ich hatte vorher eine HDI-Eva, daher kann ich das direkt vergleichen).

Ich würde eher zum Benziner mit Gasumrüstung raten, falls die Laufleistung deutlich niedriger ist (was bei Benzinern meistens der Fall ist).

Ansonsten wurde alles Wichtige schon gesagt: mal in einer Werkstatt, bei TÜV; Dekra o. Ä. checken lassen, und gegen die Angst vorm Liegenbleiben entweder über die Autoversicherung oder einen Autoclub eine entsprechende Versicherung abschließen - ich bin seit ich Auto fahre im ADAC und habe bei der Pannenhilfe imIn- und Ausland nur gute Erfahrungen gemacht (da ich gerne Autos zwischen 80.00 und 200.000 km fahre, habe ich die schon öfters benötigt - nur mit meinem Berlingo nicht).

Und falls das vierte Kind kommt, im Urlaub einen anständigen Dachkoffer oben drauf, z. B. von Farad - der paßt optisch wie für die Vans gemacht! Wir waren schon mit 7 Personen u. a. in Kroatien und Dänemark (Ferienhaus), Gepäck und Reisen absolut kein Problem!

Viel Erfolg,

wolf

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
phantom74_de

Hier kann ich doch auch helfen. Ich hatte bis jetzt 4 Citroen C8 und einen Peugeot 807.

Was gibt's zu sagen. Wir hatten auch hier und da Mängel, aber ich traue mir zu sagen dass diese nicht mehr sondern eher weniger sind als bei anderen Marken. Man möge mich schlagen, aber ich stimme der Presse nicht zu.

Aus nun 5 Modellen kann ich Dir meine Tips geben.

1. Keine Automatik kaufen. Sie erhöht den Spritverbrauch um 10-15% und ist in dem Fahrzeug nicht nötig.

2. Kaufe einen C8 Exclusive ab 10/2008. Hier machte es meines Erachtens einen Sprung und es gabe merkbar weniger Probleme.

3. Das Sitzpolster in eingeschäumter Sitzheizung kostet schlappe 700€. Es gibt eine Firma online, welche für 300€ eine neue, nicht originle einlegt. Dazu ist das Polster 3-4 Tage unterwegs.

4. Der abgebrochene Haken am Rollo ist mir auch bekannt. Den Rollo gibts es nur komplett. Ab etwa. 400 Euro. Hier eventuell schauen, ob jemand mit einem 3D-Kunststoffdrucker aushelfen kann. Es gibt schon erste kleine Firmen dafür. Das geht dann unter 50€.

5. Motorisierung. Der 170 HDI ist ein Traum und passt meines Erachtens am besten zum C8. Danach der HDI 135.

Ich fahre den Motor ausschließlich mit Dieseladditiv von Liquy Moly. Das merkt man nach etwa 2-3 Tankfüllungen deutlich.

Empfohlen wurde mir das damals von einer Motorinstandsetzungsfirma als bei meinem 2006er ein Injektor verkokt war und gezogen werden musste. Da ist man mit 400-500€ dabei. Top Firma in Nürnberg DTN (Diesel Technologie Nürnberg). Die verstehen mehr als jede Citroen Werkstatt VOM MOTOR. Mein jetziger 170er HDI ist bei 194000km und hängt wirklich gut am Gas wie am ersten Tag.

6. Sonst kenne ich eigentlich nur das Problem der Dreieckslenker. Die müssen halt das Gewicht verarbeiten. Die besorgte ich bisher immer über daparto und baute diese mit einem Kumpel ein. Ansonsten kümmer man sich einfach ums Fahrzeug. Ölwechsel, Filter, Bremssättel und gut 'is.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...