Jump to content

XM V6 24V Automatik geht beim Anfahren fast aus


Tapir62
 Share

Recommended Posts

Hallo Zusammen,

seit es hier unter Null Grad ist, zeigt mein XM ein Verhalten, das ich so bisher nicht kannte. Wenn ich beispielsweise im Leerlauf an der Ampel stehe und es dann Grün wird, passiert beim leichten Tritt auf das Gaspedal Folgendes: Die Drehzahl geht für einen kurzen Moment so weit runter, dass man jeden Moment denkt: jetzt geht er aus. Außerdem werden alle Beleuchtungen in diesem Zeitraum dunkler. Dann erholt er sich wieder und resagiert weitergehend normal. Solange man nicht wieder bis auf Leerlauf runterkommt. Dann zeigt er das gleich Verhalten von Neuem. Zum Beispiel beim Rangieren in einer Parklücke. Fühlt sich dann extrem ruckelig an und wird von etwas harten Schaltvorgängen der Automatik begleitet. Einmal ist er auch schon ausgegangen. Bin aber heute 200 Kilometer gefahren, während der der Motor immer lief - ohne unbeabsichtigt auszugehen.

Hat irgendjemand eine Idee, was das sein kann?

Schöne Zwischenjahrzit noch und guten Rutsch!

Tapir62

Link to comment
Share on other sites

Hallo Fred,

danke für den Tipp. Daran gedacht hatte ich auch schon mal, das aber verworfen, weil der Anlasser eigentlich gut dreht. Manchmal allerdings - und da könnte die Batterie ins Spiel kommen - auch gar nicht. Ist gestern zweimal passiert: Ich drehe den Zündschlüssel und - nichts! Das gleiche 2 Minuten später und er springt sofort an. Außerdem regelt das Heizungsgebläse auch sehr unregelmäßig. Könnte auch was mit der Spannung zu tun haben.

Ich messe die Batterie mal durch und wenn sie unter 13,5 Volt hat, kaufe ich eine neue.

Schönen Gruß

Tapir

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Batterie? Na also das würde ich ja mal ausschliessen.

Hätte die Batterie einen zeitweisen Zellenschluss, würde das auch sonste wann passieren, nicht nur im Standgas.

Ich würde eher vollen Filter der Automatick vermuten oder was an der Pumpe, das die Ölpumpe bei so niedriger Drehzahl nicht mehr richtig fördert und das Problem kommt.

Würde auch zum Rucken beim Gangwechsel passen.

Falls der Motor die Ursache ist, würde ich den Benzindruck kontrolieren und überlegen wie alt die Zündkerzen sind.

Ich möchte nicht wissen wie viele ES9J4 umher fahren mit total verschlissenen Zündkerzen.

Eine Batterie hat übrigens nie 13,5Volt, so hoch ist wenn dann die Ladespannung der Lichtmaschine bei laufenden Motor.

MfG Christian

Link to comment
Share on other sites

Darf ich auch mal glaskugeln?

Für mich klingt obige Beschreibung ganz einfach nach unsauberem Leerlauf und schlechter Gasannahme des Motors. Da hätte ich als erstes den Leerlaufsteller im Verdacht.

Link to comment
Share on other sites

Also Zündkerzen sind vor 5000 Kilometern alle neu gekommen und das (überholte) Automatikgetriebe hat einen Teilölwechsel bekommen. Das Phänomen zeigt sich übrigens auch auf "N", da dürfte also die Befindlichkeit des Automatikgetriebes keine Rolle spielen.

Link to comment
Share on other sites

So ähnlich hatte ich es bei meinem Xantia. Habe immer etwas Gas geben müssen dafür. Ich habe meine Kerzen gereinigt, seitdem ist es deutlich besser. Läuft auch viel ruhiger.

Link to comment
Share on other sites

Richtig das Brüllschwein gab es ab Werk nie mit Automatik. Es kann also nur ein ES9J bzw Zahnriemen V6 sein.

Und da schon in der Überschrift 24V steht, fällt der "Zahnriemen V6 12V" wohl auch raus.

Kann also nur der ES9J4 sein.

Ist das Problem seit 5000km?

Weil dann fallen die Zündkerzen nicht raus, wenn da Chinaschrott rein kam.

Ausserdem ist es möglich das der Motor nebenluft zieht, da ja für den Kerzenwechsel sie Ansaugbrücke runter musste.

Dichtung wurde doch eine neue Verwendet und die Dichtflächen gereinigt?

Oder es wurde ein Stecker vergessen oder ein Schlauch vergessen wieder anzuschliessen.

MfG Christian

Link to comment
Share on other sites

Das Vertrauen auf die Selbstheilungskräfte hat sich ausgezahlt. Das Symptom ist auch auf 1300 Kilometern in den Skiurlaub und Temperaturen von -8 Grad nicht mehr aufgetaucht. Aber sich bei diesen Frostgraden Zutritt zum XM zu verschaffen ist eine andere Geschichte...

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...