Jump to content

Fehlercode beim CX-Steuergerät auslesen.


Frank M
 Share

Recommended Posts

Nur mal interessehalber.

Wie geht das beim nem 86er Steuergerät. Über Warnlampe die Blinkcodes lesen ?

Wenn ja, welche Pins müssen da gebrückt werden und gibt es irgendwo ne Fehlercodeliste ?

Ich hab das beim AX halt so gemacht. Weiß aber nicht ob das eins zu eins übertragbar ist.

Link to comment
Share on other sites

elektromicha

Na das wird nichts werden. Die L-Jetronic ist noch ein gutes analoges Steuergerät, nix da Computer.

Das Zündungssteuergerät ist schon mit Mikrocontroller, aber der einzige Pin, der möglicherweise zur Diagnose gedacht war, geht nur bis zum Steuergerätestecker, sprich keine Leitung angeschlossen. Da habe ich aber noch nie Informationen zu gefunden.

Blinken würde eh nichts, da keins der beiden Motorsteuergeräte des CX mit einer Lampe verbunden ist. Der "Diagnosestecker" bei manchen CX ist nur ein OT-Geber-Anschluß.

Link to comment
Share on other sites

Bei den Kat-Fahrzeugen gibt es in Batterienähe eine unbenutzte braune zweipolige Buchse, dort liegt das Lambdasonden-Integrationssignal an.

Bei kaltem Motor sollte es fest bei ca 6,5 V liegen. Nach ca 3 min. fängt die Lambdasonde an zu regeln, dann sollte die Spannung um 6,5V schwanken.

Bei zu fettem Gemisch liegt der Wert deutlich unter 6V, bei zu magerem Gemisch deutlich über 7 V.

Das kann man auch mit einem Kabel in den Innenraum führen und während der Fahrt das Gemisch beobachten.

Edited by Meiko
Link to comment
Share on other sites

Das ist ne klasse Info. Danke !

Dann weiß man wenigstens das was im Argen ist.

Edited by Frank M
Link to comment
Share on other sites

elektromicha

Na gut, wenn das mit Auslesen gemeint war. Das geht übrigens auch beim S2 Turbo mit Kat, nur dass da die Pins nicht mit einem Stecker bestückt sind, sondern serienmäßig mit Isolierband umklebt. Einfach freipulen und Steckergehäuse dranbauen, dann auch da vorhanden.

An dem Signal kann man wunderbar dran sehen, ob die Lambdasonde noch funktioniert.

Zu erwähnen wäre dann noch der dreipolige grüne Stecker unter dem Handschuhfach, an dem die Einspritzdauer gemessen werden kann, geteilt durch die Geschwindigkeit ergibt das Signal den verbrauchten Kraftstoff.

Wenn man hat, kann man natürlich stattdessen den originalen Boardcomputer nachrüsten, oder wahlweise die Wegfahrsperre. Beides geht leider nicht, da die Tastenfelder an der selben Stelle sitzen.

Link to comment
Share on other sites

es hat ein 'spezialwerkzeug' zur diagnose gegeben, ein prüfgerät, daß beim zündsteuergerät (thomson) zwischengesteckt wurde und verschiedene testmodi/anzeigen für hoch-und niederspannungskreise hatte ...

nachempfunden dem prüfgerät der ersten integrierten vollelektronischen zündung im visa 2-zylinder ...

Link to comment
Share on other sites

es hat ein 'spezialwerkzeug' zur diagnose gegeben, ein prüfgerät, daß beim zündsteuergerät (thomson) zwischengesteckt wurde und verschiedene testmodi/anzeigen für hoch-und niederspannungskreise hatte ...

nachempfunden dem prüfgerät der ersten integrierten vollelektronischen zündung im visa 2-zylinder ...

Und das sah so aus

274161404319590_800.jpg

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...