Jump to content

C3 Bivalent Abgasanlage defekt - was steckt dahinter?


Recommended Posts

Hallo liebes Forum, heute frage ich mal hier. Mein Auto: C3 Bivalent, Bj. 2008.

Seit ein paar Tagen im Display 'Abgasanlage defekt' und Motorkontrolleuchte (MKL), letztere bleibend. Das Auto springt schlecht an, d.h. geht immer wieder aus, auch vor Ampeln oder gelegentlich in langsamen Kurven (grrr!). Dabei leuchtet das Batteriezeichen auf (MKL leuchtet auf Benzin ständig).

Beim Fehlerauslesen mit billigem Diagnosegerät kommt:

P 0204 (Einspritzdüsen Schaltkreis Fehlfunktion - Zylinder 4)

P 1336 (laut Internetrecherche: 'Starke Verbrennungsaussetzer an mehreren Zylindern')

und schließlich

P 0300 (mehrere Zylinder Fehlzündung detektiert).

-

Wenn es mir gelingt, das Erdgas zu starten (das geht, wenn ich mit dem Gerät die Fehler gelöscht hab, z.B. und wenn der Motor schon -mit MKL auf Benzin ...- warmgefahren ist), fährt der Wagen einwandfrei, die MKL leuchtet auch nicht mehr. Das Auto geht auch nicht aus, es verhält sich ganz normal.

-

Könnt Ihr mir hier etwas dazu sagen? Soll ich noch auflisten, was das Diagnosegerät in der anderen Sparte sagt?

Ich habe die Idee, daß irgendetwas mit der Benzinzufuhr nicht richtig geht. Bei Citroenwerkstatt befürchte ich Riesenrechnung, ich würde gerne ggfs. das Ersatzteil gebraucht kaufen und in eine freie Werkstatt damit gehen - deshalb meine Bitte hier an Euch. Hab massig gelesen im Internet, zu der Display-Anzeige, bei einem Peugeot war das mal der Benzinfilter - kanns sowas sein vielleicht?

Edited by siffeli
Link to comment
Share on other sites

Wenn er auf Gas gut läuft und auf Benzin nur auf 3 Zylindern dann ist vermutlich eines der Benzineinspritzventile defekt. Hàufig trifft es den 4. Zylinder (ganz außen Richtung Zahnriemen) weil Waschwasser von der Scheibenwaschdüse direkt in den Stecker tropft. Wenn es das Einspritzventil sein sollte empfiehlt sich der Einbau verbesserter Waschdüsen die nicht tropfen...

Link to comment
Share on other sites

Hi bx-basis, vielen Dank für die schnelle Antwort!! Ich hab also zuerst mal den Stecker mit Kontaktspray eingenebelt ... - tatsächlich, tolle Konstruktion mit der Düse drüber ... deshalb also die dicke Batterieabdeckung auch auf der anderen Seite. Kann man nochwas tun?

(Injektorenreinigungsadditiv hatte ich letzte Woche schon in den Tank gekippt, für den Fall des Falles - aber wenn ein Ventil Totalausfall hat, nützt sowas wahrscheinlich nichts mehr, oder?).

-Mit der konkreten Angabe, nach was sie schauen sollen, trau ich mich nächstens vielleicht dann doch zu Citroen - ist immer bißchen unbequem, weil die Wartungswerkstatt eine Fahrstunde entfernt liegt und ich hier am Ort dem Citroen aus dem Weg gegangen bin, die Erdgasprobleme meines Kleinen mußten sowieso immer bei Citroen in Neuwied geklärt werden (Erdgas bei Citroen können sie da!! Und ich mache gern Werbung dafür!! Denn es ist wahnsinnsärgerlich, weil sich wirklich niemand = wahrhaft niemand in normalen Cit.-Werkstätten mit den Erdgassachen bei Citroen auskennt).-

Fährt auf drei Zylindern bei Benzin? Ja, das Gefühl hatte ich auch bißchen, weil er am Berg gar nicht richtig zog mehr.

Link to comment
Share on other sites

Waschdüsen tauschen, es gibt bei Cit mittlerweile welche die nicht auf den Motor tropfen sollen. Sollte der Freundliche eigentlich kennen...

Link to comment
Share on other sites

Hallo - ich hab ein Einspritzventil bestellt (mal sehen, wen ich dann damit beschäftigen kann ...). Nun mach ich mir Gedanken, weil mein englisches Reparaturbuch sagt, daß nach Herausnehmen des Rails bei sämtlichen Injektoren dann die unteren Dichtungen ersetzt werden sollen (wenn ichs richtig verstanden hab, heißt das). Kann mir jemand sagen, in welcher Größe ich die O-Ringe dazu kaufen müßte? Beim Recherchieren kommt da nichts Vernünftiges ...

Link to comment
Share on other sites

Ich habe da nie eine Dichtung ersetzt, und Einspritzventile habe ich beim C3 schon verdammt oft getauscht...

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo, ich nochmal (bin mit Tricks bisher auf Erdgas weitergefahren, hab nicht immer für alles so Zeit): Bei dem Fehler P0204, ist '4' da auch die Einspritzdüse, die unter dem Stecker liegt, also aus Fahrtrichtung gesehen von links nach rechts gezählt die 4., außen (bzw. wenn man vor dem Auto steht mit offener Motorhaube die erste links)?

Also, ich möchte nur wissen, ob der angegebene Fehler mit der Position der Einspritzdüse übereinstimmt (sonst muß ich sicher die Werkstatt erst bearbeiten, trotzdem die andere zu tauschen ...).

???

Danke schonmal,

siffeli

Link to comment
Share on other sites

Der 4. Zylinder ist der äußere auf der Zahnriemenseite, etwa senkrecht darüber sitzt übrigens die rechte Scheibenwaschdüse...

Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank! Hab nächste Woche einen Termin in freier Werkstatt, der Chef sagte auch, daß bei Citroen die Zählung so herum läuft, daß die zahnriemennächste Düse die 4. ist. Dann stimmt es ja überein. Ich schreib später wies weitergegangen ist.

(Hab den Stecker drunter eingeweicht mit Kontaktspray und gut bewegt, übrigens. Hat allerdings das Problem nicht grundlegend geändert).

Link to comment
Share on other sites

So - das Einspritzventil an der Zahnriemen-Seite ist ausgetauscht worden, der Wagen startet schonmal wieder perfekt (ohne daß Motor wieder ausgeht und Batterieleuchte kommt und langfristig dann Motorkontrollleuchte). Macht schonmal einen sehr guten Eindruck. - Ich melde mich nochmal, wenn ich eine längere Strecke hinter mir hab.

Link to comment
Share on other sites

Hi - also. der Kleine fährt wieder 'erstklassig' - das Einspitzventil wars!! Vielen Dank!!

-

Waschdüsen: ja, nur damit muß ich dann wohl echt zu Citroen. Ob es vielleicht reicht, mit einem Silikonpfropfen abzudichten? Oder rostet dann die Motorhaube, weils Wasser sich da in den Blechen sammelt?

??

Link to comment
Share on other sites

Liebe Gemeinde, also hier hab ich jetzt was Interessantes zum Thema der C3-Waschdüsen gefunden!:

http://citroenc3owners.com/petrol-c3/leaking-washer-jets-causes-damage-to-fuel-injector-on-the-c3-t584.html

Weil: ich hab gesucht, ob ich die wo bestellen kann und mir war nicht klar, wie die verbesserte Form aussehen müßte. Aber nach den schönen Bildern will ich sie erstmal genau ansehen, was da überhaupt drin ist im Baujahr 2008.

Link to comment
Share on other sites

Thema Waschdüsen weiter:

Anhand des Bildes aus dem englischen link hab ich festgestellt, daß mein Kleiner bereits -anscheinend- die moderneren Waschdüsen hat - die mit dem Gummiplättchen drunter nämlich. Sehe ich das richtig?

Diese Waschdüsen sitzen aber trotzdem so locker, daß meiner Ansicht nach sogar das Regenwasser eindringen kann unter die Motorhaube (und ich hatte auch schon manchmal den Eindruck, daß bei wässerigem Wetter das Auto schlechter anspringt bzw. sich 'irgendwie' weniger angenehm verhält beim Starten = natürlich eine vage Angabe, klar ...).

Ich möchte deshalb jetzt einen Abdichtungsversuch machen mit Pattex Extreme Repair (lt. Angabe elastisch, wasserfest, temperaturbeständig, erschütterungsfest, und ... transparent, immerhin). Hat noch jemand eine Idee dazu?

-

Zum Thema 'sabbernde Waschdüsen' hab ich über Fords gelesen, daß die Leute Rückschlagventile in die Wasserleitungen setzen vor die Waschdüsen und Volvo-Plastikabdeckungen über ihre Zündkerzen installieren. Gibt es vielleicht auch eine Plastikabdeckung von irgendwas, die man in einem C3 über dem Benzin-Einspritzrail/den Steckern anbringen könnte?

Link to comment
Share on other sites

Ich habe mir aus starker Alufolie (Alubackform für Croissants) eine Abdeckung über Einspritzdüse 3+4 modelliert.

Reicht vollkommen aus, keine Probleme mehr.

Link to comment
Share on other sites

Au, das ist klasse, das mach ich nächstens. Bisher erstmal bißchen Klebstoff drangebracht, aber die batterieseitige Düse 'sabberte' (toller Ausdruck ...) immer noch ... und ob der Kleber bei der einspritzdüsenseitigen langfristig hält ist unklar.

Grüße und vielen Dank,

siffeli

Edited by siffeli
Link to comment
Share on other sites

Wenn Düse 1 sabbert, kostenlos reparieren lassen - das muss dicht sein!! Der Fehler ist wahrscheinlich durch die Reparatur entstanden und ein 5ct O-ring ist undicht geworden.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Hi,

den gleichen Fehler hatte ich jetzt auch. Motor lässt sich erst nach mehreren Versuchen starten und geht unter Benzin immer wieder aus. Motor läuft beim Gasgeben unrund. MKL ist an und Meldung "Abgasanlage defekt" erscheint im Display(Benzinbetrieb). Mit Erdgas lässt sich fahren (MKL ist dann auch aus), allerdings mit wenig Leistung und die Leerlaufdrehzahl liegt um 1750 1/min (Notprogramm der Steuerung?). Jedenfalls ergab das Auslesen in der Werkstatt die Meldung P0204 (Einspritzdüse Benzin Zyl. 4 defekt). Nach dem Tausch war alles wieder ok. Die neue Düse sei auch besser gekapselt sagte mir die Werkstatt (Stichwort: Wasserleitung der Waschdüsen darüber...)

malzen

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...