Jump to content

Wertverlust C4GP


Recommended Posts

Hallo zusammen,

dank persönlicher Umstände konnte ich mir im Juni 2013 einen Grand C4 Picasso Exclusive mit Vollausstattung (außer Leder) mit knapp 32% auf den Listenpreis kaufen. Statt der knapp 37T€ Liste habe ich also nur 26T€ bezahlt. Da ich vorhatte, nach einem Jahr auf den Nachfolger umzusteigen, dachte ich, dass dies mit kaum Verlust machbar wäre.

Der Wagen hat nun 24TKM runter und man will mir noch 18T€ dafür zahlen. Kann das realistisch sein? Danke schonmal.

Link to comment
Share on other sites

Stefan_C4BlueHDI

Ist halt leider das alte Modell während es schon das neue gibt. Eventuell hat man mit einem privaten Verkauf mehr Glück, aber ein Händler wird da nicht mehr so viel für geben.

Und wenn man sich aktuelle Rabatte für den neuen anschaut (vgl. anderer Thread) dann liegt man mit einem gut konfigurierten neuen Exclusive Schätzchen ab Werk auch "nur" bei ca. 25 T€ ohne Leder. Irgendwo muss dann halt eine rechnerische Differenz zu "24TKM" und "altes Modell" entstehen. Nichts verfällt im Preis so schnell wie ein Neuwagen ... abgesehen von einem Computer vielleicht :)

Aber wie gesagt, mit einem Verkauf an privat hat man über einschlägige Internetplattformen vielleicht mehr Glück, grad bei gehobener Ausstattung.

Ciao,

Stefan

Link to comment
Share on other sites

Konfiguriere mal einen aktuellen Grand C4 Picasso mit derselben Ausstattung wie Deiner, also ohne Radar, automatisches Einparken usw., und zwar bei einem der Internetvermittler. Würdest Du für die Differenz zu Deinem (also 18.000 plus Kosten und Gewinn des Händlers) wirklich das ältere Modell mit 24.000 km auf der Uhr nehmen? Bei höherem Verbrauch, halber Garantiezeit und unter Umständen schlechterer Euro-Einstufung?

Link to comment
Share on other sites

Lutz-Harald Richter

Einen Neuwagen nach nur einem Jahr wieder zu verkaufen. ist immer ein besonders großes Verlustgeschäft, insbesondere wenn auch noch ein Modellwechsel dazwischen liegt.

Aber warum überhaupt schon nach einem Jahr verkaufen? Was bietet das neue Modell, was nicht schon das alte Modell hatte?

Der Innenraum (Raumangebot, Sitze und Umklappmechanismus) ist praktisch unverändert - bis auf den klappbaren Beifahrersitz, viel unbequemere Kopfstützen und ein etwas verspielteres, modischeres Design mit vielen spitzen Winkeln und asymmetrischen Linien. Mir gefällt die alte Ausführung mit dem viel klareren Design besser.

Und außen ist das Design moderner - aber nicht unbedingt besser. Es ist eine Evolution wie von einer Golf-Generation zur anderen - das wird in einigen Jahren den Einbruch beim Wiederverkaufswert einebnen helfen.

Technisch gibt es diverse zusätzliche elektronische Helferlein, dafür eine Einfach-Variante der Xenon-Scheinwerfer ohne dynamische Leuchtweitenregulierung und Scheinwerferwascher, je nach Motorversion eine bessere Schadstoffklasse, und vor allem gibt es keine Luftfederung mehr. Das mag evtl. in späteren Jahren weniger Probleme machen - aber zunächst hat man Einbußen beim Komfort und die fehlende Niveauregulierung hinzunehmen.

Lutz-Harald Richter

Edited by Lutz-Harald Richter
Link to comment
Share on other sites

man will mir noch 18T€ dafür zahlen.

"man" ist ein Händler, nehme ich an ? 50 % unter Listenneupreis nach 1 Jahr ist schon verdammt wenig. Mir wurde vom Händler nach 4 1/2 Jahren und 64tkm ein Drittel des Listenneupreises geboten.

LG, Brandy

Link to comment
Share on other sites

neigschmeggder

Nach 6 Jahren und 130.000 Km bekommst du noch 5.000 - 6.000,-- dafür (ohne Luftfederung 1.000 - 2.000 mehr...). Rechnen darfst du jetzt selbst.

Link to comment
Share on other sites

also, wenn ich mir einen Neuwagen kaufe, der bald vom Nachfolger abglöst wird und denke, dass ich nach 1 Jahr und 24000 km in etwa den gleichen Preis dafür bekomme, muss ich echt hoffen, dass ich irgendeinen Dummen finde, der dazu bereit ist ... und den findet man leider nicht ...

Link to comment
Share on other sites

chrissodha

die prozentualen Wertverluste, die von "unabhängigen" Organisationen veröffentlicht werden sind meist auch nicht doof; das sind Vergleichswerte, die man hernehmen kann um gleichwertige Produkte theoretisch abzugleichen.

Aber klar ist ja wohl - wenn ein Produkt mt einem Wertverlust von 30% (des Listenpreises) im ersten Jahr ausgewiesen wird kann das nicht aufgehen, wenn es das Ding nagelneu mit 30% Rabatt auf den LP gibt.......

Link to comment
Share on other sites

also, wenn ich mir einen Neuwagen kaufe, der bald vom Nachfolger abglöst wird und denke, dass ich nach 1 Jahr und 24000 km in etwa den gleichen Preis dafür bekomme, muss ich echt hoffen, dass ich irgendeinen Dummen finde, der dazu bereit ist ... und den findet man leider nicht ...

Ich hab hab weniger auf Dumme gehofft als geglaubt ich hätte Glück mit den 32% Rabatt. Und mit unter 50% des LN hätte ich niemals gerechnet nach einem Jahr.

Warum jetzt schon umsteigen? Plan war verlustarm einen Neuwagen zu bekommen, da ich viel fahre wäre der Verbrauch beim Neuen ein deutliches Argument. Dazu nerven mich nach einem Jahr das Navi, die hyperkomplizierte Freisprecheinrichtung und die bereits zickende Luftfederung.

Edited by Gorgobert
Link to comment
Share on other sites

Stefan_C4BlueHDI
Dazu nerven mich nach einem Jahr das Navi ...

Dann ist der neue C4 Picasso keine Alternative :D

Link to comment
Share on other sites

Ich hab hab weniger auf Dumme gehofft als geglaubt ich hätte Glück mit den 32% Rabatt. Und mit unter 50% des LN hätte ich niemals gerechnet nach einem Jahr.

Ich habe den C4GP ein paar Tage vor der offiziellen Vorstellung in den Autohäusern (also wenn die sowas wie ne Party schmeißen, um die Leute in den Laden zu bekommen) entdeckt. Eigentlich wollte ich mir einen C5 Kombi mit 6 Zylindern anschauen, aber da passt die Familie auf längeren Fahrten nicht wirklich rein. Den GP durfte ich am gleichen Tag noch probefahren, und ein paar Wochen später hatte ich den bestellt. Es ist also nicht einer der allerersten GPs, aber recht nah dran.

Und ich bekam einen Rabatt von 27%. Für ein nagelneues Modell. Gut, da lief gerade ein Programm für Gewerbetreibende, aber irgendein Programm läuft fast immer. Wenn ich mich etwas bescheiden hätte (also kein Nappa, kein JBL überhaupt kein Extrapaket außer Sitze 6+7, der Wagen wäre wegen Exclusive trotzdem nett ausgestattet), dann wäre ich auf so 23.500 bis 24.000 Euro gekommen. Mit praktisch Vollausstattung ohne Nappa wären so 27.600 rausgekommen. Mit dem dicksten Diesel, Automatik, Euro 6...

Welche Motorisierung hat Deiner? Hat ja auch eine Auswirkung auf den Preis :)

Link to comment
Share on other sites

Ich habe den C4GP ein paar Tage vor der offiziellen Vorstellung in den Autohäusern (also wenn die sowas wie ne Party schmeißen, um die Leute in den Laden zu bekommen) entdeckt. Eigentlich wollte ich mir einen C5 Kombi mit 6 Zylindern anschauen, aber da passt die Familie auf längeren Fahrten nicht wirklich rein. Den GP durfte ich am gleichen Tag noch probefahren, und ein paar Wochen später hatte ich den bestellt. Es ist also nicht einer der allerersten GPs, aber recht nah dran.

Und ich bekam einen Rabatt von 27%. Für ein nagelneues Modell. Gut, da lief gerade ein Programm für Gewerbetreibende, aber irgendein Programm läuft fast immer. Wenn ich mich etwas bescheiden hätte (also kein Nappa, kein JBL überhaupt kein Extrapaket außer Sitze 6+7, der Wagen wäre wegen Exclusive trotzdem nett ausgestattet), dann wäre ich auf so 23.500 bis 24.000 Euro gekommen. Mit praktisch Vollausstattung ohne Nappa wären so 27.600 rausgekommen. Mit dem dicksten Diesel, Automatik, Euro 6...

Welche Motorisierung hat Deiner? Hat ja auch eine Auswirkung auf den Preis :)

Den 150PS Diesel. Ich sehs auch langsam ein dass die 32% Rabatt fürn Popo waren

Link to comment
Share on other sites

Den 150PS Diesel. Ich sehs auch langsam ein dass die 32% Rabatt fürn Popo waren

Naja, so ganz unterschreiben würde ich das jetzt nicht. Bist immerhin ein Jahr mit einem nagelneuen Wagen gefahren. Mit einem zweiten Jahr würde sich der jährliche Wertverlust noch senken lassen, und die Macken der Luftfederung sollten ja doch wohl auf Garantie zu beheben sein.

Auch die neuen sind ja offenbar nicht ganz mackenfrei in der Bedienung, siehe diverse Beiträge hier.

LG, Brandy

Link to comment
Share on other sites

Stefan_C4BlueHDI
Den 150PS Diesel. Ich sehs auch langsam ein dass die 32% Rabatt fürn Popo waren

Hi,

das kommt darauf an, wie man das definiert. Du hast ja einen nicht unerheblichen Gegenwert für dein Geld bekommen. Mach das Gleiche mit dem aktuellen C4 Picasso und du stehst nach einem Jahr mit demselben, gefühlt miserablen Angebot von einem Händler da. So sind nun mal die Spielregeln beim Autokauf.

Und 32 % ist ein relativ normaler Rabatt bei Citroen für ein Modell welches schon ein paar Jahre im Markt ist, so viel haben wir für unseren C5 Tourer auch bekommen. Bei dem C4 lag ich knapp unterhalb von ramimo, dafür aber ohne jedes Programm. Händlertreue ist dabei sicherlich auch ein Faktor gewesen :)

Aber man muss auch immer bedenken, wie die Marke aktuell dasteht. Und Citroen bzw. PSA hat da schon ganz schön zu kämpfen. Dazu kommt der allgemein nicht so dolle Ruf was Qualität und Werterhalt (hast du ja selber erlebt) angeht. Da weiß man aber vorher und lässt das entsprechend in die Verhandlungen und die Kaufentscheidung mit einfließen.

Wenn man im Rahmen von 25 TKM pro Jahr fährt dann kauft man eigentlich keinen Neuwagen mit dem Plan, den nach einem Jahr gegen ein dann erschienenes, aktuelleres Modell einzutauschen. Wo soll denn der Händler mit deinem Fahrzeug dann hin wenn er fabrikneue, neuere Modelle mit 20 - 27 % Rabatt im selben Showroom verkaufen muss? :)

Wie gesagt, ich würde eher versuchen das Fahrzeug über Onlineplattformen an privat zu verkaufen. Da bekommt man logischerweise vom Endnutzer mehr als bei einem Händler, der beim Weiterverkauf noch Gewinn machen muss. So habe ich es mit meinem alten Berlingo auch gemacht, auch wenn den dann doch ein Händler aus Holland gekauft hat. Der hat aber immer noch ein paar Hunderter mehr gezahlt als der Händler bei Inzahlungnahme. Man muss halt nur mehr Zeit einkalkulieren und bekommt seinen Wagen nicht zu einem fixen Termin verkauft.

Ciao,

Stefan

Link to comment
Share on other sites

Mir war schon klar dass ein Jahreswagen deutlich Wert verliert. Was mir nicht klar war ist dass keiner auch nur annähernd den Listenpreis zahlt. Ich habe die 32% als echten Vorteil gegenüber anderen wahrgenommen, da er auch nur durch eine Mitgleidschaft in einem exklusiven ;-) Club zustande kam. Daher habe ich mit einem Wertverlust von 30% gerechnet gegenüber einem Rabatt von 32%. War blauäugig.

Link to comment
Share on other sites

Nur so zur Info, ich hatte damals 37 % Nachlass bekommen.

Ich sage auch Behalten oder Privat Verkaufen

Berlino

Link to comment
Share on other sites

Xsara_Daniel
Mir war schon klar dass ein Jahreswagen deutlich Wert verliert. Was mir nicht klar war ist dass keiner auch nur annähernd den Listenpreis zahlt. Ich habe die 32% als echten Vorteil gegenüber anderen wahrgenommen, da er auch nur durch eine Mitgleidschaft in einem exklusiven ;-) Club zustande kam. Daher habe ich mit einem Wertverlust von 30% gerechnet gegenüber einem Rabatt von 32%. War blauäugig.

Das Problem ist das jeder in so einem exklusiven Club ist, oder Gewerbetreibender, oder Frühaufsteher, oder Linksträger, oder oder oder :) Einem Verkäufer fällt immer ein Argument ein warum er dem Kunden einen schönen Rabatt einräumt, und so geht bei Citroen wohl jeder mit 25-40% vom Listenpreis vom Hof. Allerdings kenne ich das auch nicht so viel anders von VW und auch Kia, dort zahlt auch niemand auch nur annähernd Liste.

Ciao, Daniel

Link to comment
Share on other sites

Ich habe eine C4 GP e-HDI Aidream Selection von 12/2012. Gekauft habe ich den damals für 21T€, Listenpreis war damals knapp 30T€. Vor kurzem hatte ich einen anderen interessanten Wagen gesehen und wollte mal, nur so aus Spaß ausrechnen lassen was meiner noch Wert ist. Beim noch relativ niedrigen Kilometerstand von 18TKm wurden mir maximal 12T€ von den Autohäusern geboten, privat bekommt man schon mehr, aber dieser Preisverfall in 1,5 Jahren, das ist mehr als heftig.

Link to comment
Share on other sites

Du bist lediglich auf das Wort Sonderrabatt reingefallen. Sonderrabatt des "exklusiven" Clubs der Leichtgläubigen?!

Nachdem alle Käufer immer mind. 32% Rabatt bekommen, ist der Listenpreis eine virtuelle Größe, die nicht zur Ermittlung von Wertverlust oder Restwert herangezogen werden kann.

Das hättest du durch eine 5 minütige Recherche im Internet aber leicht feststellen können!

Du hattest tatsächlich einen Wertverlust von 8000€, was angesichts des Modellwechsels ein normaler Wert ist.

Das hättest du bei jedem anderen Fabrikat auch mindestens gehabt.

Der prozentuale Wertverlust ist bei Citroen natürlich höher, als bei anderen Marken. Aber prozentualer Wertverlust ist ein abstraktes Gebilde von Autozeitungsschreiberlingen. Das beruht auf der Denke, dass Leute, die mehr Geld ausgeben, auch einen höheren absoluten Verlust akzeptieren.

Im wirklichen Leben interessiert aber, wieviel Geld man für 1 Jahr Nutzung gezahlt hat.

http://www.auto-motor-und-sport.de/news/betriebskostenrechner-was-verliert-ihr-neuwagen-an-wert-1375406.html

"Ein Maserati Quattroporte S verliert im ersten Jahr 30000€." So gesehen hat dir der C4 eine Menge Geld gespart :-)

Edited by citroe
Link to comment
Share on other sites

Innerhalb eines Jahres von 26.000€ auf 18.000€

und

Innerhalb von 1 1/2 Jahren von 21.000€ auf 12.000€

Ich finde das ziemlich heftig und es ist abermals eine ganz klare Empfehlung, die Anschaffung von Neuwagen

a) zukünftig komplett den Gewerbekunden zu überlassen und die Fahrzeuge 2-3 jährig zu kaufen, oder

B) nur dann in Erwägung zu ziehen, wenn man plant, den zu fahren, bis er nicht mehr will - mindestens jedoch 5-6 Jahre.

ich werde jedenfalls privat nie wieder einen Neuwagen anschaffen, es sei denn, ich wüsste gar nicht mehr wohin mit meinem Geld (unwahrscheinlich). Von dem nicht für Wertverlust in dieser Größenordnung ausgegebenem Geld fahre ich lieber wochenlang in den Urlaub oder bezahle die Hälfte meines sackteuren Wunschmotorrades.

Edited by gungstol
Link to comment
Share on other sites

neigschmeggder

Noch'n Beispiel:

Unser "Kleiner", der 206 SW meiner Frau: ein 1.4 HDi mit Vollausstattung, wurde 2006 für 12.000,-- € gekauft.

3 Monate alt und 3.000 KM auf der Uhr. Neupreis laut Liste waren 17.5000,-- €...der läuft jetzt bei uns im 8. Jahr.

Oder mein Berlingo:

letztes Jahr (06/2013) für 5.500,-- € gekauft: ein 1.6 HDi mit 90 PS, Multispace, EZ 03/2010 damals 128.000 KM. Neupreis lag bei 22.000,-- €

Lasst euch bei Preiserwartungen nicht von Onlineplattformen verwirren: was dort verlangt wird, wird auch in den seltensten Fällen bezahlt (Mein Berlingo stand dort auch geraume Zeit für 7.5000,-- rum).

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...