Jump to content

Gebrauchtkauf C5 II Automatik: Getriebe vorsorglich spülen oder nicht?


Grafschafter Zitronen
 Share

Recommended Posts

Grafschafter Zitronen

Hallo Forum,

dies ist mein erster Beitrag hier, nachdem ich schon oft als stille Mitleserin hier unterwegs war und schon einige gute Informationen hier finden konnte.

Nun zu meiner Frage: ich habe mir gebraucht einen C5 break hdi 135 mit Automatikgetriebe gekauft. KM-Stand 125.000. Die Automatik war bei der Probefahrt absolut unauffällig. Schaltet weich, nix was auf irgendein Problem schließen lässt.

Nun habe ich hier viel über Automatikgetriebe, Probleme und Wartungsempfehlungen gelesen und bin mir unsicher, wie ich am Besten vorgehen sollte, um möglichst lange Freude an meinem Kauf zu haben:

- vorsorglich einen (teilw.) Getriebeölwechsel vornehmen lassen?

- lieber gleich eine Getriebespülungnach Tim Eckart?

-oder besser Finger weg, so lange alles unauffällig seinen Dienst tut?

Ich möchte kein Geld in überflüssige Maßnahmen investieren, andererseits aber auch nicht am falschen Ende sparen.

Der Wagen hat keine AHK und kommt aus Seniorenhand, wurde also mutmaßlich eher gering beansprucht.

Wir möchten allerdings zum nächsten Jahr eine AHK nachrüsten lassen und dann einen Wohnwagen damit ziehen.

Ob an dem Wagen schon mal ein Getriebeölwechsel vorgenommen wurde, kann ich derzeit nicht sagen. Steht noch beim Händler, und ich hatte bei der Probefahrt nicht danach gefragt. Ich halte es aber für eher unwahrscheinlich, da soweit ich weiß diese Getriebeölfüllungen von Citroen als “lifelong“ verkauft werden. Wenn da nicht der Vorbesitzer explizit drauf bestanden hat, wird wohl nichts in der Richtung passiert sein.

Jetzt warte ich gespannt auf Antworten und freue mich weiter auf den Abholtermin nächste Woche.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

da werden die Meinungen wohl wieder etwas auseinander gehen. Ich halte es da eher mit unseren amerikanischen Kollegen die

schon etwas länger die Automatik lieben und auch dem entsprechend behandeln. Ich würde an deiner Stelle jetzt eine Spülung

machen lassen und dann ca. alle 40tsd.Km einen Teilölwechsel. Das Öl dürfte bei der Laufleistung von 125tsd.Km schon etwas

von seiner roten Farbe eingebüßt haben- es wird also schon genug Abrieb vorhanden sein. Egal ob Senior oder Junior

gefahren ist.

Gruß Icksemm

Edited by Icksemm
Link to comment
Share on other sites

Von welcher Automatik reden wir da eigentlich beim C5 II HDI 135?

ZF 4HP20 mit 4 Stufen oder Aisin AM6 mit 6 Stufen?

Den absoluten Ratschlag wird es dazu so oder so nicht geben. Wer nach dem Motto "Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste" ver-auto-fährt, der investiert das Geld in eine vorsorgliche TE-Spülung. Fachmännisch gemacht und wieder korrekt befüllt kann die nur nützen, aber nicht schaden.

Link to comment
Share on other sites

Grafschafter Zitronen

6-Stufen. Hatte ich im ersten Post vergessen und dann nachgereicht.

Danke schon mal für eure Einschätzungen! Bin natürlich an weiteren Empfehlungen sehr interessiert.

Wir haben zwar schon einen C5 vor der Tür stehen, aber Automatik ist ein völlig neues Thema für mich.

Link to comment
Share on other sites

Eine Getriebespülung ist bei der Laufleistung sicherlich schon sinnvoll.

Besser Vorbeugend etwas tun bevor es zu spät.

Link to comment
Share on other sites

Grafschafter Zitronen

Danke noch mal für eure Empfehlungen! Hier scheint ja nach dem ersten Schwung Antworten etwas Ruhe eingekehrt zu sein. Und meine Entscheidung ist gefallen, nachdem ich eben auch noch mit "unserer" Werkstatt gesprochen habe und man mir auch dort zur Spülung rät. Ich werde mir also ein paar Angebote einholen und dann bei Gelegenheit eine Spülung durchführen lassen (in "unserer" Werkstatt leider nicht möglich).

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Hallo, ich hab mir grad einen C5 II mit dem gleichen Motor ähnlicher Laufleistung und Automatikgetriebe gekauft. Nun steh ich vor dem gleichen Thema.

Hast Du bereits angebote angefragt? Wenn ja, wo liegen die denn preislich so.

Hast Du evtl. auch ein Angebot im Raum Köln/Düsseldorf/Ruhrgebiet eingeholt?

Gruß

Ronald

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Lebensdauerfüllung, was heißt das? Wie wird denn herstellerseitig die Lebensdauer definiert? Gar nicht.

Verbraucherseitige Definition: Bis es kaputt ist!

Also, wie früher, alle 60000 km oder 2 Jahre Teilölwechsel, völlig egal, welches Automatikgetriebe verbaut ist.

Meins (4HP20) in meinem 2,2 HDI hat nunmehr 440000 problemlose Kilometer hinter sich.

Meine früheren Automatikgetriebe haben das gleiche Verhalten gezeigt.

Den Teilölwechsel nicht zu machen, vor allem bei (geplantem) Anhängerbetrieb, halte ich für sparen am falschen Ende.

Gruß, Werner

Link to comment
Share on other sites

Gab es an einem Aisin-Getriebe schon irgendwann mal einen Schaden, der ohne Zweifel durch altes Öl verursacht wurde? Weder hier noch im C5Forum habe ich auch nur einen einzigen Bericht entdecken können.

Link to comment
Share on other sites

Ich bin ein Vertreter der vorsorgliche Getriebespülung nach TE bei ca. 138.000 km hat durchführen lassen und ich fahre seit 30.000 km gut damit. Ich wollte und will nicht das Risiko eines Getriebeschadens eingehen, weil ich zu bequem, zu geizig oder zu gutgläubig auf die lifetime-Füllung vertrauend, zeigte. Was sind die ca. 300 - 350 EUR nicht nur eines kompletten Getriebeölwechsels, sondern auch einer Spülung des Getriebes gegen den Austausch eines Getriebes für den 20ig-fachen Betrag. Das Öl wird wohl selten als primäre Ursache eines Getriebeschadens identifiziert werden, wohl aber kann es die Vorbereitung oder Begünstigung eines Schadens sein. Öl ist nun mal ein Medium, das der Alterung und dem Verschleiß unterliegt, daher ist es meiner Meinung nach fahrlässig und/oder risikobehaftet, sich gegen Getriebeölwechsel auszusprechen. Aber jeder soll`s halten, wie er will.

Gruß

Erwin

Link to comment
Share on other sites

Ich würde die Spülung auch jetzt machen und nicht erst warten bis etwas kaputt geht und dann einen Rattenschwanz nach sich zieht! Überall wo Öl drin ist, gehört selbiges auch gewechselt!

Ich wechsle zb auch das Öl in der Servolenkung bei nicht HP Fahrzeugen...

Gruss, Hubert

Link to comment
Share on other sites

Würde ich nochmal ein Automatikauto kaufen, würde ich die Spül-TE-Euros sofort investieren. Longlife oder gar Lifetime ist bei denen vermutlich 150tkm. So um und bei sind heute die Teile darauf ausgelegt. Und nicht wie früher bei Peugeot bis zum 505 seeehr robust und dann nochmal verstärkt.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale
Ralf Klinkel (geb. Claus)
Wilhelm-Holzamer Weg 67
55268 Nieder-Olm

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...