Jump to content

X1 Break Wassertemperatur ? Werte zu hoch ?


DJTOMCAT
 Share

Recommended Posts

Hallo

mal wieder ein kleineres Problemchen :(

Fahrzeug X1 Break 1.8 8V 74kW (3001/276)

War gestern unterwegs und im Stop und Go merkte ich dass meine Wassertemperatur etwas höher als normal war, anstelle von 90-92°C gings schon eher in Richtung 100 und darauf hin habe ich den Motor ausgemacht und gemerkt dass der Ventilator nicht ansprang - daher habe ich dann den Visco überbrückt und konnte erstmal bei 85°C weiterfahren. Habe mir dann mal den Schalter genauer angeguckt und gemerkt dass es ein wenig getropft hatte, also wollte ich den Thermoschalter etwas "nachziehen" und dann spritzte über diesem ein kleiner Wasserstrahl aus dem Kühlergehäuse - ergo Kühler Schrott. Bin dann auf den Schrottplatz gefahren und habe mir dort einen "neuen" geholt (zwar einer mit Anschlüssen für eine Klimaanlage aber die haben wir "zugemacht" :) )

Habe dann den "neuen" Kühler eingebaut, befüllt (und so doof ich war vergessen vorzuentlüften) okay als die Temperatur dann wieder richtung 97°C ging Motor aus und den "doofheitsfehler" bemerkt , dann richtig entlüftet und das ganze drumherum

Was mich jetzt aber wirklich zum Wahnsinn treibt, der Lüfter springt jetzt erst bei kurz vor 100°C an und kühlt dann auf 90°C herunter - sowohl im Stand als auch bei Stop'n'Go. Vorher war es so dass er maximal bis 92-95°C stieg und dann auf 82-85°C fiel.

Habe dann den Lüfter wieder mal testweise auf Dauerbetrieb gebrückt und dann kann ich gemütlich um die 85°C fahren

Hab ich irgendwo mist gemacht ? Laut Händler gibt es wohl nur Schalter von 92-97°C aber solche Temperaturen bin ich nicht wirklich von meinem Xantia gewöhnt (und okay jetzt ist es auch nicht wirklich warm draussen und dann schon solche Temperaturen ? Okay die Heizung im Inneren ist heisser denn je :)

Auf dem ausgebauten Fühler (Schwedisches Modell) steht 85-95°C

Ich weiss auch dass ich dem Lügenbarometer nicht wirklich glauben schenken soll, aber es ist ja immer noch das selbe und wenn da jetzt schon gut 10°C mehr auf der Uhr stehen ist das schon bedenklich

Grüße

Björn

Link to comment
Share on other sites

Okay habe jetzt nochmal den alten Lüfterschalter eingebaut, der mit 85-95°C der ist wohl defekt, denn das Gebläse will gar nicht mehr anspringen

Weiss jemand zufällig woher ich einen Lüfterschalter mit weniger als 92-97°C bekommen könnte, der hatte 85-95°C

Link to comment
Share on other sites

Tim Schröder

Ich glaube nicht dass das am Geber sondern am Steuergerät liegt. Die erste Stufe wird nicht geschaltet. 97 / 92 ist der richtige Fühler. Das Gebläse selbst kann auch kaputt sein.

Link to comment
Share on other sites

Das Gebläse funktioniert ja wenn ich es überbrücke und kühlt bis 85°C herunter im Stand

Edit:

erstmal wieder das alte Teil mit 97-92 eingebaut und da springt der Kühler dann auch bei 97/98°C an und geht runter bis 90/91°C laut Anzeige

Werde aber am Montag wohl ein 82°C Thermostat sowie einen 92-87°C Fühler verbauen (Schwedischer Motor) Denke mal damit werde ich bissi Luft nach oben haben ^^

Edited by DJTOMCAT
Link to comment
Share on other sites

Das "Problem" ist mir jedenfalls von meinem ersten X1 (1,8, 100PS, kein Klima) bekannt. Bei mir war das genauso, dass die Temperatur zwischen 90 und 100 lag. Ich habe damals sowohl ins Paralleluniversum als auch bei Cit- Werkstätten gefragt, und es hiess alles sei in Ordnung. Aber das hat mich über Jahre genauso gestört, wie dich jetzt, und im Sommer hatte ich ständig ein Auge drauf wie warm es wird. Gott sei dank, es ist nie was Schlechtes passiert.... Mich würde interessieren:

a. ob du das Problem behoben kannst, und woran es nun liegen könnte

b. ob der Benzinverbrauch auch etwas höher ist (10 Grad mehr ist nicht wenig....)

LG

Lefti

Link to comment
Share on other sites

Ich glaube nicht dass das am Geber sondern am Steuergerät liegt. Die erste Stufe wird nicht geschaltet. 97 / 92 ist der richtige Fühler. Das Gebläse selbst kann auch kaputt sein.

Ich vermute dieser Xantia hat nur einen Lüfter und deshalb keine 1. und 2. Stufe. Dafür aber den Fühler am Kühler.

Der schwedische Sensor müßte aber in der Service-Liste stehen.

Ronald

Link to comment
Share on other sites

Ich glaube nicht dass das am Geber sondern am Steuergerät liegt. Die erste Stufe wird nicht geschaltet. 97 / 92 ist der richtige Fühler. Das Gebläse selbst kann auch kaputt sein.

Ich vermute dieser Xantia hat nur einen Lüfter und deshalb keine 1. und 2. Stufe. Dafür aber den Fühler am Kühler.

Der schwedische Sensor müßte aber in der Service-Liste stehen.

Könnte dieser 126427 passen? http://www.daparto.de/Teilenummernsuche/Topran/721100?categoryId=936&kbaTypeId=8731

Ronald

Edited by Ronald
Link to comment
Share on other sites

hier handelt es sich offensichtlich weniger um ein technisches, sondern eher um ein psychologisches Problem. Zwar kann eine erhöhte Kühlwassertemperatur für einen technischen Mangel ursächlich sein, doch weniger ist deshalb noch lange nicht besser. Auch ist es unzutreffend, bessere thermische Reserven mit früher öffnendem Thermostaten oder schaltenden Lüftern anzunehmen. Voraussetzung ist lediglich, dass Thermostat und Lüfter innerhalb des maximal zulässigen Temperaturbereichs funktionieren.

Gruß Gerd

Link to comment
Share on other sites

@Ronald : Dieser hat leider 3 Pole , meiner dagegen nur zwei - wie Du schon richtig vermutet hast , hat er nur einen Lüfter :(

@Gerd : Psychologisch schön und gut aber wenn er vorher die ganze zeit nicht wirklich höher als 93-95°C gegangen ist - dann der Lüfter angesprungen ist und ich wieder bei 85°C war , ist mir eine Temperatur die nicht "kurz vor dem Siedepunkt" steht angenehmer, okay jetzt kommen wir in "kältere Jahreszeiten" aber wenn der jetzt schon bei Stop'n'Go kurz vor der 100°C Marke steht - einmal ZKD hat mir gereicht (wenn gleich sie auch durch was anderes durchgebrannt ist ^^)

Link to comment
Share on other sites

Tim Schröder

100°C sind überhaupt kein Problem, das kann ich dir (als ehemaliger 2,5 TD Fahrer) versichern. Der Siedepunkt liegt in einem geschlossenem (dicht muss es sein!) Kühlsystem mit Frostschutz ca. 115 °C.

Ich sagte schon, dass der Schalter, der zwischen 97°C und 92°C regelt, der richtige ist.

Eine niedrigere Einschalttemperatur wird den Verbrauch erhöhen.

Ich weiß, dass es nur einen Lüfter gibt, und dass der Schalter im Kühler sitzt. Trotzdem sind im Katalog ein Steuergerät und ein Relais dafür gelistet. Ob das in zwei Stufen schaltet, weiß ich aber auch nicht. Ich frage mich allerdings was das Steuergerät sonst soll, den der Schalter und das Relais würden eigentlich ausreichen, den Lüfter ein und aus zu schalten.

Edited by Tim Schröder
Link to comment
Share on other sites

Tim Schröder

Im Katalog sind als Bauteile der Lüfter, der Schalter im Kühler, ein Relais und das Steuergerät aufgeführt. Ich weiß nicht, was das Steuergerät macht, kann es nur vermuten. Grundsätzlich ist es überflüssig, wenn es nicht z.B. ein gepulstes Signal zum Lüfter schickt, um ihn auf kleinerer Stufe laufen zu lassen. Aber das sind zugegebenermaßen Spekulationen.

Link to comment
Share on other sites

Gibt es vom Motortemperatursensor auch eine Verbindung zum Lüftersteuerteil? Zur eventuellen Lüfterregelung wird ein Temperaturwert benötigt.

Ronald

Link to comment
Share on other sites

Den 89°- Thermostat würde ich aus o.g. Gründen nicht wechseln, aber ein "früheres" Zuschalten des Lüfters vermisse ich im Sommer bei meinem 1.8 auch. Es ist schon ein Unterschied ob die Lüfter laufen (Klima an) oder nicht laufen. Während des Stadtverkehrs steigt dann die Temperatur von deutlich unter 90° (Thermostat-Öffnungstemperatur) auch auf 100°. Diese wird zwar von den anlaufenden Lüftern abgefangen, aber mit dauernd laufenden Lüftern (KLima) sind es deutlich weniger.

Hier der Kühler mit Sensor 5-126440 (92-97°) und dem ominösen Steuerteil 64 133828. (118° für 233€ ) bzw. 1338A1 (96°/118° für 104€)

Auch auf dem "schwedischen" Portal ist es der Sensor: 126440.

8f5ed1415032954.jpg

Ronald

Edited by Ronald
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale
Ralf Klinkel (geb. Claus)
Wilhelm-Holzamer Weg 67
55268 Nieder-Olm

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...