Jump to content

Ketten V6 Y4: Stottern beim Gas geben zwischen 800-1200u/min


XMbremi
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

ein Bekannter hat folgendes Problem: "Der Motor läuft im Leerlauf ca. 800 U/min normal beim Gasgeben stottert er kurz und läuft dann ab 1200 U/min wieder

völlig normal. ( und das auch nur wenn der Motor sehr heiss ist ) Was die Zündung betrifft haben wir alle Zündkabel ,Stecker.Zündspule, Verteilerdeckel gewechselt."

Mehr Infos habe ich erst mal nicht. Der Fehlerspeicher ist sicher nicht ausgelesen. Sonst hätte er das geschrieben.

Da der XM in Italien steht und die Mechaniker vor Ort überhaupt keine Ahnung haben - GAR KEINE (die hielten die Unterdruckdose des Tempomaten für den Verursacher!!), ist die Kommunkation schwierig.

Tim tippte auf Unterdruckschläuche.

Leerlaufsteller?

Zündmodul?

Noch andere Tips oder Erfahrungen?

Vielen Dank im Voraus. Gruß Martin

Link to comment
Share on other sites

Ich nehme mal an, dass mit dem tausch des Verteilerdeckels auch der Zündfinger mit getauscht wurde, denn der war mal bei mir Ursache für so ein Verhalten.

Ich tippe auch auf den Unterdruckschlauch...

Link to comment
Share on other sites

Danke für die Tips.

Wegen der Zündkerzen frage ich nach.

Drosselklappenpoti: müßte dann ein Fehler im Speicher abgelegt sein? Oder kann man das Poti durchmessen?

Unterdruckschlauch: ist das der kleine unter dem Drosselklappengehäuse? Ach, und den zum Luftfilter gibt es auch noch. Ich habe lange nicht mehr am Ketten V6 geschraubt. (Quatsch, unter dem Gehäuse sind die kleinen Schläuche für die Vorwärmung, oder?) gibts noch andere Schläuche?

Danke und Gruß Martin

Link to comment
Share on other sites

Und was ist mit den Zündkerzen? Die hat heute komischerweise keiner mehr auf dem Zettel.
Auch dann eine mögliche Ursache, wenn das Problem nur in diesem kleinen Drehzahlbereich knapp über Leerlaufdrehzahl auftritt?
Link to comment
Share on other sites

Potentiometerwerte habe ich keine, einfach einen anderen probieren, muss nicht eingestellt werden.

Schlauchanschluss und Magnetventile vom Aktivkohlefilter könnten auch Ursache sein.

Link to comment
Share on other sites

Potentiometerwerte habe ich keine, einfach einen anderen probieren, muss nicht eingestellt werden.

Schlauchanschluss und Magnetventile vom Aktivkohlefilter könnten auch Ursache sein.

ich müßte noch Potis liegen haben.

Hilf mir auf die Sprünge: wo sitzt der Aktivkohlefilter und die Magnetventile (Kotflügel rechts?)?

Gruß Martin

Link to comment
Share on other sites

Drosselklappenpoti: müßte dann ein Fehler im Speicher abgelegt sein? Oder kann man das Poti durchmessen?

Da muss nicht zwingend ein Fehler angelegt werden. Bei meinem TCT zeigte es sich dadurch, dass sich der Widerstandswert beim Gas geben nicht so änderte, wie er sollte. Ein Fehler war nicht abgelegt.

Link to comment
Share on other sites

Podi ist nen Verschleißteile. Die laufbahnen sind dann grütze. Ansonsten wenn er sehr heiß ist und sowas macht mal nach der benzinpumpe schauen. Zuwenig druck bilden sich blasen in der benzinleitung und alles was stark in hitze Nähe liegt.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

ich hols noch mal hoch. Ich habe noch keine Rückmeldung, ob er schon am XM geschraubt hat.

Kann mir jemand die Funktion des Aktivkohlefilters und der Magnetventile erklären? Sitzt das Ventil hinter dem rechten Scheinwerfer, mit dem Kabelanschluss? Und der Schlauch geht doch hinter der Drosselklappe in die Ansaugbrücke, oder? Kann ein verklemmter Leerlaufsteller solche Symptome verursachen?

Danke und Gruß Martin

Link to comment
Share on other sites

Hallo Martin,

im Aktivkohlebehälter werden die Benzindämpfe gesammelt und "verwertet".

Was im Behälter gern passiert, ist das der Schaumstoff, welcher die Aktivkohle im inneren hält sich auflöst.

Dadurch schwirrt die Aktivkohle dann in allen Leitungen herum und kommt sogar bis in den Verbrennungsraum.

Blockiert auch gern Ventile, die das ganze regeln.

Riecht er nach Sprit ?

Gruß Herbert

Link to comment
Share on other sites

Herbert, von auflösendem Schaumstoff habe ich bisher noch nie gehört. Sitzt der Behälter im Kotflügel vorne? Und wo sind diese Ventile?

Ob er nach Sprit riecht, kann ich aus der Entfernung (1200km) nicht riechen ;) Ich frag mal nach.

Link to comment
Share on other sites

Der Aktivkohlefilter sitzt hinter dem beifahrerseitigen Kotflügel beim XM.

Mehr kann ich allerdings nicht zum Thema beitragen. Wüsste nicht mal, wo das Regenerierventil bei meinem XM sitzt :(

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

und wieder hoch. Der Besitzer sagt, "das es bei eingelegtem Gang D 1 2 3 (Automatikgetriebe) bei stehendem Fahrzeug entsteht. Die Abgase stinken komisch ,und beim losfahren stottert er einen Moment und läuft danach völlig normal"

Kriegt er vielleicht zuviel Benzin? Kann da ein Sensor kaputt sein?

Blöd, das alles auf die Entfernung zu klären und zu erklären. Aber das Auto ist sein Broterwerb. Deswegen möchte ich ihm gerne ein paar Tips geben. Danke

Gruß Martin

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale
Ralf Klinkel (geb. Claus)
Wilhelm-Holzamer Weg 67
55268 Nieder-Olm

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...