Jump to content

Nix für zarte Gemüter: 1970er DS 21 Pallas "Barn Find" aus Ohio :-(


Harry Bert

Recommended Posts

... den Link zu dieser Offerte sandte mir am Wochenende ein Freund aus Übersee (Titel der E-Mail: "Book the flights!!!" ;-):

>> http://www.hemmings.com/classifieds/dealer/citroen/ds21/1627473.html

Die Glanzlichter des Verkäuferlateins - wirklich grotesk, in Anbetracht der angebotenen Auto-Überreste (VHB 3.950,- USD):

:-D "Burgundy with a black interior"

:-D "44,000 miles showing on the odometer. May be the original miles."

:-D "The car still has the original paint."

:-D "An extremely original, unrestored car"

:-D "We can help to make arrangements for worldwide shipping."

Die traurigste DS, die ich bisher annonciert gesehen habe - ein Gefühl fast wie im Horrorthriller, wenn der Protagonist plötzlich auf eine grausam entstellte Leicht stößt... :-(

b81bc1409704317_800.jpg

748f31409704356_800.jpg

135a21409704379_800.jpg

f25191409704401_800.jpg

Link to comment
Share on other sites

Oh je oh je.. Naja ich hab ja schon so einige solcher Wracks gesehen aber was isn mit dem Unterboden passiert??? Ja da blutet einem das liebhaberherz..

Ich brauche wirklich dringend n Bauernhof.. Für all die Tiere die ich aufnehmen möchte. Und die autowracks um die ich mich kümmern würde.. Am besten dann mit Platz für diverse Hebebühnen ;)

Wie wär's mit nem Spendenkonto? :D

Link to comment
Share on other sites

Guest Thunderstorm Technologies

nach dem reifenprofil zu urteilen ist das noch gar nicht lang her wo die zuletzt bewegt wurde ...oder sie wird exklusiv zum verkauf mit neureifen angeboten

der kofferraumboden ist soviel ich weis eine der hauptschwachpunkte korrosionsmässig und eigentlich auch das kleinere übel, zumindest muss man nix mehr rausflexen ;)

....allerdings, wenn ich weiter vorn das fragment seh was vermutlich mal das achsrohr war..........

Link to comment
Share on other sites

Irgendwie mutig, das Ding noch auf eine Hebebühne zu stellen......
Genau, wer sich das Wrack von unten ansieht, könnte dabei von Trümmern getroffen werden.

Richtig originell auch das komplett weggerostete rechte Auspuffrohr und das komplett zerfledderte Interieur.

Link to comment
Share on other sites

Ja - traurig.

Die relativ neuen Reifen sind aber schon seltsam. Oder nur zum Rollen von nem anderen umgesteckt....

So jedenfalls rostet nichts in 10 Jahren. Außer wenn es in Salzwasser versenkt wurde.

Link to comment
Share on other sites

Wäre das nicht was für Tomsail.

Die grüne ist doch jetzt fertig.

Da versteht man auch das "Devil" in Deinem Nick... ;-)

Ich hab ja auch schon einige faule Eier hier stehen gehabt, die tlws. 15 Jahre draußen vor sich hin

gemodert haben. Aber so fertig war noch keine...

Doch, bei mobile steht seit vier Jahren eine DS drin, der Verkäufer will 3000 haben. Die sieht genau so aus.

Und der Verkäufer wird richtig böse, wenn man dann den Kopf schüttelt...

LG

Ingo

Link to comment
Share on other sites

... den Link zu dieser Offerte sandte mir am Wochenende ein Freund aus Übersee (Titel der E-Mail: "Book the flights!!!" ;-):

>> http://www.hemmings.com/classifieds/dealer/citroen/ds21/1627473.html

Die Glanzlichter des Verkäuferlateins - wirklich grotesk, in Anbetracht der angebotenen Auto-Überreste (VHB 3.950,- USD):

:-D "Burgundy with a black interior"

:-D "44,000 miles showing on the odometer. May be the original miles."

:-D "The car still has the original paint."

:-D "An extremely original, unrestored car"

:-D "We can help to make arrangements for worldwide shipping."

Haha, ich liebe diese amerikanischen Beschreibungen.

Wenn der Motor läuft würde er noch "Running condition" dazuschreiben.

"Need minor body repair" wird auch immer wieder gerne genommen ;-)

Link to comment
Share on other sites

Wenn der Motor läuft würde er noch "Running condition" dazuschreiben.

:-D

Beim Gedanken daran, dieses wirklich traurige Wrack bezahlen und wieder aufbauen zu müssen, waren bestimmt alle, die das Thema angeklickt hatten, in "running condition"! ;-)

Link to comment
Share on other sites

ACCM Peter D.

Naja, zu dem angebotenen Fahrzeug und seinem Zustand kann man ja emotional stehen wie man will, aber was an der Anzeige stört denn genau? Soweit ich sehen kann, stehen da keine Unwahrheiten drin:

- Burgundy with black interior? Check! (Ja, von dem black des Interiors sind nur noch Fetzen vorhanden, aber schwarz ist die Innenausstattung doch)

- Laufleistung? Es wird kein Anspruch auf Richtigkeit erhoben, nein - es wird sogar auf die Möglichkeit eines Falschwertes hingewiesen.

- Original-Lack? Glaube ich sofort! Sagt ja keiner "Einmal Polieren und gut ist!". Zumal originaler Lack bei einem solchen Auto in den USA? Das dürfte Seltenheitswert haben.

- Extremly original, unrestored? Sieht nicht verbastelt aus (eher im Gegenteil...) und wer will das "unrestored" bei den Bildern in Zweifel ziehen?

- Und Hilfe bei der Organisation des Transportes? Ist doch nett, oder nicht?

Es wird ja keiner gezwungen, das Häufchen Elend zu kaufen... ;)

P.S.: Die Porsches im Hintergrund scheinen einen ähnlichen "Erhaltungszustand" zu haben. Sieht nach einem Hallenfund aus (Halle mit 30 Jahre lang undichtem Dach und nun wegen Einsturzgefahr geräumt)

Link to comment
Share on other sites

wenn ich zeit und Geld hätte :-)

nee, mal im ernst: das kofferraumblech wurde rausgeschnitten..

meine auspuffrohre sahen ähnlich aus.

wenn der motor läuft, gibt's sicher noch vieles zum verwerten an der karre.

"richten" ist nur was für ganz harte buben....

Wäre das nicht was für Tomsail.

Die grüne ist doch jetzt fertig.

Link to comment
Share on other sites

Bodenblech rausgeschnitten?? Ich würde sagen rausgesprengt...

Schöne dunkle Original-Colorverglasung.

Eine Seitenscheibe davon schlägt vier Reproscheiben hintereinandergestellt.

Ran an´n Feind!!

Clubaktion, Lehrwerkstatt, Sport-TV Gebrauchtwagenspürnasenfund, Sozialprojekt mit anschliessender Versteigerung auf der Retromobile in Paris . . .

Link to comment
Share on other sites

Schöne dunkle Original-Colorverglasung.

Ran an´n Feind!!

Der Verkäufer sollte das im Anzeigentext noch ergänzen: "Windshield and all other windows still 100% free of rust!" ;-)

Aber es stimmt schon, die scheinbar noch gute und intakte Verglasung fällt auf, vor allem durch den Kontrast zum Rest dieses Friedhofs.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale
Ralf Klinkel (geb. Claus)
Wilhelm-Holzamer Weg 67
55268 Nieder-Olm

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...