Jump to content

Vordere Hydraulikleitung C6 Beifahrerseite austauschen


parafly
 Share

Recommended Posts

Hallo,

da ja die Verpressung der vorderen Leitung ( Beifahrerseite) am oberen Schlauchende ( unterhalb der Kugel ) jetzt doch stärker am schwitzten war, habe ich diese heute gegen eine komplett neue Leitung getauscht. Das Risiko eines Platzers war mir dann doch zu groß.

Ich hatte mir dazu vorab ein paar Infos von Fernand eingeholt , der auch schon eine getauscht hatte.

Zuerst musste ich feststellen, das ca. 750ml zuviel LDS eingefüllt war. Ich hatte vorher einen guten Liter abgesaugt.

Dann wurde der aufgebockte Wagen mittels Lexia Drucklos gemacht, und danach Spannungsfrei . Die eigentliche Schrauberei ist eigentlich kein Problem, und funktioniert auch ohne Bühne. Vorne kommt man gut an Härteregler . Die Leitungen wurden gelöst. Der Schlauch hat sich nur entleert, der Rest bleibt im System. Das eigentliche Probleme ist das Ausbauen der Leitung. Man ist das ein gefummel. Nachdem ich einige Möglichkeiten ausprobiert und Flüche von mir gegeben habe, konnte ich den Schlauch aus dem Radkasten nach unten zur Seite raus ziehen. Den neuen dann genau dann genau retour eingebaut. Man muss darauf achten ,das am Härteregler der Quetsch und O-Ring vom alten Rohr nicht in der Bohrung steckt. Zuerst muß das neue Rohr vorsichtig am Härteregler per Hand,und dann erst mit dem 16 Maulschlüssel festgeschraubt werden. Ich hatte den Regler

losgeschraubt, um die Leitung besser anschrauben zu können. Erst danach wird das Rohr oben an der Federkugel per Torxschraube angeschraubt, da man vorher noch die Rohrbefestigungen an der Karosse anschrauben muss . Nachdem alles wieder montiert war, Batterie angeklemmt, Zündung an, Pumpe fördert, und bringt den Wagen wieder in Normalstellung. Den Wagen habe ich dann später nochmal Drucklos gemacht, und den LDS Füllstand korrekt ermittelt. Abschließend habe ich die Dichtigkeit an den beiden Verschraubungen überprüft. Alles bestens.Ach so, der Zeitaufwand betrug für die Aktion ca. 3 Std.

Ich denke beim Sechszylinder benötigt man auf Grund der Platzverhältnisse noch zusätzlich ein Beißholz .

Grüsse und schöne Ostern.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...