Jump to content

Höhenregulator Hinterachse undicht


grüner2.0
 Share

Recommended Posts

Servus nochmal,

die Inkontinenz meines " neuen"xm hört einfach nicht auf!

Nun scheint es der Höhenregulator zu sein.

Dieses Ventil wo direkt über der Hinterachse sitzt!

Denn die Leitungen und Verschraubungen sind alle top und trocken!

Wenn ich den Endtopf abbaue, müsste ich ja auch gut rannkommen.

Nun meine Frage, kann man diese Ventil auch zerlegen

Und abdichten,oder ist dies ein größerer Akt? Vebunden mit einem Neuteil?

Kennt jemand diese Problem?

Viele liebe grüße, Manuel

Link to comment
Share on other sites

Habe gestern mit Erfolg den Druckspeicher abgedichtet, da dieser recht undicht war! Nun aber wieder furztrocken ist.

Dann werde ich doch auch wohl den Höhenregulator dicht bekommen oder?

Oder ist dieser so kompliziert aufgebaut?

Link to comment
Share on other sites

Es könnte sich auch um das hintere Antisinkventil handeln, das wäre zylindrisch, der Höhenkorrektor hingegen ist trommelförmig.

Link to comment
Share on other sites

Es ist ein rundes Bauteil, direkt über der Hinterachse, es gehen dort 2 Leitungen rein,( Metall) und eine kunstoff Leitung raus! Evtl. Rücklauf? Es ist rund,und ca 7-8 cm hoch

Link to comment
Share on other sites

Aber egal welches es nun ist,ich denke abdichten lassen sich beide mit vertretbarem Aufwand oder sind diese Teile irreparabel bzw. Was für Dichtungen werden dafür benötigt?

Link to comment
Share on other sites

antisink hatter nicht..;) abdichten lässt dich der hk doch rel. leicht wieder, meine ich....torsten und mönnichschrauber kennen sich da, glaube ich, mit am besten aus...

gruß thorsten

Link to comment
Share on other sites

Nunja,da er so oder so raus muss,werde ich mich heute mittag mal daran machen;-) hoffe nur es kommen keine bösen Überraschungen dabei raus. Und zuerst muss ich mal die festgegammelte Abgasanlage ausbauen.

Link to comment
Share on other sites

Habe den Übeltäter entlarvt.

Es ist eine der beiden Gummikappen am Höhenkorrektor.

Und zwar die obere.also nicht auf der Seite wo sich der Knochen befindet, sondern gegenüber.

Und der Spannring für die Gummikappe oben ebenfalls.

Hat vielleicht noch jemand die genannten teile,oder muss ich zu citroen?

Link to comment
Share on other sites

Habe den Übeltäter entlarvt.

Es ist eine der beiden Gummikappen am Höhenkorrektor.

Und zwar die obere.also nicht auf der Seite wo sich der Knochen befindet, sondern gegenüber.

Und der Spannring für die Gummikappe oben ebenfalls.

Hat vielleicht noch jemand die genannten teile,oder muss ich zu citroen?

Das ist nicht der Übeltäter, sondern nur eine Staubkappe

Aber die Teile gibts.

http://www.citroen.ac/shopmanager/DT_A/suche.asp?Rar=&Them=&ACTION=SEARCH&SH=&SB=h%F6henkorr&SS=%2D%2D+Alle+%2D%2D&ST=0&HIKZ=&AID=103188&Angebot=&Page=#103188

Link to comment
Share on other sites

Wo sollte sonst der Übeltäter sitzen?

Das Öl lief dort raus beim absenken des Fahrwerks.

Oder verstehe ich die Ironie in deinem Post nicht ganz?

Link to comment
Share on other sites

...wie jozzo schrub: Staubschutzkappe.

Hier ein fred von Herbert mit Bildern. Dort siehst du den erwähnten Rücklauf (das kl. Loch im Plastik), außen der Rücklaufschlauch.

Vor/in das kl. Loch setzt sich Dreck und verstopft. Das LHM sucht sich einen anderen Weg.....

http://forum.andre-citroen-club.de/showthread.php?81003-H%F6henkorrektor-zerlegt-Bilder

Link to comment
Share on other sites

Ich gehe aber trotzdem stark davon aus. Denn alle Leitungen sind einwandfrei! Und wenn der Gummi gerissen ist,und das lhm in den Rücklauf gedrückt wird,

Kommt es ja zwangsläufig am Gummi vorbei,und wird eben statt in den Rücklauf durch den riss ins Freie geführt. Oder liege ich da falsch? Ich glaube nicht oder? Denn beide Gummikappen waren mit Öl und schmodder benetzt!

Link to comment
Share on other sites

Sorry,vielleicht habe ich mich auch falsch ausgedrückt.

Es ist eines der gummimembrane,die unter der messingscheibe liegen.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...