Jump to content

Halbwertzeit Schwingarmlagerreparatur


ACCM Elmar Stephan
 Share

Recommended Posts

ACCM Elmar Stephan

Wie lange "darf" eigentlich eine Schwingarmlagerreparatur halten? Vor gut zwei Jahren habe ich bei meinem C5 Break (04/05) die Arbeit ausführen lassen, bei rund 180 000 km. Gestern abend fiel mir wieder ein metallisches Knarzen beim Fahren auf. Beim Rauf- und Runterfahren des Fahrwerks ist ganz klar zu hören, wie die Achse knackt. Das deutet doch wohl wieder auf ein kaputtes Lager hin, oder?

Ist das eigentlich "normal", dass die Reparatur "nur" rund 50 000 km hält?

Außerdem frage ich mich, ob es jetzt nur mit einem erneuten Austausch der Lager getan ist, oder ob da nicht noch mehr gemacht werden muss.

Link to comment
Share on other sites

Schwingarmlager sind ja auch ein Dauerthema beim BX.

Dort müsste für eine 100%ige Reparatur auch die Vorspannung

des Lagers durch unterschiedlich dicke Scheiben eingestellt werden.

Dazu müsste man ein Messwerkzeug verwenden, was aber die

wenigsten Cit-Werkstätten tun; die verwenden wohl meist einfach

die alten Scheiben wieder.

Als Konsequenz kann sich dann ein falsches Lagerspiel ergeben,

was die Haltbarkeit der Reparaturlösung deutlich verringert.

Ich könnte mir vorstellen, dass das beim C5 genauso ist.

mfg Klaus

Link to comment
Share on other sites

yep, ich glaube auch, das am ehgesten hier das Problem zu finden ist; Einbaufehler, wie auch immer.

Citroklaus hat ein Problem ja schon anschaulich erklärt, ich füge noch zwei weitere "Problemzonen" zu:

die Dichtungen sind recht empfindlich, beim Einbau des Schwingarms kann man sie leicht unerkannt quetschen; Wassereintritt ist die Folge, und diese Lager sind gegen Nässe extrem empfindlich.

Fett: manch einer baut neue Lager ohne Fett ein weil er meint, die sind ja gefettet. Was da aber i.d.R. ab Werk drauf ist ist grade mal so viel, um das Lager bis zum Gebrauch vor Flugrost zu schützen.

Man kriegt so ein Lager binnen 10 Minuten in einen Schwingarm rein selbst wenn man nebenher noch facebookt..... man kann aber auch konzentriert eine halbe Stunde damit verbringen.

Unterschied klar ?

Link to comment
Share on other sites

Schwingarmlager sind ja auch ein Dauerthema beim BX.

Dort müsste für eine 100%ige Reparatur auch die Vorspannung

des Lagers durch unterschiedlich dicke Scheiben eingestellt werden.

Dazu müsste man ein Messwerkzeug verwenden, was aber die

wenigsten Cit-Werkstätten tun; die verwenden wohl meist einfach

die alten Scheiben wieder.

Als Konsequenz kann sich dann ein falsches Lagerspiel ergeben,

was die Haltbarkeit der Reparaturlösung deutlich verringert.

Ich könnte mir vorstellen, dass das beim C5 genauso ist.

mfg Klaus

Ja ist so

Link to comment
Share on other sites

...und wenn die Schwingarme bei der ersten Reparatur schon im Bereich der Dichtringe ordentlich angefressen waren können Wasser und Dreck auch die neuen Lager im Zeitraffer zerstören.

Link to comment
Share on other sites

Schwingarmlager sind ja auch ein Dauerthema beim BX.

Dort müsste für eine 100%ige Reparatur auch die Vorspannung

des Lagers durch unterschiedlich dicke Scheiben eingestellt werden.

Dazu müsste man ein Messwerkzeug verwenden, was aber die

wenigsten Cit-Werkstätten tun; die verwenden wohl meist einfach

die alten Scheiben wieder.

Als Konsequenz kann sich dann ein falsches Lagerspiel ergeben,

was die Haltbarkeit der Reparaturlösung deutlich verringert.

Ich könnte mir vorstellen, dass das beim C5 genauso ist.

mfg Klaus

... wieder eine Bestätigung, lieber die Sachen selber zu reparieren, wenn möglich ...

-Lupus

Link to comment
Share on other sites

... wieder eine Bestätigung, lieber die Sachen selber zu reparieren, wenn möglich ...

-Lupus

Wiso ???????

Die Ursache ist doch noch garnicht bekannt.

Link to comment
Share on other sites

ACCM Elmar Stephan

Es geht mir nicht ums Werkstatt-Bashing. Da kann man viel vermuten, beweisen lässt sich nichts. Ich war bei der Arbeit ja nicht dabei.

Was zum Wechseln der Schwingarmlager zu beachten ist, dazu steht hier im Forum ja zu BX, Xantia und XM vieles drin.

Mich würde interessieren, wo die Unterschiede zum C5 sind.

Beispielsweise die Vorspannung der Lager, die beim BX 0,23 mm beträgt (hier im Forum nachzulesen). Gilt das für den C5 auch?

Welche Spezialwerkzeuge braucht man dafür? Es gibt doch eine Vorrichtung, mit der sich die Lager mit einer definierten Kraft auf die richtige Vorspannung einpressen lassen. Kennt jemand die Nummer dieses Werkzeugs? Ist es dasselbe wie schon bei BX und Xantia, oder hat sich da was verändert? Was braucht man noch? Ich meine, Jürgen hätte hier mal vor ein paar Jahren das alles für den BX beschrieben, ich kann's aber über die Forensuche im Moment nicht finden (bzw. führen die Links aus den alten Threads heute leider nur ins Nichts...)

Wenn ich Pech habe, muss ich auch neue Schwingen besorgen. Weiß jemand, wie teuer die sind?

Edited by ACCM Elmar Stephan
Link to comment
Share on other sites

Hallo Elmar, hier bin ich :)

Zum C5 und evtl. Unterschieden kann ich Dir leider nichts sagen, da sind andere gefragt. Aber schon zu BX und Xantia-Zeiten wurde die Messmethode mal geändert. Während früher ein bestimmtes Lagerspiel vorgegeben war, wechselte Cit irgendwann auf die Vorgabe einer Vorspannung.

Dies aber nicht mit einer bestimmten Kraft, sondern einfach einem Überstand, der mit dem Messschieber zu messen ist.

Kennst Du diesen Thread? http://forum.andre-citroen-club.de/showthread.php?43639-Xantiabesonderheiten-bei-Schwingarmlagerwechsel-!/page2

Da hab ich das Spezialwerkzeug mal fotografiert, vor ein paar Jahren war das bei Cit noch für schlappe 80,- € käuflich zu erwerben. (Also billiger als 2 schief abgefahrene Hinterreifen!)

Gute Diskussionen zum Thema:

http://forum.andre-citroen-club.de/showthread.php?44765-Schwingarmlager-Lagerspiel-was-ist-nun-richtig&highlight=Schwingarmlager%20lagerspiel%20richtig

http://forum.andre-citroen-club.de/showthread.php?30892-Nr-des-Spezialwerkzeuges-zum-Ausbau-der-Schwingarmlager

Edited by Juergen_
Link to comment
Share on other sites

ACCM Elmar Stephan

Hallo Jürgen,

ja, dieses Werkzeug meinte ich. Jetzt müsste man nur noch wissen, ob es auch für den C5 passt ...

Link to comment
Share on other sites

ACCM Elmar Stephan

Mal eine Frage an die Experten: Wäre das für den C5 das "Einstellwerkzeug Lager 8601 - TS"?

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...