Jump to content

tastatur IBM ModellM


EntenDaniel
 Share

Recommended Posts

HY,

hab ein Problem mit meiner Lieblingstastatur, mit der ich sehr gerne schreibe. Es handelt sich um eine gute alte IBM ModellM aus dem Jahre 1987. Da die Garantie wahrscheinlich schon abgelaufen ist, wende ich mich an Euch.

Die Tastatur will einfach nicht mehr. Gibt es eine Möglichkeit herauszufinden, ob die Tastatur defekt ist, oder ob es nur das Kabel ist? Da das Kabel bei dem Modell einfach auswechselbar ist, wäre es mir sehr gelegen, wenn es nur das wäre.

Die Tastatur stammt noch von einem IBM PS/2 55SX, der allerdings schon vor 8 Jahren die Grätsche machte (Festplatte ist auseinandergeflogen).

Kann mir da jemand weiterhelfen?

Gruß

DS

Link to comment
Share on other sites

Das Kabel kannst du doch einfach mit einem Multimeter auf Durchgang prüfen.

Ich meine mich zu erinnern, dass das bei dieser Tastatur sogar mit einer Art von Westernstecker gesteckt ist.

Also an der Tastatur abziehen und zwischen dem PS/2 und Westernstecker Ader für Ader auf Durchgang prüfen.

Torsten

Da kann der Nachbar noch mithören, wenn du schreibst :-)

Edited by Devil Duck
Link to comment
Share on other sites

So in etwa:

m0jhdp7yv7vSbj8WvRFtj7Q.jpg

Das sind diese typischen IBM Keyboards, die so ein Geräusch zwischen Tschick und Klack mit so einem Druckpunkt machen. Ich schreibe heute lieber geräuscharm und wassergeschützt. Gibt es unter € 10,-.

Gernot

Link to comment
Share on other sites

Ich schreibe heute lieber geräuscharm und wassergeschützt. Gibt es unter € 10,-.

Gernot

Hatte auch mal sone Unter-10€-Tastatur, da kam ich überhaupt nicht mit klar. Das war mir alles von der Bedienung her zu fluffig - hab da mit recht vielen Fehlern geschrieben. Und die machen auf mich immer so einen zerbrechlichen Eindruck.

Die ModellM blieb so weiterhin mein Favorit.

Link to comment
Share on other sites

Klar, gegen das Gefühl der Finger kommt man nicht an. Ich habe auf der Arbeit die gleiche € 10,- Tastatur wie am Billig PC zu Hause. Tastaturwechsel ist für mich auch schwierig. Die Spritzwasserfestigkeit ist für mich wichtig. Habe schon mehrere Normalkeyboards mit Eistee o.ä. gekillt. Zitronensäure leitet. Und wenn ich an einem Thema wie ein Trüffelschwein dranhänge, kann das Auge so ein Glas auf dem Tisch ausblenden. Die Wasserfestigkeit wird an sich nur über Becher in den Tasten und Hülsen auf dem sonst geschlossenen Gehäuse erreicht. Man darf die Tastatur naß nicht umdrehen.

Ich hätte den Kabelübergang am Keyboard als Bruchstelle in Verdacht. Speziell wenn das Keyboard öfter in Bewegung ist. Eine defekte Tastatur ohne Fremdeinwirkung habe ich noch nie erlebt.

Gernot

Link to comment
Share on other sites

Hallo Daniel!

Du stehst echt auf skurilste Hardware...

Läuft dein Exot, für den ich dir mal ein Betriebssystem geschickt habe, eigentlich noch? Vermutlich ja. Never Change a scuril system!

Ich frage mal morgen unseren IT-Kasper ob wir sowas noch im Keller rumliegen haben.

Ansonsten: Solche mechanischen Tastaturen gibt's wieder zu kaufen. Preis aktuell ab etwa 80 Euro.

Falls du Geld ausgeben willst, bitte ich meinen Sohn, dir einen Link zu einem China-Shop zu schicken, der sowas anbietet.

Edited by Dani XM
echt jetzt? Begründung?
Link to comment
Share on other sites

Hy Daniel,

die Liebe zum Skurillen hab ich von meim Opa geerbt :)

Ja, mein IBM xSeries läuft mit dem Ubuntu-System sehr gut.

Gruß Daniel

Link to comment
Share on other sites

Guest Thunderstorm Technologies

ich kann dir so ne steinzeit-ibm tastatur zukommen lassen

...irgendwo liegt noch eine rum (natürlich funktionstüchtig sonst wär sie schon weg)

Link to comment
Share on other sites

HY,

hab mir jetzt mal n neues Kabel besorgt, mit dem ich die Tastatur auch an einem USB-Anschluß anschließen kann. Wenns dass immer noch nicht geht, komm ich auf das Angebot zurück.

Gruß DS

Link to comment
Share on other sites

HY,

hab mir jetzt mal n neues Kabel besorgt, mit dem ich die Tastatur auch an einem USB-Anschluß anschließen kann. Wenns dass immer noch nicht geht, komm ich auf das Angebot zurück.

Gruß DS

hab mal unsere IT-Abteilung gefragt: Alle Alt-Hardware beim Umzug von der Schwab- in die Heilbronner Straße angeblich in den Container entsort. Ich könnte aber wetten, irgenwo im Keller noch ein "Meuchennest" mit "Altkruscht" gesehen zu haben.

Bloß wo? Na ja, vielleicht ist dein neuer Adapter ja schon die Lösung.

Link to comment
Share on other sites

hab mir jetzt mal n neues Kabel besorgt, mit dem ich die Tastatur auch an einem USB-Anschluß anschließen kann.

Nur ein Kabel, oder mit einem Controller?

So ein HID-Protokoll unterscheidet sich massiv von dem, was Dein KB-Controller auf's Kabel schickt.

Was sagen denn die LEDs?

_R_

Link to comment
Share on other sites

  • 4 years later...
EntenDaniel

Der Oldtimer brauchte mal ein bißchen mehr Pflege als nur kurz drüberwischen. Also Vollprogramm. Kappen ab, Taster ab - ab ins Spülwasser. Trocknen und alles wieder zusammenbauen ohne die Federchen zu verbiegen.

 

IMG_20190511_162341[1].jpg

IMG_20190511_163445[1].jpg

Link to comment
Share on other sites

munich_carlo
vor 40 Minuten schrieb Kronberger:

Muss man damit blind schreiben können? :wub:

Zur Orientierung steht doch eine schwarze Tastatur oberhalb der weißen.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Kronberger:

Muss man damit blind schreiben können? :wub:

Nö, wie Daniel geschrieben hat: Kappen ab, Taster ab. Auf dem Foto der ganzen Tastatur sind die beschrifteten weißen Kappen schon demontiert, sichtbar sind die grauen Taster.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale
Ralf Klinkel (geb. Claus)
Wilhelm-Holzamer Weg 67
55268 Nieder-Olm

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...