Jump to content

ZX 1.8i Motorprobleme


mech01
 Share

Recommended Posts

Mahlzeit,

mir scheint, das hier ist die letzte Bastion der ZX-Fahrer ;)

somit wende ich mich an euch in der Hoffnung, dass ihr mir Tipps geben könnt:

Ich habe einen ZX 1.8i BJ 93 (erste Serie), 172tKm gelaufen

Der Motor springt eigentlich immer an, im Leerlauf rödelt er aber meist um die 200-500, selten, dass er wie normal um die 900 läuft.

Im unteren Drehzahlbereich (<2500) nimmt er meist schlecht gas an, er scheint sich zu "verschlucken", über 2500 U/min läuft er meist rund, selten dass man da merkt, dass er kein gas annehmen würde

Zündkerzen sind getauscht, alten sahen noch gut und gleichmäßig aus, Zündkabel sind 1 Jahr alt

Lamdasonde ist seit heute neu, Problem besteht weiterhin (meines Erachtens ein wenig schlimmer als vorher)

der Werkstattmeister meinte, man sollte man den / die Temperatursensor(en) prüfen / tauschen, wir haben jedoch keine finden können ...

Wenn der Motor kalt ist, läuft er besser als wenn er warm ist.

Der Werkstattmeister hat in den Endschalldämpfer ein Längliches teil rein gesteckt, welches wohl die Abgaswerte prüft. Der CO-Wert, welcher wohl normal bei mittlerer Drehzahl bei 0,5 liegen sollte, stieg auf über 10 - 13

der Lamdawert war anfangs bei 2-3, später bei 1,0xx (Messung wurde mit alter Lamdasonde durchgeführt, nun ist eine neue drin)

Angefangen hat das ganze, als die Außentemperaturen etwas wärmer wurden dieses Jahr ...

Achja und die Motorkontrollleuchte meldet sich seit dem ab und zu, sie leuchtet aber nicht immer, wenn das Problem da ist, aber öfter

Man kann also nicht sagen "aha, leuchtet, Problem besteht", sondern eher: "aha, die leuchte hats auch schon gemerkt"

tja was könnte ich euch noch an Infos geben ... vermutlich fehlen die wichtigen Dinge ... Ich hoffe dennoch, dass ihr mir ein paar Tipps geben könnt, wäre schade um den ZX ;)

Liebe Grüße

Edited by mech01
Link to comment
Share on other sites

Die Temperaturfühler sitzen von hinten am Thermostatgehäuse, relevant für Probleme mit der Einspritzung ist ausschließlich der mit dem grünen Stecker. Dein ZX müßte einen Saugrohrdruckfühler (MAP-Sensor) haben, vermutlich in der Nähe des rechten Federbeindoms und mit einem dünnen Gummischlauch mit dem Ansaugkrümmer verbunden. Der geht gerne kaputt und sorgt für die von Dir beschriebenen Symptome.

Link to comment
Share on other sites

Huhu!

Danke für deine Antwort, werde ich morgen Vormittag direkt mal nachschauen ob ich das Ding finde, werde berichten ;)

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...