Jump to content
  • Der ACC-Jahreskalender 2022 kann ab sofort bestellt werden

    Für nur 16 Euro plus Versand kann der neue Kalender des André-Citroën-Clubs bestellt werden:

    Bestellung

    Der Kalender wird ab dem 25.11. versandt, so dass er rechtzeitig zum Weihnachtsfest ankommen wird.

    alle_kl.jpg

     

    Herzlich willkommen beim André Citroën-Club!

     

    Wir begrüßen Sie/Dich recht herzlich auf einer der aktivsten Webseiten rund um Citroën im deutschsprachigen Raum. Mehr als eine Million Zugriffe pro Jahr auf die ACC-Website sprechen für sich.

    Wir bieten für die Fans und Freunde der Marke die Plattform, für ihr Hobby die notwendigen Informationen zu erhalten oder sich untereinander auszutauschen!

    Zitat aus der "kommunikativen Seite" der ACZ, unserer Clubzeitung: Der André Citroën-Club (ACC), Deutschlands ältester Citroën-Club - vormals CC Wiesbaden, gegründet am 5. Januar 1961 - existiert von jeher ohne Satzung oder e.V.-Eintragung und hat stattdessen seit Jahren die bei weitem meisten Mitglieder (über 3500) der Citroën-Clubszene in Deutschland, genannt ACCM.

    Er wird seit dem 5. Januar 1982 im Team geführt, vertritt alle Baujahre und Typenreihen von 1919 bis zum aktuellen Stand, ist unabhängig und unkommerziell. Alle Mitarbeiter sind ehrenamtlich tätig.

    Er hilft bei der Ersatzteilbeschaffung, gibt typenbezogene Ratschläge und pflegt den Kontakt der Mitglieder durch monatliche Regionaltreffs sowie zwei nationale Treffen pro Jahr: An Pfingsten und im September.

    Die Clubzeitung ACZ erscheint 4-mal pro Jahr (Januar, April, Juli, Oktober); private Gelegenheitsanzeigen sind - auch für Nichtmitglieder - kostenfrei.

    Wir wünschen Ihnen / Euch viel Spaß beim Durchstöbern der Website - und freuen uns, wenn wir uns hier oder bei einem unserer Treffen wiedersehen!

    Ihr/Euer ACC-Team

  • Neueste Beiträge

    • PuckX2
      Ich empfinde es mittlerweile schockierend, wie Menschen diese Pandemie und einiges andere mehr, wahrnehmen. Was zum Geier haben Pflegenotstand, Statistiken und Anzahl freier Intensivbetten damit zu tuen, sich nicht impfen zu lassen? Argumentation : Wenn die Krankenhäuser nicht überlastet wären (was sie ja angeblich aufgrund beabsichtigter Panikmache seitens des Staates eh nicht sind), gäbe es erst Recht keinen Grund sich impfen zu lassen?? Häähh!? Langzeitstudien?? Für jede Kack Urlaubsreise in irgendein Tropenland lassen sich die gleichen Leute Marmelade und Nutella in die Venen jagen, um gegen irgendwelche Tropenkrankheiten geschützt zu sein,Hauptsache Urlaub. Aber wenn seit mittlerweile 2 Jahren zu hause der Notstand herrscht,Lockdown,Firmenpleiten,Homeoffice,etc., schaffen es dieselben Leute nicht, sich impfen zu lassen? Wahnsinn! Einfach nur krank.
    • ACCM Martin Klinger
      Ironie ist nicht so dein Ding, oder?
    • ACCM Martin Klinger
      Eine stark vereinfachte Rechnung: Nehmen wir an, die 57,4 mio. Geimpften verteilen sich gleichmäßig über 2021: Dann wären im Schnitt 57.400.00 : 365 = 157.260 Menschen pro Tag geimpft worden. Pro Tag sterben in Deutschland etwa 2.700 Menschen. Also einer von 30.000.  Das heißt, VÖLLIG UNABHÄNGIG von der Impfung sterben von den 157.260 Geimpften eines jeden Tages 5-6 innerhalb von 24 Stunden nach der Impfung!  Das sind diese "Verdachtsfälle". Nicht alle. Unfälle und so sicher nicht. Aber 3-5 wahrscheinlich schon.  Nehmen wir das mal 365, so kommen wir ziemlich genau auf die weiter oben genannte Zahl von 1.800 Verdachtsfällen.  So simpel ist das! NATÜRLICH sterben Menschen nach der Impfung! Vielleicht werden sie sogar vom Bus überfahren. Solche Dinge werden untersucht! Und wer das nicht versteht oder den Untersuchungen misstraut, hat ein gewaltiges Problem!
    • Steinkult
      "Fast sicher" und "auch möglicherweise noch"  von "ein paar"  - wieviele sind das?
    • GuenniTCT
      Das glaube ich gerne. Das deckt sich mit den Erfahrungen in meinem Job. 
×
×
  • Create New...