Jump to content

Kennt sich jemand mit Kia aus?


neiya:)
 Share

Recommended Posts

Huhu ich frag mal für meinen Vater der noch deutlich weniger Ahnung von Autos hat als jeder den ich sonst kenne (der holt sich n ADAC zum birnentausch :) )

er hat n alten Kia sorento, also den vorm Facelift. Vor 5 Jahren als Neuwagen gekauft, da gabs die 7 Jahre Garantie leider noch nicht, er hatte nur 3 Jahre..

so, Problem: er auf der Autobahn unterwegs, fängt der Wagen an seeeehr laut zu nageln.. Es ist zwar n Diesel aber er war wohl deutlich lauter als sonst. So laut dass es ihm sorgen gemacht hat und er den Wagen auf der BAB abgestellt und n ADAC gerufen hat.

die ihn in seine Werkstatt geschleppt. Nun das: die Werkstatt findet den Fehler nicht. Nur so viel- er zieht kein öl, bzw hat keinen Öldruck.. Sagt der Wagen ist am Ende, shit happens. Mein Vater natürlich total angesickt.. Verständlicherweise..

er findet sich schon damit ab die teure Scheisskarre zu verschrotten, nicht dass er Krösus wär, aber er versteht halt Null von dem Kram.

Was meint ihr dazu? Kann man da noch was retten (ich weiß, mehr als vage fehlerbeschreibung aber mehr ist in seinem angepissten Zustand nicht aus ihm rauszubekommen..)? Jemand ne grobe Vorstellung was es sein könnte? Lohnt sich ne Reparatur? Oder evtl die Konfrontation mit Kia selbst? N Neuwagen der nach 5 Jahren am Arsch ist is meiner Meinung schon ziemlich starker Tobak..

Bei Google kommt immer nur n Fehler mit dem Turbolader, aber der solls wohl nicht sein..

Ich mein, schon merkwürdig wenn die Werkstatt den Fehler nicht findet, aber mein Vater sagt er hatte nie Probleme und war immer zufrieden mit denen und will nicht woanders hin..

Er ist leider ein ziemlich sturer Bock aber ich würde ihm gern irgendwie helfen :(

liebe grüsse

die Babs

Edited by neiya:)
Link to comment
Share on other sites

vielleicht ist es der Dieselfilter,

hatte ich mal gehabt, da sich wegen Kraftstoffmangels ein sehr lautes Geräusch (Klackern) ergab

Gruß HD

Link to comment
Share on other sites

Hey HD, danke :) kraftstoffmangel wird er nicht gehabt haben, er tankt immer relativ zügig wenn's aufs Ende zugeht ;) kann das Problem denn trotzdem auftreten? Also unabhängig vom dieselstand?

Liebe Grüße :)

Link to comment
Share on other sites

im Dieselfilter war wohl Kondenswasser, und der Fehler kam immer mal sporadisch und war nach erneuten anlassen vorübergehend weg.

mit zu wenig Diesel hat das nichts zu tun.

Gruß HD

Link to comment
Share on other sites

oOOosashoOOo

Leider scheint es bei diesem Modell Motorschäden wegen igendeinem BlowBy-Effekt zu geben, Kia empfiehlt in dem Fall wohl den Motortausch für schlappe 12.000€ (Dürfte weit über dem Zeitwert liegen, auch wenn der Wagen an sich Topgepflegt ist). Kennt sich jemand damit aus? Die Symptome klingen ähnlich :( ...

http://www.autoplenum.de/Antworten/D/37222/Kia-Sorento-Motorschaden.html

http://www.motor-talk.de/forum/motor-totalschaden-durch-blowby-effekt-t4747278.html

Edited by oOOosashoOOo
Link to comment
Share on other sites

Ein lautes Klackern wegen Wasser im Dieselfilter? Wie soll das gehen?

Ich tippe auf Lagerschaden.

Das hat mein Vater auch in den Raum geworfen.. Aber sowas müsste ne Werkstatt doch feststellen können oder hab ich zu hohe Ansprüche!? :)

Link to comment
Share on other sites

"Lagerschaden"…eieiei…wie muss man denn so ein Kia fachgerecht lagern? Feucht, dunkel, kühl…? :)

12`000 Euronen kann ich aber für`n Motortausch auch nicht so richtig glauben, ist ja teurer als bei einem C6….

Link to comment
Share on other sites

evtl. ein oder mehrere düsenstocke defekt. haben modernere Diesel gerne mal.

Gibts überholt günstig, sind von Bosch.

echt kein öldruck? - dann ist Lagerschaden schon drin-

gebrauchte motoren sind durchaus eine Alternative

Ansonsten ab ins sorento-forum, ist ganz gut.

Link to comment
Share on other sites

oOOosashoOOo

Fand ich nicht so toll, in dem Forum konnte man ohne Anmeldung keine Beiträge lesen und Anmeldung scheint irgendwie kaputt zu sein, nachdem man dort das Formular ausfüllt soll man wieder die Nutzungsbedingungen lesen und akzeptieren. Hab ich 3x versucht. Ok ich geb zu, den ganzen Sermon hab ich nicht gelesen, aber zumindest das Häkchen angeklickt ;)

Link to comment
Share on other sites

Wenn der Motor keinen oder zu wenig Öldruck hat, müsste doch die rote Öldruckleuchte an gewesen sein, als Dein Vater auf der Bahn fuhr.

Link to comment
Share on other sites

Tim Schröder

DAs muss nicht zwingend passieren. Wenn der Öldruck sehr niedrig, aber noch über der Schaltschwelle des Gebers liegt, kommt keine Warnung. Mit dem niedrigen Öldruck wird aber viel weniger Öl gefördert. Dabei kann es erheblich heißer werden, auch überhitzen. Die Pleuellager gehen dabei schnell über den Jordan weil sie extrem belastet werden.

Link to comment
Share on other sites

Also Warnlampen waren meines Wissens keine an.. Der hat nur auf einmal so unglaublich laut "genagelt" dann hat er ihn abgestellt.. Ich werd nachher mal versuchen näheres zu erfahren...

Link to comment
Share on other sites

Ein lautes Klackern wegen Wasser im Dieselfilter? Wie soll das gehen?

Nee Tim, der Filter hat natürlich nicht geklackert,

sonst wäre es ja ein Klackerfilter :D

Das klackern war von der Einspritzanlage infolge des Spritmangels zu hören

Gruß HD

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

eine defekte oder grad sterbende Einspritzpumpe kann auch ziemlich fiese Geräusche machen.

Sollte aber eine Werkstatt hören können.

Gruß Herbert

Link to comment
Share on other sites

Also die Werkstatt hat ihn heute angerufen - die ölpumpe ist defekt. Dadurch (wahrscheinlich weil deswegen zu wenig Öl zirkulierte) ist wohl der Motor kaputt.. Mehr hat der werkstattmensch meinem Vater nicht gesagt.. Reparaturkosten bei ca 7000€.. Muss wohl n neuer Motor und ne neue Pumpe.. Werde morgen nochmal mit ihm überlegen wie jetzt die Möglichkeiten so aussehen :( danke auf jeden fall an euch alle :)

Link to comment
Share on other sites

Hey Leute danke nochmal für die Hilfe. Es handelt sich wohl tatsächlich um diese blow-by Geschichte die oben erwähnt wurde.

Mein Vater hat nun für stolze 7000€ die Reparatur mit Austauschmotor in Auftrag gegeben, darauf bekommt er dann wohl n jahr Garantie, und dann verkauft er die karre...

naja da kannste dem Herrn noch so oft sagen das geht billiger, der man is stur und dann is das halt so..

Ich danke euch auf jeden fall :)

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale
Ralf Klinkel (geb. Claus)
Wilhelm-Holzamer Weg 67
55268 Nieder-Olm

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...