Jump to content

96er Saxo Wegfahrsperre lahm legen


Frank M
 Share

Recommended Posts

Nur noch mal zur Sicherheit gefragt.

Das Tastenfeld in der CX-Rettungskapsel ist schon recht ausgenuddelt und nervt.

Zum Deaktivieren Motor starten und dann den Stecker vom Tastenfeld abziehen ?

Bitte ankreuzen : O ja , O nein , O ich weiß nicht :)

Link to comment
Share on other sites

Ja, aber je nach Motorisierung wird der Motor ausgehen. Dann geht´s halt nicht ganz so einfach, man muß eine Spannungsversorgung finden und überbrücken.

Ansonsten nichtvernuddelte Tastatur besorgen.

Link to comment
Share on other sites

Danke Thorsten . Werde das mal probieren und Schaun was passiert.

Könnte man über Lexia einen neuen Cod anlegen ?

Es sind ja nur die drei Tasten die seit 20 Jahren in Benutzung sind ausgleihert.

Link to comment
Share on other sites

Ds sollte machbar sein, allerdings nicht per Lexia, sondern per Hand :-)

Ich bin nicht gerade der Saxo-Spezialist, die Prozedur müßte in der Bedienungsanleitung stehen.

Edited by TorstenX1
Link to comment
Share on other sites

gutesguenstig

Code eingeben, C solange drücken bis es piept, neuen Code eingeben, C drücken, es piept ein paar mal. neuer Code drin soweit er dann genutzt wird.

oder code eingeben, grün leuchtet, Stecker abziehen. funktioniert immer. wenn aber irgend jemand den Stecker wieder draufsteckt irgendwann, braucht man den Code! Motor bleibt bei diesen Prozeduren aus.

roman

Link to comment
Share on other sites

Wie bei allen müsste es auch im Sack-So sein:

Kot eingeben :-), Motor starten und auf Radiostellung Schlüssel zurückdrehen (wo man sonst wiederstartenm kann, dann Stecker ab und erneut (und künftig immer) ohne alles starten.

Vorher allerdings mit C wie oben beschrieben am besten auf Werkstattkot zurücksetzen (bei ZX 4 x 0 bzw. später die 4 x 1).

Denn nur dann kann man später auch mal das Steuergerät wiederverwenden, oder sollte der Kot aus Versehen doch mal wieder reinkommen.

(Hatte ich aber nie auch bei wochenlang ohne Batterie oder Steuergerätewechsel)

Oder alten Kot zur Sicherheit auf Steuergerät außen aufschreiben.

Funktioniert zichfach erprobt (ZX, XM etc. überall gleich)

Bonne chance

Link to comment
Share on other sites

Ach nee, also heißt es richtig:

Code-Flügel?

Nea denn

Oder gar Phlügel?

Nevertheless: erkannt

Diese Zahleneingabe ist nämlich auf Dauer ziemlich eklig...

:-))

Rico

Link to comment
Share on other sites

Aha.

Kotflügel ist normaler Sprachgebrauch, aber nicht etwas von einem offenbar unterbeschäftigten mit mangelhafter Sozialisierung erfundenes.

Merkst was ?

Ok..., sicher nicht.

Link to comment
Share on other sites

der kot-flügel hat seine herkunft ja auch von ebenjenem, er sollte zur kutschenzeit die insassen der kutsche vor seinem namensgeber schützen, den die lustigsten tiere der welt auf der strasse hinterlassen hatten und der durch die räder hochgeschleudert werden konnte.

die lustigsten tiere der welt sind übrigens pferde. warum? weil sie die ganze straße veräppeln...

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...
Am 14.12.2014 at 14:45 , Frank M sagte:

Zum Deaktivieren Motor starten und dann den Stecker vom Tastenfeld abziehen

So bin ich bei unserem Ausweichauto (Peugeot 106, 1.0, 1996) vorgegangen.

Und das funktioniert!! In der Peugeot-Gebrauchsanleitung wird die WFS gar nicht erwähnt... :o

Das Ändern nach diesem Tipp von Roman

"Code eingeben, C solange drücken bis es piept, neuen Code eingeben, C drücken, es piept ein paar mal. neuer Code drin soweit er dann genutzt wird. "

funktionierte leider nicht.

Hatte die WFS seinerzeit im XM stillgelegt, da gab es aber noch einen anderen Trick (habe ich aber vergessen).

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...