Jump to content

Hätt' ich drei Wünsche frei...


Recommended Posts

Hi,

diesen Beitrag wollte ich schon lange schreiben, aber irgendwie habe ich den Dreh nie hinbekommen. Also mit Gewalt.

Der C4GP ist ein klasse Auto. Außen hui bis polarisierend, innen fein. Ich kann mich an den Bildschirmen, dem Champagne/Grau, der Ambientebeleuchtung und dem Nappa immer noch nicht satt sehen. Trotzdem gibt es ein paar Punkte die stören, oder bei denen es einfach schön wäre wenn Citroen die umsetzen würde. Dabei möchte ich mich auf Details konzentrieren, die Citroen nicht allzu viel kosten, also keine Änderungen an der Karosserie, optionales Hydractive-Fahrwerk oder so. Und es soll um Sachen gehen die noch nicht erwähnt wurden.

Zum einen ist da der Bereich Software. Dass Verbesserungen oder sogar Neuprogrammierung des Navi- und Multimediabereichs wünschenswert wären wurde schon oft geschrieben, auch Mirrorlink wurde schon genannt. Dass ACC von der Hardware auch Notbremsungen einleiten könnte, das aber softwareseitig implementiert ist - alter Hut. Aber was mich wirklich, ehrlich nervt: Im "Standby-Bildschirm", also den, den man z.B. nach Abschalten des Motors per Stop/Start-Knopf sieht, wird nicht die Uhrzeit angezeigt. Da ist nun wirklich Platz genug, da passt noch ein "13:12 14.05.2014" hin. Mich ärgert das jedes mal wenn ich das Fahrtenbuch ausfülle: Handy schnappen, Taste drücken, Zeit merken, Handy wieder ablegen. Und wenn man es irgendwo auf der Rückbank in der Jackentasche hat dauert es zehnmal so lang.

Dann die Hardware. Ich hätte mir gern den BlueHDI 180 geholt, wenn es den denn gäbe, aber das ist auch nicht neu. Was ich schick finden würde: wenn die Paddles teilweise aus Alu wären. Da gibt es schon Alu-Applikationen am Automatikhebel, an den Düsen usw., da würde sich ein Alu-Rückteil der Paddles, das außen so 1 cm vorsteht und in das "+" bzw. "-" eingraviert wäre, schon gut machen.

Wie wäre es mit einer passenden Kühlbox, die man einfach in die Halterung der Box zwischen den Vordersitzen einklickt? Da müsste Citroen mit Waeco reden ob das möglich wäre. Strom ist ja schon da. Für die Urlaubsfahrt wäre das der Hit.

Und wenn wir schon bei den Vordersitzen sind: ein "strammerer" Schaumstoff würde den Sitzen gut tun. Ich zumindest sinke ein wie in ein Sofa. Nur ein bisschen weniger Elastizität wären klasse. Das könnte bei den Seitenwangen der Sitzfläche auch helfen und die recht bescheidene Seitenführung verbessern. Ich will beileibe keine Sportsitze, aber ich rutsche bei Kurven doch ein wenig mehr als mir lieb ist.

Dann noch etwas, an das ich mich gewöhnt habe, das ich aber trotzdem nicht kapiere. Rechts oben am Lenkrad stellt man mit den +/- Tasten die Lautstärke ein, und mit dem Drehregler springt man zum vorherigen bzw. nächsten Titel. Das ist sowas von antiintuitiv, das ich schon Vorsatz vermute. Weder kann man mal schnell die Lautstärke um mehr als einen "Punkt" ändern, noch funktioniert das Drehrad immer wie gewollt. Man muss wie Hulle aufpassen dass man wirklich nur um ein Raster dreht. Trotzdem passiert manchmal nichts. Und wenn man mal ein wenig weiter dreht geht es in der Liste direkt um ein paar Titel weiter. Andersrum wird ein Schuh draus. Fast niemand will "um genau ein Punkt" lauter machen, sondern einfach etwas lauter, deshalb haben Hifi-Anlagen oft einen sanft laufenden Lautstärkeregler. Aber auch der Drehregler mit Raster wäre dafür weit besser geeignet als die Taster Dafür will man des öfteren z.B. genau drei Lieder vor. Mit dem Drehregler ist das kaum möglich, mit dem Taster wäre das klick-klick-klick. Ich weiß, das wird Citroen niemals umstellen, schließlich stehts so im Handbuch.

Wie geschrieben, es sind nur Kleinigkeiten. Sowas gibt es bei jedem Auto. Trotzdem, wenn man nicht sagt was man anders haben möchte, wird sich auch nie etwas ändern :) Und wenn nur das mit der Uhrzeit irgendwann mit einem Update nachgeliefert wird.

Link to comment
Share on other sites

Guest BX-Hempel

...nur weiche Sitze können sich individuel auf jeden Arsch einstellen.

Also liebe Citroënleute, wenn ihr hier lest: Bitte wieder weiche Sitze überall, egal was die Verreißer der Autoblöd wieder schreiben. Oder nehmt einfach die aus dem BX.

Link to comment
Share on other sites

stinker780

Referenz 945603 Kühlbox im Citroën Store, sieht so aus als könne sie zwischen die Sitze... 375e1845993248b62c61a7b9fbee0f76

Link to comment
Share on other sites

In der Beschreibung der Kühlbox stehl nur was von "Montage" auf Sitzen und Fixierung mit Gurt.

Link to comment
Share on other sites

Stefan_C4BlueHDI
Und wenn wir schon bei den Vordersitzen sind: ein "strammerer" Schaumstoff würde den Sitzen gut tun. Ich zumindest sinke ein wie in ein Sofa.

Du hast doch auch das Nappa, oder? Vielleicht bist du einfach zu fett :D

Meine Wenigkeit sinkt nicht wirklich ein mit 87 kg bei 1,82 oder so. Mir ist allerdings die Sitzfläche einen Ticken zu kurz. Aber mit dem Seitenhalt hast du Recht, da wäre ein wenig mehr Stabilität ein netter Bonus.

... und mit dem Drehregler springt man zum vorherigen bzw. nächsten Titel. Das ist sowas von antiintuitiv, das ich schon Vorsatz vermute.

ALso an Drehrad für Titelwahl und Buttons für Volume habe ich mich schnell gewöhnt. Warum das so sein muss sagt dir die alternative Bedienung, wo man auch das Drücken auf dem Rad braucht.

Wenn du nämlich den LIST Button drückst, dann bekommst du ja die Trackliste angezeigt und kannst dann mit dem Rad leichter durchscrollen und vor allem durch Drücken des Rads bestätigen.

Jetzt kommt aber das, was mich am meisten nervt und was ich extrem unintuitiv finde und woran ich mich auch nicht wirklich gewöhnen kann:

- Titelscrollen mit dem Rad -> Hochrollen schaltet zum nächsten Titel weiter. Hä? Schon doof so rum.

- Titelscrollen mit dem Rad in der LIST -> Hochrollen schalten zum vorherigen Titel

Sprich selbes Bedienelement, selbe Bedienaktion, inverse Wirkung. Genial, da muss man erstmal drauf kommen als GUI-Entwickler.

Der nächste Punkt, den ich an der Lenkradbedienung für doof halte: Es fehlt der Cancel Button.

Man kann diverse Vorgänge (Telefon, Music LIST, etc.) vom Lenkrad aus starten, aber nicht mehr abbrechen. Auch doof, da muss man doch wieder das Lenkrad loslassen.

Alles klitzekleine Kleinigkeiten, aber die Hauptalltagsnerver.

Und die Kröne allen Übels:

Navi bekommt man oben nur zu sehen, wenn es unten auch an ist. Das hielt ich erst für einen schlechten Witz. Mittlerweile kenne ich sogar die schlechte Pointe, dass die Karten oben selbst dann verschwindet, wenn sie unten zwar an ist, man aber gerade Volume reguliert weil dann unten zusätzlich am Rand der kleine Volumebalken eingeblendet ist. Auch da hatte der GUI-Entwickler einen sehr lustigen Tag.

Ich bleibe bei meiner Aussage: Wer die Software für das Auto geschrieben hat, nutzt die nicht selber :D

Aber trotzdem ist mein Dicker schon das geilste Auto was ich bisher hatte. Ich gebe zu, dass Audis neues Cockpitdesign schon sehr attraktiv ist. Aber Citroen hat mit den Picassos die extravaganteren Autos und der neue C4 rockt einfach. Auch mit dem 150'er BlueHDI. Ich wüßte gar noich wo und warum ich den 180'er einsetzen sollte. :D

Hab grad wieder den eHDI 115 zur Leihe weil meiner mit seiner Pumpe zur OP ist. Auch hier muss ich meine frühere Aussage korrigieren, dass sich der eHDI 115 im Stadtverkehr gefühlt spritziger führe. Nachdem ich nun an meinen Blue gewöhnt bin komme ich mir mit dem 115 doch etwas gebremst vor, auch wenn ich normal spritsparend anfahre. Ist vielleicht nur ein Gefühl :)

Ciao,

Stefan

Link to comment
Share on other sites

Stefan_C4BlueHDI
Referenz 945603 Kühlbox im Citroën Store, sieht so aus als könne sie zwischen die Sitze... 375e1845993248b62c61a7b9fbee0f76

Diese Box passt definitiv nicht in die Mitte wenn man den Handschalter hat. Irgendwo habe ich schon mal Fotos von dem Ding gesehen wie es in einem Automatik C4 in die Mitte gequetscht war. paßte zwar so halbwegs rein und verklemmte sich so weit selber zwischen den Sitzen weil sie breit genug war, aber im Falle eines Aufpralls ... ?!

Link to comment
Share on other sites

Du hast doch auch das Nappa, oder? Vielleicht bist du einfach zu fett :D

Pffft :) "Einsinken" trifft es nicht, es ist einfach ein unbestimmtes "passt nicht", wie bei einer billigen Matraze. Und nein, ich penne beim Fahren nicht ein :)

ALso an Drehrad für Titelwahl und Buttons für Volume habe ich mich schnell gewöhnt. Warum das so sein muss sagt dir die alternative Bedienung, wo man auch das Drücken auf dem Rad braucht.

Ich nutze das nicht, weil es einfach arschlahm ist. Aber klar, es ist sinnlos einmal mit Tasten und einmal mit nem Rädchen zwischen Titen zu springen. Trotzdem passt das alles irgendwie nicht so richtig.

Sprich selbes Bedienelement, selbe Bedienaktion, inverse Wirkung. Genial, da muss man erstmal drauf kommen als GUI-Entwickler.

Das findet man auf zig Fernbedienungen für Fernseher und Sat-Receiver. Macht es aber nicht besser.

Der nächste Punkt, den ich an der Lenkradbedienung für doof halte: Es fehlt der Cancel Button.

ACK

Navi bekommt man oben nur zu sehen, wenn es unten auch an ist. Das hielt ich erst für einen schlechten Witz. Mittlerweile kenne ich sogar die schlechte Pointe, dass die Karten oben selbst dann verschwindet, wenn sie unten zwar an ist, man aber gerade Volume reguliert weil dann unten zusätzlich am Rand der kleine Volumebalken eingeblendet ist. Auch da hatte der GUI-Entwickler einen sehr lustigen Tag.

Ich gehe immer noch davon aus dass die an der Hardware gespart haben. Das Navi müsste in zwei Framebuffer rendern, und das spart man sich. So wird einfach der Navibereich eingeblendet. Sobald da was drübergelegt wird (wie der Balken für die Lautstärke) schaltet man das aus, weil es einfach blöd aussähe, wenn oben in der Kopie abgeschnittener Text stehen würde. Vielleicht kann das System auch nur entweder Overlay oder Copy. Solls alles geben.

Aber trotzdem ist mein Dicker schon das geilste Auto was ich bisher hatte. Ich gebe zu, dass Audis neues Cockpitdesign schon sehr attraktiv ist. Aber Citroen hat mit den Picassos die extravaganteren Autos und der neue C4 rockt einfach. Auch mit dem 150'er BlueHDI. Ich wüßte gar noich wo und warum ich den 180'er einsetzen sollte. :D

Das findet sich dann :) Ich schau die letzten Wochen immer mal wieder in den Innenraum anderer Fabrikate. Das sieht alles so nach 90er aus, auch bei den "Premiummarken", dass es einem den Atem verschlägt, wenn man es anders gewöhnt ist. Ausnahme: Tesla, die kreisen im eigenen Orbit.

Link to comment
Share on other sites

Stefan_C4BlueHDI
Pffft :) "Einsinken" trifft es nicht, es ist einfach ein unbestimmtes "passt nicht", wie bei einer billigen Matraze. Und nein, ich penne beim Fahren nicht ein :)

Wie egoistisch ist das denn? Die eigene Steilvorlage auch gleich selbst zu versenken :D

Vielleicht kann das System auch nur entweder Overlay oder Copy. Solls alles geben.

Ich hätte ja fast erwartet, dass man wenigstens das gerenderte Bild aus dem entsprechenden Layer zieht und nach oben schiebt, bevor man noch ein Overlay drüberknallt. Mein Chef hätt' mir das (zu Recht) um die Ohren gehauen. Obwohl ... wenn ich's mir recht überlege hätte ich das gar nicht erst so gemacht. Software die man auch wirklich benutzen kann verkauft sich doch immer noch am besten :D

Ciao,

Stefan

Link to comment
Share on other sites

Software die man auch wirklich benutzen kann verkauft sich doch immer noch am besten :D

Dogfooding :) Ich schreib fast nur Zeugs für große Läden und habe kaum die Möglichkeit das selbst zu nutzen. Irgendwie fehlen mir da ein paar Hochöfen und Börsenhändler im Garten :) Die bekommen garantiert nur ne Anforderung und sollen sagen wie schnell das erledigt werden kann. "Richtig" ist bei vielen Läden kein Argument, und da kommt man als Entwickler auch nicht wirklich gegen an. Sonst müsste man das ganze Ding in unseren Autos auseinander nehmen, die funktionierenden Kernroutinen ermitteln, alles neu designen, mit Use Cases und Personas bis zum Erbrechen durchspielen, wirklich gute Grafiker und UI-Experten dazu holen und das neu schreiben. Mit der Integration in die ganzen Fahrzeuge, die notwendigen Tests und was weiß ich noch alles kostet das locker einen zweistelligen Millionenbetrag.

Oder sie geben uns beiden einen einstelligen, und sie bekommen in einem Jahr was Feines ;)

Link to comment
Share on other sites

Stefan_C4BlueHDI

'ne vernünftige API und ein solides App-Grundgerüst würden mir ja schon reichen, man muss ja nicht gleich alles neu erfinden ... :D

Link to comment
Share on other sites

Vogtländer
Diese Box passt definitiv nicht in die Mitte wenn man den Handschalter hat. Irgendwo habe ich schon mal Fotos von dem Ding gesehen wie es in einem Automatik C4 in die Mitte gequetscht war.

genau bei mir gesehn :-) aber es war nicht die überteurerte Originalbox (kalter Fön,Piezo) sondern eine Kompressorbox, d.h. eine kleine Gefriertruhe.

Da das Handschuhfach klimatisiert ist, reicht das evtl ja auch für manche aus.

Edited by Vogtländer
Link to comment
Share on other sites

Mir fällt da, weil ich gerade den Picasso waschen war, auch noch ein Wunsch ein:

Ich hätte gerne eine Antenne, die man nicht abschrauben muss. Ich bin jedes Mal fassungslos, dass es so etwas im Jahre 2014 an Neufahrzeugen mit Navigationssystem überhaupt noch gibt :)

Link to comment
Share on other sites

Wo wir schon bei Kleinigkeiten sind: Eine Aufbewahrungsmöglichkeit für die abnehmbare Hängerkupplung. Citroen spendiert einen Leinenbeutel. Andere Hersteller schweißen an einer sinnvollen Stelle eine Halterung an (wie unter dem Auto) , in die die Kupplung gesetzt werden kann, wenn sie nicht gebraucht wird. Abdeckung drüber, alles Paletti!

Was die Software für die Bedienung angeht: Für ein einzelnes Modell mag sich die aufwändige Ausarbeitung nicht lohnen, aber für alle Modelle das gleiche Grundgerüst, das dann angepasst wird? Von der Bedienung her ist z.B. bei BMW und MINI alles sehr ähnlich, früher waren die Ähnlichkeiten bei VW, Skoda und Seat auch recht ausgeprägt, wie das aktuell ist, weiß ich nicht.

Nur ist die Werbebotschaft, das Auto TechnoSpace zu nennen und dann eine so wenig intuitive Bedienung hineinzusetzen freundlich gesagt nicht ganz zutreffend...

Aber um das bereits Gesagte nochmal zu wiederholen: In der Summe bin ich von dem Wagen begeistert und würde ihn wieder bestellen!

Grüße

Robert

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...