Jump to content

Ausbau Hydraulikpumpe X2 V6


activa
 Share

Recommended Posts

Ich muß die Tage die V6-Hydraulikpumpe tauschen, zum Ausbau/Einbau hätte ich ein paar Fragen:

Es ist klar, daß man, um Platz zu schaffen, den Steuergerätekasten sowie den rechten Scheinwerfer ausbauen sollte.

Ok, Keilriemen abnehmen, Ansaugleitung und die beiden Druckleitungen wegbauen.

Sind die eigentlichen Befestigungsschrauben der Pumpe ( Obere von vorne gesehen von rechts, untere ja wohl hinter dem Pumpenrad von links ) Inbusschrauben, wie es die Skizze im Ersatzteilkatalog erahnen läßt, oder Torx ( -Größe )?

Sollte man erst das Pumpenrad abbauen, und dann die untere Befestigungsschraube lösen, oder diese durch eine der Öffnungen im Pumpenrad zuerst? Gibt es eine bevorzugte Methode, wie man ggf. das Pumpenrad blockiert, um dessen vier Befstigungsschrauben zu lösen?

Welches Werkzeug wird dazu empfohlen - normaler Inbusschlüssel reicht wohl nicht?

Schon mal Vielen Dank im voraus!

Link to comment
Share on other sites

Ich erinner mich nicht mehr so genau an meinen letzten Pumpenausbau, aber soviel weiß ich noch:

- Der Haupttrick für ein komfortables Ausfädeln der Pumpe besteht darin, das Pumpenrad von seinem Flansch zu trennen. Dazu würde ich heute einfach noch bei aufgelegtem Riemen die 4 Schräubchen anlösen, dann hast Du keine Schwierigkeiten mit dem Blockieren des Pumpenrades, meiner Erinnnerung nach einfache SW10-Sechskantköpfe, also 10er Ringschlüssel zum Lösen...

- An die Art der Befestigungsschrauben der Pumpe selber erinnere ich mich leider nicht mehr.

Aber Edith hat damals fleißig fotografiert: :)

295b41413757314_800.jpg

Edited by Juergen_
Link to comment
Share on other sites

Eine Schraube Inbus und auf der Gegenseite 13er, die andere Schraube 13er. Pumpenradschrauben am geschicktesten lösen, wenn Riemen noch drauf. Normaler Inbus, durch eine der Öffnungen des Pumpenrades erreichbar.

Um Platz zu schaffen, löse ich inzwischen das rechte Motorlager und schiebe den Motor zurück. Es entstehen rund 5 cm Platz, das reicht um den SW drinzulassen.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale
Ralf Klinkel (geb. Claus)
Wilhelm-Holzamer Weg 67
55268 Nieder-Olm

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...