Jump to content

Autobiographie


Der Schwedenkönig

Meine Autobiographie:
Beginnend beim ersten Auto, dem lange ersehnten GSA Break. Ein Reality Check, was das Thema Rost betrifft und der Maßstab in puncto Fahrverhalten und -Freude, an dem alle folgenden Typen scheitern mussten.
Der aktuelle GSA bestätigt mir die diesen Vorsprung wieder, ich habe mir das also über all die Jahre nicht bloss eingebildet.

Doch ich besaß nicht nur das meistunterschätzte Modell der Automobilgeschichte, sondern auch das wohl meistüberschätzte: Der SL500 war für mich eine Enttäuschung in vielerlei Hinsich. Ich verstehe nicht, was an diesem Auto so toll sein soll: Kopflastig, nicht besonders gut gefedert, die Automatik zu Rucken neigend.
Das laute, weil ungefütterte Roadsterverdeck passt ebensowenig zum Anspruch eines luxuriösen GT wie die nur durchschnittliche Verarbeitungsqualität zum Anspruch eines teuren Mercedes-Benz. Nach einem Sommer kam er wieder weg - und wurde mir geradezu aus der Hand gerissen. Schlußendlich ein Gewinn (nicht nur an Erkenntnis).

 

 


Photo Information for Autobiographie


Recommended Comments

There are no comments to display.

Add a comment...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...