Jump to content

Weihnachtsansprache: Papst geißelt "spirituellen Alzheimer" in der Kurie


vis-à-vis
 Share

Recommended Posts

http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/papst-franziskus-kritisiert-kurie-spirituelles-alzheimer-a-1009975.html

Es wird wenig bewirken, aber wenn nur jeder zweite Pfaffe in diesem Land 2 Schäfchen mit diesen Worten zur Einsicht lenken kann, könnte ich den Glauben an den Glauben neu überdenken.

Hoffentlich sieht er den Schierlingsbecher rechtzeitig!

Besinnliche Tage,

Volker

Link to comment
Share on other sites

Dieser Papst ist das beste, was der katholischen Kirche seit Jahrhunderten passiert ist. Nur kommt er mindestens 50 Jahre oder so zu spät. Die Säkularisation ist nun nicht mehr aufzuhalten und das ist auch gut so.

Link to comment
Share on other sites

Hallo

Wann wurde das letzte mal eine *Hoch* stehende Persönlichkeit, die RK-Glaubens ist,

aus der Kirche entfernt ?

>>>>>>>>>>>>>>>exkommuniziert?...nennt man das...

zB. xxxxxx Regierungschefs, die für Kriege verantwortlich sind - Geldwäscher- Hoeneß und Konsorten.

Oder den Verantwortlichen, welche den

Mittelmeer - Rettungsgürtel für die Flüchtlinge verkleinert hat...

nichts >>>>>>>>> kommt da vom Papst.

Exkommunizieren nennt man das... Das wäre doch ein starkes Päpstliches Zeichen.

Oder nicht ?

Aber nur bla bla bla und die Macht der Worte aus Rom,

bringt doch keine Veränderung der Moralwerte.

liebe Grüsse

Edited by Büestry
Link to comment
Share on other sites

Ich habe es heute in den Nachrichten vernommen, was Papst Franziskus seinen Leuten zugemutet hat. Ich habe mich ordentlich darüber gefreut, fürchte nur, dass der Mann vielleicht gefährlich lebt. "Sprirituelle Alzheimer in der Kurie" - herrlich.

LG

Dorothea

P.S. Was macht ihr eigentlich Weihnachten?Liegt ihr da größetenteils unter den Autos? ;)

Link to comment
Share on other sites

...

P.S. Was macht ihr eigentlich Weihnachten?Liegt ihr da größetenteils unter den Autos? ;)

Nein, größtenteils liege ich da ganz fromm unterm Tannenbaum!

Link to comment
Share on other sites

laut Bild von gestern (liegt hier bei meinem Friseur) hat Franziskus auch angeblich maßgeblich Anteil an der sensationellen Annäherung von Kuba und den USA. Und verlangt den Friedensnobelpreis für den Mann. Recht so, wenn DAS stimmen würde!

Link to comment
Share on other sites

Die Kirche gibt es seit fast zweitausend Jahren, weil sie sich eben nicht verändert, bzw. dem jeweils herrschenden Zeitgeist angepasst hat. Da macht auch ein Franziskus keinen Sommer. Was er da anprangert stimmt ja alles, aber mögliche Veränderungen innerhalb der Kirchenhierarchie dauern in der Regel länger als ein Pontifikat! Gruß Ubertino

Link to comment
Share on other sites

Dorothea

P.S. Was macht ihr eigentlich Weihnachten?Liegt ihr da größetenteils unter den Autos? ;)

Nee, zwischen 2 Unterm-Auto-Liege-Sessions führen wir manchmal auch kurze Probe- und Einstellungsfahrten aus -

ich zum Beispiel von 25. bis 27. 12 über ca 1200km.

Heiligabend gibt es Bescherung : Da lege ich meinem BX TD das Werkzeug in den Kofferraum und spendiere ihm einen Schluck 2-Taktöl.

Frohes Fest

Klaus

Link to comment
Share on other sites

Meine Güete, Büestry....

Hallo

was denn ?....nur so gehts... Oder ?

Mehr als nur Worte und Ankündigungen, müssten es schooon sein, vom Papst.

liebe weihnachtliche Grüsse

Link to comment
Share on other sites

Papst: Die Welt braucht mehr Zärtlichkeit

Rom (dpa). Papst Franziskus hat am Heiligen Abend in der Christmette fehlende Zuneigung in der Welt bemängelt. Wie sehr brauche doch die Welt von heute Zärtlichkeit, sagte das Oberhaupt der Katholiken während seiner Predigt im Petersdom in Rom. Zugleich hob er die Geduld Gottes hervor. In und vor der Basilika hatten sich Tausende Menschen versammelt, um den Worten des Papstes zuzuhören. Die Christmette ist neben der heutigen päpstlichen Ansprache und dem Segen «Urbi et Orbi» der Höhepunkt der christlichen Weihnacht.

25.12.2014 02:50 Uhr © Rhein-Zeitung Impressum

Treffer. Versenkt.

Hört auf den Mann und seid wenigstens heute mal schön liep alle zueinander :D

Ich mach jetzt einfach den Anfang und nehme ein paar meiner besten Foren-Freunde, d.h. Jürgen, Sensenmann und MatthiasM zärtlich an meine stählerne Brust.

Frohe Weihnachten!

Euer Dr. Claus Santa

santa-smiley-hi.png!

Edited by DrCaligari
Link to comment
Share on other sites

Hallo

Wann wurde das letzte mal … >exkommuniziert? …

Oder den Verantwortlichen, welche den

Mittelmeer - Rettungsgürtel für die Flüchtlinge verkleinert hat...

nichts >>>>>>>>> kommt da vom Papst.

liebe Grüsse

Und die ganzen Pegidasten, die die Flüchtlinge eh nicht haben wollen? Auch exkommunizieren? Wenn schon, denn schon. Oder Büestry?

mg

Link to comment
Share on other sites

Auf Worte könnten Taten folgen. Der Papst muss ja niht alles alleine machen.

Sehr angenehm auch das Auftreten ohne den Pomp dieses eitlen Ratzpatzi.

LG

Dorothea

Link to comment
Share on other sites

Vor allem muss mal einer damit anfangen, mit dem, was in der Regel länger als ein Pontifikat dauert.

Papst Franziskus ist seit es mich gibt der erste Papst, bei dem ich nicht schon fast reflexartig drüber nachdenke, wann ich denn nun endlich aus dem Verein austrete, sobald ich das Wort Kirche oder Papst höre.

Es wäre zu wünschen, dass nach ihm einer von gleichem Schrot und Korn folgen dürfte. Jedenfalls, wenn er so weitermacht wie bisher.

Link to comment
Share on other sites

Und die ganzen Pegidasten, die die Flüchtlinge eh nicht haben wollen? Auch exkommunizieren? Wenn schon, denn schon. Oder Büestry?

mg

Hallo

magoo...Du lenkscht ab... Oder tuschteee Du nur so.

Du stellscht Dich ja dümmer dar, als Du bist.

Die *Pegida* hat weder in Deutschland noch in der Türkei,

ein Krieg angezettelt. oder gar Waffen in Kriegsländer geliefert,

wie die Bundesregierung in ihrer Allmacht es getan hat.

liebe NACHWEIHNACHTLICHE Grüsse.

Link to comment
Share on other sites

... seid wenigstens heute mal schön liep alle zueinander :D ...

liep?

Hast wohl nen piep? :)

Hallo

magoo...

Du stellscht Dich ja dümmer dar, als Du bist...

Ja, aber der kann das!! Edited by Juergen_
Link to comment
Share on other sites

Hallo

magoo...Du lenkscht ab...

Im Gegenteil: Ich komme zum Kern.

Das hör'n die Heuchler nur nicht gern ..

Huch, das reimt sich ja schon wieder. :)

Bist du Christ, Büestry?

mg

Link to comment
Share on other sites

Ich kenne mich in Ideologien nicht so aus, meine aber mich zu erinnern, dass der Papst nur der Stellvertreter des Chefs ist. Hätte nicht der Chef schon seit Jahrhunderten (Kreuzzüge, Scheiterhaufen, Missionierungen etc) eingreifen müssen angesichts der in seinem Namen begangenen Verbrechen?

Oder ist der Chef evtl. nur eine Erfindung der "Stellvertreter"?

mike

Link to comment
Share on other sites

Ich kenne mich in Ideologien nicht so aus, meine aber mich zu erinnern, dass der Papst nur der Stellvertreter des Chefs ist.

Wie gut Du dich mit Ideologien auskennst, weiss ich nicht. Aber der Papst gilt als Stellvertreter Gottes, ja. Wobei eigentlich auch wieder "nur" Nachfolger Petri, also eines Menschen, der nie mehr als ein Mensch war...

Hätte nicht der Chef schon seit Jahrhunderten (Kreuzzüge, Scheiterhaufen, Missionierungen etc) eingreifen müssen angesichts der in seinem Namen begangenen Verbrechen?

Wenn ich das alles selber machen müssen wollte, ich würd mir keinen Stellvertreter anschaffen, wär ich Gott.

Oder ist der Chef evtl. nur eine Erfindung der "Stellvertreter"?

Für die, die nicht glauben mögen ganz sicher. Das Problem mit Gott ist, dass man seine Existenz nicht beweisen kann, aber auch nicht widerlegen.

Es sei denn, die wunderbare Welt, in der wir leben, und die trotz aller Wissenschaften das Fassungsvermögen des menschlichen Geistes übersteigt, würde man als Beweis gelten lassen... aber eben: Müsste man so (oder anders) wollen. Gewissheit gibts letztlich nicht.

Ich habs da mit Heisenberg: "Der erste Schluck aus dem Kelch der Wissenschaften macht atheistisch, aber auf dessen Grunde wartet Gott." (Sinngemäss, behaftet mich nicht auf dem Wortlaut.)

Auch das kann nicht als Beweis herhalten, aber ich halte das für eine sehr treffliche Metapher.

Weicht aber eigentlich schon weit vom Thema ab.

Edited by bluedog
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...