Jump to content

Musik für lange Autofahrten - unaufdringlich, aber gut


phantomas

Recommended Posts

Ist zwar noch ne Weile hin, aber ich will das dieses mal endlich mal in aller Ruhe machen:

Im Frühjahr fahre ich immer mit einigen Leutchen an die Cote d´Azur.

Jedes Jahr geht mir da die Musik aus. Weil ich vor dem Urlaub immer andere Dinge zu erledigen und im Kopf habe als gute Musik zu besorgen.

So müssen halt jedes Jahr Marillion (Kayleigh) Genesis (We can´t dance), Dire Straits, Billy Joel, Zucchero, Abba etc. ran. Und mittlerweile kennt sie jeder - ich natürlich auch - auswendig.

Daher suche ich mal hier:

- Musik, die man öfters hören kann und keinem voll gegen den Senkel geht.

(Dieses Jahr hatte ich ne Rammstein drin, die sorgte entweder für Begeisterung oder für Frust, auch weil Rammstein nur laut wirklich gut ist). HeavyMetal scheidet aus, Scooter auch.

- sehr gerne aus Frankreich und Italien - auch Spanien oder Africa. Schliesslich ist das Mittelmeer das Ziel.

- Auch mal was Deutsches (kein Grönemeyer - ich höre gern Musik von Leuten , die singen können). Von wem kann man denn eine ganze CD am Stück ertragen ?

Sagt doch mal, was Euch da einfällt. Geheimtipps sind sehr willkommen!

Ihr könnt auch nur schreiben, was bei Euch auf jeden Fall mit muss.

Man kann ja auf youtube reinhören. Zumindest in die Hits.

Klar könnt ich mir auch was zusammen schneiden. Aber ich kaufe gerne CDs und arbeite mich dann gern durch unbekannte Musik, wenn es sich zu lohnen verspricht.

Ein paar konkrete Fragen hätte ich da noch:

- Was ist das beste von Johnny Cash?

Gibt es eine gute CD, wo auch "Hurt" drauf ist?

- Was ist die beste von I Muvrini - Wenn "Di" und "Sara" drauf wären, wäre es optimal. Die bekannten Coversongs natürlich auch.

- Geht was synthetisches über Depeche Mode?

- Kann man von "Ich und Ich" die ganze CD empfehlen?

- Gibt es so etwas auch in Frankreich? Wie ist denn Anggun so?

- Ist James Blunt nur für Frauen auf Dauer erträglich oder kann man den auch ein paar Mal hören?

- Wer ist der italienische Grönemeyer ? Paolo Conte? Oder kann man ausser Zucchero nichts auf Dauer hören?

Gruß

Markus

PS1: Nein, ich habe keinen Plattenspieler im Auto und will auch keinen dort haben.

PS2: Ich weiss, dass ich keinen homogenen Musik-Geschmack habe.

Edited by phantomas
Link to comment
Share on other sites

hi phantomas,

was immer gut geht, also bei mir, ohne zu aufdringlich zu sein ist,

- golden earring

- amy winehouse

- carla bruni

- the truth hurts

- preshuz t. (ist ne bekannte von mir, macht rap/hiphop, aber auf ne schöne art zum einfach anhören)

- bach (die brandenburgischen konzerte)

- jaques brel

- jaques brevert

- boris vian

(die letzten drei, gesungen von LOES SNIJDERS, einfach wunderschön)

- marilyn manson, rammstein, pretty maids, ac/dc, chrystal ball aber das ist ja eher nichts für deine passagiere)......:-)

gruss

thomas

Link to comment
Share on other sites

GSASpecialViersen

Moin,

ich kann

-Reinhard Mey

-Johnny Hallyday

-Julien Clerc

-Zebda

-MC Solaar

-Renan Luce

-STS ("Grossvater" jagt dir unweigerlich die Tränen in die Augen!!!)

-Rose

-Buena Vista Social Club

-Charles Aznavour

-Juliette Gréco

-Noir désir (der Lead-Sänger Bertrand Cantat hat das Leben von Marie Trintignant auf dem Gewissen, aber dafür ist "le vent nous portera" einfach nur schön)

-Frederic Mey (Reinhard Meys frz. Pseudonym, sehr zu empfehlen ist sein Album "douce France")

-Luxuslärm (derzeit mein Favorit)

-Charles Trenet

-Michel Polnareff

oder auch Stereototal empfehlen.

Allerdings muss ich gestehen, dass ich mich eisern einem CD-Player im Auto verweigere, weil ich das originale Renault CTR 300 nicht entsorgen will. Wenn ich in Frankreich unterwegs bin, höre ich fast nur Radio Traffic oder Radio Nostalgie. Letztgenannter Sender bringt ne recht gute Mischung und sorgt für gute Laune beim fahren.

Von meinen Interpreten kann ich bis auf Luxuslärm und Buena Vista Social Club bei Bedarf gerne Kostproben zur Verfügung stellen.

Link to comment
Share on other sites

@ gsaspecialviersen,

ich dachte der herr mey hat nen doppelnamen, frederic reinhard mey, und hat meines wissens die ersten platten unter dem namen frederic rausgebracht und dann reinhard.

und den charles aznavour hab ich ja total in meiner aufzählung vergessen...........

gruss

thomas

Link to comment
Share on other sites

Meine Empfehlungen:

- Bruce Springsteen z.B. Album "Magic"

- The Georgia Satellites bzw. deren Leadsänger Dan Baird z.B. Lieder Sheila (

), Open all night, I love you period

- Bad English z.B. Best of what I got (http://www.youtube.com/watch?v=G2jVwZY7sFg&feature=related), Straight to your heart, Lay Down

- John "Cougar" Mellencamp

- Billy Ray Cyrus z.B. Achy Breaky Heart, Real Gone (

)

- Bad Company z.B. Rock an Roll fantasy (

), Shooting Star, Bad Company

- Meat Loaf z.B. Rock'n'Roll Dreams Come Through, Life is a Lemon (http://www.youtube.com/watch?v=n9C1Vqsskbw&feature=related)

- Dio zB. Holy Diver

- BAP z.B. Album "Sonx"

- Dixie Chicks z.B. Album "Taking the long way"

usw. ;-)

lg thomas

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

Ich kann dir von die ärzte das Album "Jazz ist anders" und "Im Schatten der Ärzte" ans Herz legen (ganz allgemein, die machen gute Musik, aber das sind m. E. die harmonischsten CDs) und kann dir von JIA und ISdÄ, aber auch von 9 weitern CDs Hörproben zur Verfügung stellen.

Und als kleiner Geheimtipp: Ich kann dir auch "The Middle Of The Road" ans Herz legen. Bei Bedarf einer Hörprobe, gib Bescheid. ;)

MfG Peter

Link to comment
Share on other sites

Hm,

Johnny Cash natürlich ALLE American Recordings.

Das NIN-Cover ist auf der IV.

Ob man die älteren Sachen lieber mag, muß jeder für sich entscheiden.

Auf Frankreich-Fahrt darf natürlich Mylene Farmer nicht fehlen, zumal die Musik gut in Dein Profil paßt.

Elektronisches gibts viel Gutes - gerade aus Deutschland. Meist aber unbekannt. Würde mir mal spaßeshalber ein einschlägiges Magazin besorgen. Da sind immer ganz nette Compilations bei. Ich persönlich finde die älteren Sachen von Wolfsheim, And One oder Covenant ganz nett zum Fahren.

Und natürlich Talk Talk und Kim Wilde mitnehmen. Ganz wichtig.

Persönlich würde ich noch Motörhead mitnehmen. Da kannste ohne es zu merken ne ganze CD durchhören, da eh eins wies andere klingt und alles wie Ace of Spades .......(zum Glück).

Grüßle

Oli

Link to comment
Share on other sites

Jetzt erklärt sich auch Dein Nick :-)

Von Ace of spades gibt es eine sehr schöne JBO-Akkustik-Version!

Gruß, gasmann

Link to comment
Share on other sites

Moin

Kate Bush,Yes,Flower Kings,Dream Theater! Mainstreamiger? Klare Sache! P!nk.Ja,das meine ich ernst.Trotz meines fortgeschrittenen Alters find ich einiges von dieser (ausnehmend gutaussehenden) Dame gut.

Gruß Fred (auf der Höhe der Zeit:))

Link to comment
Share on other sites

Dann schonmal Danke für die Tipps:

Ein paar Kommentare dazu:

@Lemmy:

- Mylene Farmer find ich sehr schön. VIelen Dank für den Erinnerung. Ist die richtige Autofahrmusik, wenn auch die Stimme etwas auf den Geist geht. Aber dann wählt man eben das Duett mit Seal (da schmelzen Frauenherzen dahin).

- Johnny Cash werde ich die American Recordings mal bei Amazon bestellen, sind ja nicht teuer.

@bxtd:

- Ist Middle of the road die Gute-Laune-Musik aus den 70ern? Naja, Abba ist mir da schon fast zuviel, aus der Ecke brauch ich nicht so viel.

Die Ärsche (Ärzte) kann ich nicht ab. Weiss auch nicht warum.

Was ich auch nicht abkann:

- Ac/Dc, Brian Adams, HeavyMetal aller Art (gibt es da einen, der singen kann).

Durch den mir unbekannten Rest höre ich mich so langsam durch, sind ein paar nette Sachen dabei. Carla Bruni ist gar nicht so schlecht. Patricia Kaas muss ich mir auch mal wieder antun.

Gibts sonst noch gutes aus dem Mittelmeer-Raum?

Ich vertrag auch Tarkan ;)

Gruß

Markus

Link to comment
Share on other sites

Moin

Kate Bush,Yes,Flower Kings,Dream Theater! Mainstreamiger? Klare Sache! P!nk.Ja,das meine ich ernst.Trotz meines fortgeschrittenen Alters find ich einiges von dieser (ausnehmend gutaussehenden) Dame gut.

Gruß Fred (auf der Höhe der Zeit:))

Pink finde ich auch absolut der Hammer! Auch Optisch. Bin auch keine 20 mehr.

Danke für die Erinnerung. Und die andern Tipps.

Kate Bush & Peter Gabriel - das war klasse!

Gruß

Markus

Link to comment
Share on other sites

ACCM arnekurt

Wise Guys, geht immer.

Prinzen, geht auch gut, hebt die Stimmung.

Ich höre auch gerne Max Rabe.

Greetz,

Arne

Link to comment
Share on other sites

Wat ich gern höre im Auto, je nach Reise und Fahrzeug:

Johnny Cash, Amy McDonald, Joana Zimmer,Nightwish (Album, End of an Era, ist nicht hart und viele Akustik-Instrumente), CannedHeat.

In meinem BX Serie1 hör ich auch gern spacigen Elektro-Pop aus den 80ern von z.B. Alphaville, DigitalWorld etc.- paßt irgendwie zum Auto.

An französische Musik kann ich auf jeden Fall noch Yannick Noah emphehlen, sehr schöne Akustik-Musik zum Teil im Raggea-Stil.

MfG DS

Link to comment
Share on other sites

breaking benjamin - ist kein heavy metal, sondern new metal ;)

mal ohne flachs: wer sich musikalisch neu orientieren will, sollte sich unbedingt einen account bei www.lastfm.de zulegen und fleissig seinen bisherigen musikstil via rechner hören - ein entsprechendes lastfm-plugin analysiert deinen musikgeschmack und schlägt dir auf wunsch neue bands und stücke vor, die dir gefallen könnten. funzt genial.

Link to comment
Share on other sites

Daher suche ich mal hier:

- Musik, die man öfters hören kann und keinem voll gegen den Senkel geht.

(Dieses Jahr hatte ich ne Rammstein drin, die sorgte entweder für Begeisterung oder für Frust, auch weil Rammstein nur laut wirklich gut ist). HeavyMetal scheidet aus, Scooter auch.

Von wem kann man denn eine ganze CD am Stück ertragen ?

Sagt doch mal, was Euch da einfällt. Geheimtipps sind sehr willkommen!

Ihr könnt auch nur schreiben, was bei Euch auf jeden Fall mit muss.

Gruß

Markus

Hallo Markus,

mit Mitfahrern ist das so ne Sache!

Was bei mir dabei sein müsste: Nine Inch Nails - würde aber ne CD-Compilation der ruhigeren Stücke und Remixe machen, da sonst mancher angep...t wäre. Ebenso dabei auf jeden Fall Tool und A perfect circle. Ferner Smashing Pumpkins (Greichenland erprobt die "Melancholie und infinet sadness" von 95/96), Soundgardens letzte Platte "Blow of the outside world", Kyuss/ Queens of the stoneage, oder Lynard Skynard. Bei sehr intoleranten Mitfahrern würde ich zumindest auf "Pearl Jam" bestehen!

Deutschsprachige Geheimtips - kenne ich nur einen: Marcel Adams aus Lothringen, gute akustische Musik, tolle Texte, teilweise in französisch - absolutes Hilight: Nenas "Wunder gesehen" als Cover...

Gruß

Tower

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...