Jump to content

Dieselpilz - Dieselschmodder


rostman
 Share

Recommended Posts

Hallo,

nach einem Ausfall meines BX Diesel sowie längerer Suche endlich gefunden, das Ansaugteil im Tank war total zugekleistert von diesem Dieselpilz, das hat mich echt umgehauen - hatte ich nie was von gehört.

Habe hier unter Suche auch nichts gefunden. Inzwischen hier und da Infos bekommen, Frage bevor eine gründliche Tankreinigung durchgeführt wird solange mit diesen chemischen Pilzkillern arbeiten ? Nachteile ?

Um einfacher oder öfter Tankreinigungen auszuführen ist es eigentlich vom TÜV erlaubt wenn im Tank unten eine Ablass-Schraub-Einheit eingebaut wird ?

Gruß rostman

Link to comment
Share on other sites

Also das ist mir von einem TZD TURBO bekannt. Der wurde mit Pflanzenöl gefahren, und anschliessend fast 10 Jahre nicht mehr bewegt. Vielleicht wegen der langen Standzeit ohne Säuberung?

Man musste den Tank säubern, die Leitungen auch (oder gleich wechseln). Und da das gerade vorhanden war, wurden Einspritzdüsen und die ESP gleich getauscht.

Mfg.

Link to comment
Share on other sites

Das passiert bei Wasser im Diesel, die Mikroorganismen leben und wachsen im Wasser und ernähren sich vom Diesel.

Billigen osteuropäischen Sprit getankt? Oder dringt seit längerem langsam Wasser in den Tank ein, z.b. durch rissige Gummischläuche im hinteren rechten Radkasten beim Tankstutzen.

Dieselfilter immer wieder prüfen und entwässern!

Link to comment
Share on other sites

Das Problem hatte ich bei meinem Güldner auch. Am meisten wurde mir Grota Mar dagegen empfohlen. Soll besser sein als die Mittelchen von Liqui Moly usw.

Direkten Vergleich habe ich aber nicht.

Das Zeug habe in den Güldner in Schockdosierung geschüttet. Mein BX TGD und die anderen Treckerchen (Holder B12 und Kramer) haben die vorbeugende Dosierung bekommen.

Gruß

Joachim

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

habe inzwischen den Kampf mit den Mikroorganismen aufgenommen, anderes Problem - Frage, beide Tanköffnungen ( Filter + Messgerät ) haben je einen weichen Dichtring außen ca. 72 mm innen ca. 55 mm und die gibt es bei CIT nicht mehr,

haben andere CIT modelle gleiche Tanköffnungen, oder von ganz anderen Fahrzeugen, habe schon alles versucht aber als Laie kommt man da nicht weiter, kann mir jemand helfen ?

Gruß und DANK im voraus rostman

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale
Ralf Klinkel (geb. Claus)
Wilhelm-Holzamer Weg 67
55268 Nieder-Olm

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...