Jump to content

CX-Stirnraddiesel: ESP-Deckeldichtung wechseln


CX2500D
 Share

Recommended Posts

suentelensis

Hi,

Innendurchmesser weiss ich gerad nicht, aber Deckeldichtung wechseln ist simpel. Lappen drumrum legen, Gaszug und Feder weg. Deckel lösen. Welle des Gashebels nach innen durchdrücken. Die Welle bleibt an der Einspritzpumpe. Dichtung wechseln, dito die O Ringe der Gashebelwelle. Wieder zusammenbauen und Deckel mit Gefühl anziehen. Fertig.

lg micha

Link to comment
Share on other sites

Danke Micha! Schau ich mir gleich heute Abend mal an.

http://www.citroen-cx-club.com/images/mas.jpg

Bei mir sieht es etwas anders aus.

http://cx-basis.de/eshop/product_info.php?cPath=36556_36598&products_id=3853

keine Vierfachdeckelverschraubung. Auf den ersten Blick ist mir deswegen noch nicht klar wie der Deckel verschraubt ist.

Viele Grüße

Olaf

Edited by CX2500D
Link to comment
Share on other sites

suentelensis

Hi Olaf,

der Deckel ist mit den beiden mit Plombe bzw. Draht gesicherten Schrauben auf dem Deckel verschraubt. Evtl noch rechts eine im Deckel? Mit den Wellen musst du schauen, kann mich grad nicht erinnern ob man beide nach innen durchdrücken muss. Ergibt sich aber wenn der Deckel gelöst ist. Merkst dann schon wo es hängt.

Hab keinen Stirnradsauger mehr, kann also nicht gucken;-) Hab aber noch nen Sammelsurium an Teilen, alles nix wildes, aber falls was fehlt meld dich ruhig.

lg micha

Edited by suentelensis
Link to comment
Share on other sites

Hallo Micha,

ich ziehe die Deckelschrauben erstmal vorsichtig nach. Hast Du evtl. das vorgeschriebene Drehmoment?

Wenn dann nicht dicht wechsele ich die Dichtung.

VG Olaf

Link to comment
Share on other sites

Bin schon vorsichtig, deswegen ja die Frage nach dem Drehmoment. Ich will ja nur prüfen ob sich die Schräubchen etwas gelöst haben.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Hallo,

welche Maße haben denn die beiden O-Ringe der Gashebelwelle ???

Kann es sein, dass altersschwache O-Ringe (oder eine ebensolche Dichtung) Luft in die Pumpe zutreten lassen-???

(Das KÖNNTE noch eine Ursache für das ständige rätselhafte Luftproblem meines Stirnraddiesels sein!!!)-?

Dankbar für Klärung:

Bernhard

Link to comment
Share on other sites

Hallo Bernhard,

mess heute Abend mal nach. Gewechselt habe ich ihn noch nicht. Aber ich glaub auch das Luftziehen darüber möglich ist.

LG

Olaf

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Danke, Olaf, fürs Messen.

Gibt es hierzu auch Erfahrungen Anderer? Betreffend Luft-Ziehen und O-Ringe-???

Grüsse

Bernhard

Link to comment
Share on other sites

ACCM Jan Goebelsmann

Davon ausgehend, dass die Saugdieselpumpe der des TD2 im Prinzip gleicht, dann sollte / ist der Raum unter dem Deckel mit dem Rücklauf verbunden. Es sifft also in diesen Raum und durch die O-Ringe und Rücklaufnuten auf den Deckel, wenn die O-Ringe hin sind. Von dem Deckel sifft es auf das Motorlager.... und das hat Diesel nicht gern.

Kurz: Wechsel der O-Ringe ist irgendwann ein Muss. Nur nützen neue O-Ringe nicht lange, wenn die Bohrung im Deckel eingelaufen ist. Wetten, dass sie es ist?

Also entweder eine Buchse anfertigen, Deckel ausdrehen und tutti montieren, oder neuen Deckel mitbestellen.

Bei miserabler Führung beider Wellen leidet die Gasannahme und Einstellung für Standgas, Motorbremse sowie Kaltstartanreicherung. Es lohnt also, ein Augenmerk auf diese Mechanik zu werfen.

Gruß,

Jan

Link to comment
Share on other sites

Jan hat zwar im Prinzip recht aber die Saugdieselpumpe von Bernhard (DPA) sieht "ganz" anderes aus als die von den jüngeren CXen (DPC)

Bei den DPC ist der Aussendurchmesser 10 nur so der Vollständigkeit halber aus dem Gedächtnis.

Edited by CX Fahrer
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

eine Ergänzung zu meimen Luftproblem beim Stirnraddiesel:

besonders viel Luft kommt aus dem Entlüfternippel an der Einspritzpumpe, wenn ich am Vortag relativ viele Kilometer abgesoult habe.

Auch dann, wenn das Auto über nacht abschüssig geparkt wurde.

Aus dem Entlüfter auf der Handpumpe kommt auch dann fast gar keine Luft.

- ??? -

Grüsse:

bernhard

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...