Jump to content

Neue Sommerreifen- Erfahrung auf ersten 2.000 km


St. Alphonzo
 Share

Recommended Posts

St. Alphonzo

Hallo zusammen,

ich hatte bereits Ende letztes Jahres für den TRD Turbo in der Bucht 4 Continental Eco Contact 3 in 165 70 R14 gekauft. Die Reifen waren ungefahren, hatten DOT aus Ende 2011 und stammten von einen Octavia Neuwagen. Die Felgen hatte ich aufbereitet, d.h. neu lackiert und im Rundlauf geprüft auch aus der Bucht.

Die Fahrleistung ist in unserem letzten Urlaub an der Loire zustande gekommen. Bei 4 Personen und vollem Kofferraum hatte ich den Reifendruck auf 2,2 bar eingestellt.

Die Reifen haben mir bislang sehr gut gefallen.

Beurteilungsgrundlage sind die Goodyear 4 seasons in selber Größe, mit denen ich bislang ausgesprochen zufrieden war. Die Contis habe ich als sehr komfortabel empfunden. Sie unterstützen den Federkomfort der Hydropneumatik sehr schön und bieten eine Straßenlage, die über jeden Zweifel erhaben ist. Sie gewährten auf kurvigen Landstraßen sowie bei zügiger Fahrt auf der AB ein absolut sicheres Fahrgefühl. 165 km/h auf trockener AB sowie 135 km/h auf regenfeuchter AB absolut kein Problem. I. Vgl. zu den Goodyears empfinden ich das Lenkverhalten als deutlich präziser. Das Abrollgeräusch der Reifen würde ich als ziemlich leise (i. Vgl. zu den hier recht guten Goodyears) bezeichenen. Den Spritverbrauch kann ich (bei überwiegend 120 km/h in B und 130 km/h in F) mit um die 6l nur schätzen, da der Tacho den Dienst eingestellt hatte. Den genauen Wert für die Rückfahrt kann ich nachliefern.

Cheers

Michael

Link to comment
Share on other sites

Wurzelsepp

Hallo,

ein Allwetterreifen ist weder Fisch noch Fleisch.

Von daher ist deine Erfahrung nichts neues.

Ich hab meinem Vater mal welche besorgt und montiert.

Schäme mich heute noch dafür.

Gruß Herbert

Link to comment
Share on other sites

Ich hab meinem Vater mal welche besorgt und montiert.

Schäme mich heute noch dafür.

Gruß Herbert

dann mache doch mal Deiner Schwiegermutter welche drauficon7.png

Link to comment
Share on other sites

St. Alphonzo
Hallo,

ein Allwetterreifen ist weder Fisch noch Fleisch.

Von daher ist deine Erfahrung nichts neues.

Ich hab meinem Vater mal welche besorgt und montiert.

Schäme mich heute noch dafür.

Gruß Herbert

Hallo Herbert,

waren das die Contis? Hier am Niederrhein finde ich diese Reifen einen sehr guten Kompromiss. Ich bin mit den Reifen zufrieden und finde den Fahrkomfort als 165er gut. Als 185er auf dem GTi finde ich sie etwas zu laut. Hingegen verzichte ich auf steinharte Michelin, die 80.000 km halten, gerne.

Gruß

Michael

Edited by St. Alphonzo
Link to comment
Share on other sites

waren das die Contis?

Jedenfalls sicher nicht deine Contis: EcoContact sind keine Allwetter- (oder FourSeasons oder Ganzjahres-) Reifen, sondern reine Sommerreifen. Hab ich auch noch nen Satz von nem Fabia im Keller, die ich demnächst aufziehen werde. Auch aus der Bucht - die werden hier in Berlin, da Erstausrüstung, gern schnell abgestoßen und durch Ganzjahresreifen ersetzt. Damit man den Wechselstreß nicht hat, und is ja kein Winter nich in der märkischen Streusandbüchse. Momentan bin ich noch mit auf die gleiche Art preiswert erworbenen Hankook Kinergy Eco (von nem Citigo) unterwegs, mit denen ich sehr zufrieden bin. Leider hat der TRD Turbo wegen der immer noch nicht gelöster Fahrwerksproblematik an der Vorderachse die mittlerweile auf den Innenseiten wieder so stark abgefahren, daß ich die nicht auf den Pallas umsetzen werde.

Und Herbert har recht: Ganzjahresreifen sind murks. Oder jedenfalls nur für wechselfaule Wenigfahrer zu empfehlen, die ausschließlich im mitteleuropäischen Flachland unterwegs sind.

Grüße, Dietmar

Edited by didomat
Link to comment
Share on other sites

Michael, mich wundert an Deinen Bericht nur Folgendes:

... 4 Continental Eco Contact 3 in 165 70 R14 gekauft. Die Reifen waren ungefahren, hatten DOT aus Ende 2011 und stammten von einen Octavia Neuwagen...

Cheers

Michael

Welcher Skoda hatte denn vor 3 Jahren noch die Reifengröße des BX aus den Achzigern? Der heutige Oktavia ist doch bestimmt viel größer und schwerer. Ich hätte da 15 oder 16-Zöller in größerer Breite vermutet, in Zeiten, wo 225/17er auf nem Polo nicht ungewöhnlich sind.
Link to comment
Share on other sites

TorstenX1
Hingegen verzichte ich auf steinharte Michelin, die 80.000 km halten, gerne.

Gruß

Michael

Was haben denn alte und ausgehärtete Reifen mit dem Thema zu tun ?!? Meine letzten 3 Sätze Michelin Pilot Exalto haben deutlich über 30.000 km gehalten (was enorm viel ist auf meinem Auto !!), bei ganz hervorragenden Fahreigenschaften, auch bei Nässe.

Ich hatte sie allerdings NEU gekauft...

Link to comment
Share on other sites

phantomas

Jeder Reifen ist ein Kompromiss. Entweder besonders haltbar oder besonders griffig, oder besonders billig oder besonders sparsam. Aber alles zusammen geht halt nicht.

All-Seasons-Reifen haben immerhin den Vorteil, dass man sie in recht schneller Zeit abnützt. So fährt man nicht mit uralten Reifen rum. Und im Winter bei milder Witterung oder Trockenheit sind sie meist besser als Winterreifen.

Übrigens sieht mein 14 Jahre alter (unbenutzter) Ersatzreifen noch vom Gummi her deutlich besser aus als die 5 Jahre alte Fahrbereifung. Reifen altern wohl vor allem durch Sonnenlicht und erst in zweiter Linie durch die reine Zeit.

Link to comment
Share on other sites

TorstenX1
Jeder Reifen ist ein Kompromiss. Entweder besonders haltbar oder besonders griffig, oder besonders billig oder besonders sparsam. Aber alles zusammen geht halt nicht.

Das sehe ich ganz anders. Die Michelin Pilot Exalto für mein Auto kosten pro Stück um 130,- Euro. Ein Pirelli P-Zero kostet um 105,- Euro. dennoch fahre ich in Anbetracht der Lebensdauer mit den Michelin preiswerter. Zudem haften sie bei allen Bedingungen besser, und als persönliches Gimmick mag ich das Handling mehr.

Edited by TorstenX1
Link to comment
Share on other sites

St. Alphonzo
Was haben denn alte und ausgehärtete Reifen mit dem Thema zu tun ?!?

Ich hatte sie allerdings NEU gekauft...

Es geht um das Thema Komfort. Die Continental Eco Contact waren ungefahren. Die Ganzjahresreifen sind von Goodyear, nicht von Continental. Das war ein Schreibfehler von mir.

Mein Ansinnen war nicht, eine quasi-religiöse Debatte zu initiieren. Ich wollte meinen persönlichen Eindruck von den 4 Continental-Sommerreifen mitteilen.

Als Referenz dienten mir die Ganzjahresreifen Goodyear Vector 4 Seasons, da dies die einzigen Reifen sind, die ich in Größe 165 auf einem BX kenne.

Ich finde, die Goodyear Vector 4 Seasons sind gute Reifen- in dieser Größe und auf dem Bix. Sie haben einen guten Komfort und ich bin noch nicht in Situationen gekommen, in denen ich mich ob dieser Reifen unsicher gefühlt habe Ich durchquere mit meinen Fahrzeugen alldings auch keine Trockenwüsten, Schneewüsten oder Regenwälder und bin auch nicht ständig mit Höchstgeschwindigkeit oder in gefährlichen Situationen auf geteerten Straßen unterwegs.

Natürlich hat meine Meinung keinerlei Anspruch auf Allgemeingültigkeit. Aber zu schreiben, dass die Reifen einfach sch..ße sind, erscheint mir recht pauschal. Eine konkrete Begründung wäre für das Verständnis einer solchen Aussage hilfreich.

Link to comment
Share on other sites

phantomas

Ein Reifen darf mit einem Alter bis zu 5 Jahren noch als Neureifen verkauft werden.

Gleichzeitig empfehlen die Reifenhersteller, über 6 Jahre alte Reifen zu tauschen.

Das sagt schon einiges darüber aus, was die Reifenhersteller mt ihren Tipps hauptsächlich bezwecken...

Link to comment
Share on other sites

Oder es sagt was darüber aus, dass der Gesetzgeber gepennt hat.

Einen 5 Jahre alten Reifen würde ich nicht als Neuware abnehmen. Das wäre dann so ein Fall, wo ich von dem Rückgaberecht beim Onlinekauf Gebrauch machen würde.

Ich habe einmal Gebrauchtreifen gekauft, die waren 6 Jahre alt. Seither fahre ich keine so alten Reifen mehr. Einmal hat mir gereicht. Die Reifen drehten, wenn man es drauf anlegte, schon auf Trockener Strasse beim Anfahren durch. Bei einem Auto, das eigentlich gar nicht kräftig genug war, überhaupt (ausser auf Schnee und Eis) Reifen durchdrehen zu lassen. Vom Bremsen gar nicht zu reden... Waren Sommerreifen, die Ansprüche also entsprechend gering.

Link to comment
Share on other sites

"Der Verbraucher muss nach Ansicht des ADAC beim Kauf 5 Jahre alter "Ladenhüter" deutliche Nachteile in Kauf nehmen. Da Reifen spätestens 10 Jahre nach der Herstellung ausgetauscht werden sollten, halbiert sich die Nutzungsdauer dieser lange gelagerten Reifen. Dies zwingt besonders zum Wechsel wenig gefahrener Winterreifen mit ausreichendem Profil. An bestimmten Anhängern sind über 6 Jahre alte Reifen gar nicht zulässig. Diese 5 Jahre alten "Neureifen" könnten somit nur ein Jahr gefahren werden."

"In der juristischen Betrachtungsweise sollte eine Unterscheidung in „fabrikneu“ und “neu“ erfolgen, so dass Statement des BRV-Justiziars. „Fabrikneu“ bedeutet bis zu 3 Jahren, „neu“ bis zu 5 Jahren. Kürzere Fristen sind jedoch angeraten, wenn entscheidende technische Veränderungen am Reifen vorgenommen worden sind, oder ein Modellwechsel stattgefunden hat."

Zitate stammen von da:

http://www.kfztech.de/kfztechnik/technikprofi/reifenalter.htm

Grüße, Dietmar

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...