Recommended Posts

smyrnov

Ist doch ganz knuffig.. ;-)

Schätze, der wird in Frankreich Marktführer in seinem Segment.

Die Motorisierungen sind mir zu dürftig, genauer gesagt die vermuteten Motor/Getriebe Kombinationen. Es wird wohl keinen Motor mit 6-Gang-Getriebe geben. Klingt pedantisch, aber das wäre wegen des hohen Drehzahlniveaus auf Autobahnen mein k.o.-Kriterium. Mit 100, 110PS hingegen könnte ich leben.

Zur Zenithscheibe: Ich hab keine (DS3, eh klar), hätte aber liebend gerne eine. Bin nämlich 198 Zentimeter lang und stelle mich mit meiner Kiste an Ampelkreuzungen schon in die zweite oder dritte Reihe und kann selbst aus dieser Position die Ampel häufig nicht sehen. Noch mehr wünsche ich mir das Teil, wenn ich durch die Tiroler Täler fahre.

 

747x322_Toit_vitre_Panoramique_blur.72.j

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
phantomas

"Beim Fahrwerk setzt Citroën auf optimierte Stoßdämpfer, die Vibrationen besser schlucken sollen. Die Franzosen erwähnen mutig, dass der neue C3 den Komfort-Maßstab im Segment setzen soll. "

Klingt ja schon mal gut.

http://www.auto-motor-und-sport.de/news/neuer-citroen-c3-2016-11473441.html

Wobei die Rücksitze genau steil nach dem Umklappen stehen wie beim Cactus. kann Citroen da nicht eine clevere Lösung finden?

Citro-n-fotoshowBig-c19ffb0c-960234.jpg

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ulrich T

In meinen Augen unentschlossen beim Design. Ein bisschen Cactus, aber bloß nicht zu viel! Inkonsequent. Innen dann doch biedere Rundinstrumente. Touchscreen wie beim Cactus, aber unergonomisch tief. Bei der Masse wird er ganz passabel ankommen, denke ich. Der große Befreiiungsschlag wird er aber wohl nicht, befürchte ich. Fungiert eher als Cactus-Alternative für Ängstliche (die Größendifferenz ist schließlich eher minimal). Wnn man jetzt einen C2 Cactus knapp unterhalb positioniert, als futuristischen Kleinwagen, wird zumindest im unteren Segment ein Schuh draus.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vulcan

Der Radstand von 254 cm ist auf ZX und Xsara Niveau!

Aber der Kofferraum, was soll das...:mellow:

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Elmar Stephan

Sind die Benziner mit Partikelfilter?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ronald
vor 18 Stunden, phantomas sagte:

Wobei die Rücksitze genau steil nach dem Umklappen stehen wie beim Cactus. kann Citroen da nicht eine clevere Lösung finden?

 

Entweder kaschiert man es mit einem Ladeboden oder die Sitzfläche muss für die Lehne "abtauchen".

z.B. Wenn die Bank hochgeklappt und dann erst die Lehne in den freiwerdenden Raum umgelegt wird. Dann benötigt man aber auch eine geteilte Bank, deren Sitzfläche müsste länger sein als die Lehne hoch und somit wird mehr Platz hinter den Vordersitzen  (da hat auch der C5 Probleme)  benötigt oder macht es wie beim Honda Jazz/ Civic.

honda-civic-040.jpg

 

Ronald

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ulrich T

Das Innenraumkonzept des aktuellen Jazz ist in der "Viermeterklasse" konkurrenzlos. Da kann ich ein ausgewachsenes Fahrrad verladen, ohne das Vorderrad demontieren zu müssen. Das klappt sonst nur in Mittelklassekombis. Ganz hervorragend gelöst. Lieder sind der Federungskomfort erbärmlich und die Motorisierung recht bescheiden.

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
phantomas

Beim Peugeot 2008 gleiten die Sitze auch nach unten, damit die Rückenlehnen fast eben liegen. Eine Ladekante innen hat er auch nicht.

Es geht also schon, ist nur sicher die teurere Lösung:

S0-Essai-Peugeot-2008-1-2-Puretech-110-p

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
maggi77

Tja, da wird ständig das Marketinggeblubber wiederholt und man sagt so oft Citroen wolle sich erneuern und "usefull and comfortable" werden/sein. Und am Kofferraum scheitert es schon!! Hier ein vernünftige Lösung zu finden, wäre mit Sicherheit nicht teurer oder schwieriger gewesen, als sich den Kopf über eine Dashcam zu zerbrechen!! Das verbuche ich nämlich bei dem Modell als kompletten Schwachfug!! Plaste-Elaste hat auch überall Einzug gehalten. Da kann das alte Modell teilweise sogar mit mehr aufwarten. Die Cacturisierung ist mir eh ein Graus - aber ähnlich wie beim C4 Picasso mag es in echt stimmiger wirken.

Jetzt nur die Frage, wozu jetzt noch den Cactus? Ich dachte man wolle die Modellreihen straffen. Nun hat man es geschafft sich selbst zu kanibalisieren! Denn der neue C3 ist der schönere Cactus! All diese schönen Farbkominationen werden eh nicht länger als das Einführungsjahr überleben und danach sehe ich keine wirkliche Innovation mit man sich von der Konkurrenz absetzen könnte. Am Ende zählt halt doch die Technik eines Fahrzeuges und nicht die Farbe ;-)

Ich weiss auch nicht, wo sich die Entwickler die Ideen herholen. Wobei ich die diese Genology-Geschichte marketingtechnisch sehr gut finde!! Aber einfach mal den Japanern/Koreanern über die Modellpalette schauen. So schlecht scheinen die es nicht zu machen, denn die Verkaufzahlen sind besser als der der Franzosen?!

Schauen wir auf den kommenden C4...und trinken weiter Teechen in der Hoffnung, ob dann mal wieder ein Knaller kommt...oder gleich noch ein jetziges Modell sichern und die Durststrecke überwinden!!

bearbeitet von maggi77

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zum EX (H) EMPEL

wer es lieber praktisch mag und öfter was transportieren will kauft sich den 2008. Hier ist die Positionierung des Touchscreen jedenfalls optimal. Wer auf schicken Lifestyle steht den C3 oder DS3 und wer öfter Platz für 4-5 Personen braucht kann den Cactus kaufen.  Oder den C4 -  für Leute, die keine mutigen Designexperimente brauchen. Ist doch eigentlich für jeden was dabei und von Kanibalisierung keine Spur.

Auch die Dashcam wird bei vielen jungen Leuten gut ankommen. Ich gehöre nicht mehr dazu und würde sie unbedingt sofort nehmen. Allein wenn ich die aggressiven Audifunzeln im Rückspeigel sehe, weiß ich, dass bald ein Kamikazeüberholmanöver bevorsteht. Da kann man so ein Teil einfach mal laufen lassen. Ich muss auf dem letzten Kilometern immer durch ein Waldstück, das vor Wild nur so überquillt. Die Fahrer bestimmter Automarken interessiert das allerdings nicht. Daher habe solche Situationen täglich.

Maggi77: dein Bashinggeblubber ist sicher nicht besser als das "Marketinggeblubber".

bearbeitet von Zum EX (H) EMPEL

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vulcan
vor 46 Minuten, Zum EX (H) EMPEL sagte:

wer es lieber praktisch mag und öfter was transportieren will kauft sich den 2008.

Ich fahre aber Citroën und ein Peugeot kommt mir aus Prinzip nicht in die Garage. Ich kaufe doch nicht ein Produkt mit dem Name der Familie, welche Citroën über die letzten Jahre komplett demontiert hat...wäre irgendwie Verrat. Angeblich stand für den neuen C3 die Hälfte der Entwicklungskosten des 208 zur Verfügung...soviel zur fairen Verteilung innerhalb des PSA-Konzerns.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zum EX (H) EMPEL

Vulcan: "Komplett demontiert" ?? Demontier du mal deine Feindbilder.  Wer weiß, ob es Citroën ohne Peugeot noch geben würde? Und ich finde Ende 80er und 90er Jahre hatte Citroën mehr untypische und langweilige Modelle als heute mit den Picassos, dem Cactus, dem C5 und auch mit den C3 vom ersten Modell angefangen. Ein neues komfortables Federungssystem soll zukünftig nur Citroën bekommen. Und ob die Marke DS nun sinnvoll ist oder nicht, sie baut auf Citroën auf und nicht auf Peugeot. Der C6 ist auch nicht gebaut worden , um Citroën zu demontieren, hat aber nur Verluste eingebracht und PSA war noch vor 2 Jahren kurz vor dem Exitus und das mit Peugeot.

Ein Peugeotfan könnte die Sache genau anders rum drehen, aber das ist doch eh Kinderkram: "Ehhh der hat aber mehr als ich!!!!"

 

bearbeitet von Zum EX (H) EMPEL
  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gernot

Diese Peugeot Hasserei ist völlig seltsam und nicht nachvollziehbar. Schlechtes Wetter, Peugeot. Der Benzinpreis steigt oder fällt, Peugeot. Durchfall, Peugeot. Verstopfung, Peugeot. Alles ist gut, Peugeot.

Spannend wird wird es bei der Fahrwerksabstimmung. Der junge und bunte C3 soll sehr bequem und komfortabel sein. Peugeot dann nicht ganz so bunt, etwas straffer, aber immer noch komfortabel. Eine Gratwanderung.

Gernot

  • Like 1

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Elmar Stephan

Nochmal zurück zu meiner Frage: PSA hat doch angekündigt, im Laufe dieses Jahres die ersten Benziner mit Partikelfilter auszustatten. Werden die neuen C3-Benziner schon diese Filter haben? In diesem PR-Blabla habe ich nichts davon gesehen. Weiß das jemand? Das sind doch die wirklich wichtigen Fragen ...

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom

Ich frage mich, wie die Marketing-Menschen die Verbindung dieses (bezogen auf die Leistung) vernünftig motorisierten C3 zu dem C3 WRC herstellen wollen. Der Peugeot 205 GTi verkaufte sich nicht zuletzt wegen der Erfolge in der Rallye-Weltmeisterschaft so gut. Wie passt der komfortorientierte und aggressionslose C3 in die WRC? Das Geld wäre vermutlich besser in die Konstruktion der Rückbank investiert worden oder in Partikelfilter für die Benzinmotoren.

 

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BongiC3P

Naja Gernot, es leider nicht nur Peugeot sondern auch Citroen. Habe noch nie ihn einem Forum so viel negatives über die eigene Marke gelesen wie hier.

Egal was Citroen macht , es finden sich garantiert Leute die dass sofort negativ bewerten, und das oft sogar noch ohne genaue Sachkenntnis.

Vielleicht sollt man das Forum in ANTI - ACC /PRO Tesla Forum umbennen.

Ich traue mich kaum noch hier zu schreiben,  weil ich nach meinem 5ten Citroen immer noch zufrieden bin und mir (wahrscheinlich) noch einen 6ten Citroen kaufen werde und dieses ganze Gerede vom Untergang nicht mehr ernst nehmen kann und JA den neuen C3 finde ich echt gut.

 

  • Like 3

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
silvester31

Passt nicht in diesen Thread, aber gerade in den Kontext :

Mein ZX TD ist Super ! Langweilige Optik, technisch wirklich gut und haltbar. Einfache Konstruktion, nach 19 Jahren nahezu rostfrei, komfortabel, schnell, sparsam, Raumwunder, extrem günstig. Der vorherige Jumper : Super. Der jetzige Jumper : naja. Aber sind ja auch Fiat.... Und ja : Ich würde einen (gebrauchten) Peugeot kaufen. Keinen aktuellen, eher 206, 406 o.ä.

Den neuen C3 finde ich optisch schon o.k. - spricht mich persönlich nicht an, aber ein Kleinwagen soll und darf mutig gestylt sein. Polo / Corsa /Clio kann jeder.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
holza

Das Ding wird ein Erfolg und wird Geld bringen.Er ist etwas anders aber nicht so avavtgardistisch wie der C4 Cactus.Und die Sitze sind ja wohl der Hammer.Er vermittelt livestyle.

  • Like 2

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zum EX (H) EMPEL

Ob der neue C3 den Partikelfilter hat? Ich schätze, die warten ab wie sich die Stimmung so entwickelt. Jeder behauptet für saubere Autos zu sein, aber wenn es 100 Euro mehr kostet und den Spritverbrauch um 0,3 Liter anhebt, dann doch lieber einen Polo oder Corsa. Ist doch so. Und im Testbericht steht dann in der Überschrift: zu hoher Verbrauch. Die Schadstoffe stehen dann winzig, wenn überhaupt, in einer Tabelle gut versteckt.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yvonne2202

Ich mag Peugeot nicht, weil mir die Fahrer zunehmend negativ auffallen. Gut, das ist wirklich eine komplett subjektive Meinung.

Aber im letzten Jahr hab ich mir vor dem C3 einen 208 angesehen. Genauso alt wie der C3, gleiche Motorisierung, ebenfalls Diesel. Zur Probefahrt kam es nicht, da ich ihn vorher durch meine Versicherung gejagt und beinahe einen Herzinfarkt bekommen habe: doppelter Beitrag im Vergleich mit einem DS3, den ich mir am Tag vorher angesehen habe. Da war für mich klar: es wird kein Peugeot werden. 

Citroën sei langweilig? Ja, gut möglich, aber es gibt tatsächlich noch Kunden, die das durchaus schätzen. Einfach nur ein Auto unterm Hintern und keine neumodischen Spielereien, die meiner Meinung nach in einem Auto alles andere als nötig sind. Ja, er hat auch keine HP. Na und? Für die Fahrzeugklasse ist das Fahrwerk in meinem C3 phänomenal und vollständig ausreichend. 

Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht, vor allem der klassisch deutsche Bauer. Deshalb war doch wohl klar, dass der Cactus den Händlern nicht aus den Händen gerissen wird, aber so langsam steigen die Absatzzahlen. In anderen europäischen Ländern sieht das nämlich schon wieder ganz anders aus. Und genau deshalb wird der neue C3 garantiert einen Markt finden. Mir persönlich wäre der Cactus trotz der genialen Optik beispielsweise zu groß und zu schwer mit dem aktuellen Angebot an Motoren, und da ist der neue C3 der Kompromiss schlechthin für alle, denen es genauso geht. 

bearbeitet von Yvonne2202

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
khs2212

Ich schätze mal der neue C3 ist ein Eye-Catcher und wird viele Citroën-Neueinsteiger finden, ähnlich wie damals der DS3 - und das ist doch gut so!

Gruß, Karl-Heinz

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zum EX (H) EMPEL

Yvonne: dabei bin doch eigentlich kein typischer Peugeotfahrer, sondern nur notgedrungen. Mir fallen hauptsächlich die Autos mit den Ringen negativ auf, weil die es so einem blöden Franzosensofa nochmal zeigen müssen, was so ein deutsches Betrugsauto so drauf hat.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zum EX (H) EMPEL

Yvonne: dabei bin doch eigentlich kein typischer Peugeotfahrer, sondern nur notgedrungen. :( Mir fallen hauptsächlich die Autos mit den Ringen negativ auf, weil die es so einem blöden Franzosensofa nochmal zeigen müssen, was so ein deutsches Betrugsauto so drauf hat.

bearbeitet von Zum EX (H) EMPEL

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast EL Lemon_Negro

Ich verstehe das nicht, was ist so schlimm einen PUG zu fahren?

Ich fahre zur Zeit einen PUG 106 Roland Garros mit 75PS, reicht völlig für meine Tour zur Arbeit und zurück. Den gab es für Lau und deswegen ist es kein Citroen geworden.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden