Werde

Mitglied
  • Werden Sie Mitglied und nutzen Sie alle Vorteile des Andre Citroën Clubs!

    • umfangreiche Clubzeitung
    • finanzielle Unterstützung bei der Finanzierung von Neuwagen
    • Sonder-Konditionen bei Oldtimer-Versicherung und AvD Mitgliedschaft
    • Zugriff auf acc-intern.de
    • Rat und Hilfe bei Problemen

    Mitglied werden

Diskussions

Forum
  • Das Online-Forum des ACC hat zur Zeit über 30.000 registrierte Mitglieder und über 10 Millionen Seitenaufrufe pro Monat.

    Hier könnenSie in fahrzeugspezifischen Unterforen technische Fragen stellen, Ihr Fahrzeug oder Teile anbieten und suchen. Im Unterforum Dies & Das kann nach Herzenslust über alle interessanten Themen diskutiert werden.

    Das ACC-Forum ist das größte Citroen Forum Deutschlands!

    Diskussionsforum

acc

intern
  • Auf acc-intern.de werden aktuelle und umfassende Informationen zum Thema Citroën zusammen getragen.

    Hier findet man konzentriert fast alles zur Marke Citroën aus der Gegenwart, aber auch aus der Vergangenheit und zu zukünftigen Entwicklungen.

    Dieser Bereich ist nur für Mitglieder des André Citroën Clubs (ACCM oder WebACCM) einsehbar.

    acc-intern.de

Citroën

News
  • Hilfe bei Neu- und Vorführwagen-Kauf für ACC-Mitglieder bei Citroën und DS: Bei Finanzierung mit der PSA-Bank werden 15% der Zinsen erstattet. Näheres bei der Clubzentrale per Mail nachfragen: citroen-club@t-online.de

    Weitere Infos zu aktuellen Angeboten von Citroën und DS finden Sie hier:

    Citroën

    DS

  • Neues beim ACC

    • admin
      Von admin in ACC Blog
         0
      Wie jedes Jahr um diese Jahreszeit, findet nun wieder unser Kalenderwettbewerb statt, bei dem Eure Mithilfe und Eure schönen Bilder gefragt sind. Ihr könnt ab sofort Eure Bilder einreichen. Die Bewerbungsphase wird bis zum 8.10.2016 laufen. Unmittelbar danach wird durch die Forenteilnehmer abgestimmt.
      Mehr zum Wettbewerb findet Ihr hier:
       

    • admin
      Von admin in ACC Blog
         31
      Thomas "badscooter" hat eine gute Nachricht für alle Besitzer älterer Citroëns:
      Citroën will NFP Teile nachproduzieren

      Kaum zu glauben, aber es scheint einen Hoffnungsschimmer für uns Altcitronisten zu geben. Zumindest was die Versorgung mit Ersatzteilen betrifft!
      Wie ACI (Internationaler Dachverband aller Citroën Clubs) Vorstandsmitglied Manfred Buchgeher aus Österreich mitteilt, plant Citroën eine Nachproduktion von NFP(nicht mehr lieferbaren) Teilen. Es soll nun eine Liste von möglichen Teilen erstellt werden! Und unsere Hilfe wird dazu benötigt!
      Manfred Buchgeher meldet:
      "Das sog. Citroën-Museum wurde schon im Vorjahr von "Conservatoire" umbenannt auf "Heritage", jetzt wurde es eingegliedert in einen Verein namens "L'aventure Peugeot-Citroën-DS". "L'aventure Peugeot-Citroën-DS" willl die Linie "Citroën classique" gründen und in die Ersatzteil-Produktion und -Vermarktung einsteigen! Der Konzern habe jedoch weder Interesse noch Potenzial, alle erdenklichen Ersatzteile herzustellen, - das sei undurchführbar; man wolle sich auf jene Teile konzentrieren, die kein Produzent nachbaut (wie z.B. das Domlager vom XM). PSA habe das Know-How, alle Rechte und die technischen Möglichkeiten dazu.
      Meine Aufgabe ist es, diese Ersatzteil-Geschichte weltweit auf Schiene zu bringen und zu koordinieren. Und dazu brauche ich auch DICH!
      Bitte überlege dir, welche Teile du in den vergangenen Jahren benötigt hättest aber weder für Geld noch gute Worte auftreiben konntest. Versuche bitte - ev. durch Internetrecherche - möglichst die korrekte Bezeichnung herauszufinden, und konzentriere dich bitte auf solche Teile, die wirklich sonst niemand herstellt. Wenn du's bis FR, 11.03.2016 schaffen würdest, wäre mir sehr geholfen!"
      Ich habe meine Unterstützung angeboten und hoffe über das Forum möglichst viele Leute zu erreichen. Falls jemand von euch also Teile weiß oder kennt, die bei Zubehör- und Teilehändlern auch nicht mehr neu lieferbar sind, bitte ich euch, dies mir bekannt zu geben: thomas@xmig.at
      Ich brauche bitte für jedes Teil eine Liste die enthält:
      Fahrzeugmodell - genaue Bezeichnung (also z.B. XM Y4 2,5TD Exclusive) genaue Ersatzteilbezeichnung (sehr wichtig, da international abgeglichen werden muss) inkl. Teilenummer (falls bekannt) warum gerade dieses Teil wieder produziert werden sollte Es können nicht alle Teile nachproduziert werden, daher bitte ich euch, euch auf jene Teile zu konzentrieren, die bei Citroën nicht mehr lieferbar sind und die auch sonst nirgends(!) neu erhältlich sind. Z.B. sollen 0815 Bremsscheiben, die bei Cit nicht mehr gelistet sind, aber im freien Teilehandel problemlos erhältlich sind NICHT genannt werden!
      Es besteht erstmals die Chance, für unsere alten Citroënmodelle Teile zu bekommen, die sonst nur noch als Gebrauchte erhältlich sind! Bitte helft dem ACI Vertreter Manfred bei dieser sicher ziemlich schwierigen Aufgabe!
      DANKE!
      Schöne Grüße, Thomas
      thomas@xmig.at
      thomas@grossruck.at
       
    • admin
      Von admin in ACC Blog
         0
      13. bis 16. Mai 2016
      48. ACC-Pfingsttreffen in Witzenhausen
      Nachdem in den vergangenen Jahren mit Annweiler, Luxemburg, Brandenburg, Bochholt und Sippersfeld/Pfalz stets interessante Regionen auf dem Plan standen, wollen wir in diesem Jahr einmal in die geografische Mitte Deutschlands einladen. Witzenhausen, mit knapp 15.000 Einwohnern die kleinste Universitätsstadt Deutschlands, liegt direkt an der A7 ziemlich genau in der Mitte zwischen Göttingen und Kassel.
      Die Altstadt ist geprägt von vielen schönen Fachwerkhäusern in denen Einzelhandel und Gastronomie den Besuchern ein reichhaltiges Angebot in gemütlichem Ambiente unterbreiten. Es gibt eine ganze Reihe von thematisch unterschiedlichen und interessanten Stadtführungen. Witzenhausen liegt mitten im größten Kirschanbaugebiet Hessens. Außerdem findet ihr direkt beim Campingplatz auf der einen Seite die Werra und auf der anderen ein beheiztes Mineralwasser Freibad.
      Darüber hinaus bietet das Werra-Tal im Werra-Meißner-Kreis noch zahlreiche attraktive Ziele, die anzufahren sich bestimmt lohnen. Beispielhaft seien hier nur das Schloss Berlepsch, die Tabak-Manufaktur Grimm & Triepel, das Besucherbergwerk Grube Gustav, die Burg Hanstein mit ihrem Wurstmuseum oder der Kinder- und Freizeit-Erlebnispark Ziegenhagen genannt, der sogar ein kleines Auto- und Motorradmuseum beherbergt. Wer nicht gerne auf eigene Faust los fährt, dem bieten wir ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Brauereibesichtigung, Segel- oder Motorflug, Stadtführungen, Kanufahrten und vielem mehr.
      Wer sich mit Camping noch nicht so befasst hat, es aber einmal ausprobieren möchten, dem kann geholfen werden. Auf dem Platz stehen noch vier Wohnwagen mit Platz für bis zu vier Personen zur Verfügung. Kurze eMail an Pfingsttreffen2016@web.de und schon kann man im Rahmen des Pfingsttreffens testen, ob einem diese Urlaubsform zusagt.
      Alles weitere könnt ihr auf dieser Seite des ACC-Forums nachlesen.
      Adresse:
      Campingplatz Werratal
      Am Sande 11
      37213 Witzenhausen
       
    • admin
      Von admin in ACC Blog
         0
      Liebe Clubmitglieder,
      zwischen CDG und ACC-Clubleitung war um den 10. Dezember 2015 vereinbart worden, unserer Clubzeitung 1/16 (Jan. & Feb.) die DS-Kundenzeitschrift DIVINE beizulegen. Unsere Druckerei hat daher - teurere - breitere Umschläge organisiert und das ACC-Team hat folgerichtig in der ACZ 1/16 den Beileger in Bild und Text angekündigt.
      Die CDG und der ACC-Clubleiter hatten abgesprochen, die mehrere Tausend Exemplare DIVINE bei unserer Druckerei in Darmstadt in der Woche vor Weihnachten aufzuliefern. Das hat aus Gründen, die im ACC nicht bekannt sind, mit der von der CDG rechtzeitig beauftragten Spedition nicht geklappt. Um die ACCM mit der ACZ 1/16 im seit Jahrzehnten eingehaltenen präzisen Zeitfenster  zu erreichen, mussten wir die Ausgabe 1/16 ohne DIVINE versenden.
      Wir nehmen jetzt einen neuen Anlauf und kümmern uns drum, DIVINE der ACZ 2/16 (März & April) beilegen zu können.
      Beste Grüße
      Ulrich Brenken
    • admin
      Von admin in ACC Blog
         0
      Der ACC Kalender 2016 kann bestellt werden
      Die Gewinnerbilder stehen fest und der ACC-Kalender 2016 kann ab sofort hier zum Preis von 12 Euro + Versand bestellt werden.
    • admin
      Von admin in ACC Blog
         0
      Neue Forensoftware
      Willkommen beim neuen Forum des André-Citroën-Clubs!
      Seit Ende November verwenden wir eine neue Forensoftware. Eure Zugangsdaten sind gleich geblieben. Alle weitere Details zur Umstellung findet Ihr hier.
      Viel Spaß mit dem neuen Forum und viele Grüße!
      Martin
      ACC Webmaster
  • Neueste Beiträge

    • surlaplage
      @LHM-addict: Ich kenne mich zwar mit dem GS nicht aus, aber die beschriebenen Fehlersymptome sind mir (in guter Übereinstimmung) leidlich vom 2l-Douvrin-CX bekannt - schwieriger Kaltstart, dann Qualmen und hyperkritische Chokestellung. Ich habe mir jetzt mal kurz paar Bilder von der GS Vergaserkonstruktion angesehen - es könnte das Gleiche sein. Bei mir lagen diese Probleme allesamt an der Pulldown (Abmagerungs ) Dose des Webers. Es entwickelte sich schleichend und hatte sich nicht offenbaren wollen. Die Dose war nicht völlig hinüber aber doch schon etwas lädiert. Mit dem Unterdruck aus dem für die Dose vorgesehenen Stutzen (mit kleiner Bohrung) hat der Stößel der Dose sich nicht mehr weit genug bewegt um die Starterklappe nach dem Anlassen sofort wieder ein Stück zu öffnen. Führt zwangsläufig zur massiven Überfettung und Absaufen der Kerzen. Kaltstartversuche ohne Choke - und damit einem unter diesen Bedingungen nicht zündfähigem Gemisch - werden aber ebenfalls zum Absaufen führen. Eine Kontakt-Zündanlage (mit geringerer Hochspannung) wird dann wohl noch empfindlicher darauf reagieren, ohne aber ursächlich zu sein. Eine leere Kammer auch nicht, da werden bis zum Eintreffen des Benzins die Zylinder zunächst nur mit Luft durchgeblasen. Ich würde deshalb zunächst sehr penibel die Funktion dieser Dose (könnte nach der Vergaserzeichnung sogar die gleiche wie beim CX sein) prüfen.
    • Steinkul
      Nach Prag durfte ich dann auch nicht mehr, alle aus den Bus samt Koffern, als Schmuggler enttarnt. Da trafen wir uns halt im kommunistischen Budapest, natürlich habe ich alles bezahlt, tat mir nicht weh, denn bei uns pflückte man zu der Zeit die Geldscheine noch von den Apfelbäumen. Was beschwerst du dich, dass man sich heute fürs Geld bücken muss? Den Deutschen, oder besser den Menschen fallen immer Lösungen ein. Nehmen wir das für uns extremste Beispiel, Zusammenbruch des römischen Reiches, Verbreitung des Islam 700 n.Chr., die machen das Mittelmeer zu, große Handelsstädte in Italien gehen Bankrott, Deutschland trifft es unmittelbar, der Wohlstand, den die Römer uns bescherten, bricht ein, kein Handwerk mehr, kein Wochenmarkt, nichts, die nächsten zweihundert Jahre baut sich jede Familie ihr eigenes Holzhaus und wird zum Selbstversorger. Frag die Pinguine, diese großen Überlebenskünstler, es gibt immer ein Budapest. Wenn ich mir die letzten Nachrichten anschauern, so versucht Trump, unser neuer Prophet zu werden. Schlimmer und gefährlicher als dieser Blondie erscheinen mir aber die Krankenkassen, oder sollte ich besser gleich sagen, die CDU/SU (originell, oder?) sprich das Affirmative, die Systemkonformen, die Wonneproppen, gerne auch als Gruppenbild mit Dame via SPD, Grünen oder sonstigen. Zurück zu den Freischärler und Raubrittern des krankes Wesens, wie sie jeden Monat die Leute beklauen, das genügt ihnen aber nicht, sie bieten Betriebsrenten an und schicken den Ahnungslosen dann dreißig Jahre später Rechnungen von nicht unter 50000 €, für nicht gezahlte Krankenkassenbeiträge. Ich kenne da noch viele andere Tricks, auf die ich hier nicht eingehe. Andererseits, Dummköpfe sind eindeutig der Normalfall und in der Mehrheit, die sollten keinen Cent zuviel in der Tasche haben. Darüberhinaus zwei erfreuliche Erlebnisse heute: Frauen können zwar nie weise sein, dafür aber die klügeren und konsequenteren Menschen. Eine kam am Morgen mit dem Zug aus München, die andere fuhr über die Gleise am Nachmittag heim nach Berlin, beide taten es CO2-bewusst - früher flogen sie.
    • Roger_Rabbit
      Das weisse Klebeband wird eigentlich in Ostfriesland für den Strassenbau eingesetzt. Firma heisst Protektor o.äh. Alle Ostfriesen, die ich kenne, benutzen das liebend gerne. Klebt wie Sau, Glasfaserverstärkt, nur die Haftung lässt nach einigen Jahren nach . Für uns heist das Klebeband halt Protektor, da weiss jeder Bescheid weit + breit. Unserem BX aus Aurich müsste das eigentlich auch was sagen.... weil : Soviel Klebeband, wie da geklaut wurde, und soviele Privatfahrten mit den Baufahrzeugen sollte auch an Aurich nicht vorbeigegangen sein. Übrigens schade, das Dein Bild nicht im Kalender gelandet ist. Das Auddo im Kuhstall sieht einfach nur famos aus !!!!  Habs mir ausgedruckt. Hängt aber nicht neben dem Kalender, woanders. Geschmäcker sind halt verschieden. Das Februar Bild ist mir nach 3 Tagen schon langweilig geworden. Das ist eigentlich wunderschön, aber zu.... stylisch ? Kein Leben drinne. Freu mich schon auf März.
    • ACCM Helmut Bachmayer
      Um was für einen C5 handelt es sich? Ja ich sehe ein C5 Hdi Facelift, aber deshalb ist noch nicht erklärt, welche Motorisierung. Ist es ein 2.2l mit 98 kw oder ein anderer Diesel. Im ersten Fall wäre es ein 4 HP2‘0 und befinden anderen ein Aisin Warner Getriebe, letzteres auf alle Fälle nicht mit ATF befüllen. Gruß der Bachmayer
    • vis-à-vis
      <iframe width="535" height="401" src="https://www.youtube.com/embed/Ny7yzW1Ejno" frameborder="0" allow="accelerometer; autoplay; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" allowfullscreen></iframe>