Jump to content

Kennt ihr dieses Geräusch vom Druckregler?


marymade
 Share

Recommended Posts

Hallo Zusammen,

nach meinem Motortausch ( Zahnriemen gerissen ), der durchaus erfolgreich war,

hab ich ein merkwürdiges "Hydraulikgeräusch".

Zuerst aufgetreten ist es beim Tritt auf die Bremse, bremsen tut sie aber,

Fahrwerk ist schnell oben und federt schön, also so kann ich keine Schwäche feststellen..

heute ist das Geräusch auch aufgetreten wenn ich mich nur ins Auto gesetzt habe.

ich hab ein kurzes Videos erstellt um die Geräusche aufzunehmen..

https://www.icloud.com/photostream/#A1GtnIORGtRiN

( so ziemlich am Ende hört man es deutlich )

Ist die Druckkugel fertig?

Pfeifen tut er ja recht oft..aber das kenn ich, nur so ein Geräusch hatte ich nie..

Schmutz in der Leitung? Flüssigkeit ist so alt noch nicht (1,5-2 Jahre)

Kennt das jemand?

Lg floh

Edited by marymade
Link to comment
Share on other sites

Sowas hatte ich noch nie. Falls es tatsächlich der Druckregler ist, würde ich zuerst den Druckspeicher prüfen und dann den Regler ersetzen. Evt. kommt auch der Mengenteiler in Frage, glaub ich aber eher nicht.

Der Gartenschlauch ist lustig, wird aber schnell steinhart, nur so nebenbei.

Link to comment
Share on other sites

Ich werd morgen den Speicher wechseln und nächste Woche die Flüssigkeit,

verwirrnend ist auch, dass das Geräusch nicht immer da ist..

Och, den Gartenschlauch hab ich schon seit 4 Jahren drin und funzt herrlich ;-)

Link to comment
Share on other sites

Speicher ist wohl zum wechseln und wenn du die LHM wechselst, auch die Filter reinigen.

Du hast nicht in der Zeit die Höhe verstellt, weil das Video dann in den Innenraum gelenkt wurde ? ! Knartschende Federbeine evtl., aber so laut , , !

oder Riemen bei Höheverstellung, wohl eher nicht !

Link to comment
Share on other sites

Nein, die Höhe habe ich nicht verstellt, einfach nur reingesetzt..

das ist ja das verwirrende..

hoch und runter und wieder hoch geht so flüssig und flott wie lange nicht mehr,

das Geräusch kommt aber dann auch bei den letzten Zentimetern beim hochfahren,

und es kommt eindeutig aus Richtung Druckregler..

ich tausche heute mal den druckspeicher und reinige die Filter..

danke schon mal für eure mithilfe!

lg floh

Link to comment
Share on other sites

Druckspeicher gewechselt und siehe da, das hässliche Geräusch ist weg

Jubel

die Kugel kann ich wohl als Defekt abschreiben, ist da nicht auch eine Membran drinne?

vielleicht kam das Geräusch von der defekten Membran, ist das vorstellbar?

erst beim Schütteln ist das LHM aus der Kugel gekommen, oder ist das normal?

Btw: kann mir jemand sagen, wie man die Blinker an der A-Säule herausbekommt? danke!

[ ok, von innen..gut wenn man sich nach dem Fragen an den ersatzkotflügel im Keller erinnert ]

lg floh

Edited by marymade
Link to comment
Share on other sites

Da ist ´ne Membran ´drin, sonst wäre es ja kein Druckspeicher. Und die ist kaputt. Wenn die Membran noch heile wäre könntest Du durch Schütteln nichts mehr heraus bekommen, da der Stickstoffdruck in der heilen Membran dafür sorgt daß sich diese Membran an den Innenwandungen anlegt Normal laufen beim Ausbau etwas ´raus und dann nur noch hin und wieder ein Tropfen. (Bei intakter Membrane.)

Fred

Link to comment
Share on other sites

Merci :)

dann kann die Kugel direkt in den Müll wandern..

grünspan hat übrigens die Blinker lahm gelegt

Müll, Das ist ein Wertstoff ;-)

Passt auch bei den Dosen- Sammelcontainern rein, damit die auch etwas Gewicht bekommen.

Fred

Link to comment
Share on other sites

Natürlich wird diese Kugel der Wiederverwertung zugeführt :P

Hat mir schließlich lange treue Dienste geleistet..

Mit dem neuen Druckspeicher ist der Intervall auf sagenhafte 1:30 min angewachsen,

so dicht hat ich die Hydraulik noch nie :)

Nicht mehr lange und ein weiterer XM ist wieder auf der Strasse,

nächste Woche wird die Madame beim TÜV vorgeführt.

lg floh

Link to comment
Share on other sites

Hi,

schön, daß es soweit alles wieder funtioniert.

ABER das Rattern des Druckreglers läßt auf einen Defekt schließen. Möglicherweise, ich denke sogar sehr wahrscheinlich, hat es genau deshalb die Membran zerschossen.

Ich würde den Druckregler nun ersetzen. Oder zumindest auf Ein- und Abschaltdruck überprüfen.

Gruß

Torsten

Link to comment
Share on other sites

Das habe ich so auch noch nie gehört. Klingt aber irgendwie zwischendrin ähnlich wie der Mengenteiler. Ist die Leitung mit dem Pulsationsdämpfer (flexibler Schlauch als Kurve gebogen, zwischen festen Hydraulikleitungen) vorm Druckregler noch dicht und in Ordnung? Ansonsten würde ich Torstens Hinweis beherzigen und den Druckregler prüfen. Wenn der spinnt, kann das in jeder Hinsicht unangenehme Folgen haben.

Link to comment
Share on other sites

Ist die Leitung mit dem Pulsationsdämpfer (flexibler Schlauch als Kurve gebogen, zwischen festen Hydraulikleitungen) vorm Druckregler noch dicht und in Ordnung?

Die flexible Leitung verläuft schön im Bogen wie das sein muss und dicht ist sie auch.

Zum Unterschied zu meinen bisherigen Motor Aus- und Einbauten hab ich diesmal die Dichtungen an den zu öffnenden Leitungen gewechselt.

Link to comment
Share on other sites

Ich find keine Anzeige für den Ein- und Abschaltdruck

Scherz :D

Wie mache ich das ??

lg

floh

Du brauchst ein Manometer und ein bißchen Leitung sowie Verbinder. Schau mal nach den Rep-Büchern für den CX auf Citdoks.de, dort ist der Ablauf beschrieben, der auch auf den XM zutriftt. Bei der Gelegenheit kann man sich gleich ein Kugelprüfgerät bauen.

Link to comment
Share on other sites

. . .

Zum Unterschied zu meinen bisherigen Motor Aus- und Einbauten hab ich diesmal die Dichtungen an den zu öffnenden Leitungen gewechselt.

Hätte ich das selbst gemacht, würd ich meine eigene Arbeit in Frage stellen: Sitzen alle Dichtungen richtig ? Vielleicht ist eine verklemmte Dichtung Ursache der Störung.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale
Ralf Klinkel (geb. Claus)
Wilhelm-Holzamer Weg 67
55268 Nieder-Olm

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...