phantomas

Musik für lange Autofahrten - unaufdringlich, aber gut

Recommended Posts

avantprimacx

Gemach, mein Kommentar bezieht sich auf das Leonardo Zitat. :-)

Wer sich das antut, alle Genres zu hören? Schlager und Folksmusik machen mir Schwierigkeiten.

Es gilt: Wenn Musik gut ist, höre ich gerne zu.

hs

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tomcam

@ klotzi, is ja irre, ich hab die gestern erst live gesehen,bi mir um die ecke. herrlich die alten herren, muss man einfach mögen. u.a. monokel hat mich im osten mit dem virus blues infiziert.

echt schweinegute mugge.

gruss

thomas

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Milan
Meine Favoriten:

- The Doors - tausendmal gehört - aber immer gut...

ah, die Liste könnte von mir sein. Gestern habe ich übrigens Deutschlands meiste Band der Welt gesehen. Sie haben mehr alls zwei Stunden gespielt, das war eine riesen Party. Leider

ist mir meine Kamera entglitten und wahrscheinlich pulverisiert worden :(

Das ist doch eher melancholisch.... Gibt es die denn überhaupt noch?

Klar Portishead haben doch erst in diesem Jahr ihre neue Platte herausgebracht -> Third.

Sie haben dafür zwar etliche Jahre gebraucht. Aber bei weitem nicht so lange wie Guns `n Roses für ihre "Neue" ;)

In die Portishead-Schublade passt teilweise auch Moloko. Die habe ich kürzlich für mich entdeckt.

Mein alltime-fave ist aber PJ Harvey

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ja- genau!
Gemach, mein Kommentar bezieht sich auf das Leonardo Zitat. :-)

Wer sich das antut, alle Genres zu hören? Schlager und Folksmusik machen mir Schwierigkeiten.

Es gilt: Wenn Musik gut ist, höre ich gerne zu.

hs

Schon klar, bereitete ich denn Ungemach? ;-)

Mir auch, und nach dem 2. Stück auch Dixie, Raggae, DeathMetal, banale Klassik, kurzum Alles was 1-D Klischees bedient.

Genau, und jeder entscheidet selbst.

Roger

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
torstoi

Meine Favoriten für lange Fahrten (auch oft Griechenland...)

Portishead wurde schon genannt, als die wahre Perle hat sich für mich das Soloalbum von

-Beth Gibbons herauskristalisiert.

Hat aber 3 Jahre gedauert & wer Portishead erwartet wird zunächst enttäuscht sein.

Reinhörer:

http://de.youtube.com/watch?v=zC9494AwRTc

-Von Yello ist das Album "Baby" einfach klasse, wer gut creativen 80'er Pop abkann der eine gehörige Portion Humor in sich birgt.

War wohl der Höhepunkt ihres Schaffens so wie ich das sehe.

http://de.youtube.com/watch?v=KXdAR2lnl20

-James Bond Sampler geht immer...Niveau, Abwechslung angenehm.

-Molokko (auch schon genannt)

Das Album "Statues" ist genial.

Reinhören:

http://de.youtube.com/watch?v=rmzKfpfQVoU

-Trentemöller, mein absoluter Favorit in letzter Zeit.

Nur das Album "Last Resort", aber das hat sich gewaschen.

Genial nachts um 3 auf der Autobahn...minimalistischer, sehr intelligenter Techno, der sich aber nicht auf eine durchpumpende Bassline verläßt & auch nach dem x-ten Durchhören noch grinsen läßt.

Bittesehr:

http://de.youtube.com/watch?v=egJIRyYniP4&feature=related

Und wem im V6 Activa Prodigy zusagt, dem empfehle ich:

http://de.youtube.com/watch?v=28S0csmLbNM

Damit hab ich mein Mopped 2x zerlegt, seitdem hat Ministry & Slayer Walkmanverbot in KFZ und auf der Piste...

http://de.youtube.com/watch?v=T2UA-7Q3ncU&NR=1

http://de.youtube.com/watch?v=CBGMW86u1Qk&NR=1

Das Album "Psalm69" könnte den NIN-Empfehlern hier zusagen, bei NIN schließe ich mich auch gerne an, falls die Fahrgäste mal nerven schaffst Du mit "Psalm" sicher einen Rekord... :-)

Grüße aus ER... torstoi

bearbeitet von torstoi

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
pat.bisch

- Milan

Genau - Deutschlands meiste Band der Welt - Knorkator

- Leider haben sie sich ja getrennt - oder ??? und leider kommen sie nicht mehr in die Schweiz für einen Gig - wirklich schade - dafür kauf ich mir halt die neue Doppel-DVD -Weg nach unten ....

Grüsse aus CH von pat.bisch

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Milan

@pat.bisch

Tja leider. Knorkator sind zwar noch auf Tour, am weitesten südlich wohl neulich in Wien.

Aber noch wenige Konzerte und nach dem letzten am 5.12. in Berlin ist erst einmal Schluß.

Zwischen zwei Jahre schöpferische Pause und generell habe ich auch schon verschiedene Varianten gehört...

@torstoi

Von Ministry eignet sich "Jesus built my hotrod" auch überhaupt nicht zum entspannten fahren ;)

bearbeitet von Milan

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
avantprimacx
Schon klar, bereitete ich denn Ungemach? ;-)

Mir auch, und nach dem 2. Stück auch Dixie, Raggae, DeathMetal, banale Klassik, kurzum Alles was 1-D Klischees bedient.

Genau, und jeder entscheidet selbst.

Roger

Dixie, Danke für die Erinnerung. Würg. Fällt aus meiner ausgeprägten Jazz-Affinität raus.

Aber Reggae? Yessia, für cool runnings, Death Metal, ok, wenn die Stimme stimmt. Richtig, banale Klassik fällt unter Schlager, wie auch viele Popsachen und Rockballaden ... ;-)

Im Affekt: Hör grad Rush

hs

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
torstoi

Aaah...propos Death Metal...

Mag ich generell nicht, aber es gibt da eine Ausnahme die ein kleines Juvel darstellt.

Langsam, schwer, mit Autorität, ausgefeilt und auch einer wunderschönen Damenstimme dabei.

Tiamat/ Wildhoney (Die Platten davor & danach kann man meiner Meinung nach knicken, aber die...genial.)

Auszug:

http://de.youtube.com/watch?v=YW-dttBVFdU&feature=related

http://de.youtube.com/watch?v=0H_hkHtz3mo&feature=related

Ministry war auch nicht als Tip zum entspannten Fahren gedacht, sondern für den Kollegen der im Activa 6 gerne Prodigy hört.

;-)

Gruß aus ER... torstoi

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
towerowitch

Das Album "Psalm69" könnte den NIN-Empfehlern hier zusagen, bei NIN schließe ich mich auch gerne an, falls die Fahrgäste mal nerven schaffst Du mit "Psalm" sicher einen Rekord... :-)

Grüße aus ER... torstoi

Ja, aber es ging ja darum die Mitfahrer nicht zu nervenicon10.gif (dafür kann ma gerne "Through the ashes of empires" von Machine Head nehmen - m.E. das bisher beste Album des Jahrzehnts)

@torstoi

Von Ministry eignet sich "Jesus built my hotrod" auch überhaupt nicht zum entspannten fahren ;)

Hi,

sicherlich nichts zum entspannten Mitfahren - aber nachts um 3 knallts doch ganz gut (spielen die übrigens nie Live, weil der "Gesang" im Original vom Sänger der "Butthole Surfers" waricon7.gif)

Aaah...propos Death Metal...

Tiamat/ Wildhoney (Die Platten davor & danach kann man meiner Meinung nach knicken, aber die...genial.)

Gruß aus ER... torstoi

Ja,

das ist ne Perle - leider haben die Jungs sonst nur "Übelschrott" produziert....

Gruß

Tower (wer knackig mag: Badmotorfinger von Soundgarden - wir sind ja hier in einem Autoforumicon10.gif)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
torstoi

Hi Tower... :-)

Du warst in den 90'ern auch paar und 20, was ?

Musikalisch scheint es bei uns latente Parallelen zu geben..- :-)

Machine Head... aha, ich hab nur ihre erste, werd ich mal reinchecken nachher.

Zu Portishead noch ein Wort.

Die haben sich in immer größeren Schritten weiter evolutioniert und mit der "Third" scheinbar zunächst einen großen Teil ihrer Stammhörerschaft etwas "abgehängt" zu haben.

Die "Third" ist etwas schwierig zu verdauen am Anfang & definitiv keine schnell verdauliche Fastfoodkost.

Aber es sind oft genau die Sachen die etwas länger brauchen bis man sie sich erschlossen hat, mit denen man am längsten Freude hat.

Und ich finde das wesentlich angenehmer als wenn sie versuchen würden die dritte Wiederholung von "Dummy" zu inszenieren.

Ich finde die Third mit am Besten bisher, aber man muß die evtl. wirklich gewaltsam öfter mal nebenher laufen lassen bis es "klick" macht, dann ist es richtig fein.

Weist für mich insoweit Parallelen zum Jazz auf, der mittlerweile in Sachen Anspruch nicht mehr so alleine auf weiter Flur ist wie beispielsweise in den 70ern/ 80ern.

Badmotorfinger hab ich, ist klar.

Das war als Grunge DJ Pflichtprogramm im frühen 16. Jahrhundert... ;-)

Saaag mal, die neue Metallica, wie findest Du die ?

Ich hab nach der Justice aufgegeben und fand die schwarze sowie alles danach (außer paar Kleinigkeiten auf der Garage Days III ) ziemlich beschissen.

Ein Kollege hat jetzt auf Arbeit kurz die Death Magnetic angespielt und in meinem Hinterkopf ist irgendein Tier aufgewacht was seit 1987 im Winterschlaf gelegen hatte...

Es hörte sich an als seien sie auf dieses Ride-the-lightning-Level zurückgekehrt für das ich sie nie vergessen habe.

Was meinst Du ? True oder Fake ?

Dieses langsam röhrige Gepose und das ewige Rumgekaue auf manchen Wörtern beim Gesang von Hetfield ist mir in den letzten 20 Jahren so auf die Nüsse gegangen, daß ich jede Neuerscheinung nur noch mit einem müden Lächeln quittiert habe.

Doch sie scheinen zurück.

Schnell und auf den Punkt.

Sorry für den 1/2 OT, aber die Empfehlung für die Third wiegt doppelt.

Grüße aus ER... torstoi

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
avantprimacx
Saaag mal, die neue Metallica, wie findest Du die ?

Ich hab nach der Justice aufgegeben und fand die schwarze sowie alles danach (außer paar Kleinigkeiten auf der Garage Days III ) ziemlich beschissen.

Darf ich?

Death Magnetic.

Echt gut: Die Musik.

Beschissen: Die Qualität der Download-Version bei itunes.

Daher habe ich mir zusätzlich die CX, äh CD gekauft.

Pustekuchen. Leider ist die Aufnahmequalität auch auf der CD

bescheiden. Was ist los mit den Gehören der Produzenten?

Schade.

hs

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
torstoi

You're welcome... :-)

Das war mit Seitenblick auf Tower, aber generell schon für alle gedacht.

Sonst hätte es 'ne email auch getan.

Ischja interessant...schein so 'ne Kompressionsgeschichte zu sein.

Die mischen neuerdings manche CD's so ab, dass sie auf jeder Schrottanlage oder auf mp3 richtig "fett" klingen, wenn jemand aber eine halbwegs passable Wiedergabemöglichkeit daheim hat bekommt er das kotzen.

Amy Winehouse ist (leider) auch so ein Beispiel.

Einige Lieder von ihr find ich echt ganz witzig und unabhängig davon was die Dame in der Birne hat...verdammt singen kann sie.

Die drehen neuerdings die Dynamikregler alle auf Vollausschlag, sodaß es keine Nuancen mehr in Beats oder Anschlägen gibt.

Klingt übers Radio ungemein mitreissend, zu Hause jedoch ist die CD schneller wieder draußen als sie eingelegt wurde...obwohl man das eigendlich hören wollte.

Die Interpreten haben (angeblich) nicht einmal mehr Einfluß darauf wie abgemischt wird wenn sie bei bestimmten großen Labels unter Vertrag sind.

Bei meinen Empfehlungen oben ist durch die mir eigene Prio in der Hinsicht die Soundqualität erste Sahne.

Beth Gibbons, Yello, Trentemöller etc.

Ah...einen hab ich noch:

Cranberries / No need to argue (Rrrrrhhh...die Beste und noch vor ihrer blonden Phase)

Spitze in jeder Hinsicht und auch schön für die Reise.

Hier:

http://de.youtube.com/watch?v=Uyz5h2nhyCc

bearbeitet von torstoi

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
spacetank
Was ist los mit den Gehören der Produzenten?

"loudness war" - eine der spitzenkapellen dabei: red hot chili peppers. bei metallica klingt die guitar hero version besser als die von cd…

http://de.wikipedia.org/wiki/Loudness_war

http://mastering-media.blogspot.com/2008/09/metallica-death-magnetic-stop-loudness.html

der geneigte interessent findet mit etwas googlen noch einiges mehr

noch mal edith:

bei portishead ist auf der LP das knistern, was den CD-sound begleitet, NICHT mit drauf!! (180g-pressung, brauchbarer plattenspieler)

bearbeitet von spacetank

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Milan

völlig überproduziert ist übrigens leider die neue Whitesnake-Scheibe. Da wird einem einfach ein Klanghammer auf die Ohren gehauen. Das macht keinen Spaß.

zu Metallica:

nach meinem Geschmack ist die Ride the Lightning einfach perfekt, ein Meisterwerk.

Auch die Schwarze gefällt mir gut. Alles nachfolgende ist mir zu beliebig. Auch die

Death Magnetic reißt mich nicht wirklich vom Hocker. Irgendwie ganz nett, aber die Songs ziehen sich unnötig in die Läge und sind sich oft zu ähnlich. An ein brauchbares Solo kann ich mich erst im vierten Titel erinnern. Auch wird Hetfield nie die Klasse von, Gillan, Plant oder auch Dickinson erreichen. Auch nicht das Charisma von Ozzy und Lemmy. Ein riesen Hype um eine mittlerweile durchschnittliche Kapelle.

>spielen die übrigens nie Live, weil der "Gesang" im Original vom Sänger der "Butthole Surfers" war

interessant, wußte ich nicht. Live gespielt würden die Akteure vor Erschöpfung tot umfallen ;) Meine Empfehlung für Ministry-Interessenten ->"Cover Up"

>noch mal edith:

bei portishead ist auf der LP das knistern, was den CD-sound begleitet, NICHT mit drauf!!

unglaublich, dann ist es irgendwie nicht mehr authentisch

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
towerowitch
Hi Tower... :-)

Du warst in den 90'ern auch paar und 20, was ?

Musikalisch scheint es bei uns latente Parallelen zu geben..- :-)

Machine Head... aha, ich hab nur ihre erste, werd ich mal reinchecken nachher.

Zu Portishead noch ein Wort.

Saaag mal, die neue Metallica, wie findest Du die ?

Grüße aus ER... torstoi

Hallo Torstoi,

Machine Head ist ein Muss - und davon gibt es leider zu wenige....

Portishead - habe die 98 zuletzt live gesehen und nie wieder was gehört - Triphop halt, wobei ich Moloko doch noch etwas spritziger fand.

Metallica - irgendwie sind die immer an mir vorbei gesegelt - einzige Platte St. Anger (fand ich schwach)

Darf ich?

hs

Ja Holger!

Lemmy.

>spielen die übrigens nie Live, weil der "Gesang" im Original vom Sänger der "Butthole Surfers" war interessant, wußte ich nicht. Live gespielt würden die Akteure vor Erschöpfung tot umfallen ;) Meine Empfehlung für Ministry-Interessenten ->"Cover Up"

Hi Milan,

Motorhead sind halt sie selbst, sprich Lemmy - live auch nach 30 Jahren noch der Bringer - insgesamt aber zum Auto fahren zu hektisch...

Live sind Ministry für Fans eh immer schon schwierig gewesen - 92 mussten sie nach 45 min abbrechen, weil der Drummer gesagt hat, er kann die Stöcke nicht mehr halten - das war glaubwürdig. "Cover up" sagt mir jetzt nichts, war das die scheibe nach Rio Grande blood? - also die letzte?

Was hier noch absolut fehlt, sind Tool und Kyuss, inkl. Nachfolgebandsicon4.gif

Gruß

Tower

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
torstoi

Hi there...

ist ja ganz nett was los hier & sind ein paar wirklich gute Tips dabei.

:-)

Metallica...da hab ich einen Zufallstreffer gelandet, denn ich hab die CD noch nicht und habe nicht geahnt, daß die mit ihrem Kompressionsmüll jetzt schon einen wiki-Eintrag + massig Artikel über schlechten Sound + Beschwerden haben.

Ich hab mir jetzt noch paar Songs auf Youtube reingezogen & tendiere mittlerweile dazu, daß ich das Album auch musikalisch vmtl. eher nicht brauchen werde.

Es hat ein paar attraktiv klingende Anleihen aus glorreichen Zeiten und sie hauen 2,3 mal drauf um zu zeigen, daß sie noch können.

Aber es trägt nicht auf Albenlänge und die Durststrecken sind mir viel zu groß.

Die Ride ist mein definitives Urmaß was das angeht, das stimmt.

Und die geht ohne Luftholen in einem Zug durch, daß ich danach mit einem leichten Tinitus nebst debilem Grinsen dahocke.

Damals wie heute. ;-)

Wer nur die St.Anger besitzt, könnte die Ride mal probieren, gebraucht bei booklooker z.B.

Wem auch das schwarze Album gefällt, bei dem muß die Ride nicht funktionieren, aber das ist Geschmackssache.

Die Justice finde ich aus heutiger Sicht auch ganz nett & wenn Lars Ulrich im Interview sagt, da seien keine Bässe drauf, dann hat er definitiv keine Ahnung was er damals aufgenommen hat.

Das ist mit eine der besten Heavy Metal Aufnahmen die es imho je gab.

Die Double Base ist schnell, kurz, dumpf, trocken UND tief.

Richtig tief.

Wenn man es wiedergeben kann & das ist keinesfalls leicht.

Sonst kommt nur "klick".

Mal richtig danke für die Machine Head Empfehlung.

Ich habe ein Lied auf tube zu 2/3 angehört und das war richtig gut.

Bei exakt 4:35 haben sie die Turbine gezündet und mich wegeschossen... :-))

Mann, Mann, Mann... :

Hier:

http://de.youtube.com/watch?v=KpmGG40GhVo

Der Anfang erinnert mich an irgendwas...ich komm nicht drauf... ;-)

Nachdem ich dergestalt re-justiert bin, brauch ich keine Death Magnetic.

Das mit dem Plattenrauschen ist mir nicht aufgefallen bei Portishead.

Aber ich hatte nie eine CD davon.

Ich war jetzt nicht unten um's auszuprobieren, aber ich bilde mir ein ich kenne das Rauschen auf 1-2 Liedern von der Platte.

Und bei mir rauscht da normal nichts hörbares.

Wenn Du mir mal verrätst welche Songs auf CD das Rauschen haben, würde ich das gerne probieren.

Andererseits spricht es für mich für einen gewissen subtilen Humor, wenn jemand auf CD ein analoges LP-Rauschen beisteuert, was er bei der LP wegläßt.

Das heißt für mich, daß sich da jemand richtig Gedanken gemacht hat.

Ein Umstand über dessen Überfluß man heute selten zu klagen hat.

:-)

Solange die Soundqualität paßt, wäre mir das egal.

Aber das muß nicht jeder so sehen...auch klar.

Noch einen schönen Tip für's entspannte Reisen die ihren Ursprung wie Tiamat in der härteren Ecke haben:

Alice in Chains / Jar of flies

http://de.youtube.com/watch?v=KqOO_OpD3pg&feature=related

Hydropneumatic sound, isn't it ? :-))

So far...

Gotta check out more Machine Head now...

torstoi

P.S.: Hi Tower...

Kyuss finde ich auch super, Tool habe ich eine ältere von Anfang der 90'er aber die letzte auf CD fand ich nicht mehr sooo.

Oder sie ist gut aber ich komm nicht mehr mit, der Kick von früher ist aber nicht mehr so da & das finde ich schwer zu kompensieren.

bearbeitet von torstoi

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tomcam

AC/DC das neue album ist ja der hammer .....BLACK ICE...

sehr schööön.

hört da mal rein, teils sogar bluesig.....

gruss

thomas

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Milan

Was hier noch absolut fehlt, sind Tool und Kyuss, inkl. Nachfolgebandsicon4.gif

fachkundiges Publikum hier :) Ich liebe Kyuss! Doch Nachfolgebands, wer soll das sein?!

Die Queens kommen doch da nicht annähern heran. Ausnahmen bestätigen die Regel ;)http://de.youtube.com/watch?v=veEekm2FWHM&feature=related

Doch ohne Garcia funktioniert das irgendwie nicht. Dann eher Unida oder die schwedischen Dozer:

http://de.youtube.com/watch?v=tSJnhREfj20

Machine Fucking Head habe ich zum erstenmal beim Withfull Force zur Kenntnis genommen. Leider wollte der Akku meiner Kamera nicht mehr, so das es nur noch für diesen Schnipsel gereicht hat:

http://de.youtube.com/watch?v=urf0pPdgerk

Großartige Show! Um Mitternacht bei Vollmond gab es eine 10min. Version von Descend the Shades of Night. Allein die Erinnerung daran jagt mir einen wohligen Schauer über den Rücken:

http://de.youtube.com/watch?v=SKcIcFxdXAo

Doch zurück zum Topic. Folgende Werke eignen sich hervorragend zum entspannten Reisen:

Red Hot Chilli Pepers: Californication und By the Way.

PJ Harvey: White Chalk

http://de.youtube.com/watch?v=nXtHLn0FlYc&feature=related

http://de.youtube.com/watch?v=EEv6rPYDEN4

Kurzweil ist auch immer garantiert mit Volker Pispers - Bis neulich !

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Milan

auch sehr schön: Korn "Mtv Unplugged", The Cure "Disintegration" und Sisters of Mercy "Vision Thing".

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Svennie

Sentenced, Amorphis, Witchery, Slayer, Blackmail, D-A-D, Rush, Rainbow, Ozzy, alte Megadeth und Metallica, Moonspell, 69 Eyes ( neunundsechzig Eier ), Dark Tranquility, In Flames, Amon Amarth, U.D.O., Exciter, Iron Maiden, Judas Priest ( mit Halford ), alte Queensryche, Tool, Candlemass, Sabaton, Katatonia, Dimmu Borgir, Helloween, Deep Purple, Whitesnake, Therion, Hypocrisy, Lake Of Tears, Iced Earth, Running Wild, Gleichstrom / Wechselstrom, Saxon, Rotting Christ, Morgana Lefay....und alles im Xsara mit Sony Cassettendeck von 1986 - geht alles - wenn man nur will.

Popmusik macht mich immer agressiv :-))..................................

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
towerowitch

Wer nur die St.Anger besitzt

Mal richtig danke für die Machine Head Empfehlung.

Ich habe ein Lied auf tube zu 2/3 angehört und das war richtig gut.

Bei exakt 4:35 haben sie die Turbine gezündet und mich wegeschossen... :-))

Nachdem ich dergestalt re-justiert bin, brauch ich keine Death Magnetic.

Noch einen schönen Tip für's entspannte Reisen die ihren Ursprung wie Tiamat in der härteren Ecke haben:

Alice in Chains / Jar of flies

Gotta check out more Machine Head now...

torstoi

P.S.: Hi Tower...

Kyuss finde ich auch super, Tool habe ich eine ältere von Anfang der 90'er aber die letzte auf CD fand ich nicht mehr sooo.

Oder sie ist gut aber ich komm nicht mehr mit, der Kick von früher ist aber nicht mehr so da & das finde ich schwer zu kompensieren.

Hallo Torstoi,

ich hab ja nicht behauptet, dass ich die anderen Metallica-Alben nicht kenne, nur war mir der Hype im die Band viele Jahre zu nervig - so toll sind die eigentlich nicht - wobei ich Enter Sandman immer noch als ziemlich geniales Stück bezeichnen würdeicon10.gif

Machine Head - yo CD gekauft und ins Radio rein - super, genau an dem Punkt bei 4:35 meine etwas ältere Frau angeguckt - sie ist natürlich wie alle erst 29icon10.gif : Schatz, klingt doch wie in den 80ern, oder? Antwort: icon7.gif. Achtung: Die letzte Platte war murks - konnte ich kaum durchhören!

Das "Fliegenglas" von der Alice ist halt echt nur Kurzstrecke (25min), aber gut...

KYUSS oder Queens of the stoneage sind immer zum Autofahren gut - auch wenn es teilweise Alben gab, die doch etwas gewöhnungsbedürftig waren.

Bzgl. Tool meinst Du wahrscheinlich die Platte, wo Sober drauf ist - der gute Maynard lief damals auf Tour mit ner Stoffwindel über die Bühneicon10.gif. Absolut brillant die Aenima! Mittlerweile teilt der Mann sich auf - wobei die letzten Jahre eindeutig A perfect circle abgespacter ist - Achtung: sowas kommt am PC aufgrund mangelnder Bässe überhaupt nicht rüber!!!

Ansonsten bin ich von gestern - "neue" Bands heißen bei mir allenfalls Muse oder System of a down (beide vor allem Live wirklich unglaublich genial).

Wer Spaß haben will: The Presidents of the USA mit ihrem selftiteled Debüt - echt geil...

Gruß

Tower

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
torstoi

Bingo...genau die Tool mit "Sober" meinte ich !

Hassu ne Kristallkugel dahause zu stehen ? ;-)

Und die Aenima wollte ich immer kaufen & habs aus den Augen verloren...das hole ich jetzt nach.

Die letzte Machine Head ist nix ? Gut zu wissen...

Portishead vs. Moloko finde ich schwierig.

Portishead ist.....anders... :-)

Wenig Wellenbewegung auf der Oberfläche, aber 1000 Meter tief.

Ich mag beide.

Die Beth Gibbons ist dann der Mariannengraben. ;-)

Tool,Kyuss und QUOTSA...hmmm...what about

Helmet / Meantime ?

http://de.youtube.com/watch?v=Dq8SU6uvCCo

Mein Lieblingssong heißt "Turned Out", den gibt's leider nicht um viel bei tube zu finden in Studioversion.

Und da knallt er finde ich am besten, der muß sauber kommen um einen richtig wegzuschießen. ;-)

Die LP war außerdem eine blitzsaubere Aufnahme, Steve Albini & Andy Wallace lagen sich wegen dem Sound zwar ständig in den Haaren

http://en.wikipedia.org/wiki/Meantime_(album)

und gehen seither strickt getrennter Wege, aber das Ergebnis war bzw. ist trotzdem der Hammer.

So ,jetzt haben wir bald alle Gottheiten der Neunziger durch bei denen man NICHT ruhig Auto fahren kann...

:-))

bearbeitet von torstoi

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
towerowitch

hmmm...what about Helmet / Meantime ?

So ,jetzt haben wir bald alle Gottheiten der Neunziger durch bei denen man NICHT ruhig Auto fahren kann...

:-))

Ja,

die waren 92 in FFM Vorgruppe von Ministry - als es hier noch richtig viele GIs gab - lustig wars (dank Schienbeinschützernicon10.gif)

Fehlen eigentlich nur noch Prong und Fear Factory - und das Auto ist leericon12.gif

Gruß

Tower (irgendwie sind wir langsam, aber sicher im OT angelangt, deshalb sag ich mal schnell Hendrix (alles) und van Morrison Astral Weeksicon7.gif)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Südharzer

Hallo, ich werfe mal Neurosis in den Raum.....Okay für die Autofahrt vielleicht für den ein oder anderen zu viel Untergangsstimmung :-)

Auch ganz nett: Die Krupps. Schön zum entspannten Fahren: New Model Army.

Gruß Michael

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden