Jump to content

Facebook Änderungen und die Gegenmaßnahmen


nsu-mike
 Share

Recommended Posts

Ich bin ein extrem seltener Facebook Nutzer, mehr als 1x im Monat kommt nicht vor. Aber Abmelden möchte ich mich auch nicht, sonst erfahre ich nicht mehr, was meine Nichten und Neffen so machen.

Nun ändert Facebook seine Geschäftsbedingen, Widerspruch ist zwecklos, aber nicht Gegenwehr.

Man kann hier http://youronlinechoices.eu/ überprüfen, wie gläsern man schon ist und auch das tracking bei den diversen Datensammelkraken deaktivieren unter "Präferenzmanagement". Das ist interessant !

mike

Link to comment
Share on other sites

Gegen Tracker helfen auch Browser Plug-Ins wie Disconnect, Ghostery und Adblock+. Ausserdem sollte man 3rd Party Cookies abschalten. Ich sehe überhaupt keine Werbung mehr und getrackt werde ich auch nicht. Netter Nebeneffekt: Ohne den Werbeballast laden viele Seiten deutlich schneller. Vor allem Seiten wie SpiegelOnline, Golem.de und ähnliche Newsseiten haben grossflächige, teilweise animierte Werbung platziert die nicht nur nervt und ablenkt sondern auch einen enormen Anteil am Traffic hat. Leider ist es kaum möglich das Tracking abzuschalten ohne dass die Werbung ausgeblendet wird, dadurch fühlen sich die Betreiber dieser Seiten bisweilen durch die Besucher mit deaktivierter Werbung benachteiligt. Juckt mich aber nicht, ich möchte auf keinen Fall von irgendwem getrackt werden.

Link to comment
Share on other sites

adblock und cookie-Einstellungen habe ich jetzt vorrausgesetzt, wenn man sich jemals mit dem Thema Werbung auseinandergesetzt hat. Manche Seiten (t-online, n-tv) sind dann halb leer, dafür doppelt so schnell geladen.

mike

Link to comment
Share on other sites

Isch abe gar kein FB ;-)

Aber dennoch heute gelernt und auch angewendet: man kann sich nicht nur entgültig abmelden. Sondern auch erst einmal nur "deaktivieren", und das für unbestimmte Zeit.

Link to comment
Share on other sites

One fist of iron, the other of steel; if the right one won’t get you, then the left one will.

Stelle ich mir bei Facebook schwierig vor. An den Zuckerberg kommt man nicht ran. Ausserdem: Gewalt ist keine Loesung ;)!

Link to comment
Share on other sites

Betreibt ihr so einen Aufwand eigentlich nur im bösen Internet oder schraubt ihr wenigstens auch eure Kennzeichen ab wenn ihr auf einen Supermarktparkplatz fahrt? Dort werden nämlich häufiger mal die Wagen genauer angeschaut um festzustellen wie viele Auswärtige dort einkaufen, alles zu Werbe- und Statistikzwecken.

Und verratet ihr mir bitte wie eine Platform wie spiegel.de ohne Werbung funktionieren soll? Aktuelle Beiträge, im Schnitt wohl alle 25 Minuten einer, nur durch das Magazin finanziert? Bei stetig sinkenden Auflagen da die Menschen kurzweilige Infos kostenlos im Netz wollen?

Und bitte nicht immer alles vermischen: Niemand trackt EUCH. Ein Cookie ist dazu da das der Seitenbetreiber weiss "dieser Rechner war schonmal da, kommt alle 2-3 Tage vorbei, macht im Schnitt 7 Klicks auf meiner Seite und ist wieder weg". Er erfährt dadurch nichts über euch. Das ist wie bei der Erfassung von Verkehrsdaten: Man möchte wissen wie viele Autos pro Tag eine Strasse benutzen, wie viele davon zu Stosszeiten, wie schnell sie im Schnitt sind. WER da lang fährt interessiert nicht die Bohne.

Ich schalte weder Werbung noch Cookies aus, ich hätte davon kaum Vorteile. Ohne Werbung funktionieren die meisten kostenfreie Angebote nicht (siehe dieses Forum), und wenn ich schon Werbung sehe dann doch bitte auch die auf mich passende.

Ciao, Daniel

Link to comment
Share on other sites

Naja, jeder wie er will. Bevor ich ghostery installiert hatte, hab ich folgendes erlebt: ich habe eine Seite eines grossen Elektronikhändlers besucht um einen Preis für einen Artikel zu finden. Dann war ich auf Spiegel Online. Dort wurden mir dann Angebote dieses Händlers präsentiert. Mir geht das zu weit. Ausserdem hat Spiegel Online animierte Werbung auf der Seite, das lenkt mich beim Lesen ab. Ich würde die Werbung tolerieren wenn sie nicht nervig wäre und wenn dafür kein Tracking nötig ist. Ich will nicht dass Google Adsense und Konsorten Profile über mich anlegen. Ich will auch weder Google noch Facebook beim Wachstum unterstützen. Wie sich die Angebote dann finanzieren ist nicht mein Problem, ich bin auch so ein Schmarotzer der bei Werbung im Fernsehen umschaltet wenn sie mich nervt. Und was dieses Forum angeht: ich glaube kaum dass das eine Banner da oben die Kosten wirklich deckt. Aber ich zahle auch den vollen Clubbeitrag jedes Jahr.

Link to comment
Share on other sites

Wen das Fratzenbuch ärgert.

kleiner Tip eines klugen Mannes

Wer scch freiwillig auf den Herd setzt, der soll nccht rumjaulfen, wenn er sich den Arsch verbrennt!

Link to comment
Share on other sites

Wen das Fratzenbuch ärgert.

kleiner Tip eines klugen Mannes

Wer scch freiwillig auf den Herd setzt, der soll nccht rumjaulfen, wenn er sich den Arsch verbrennt!

Edited by Xantiaheinz
Link to comment
Share on other sites

Sascha verate mir bitte (detailliert) wie man diese ganze Werbeberieselung ausschalten kann. Ich habe zwar kein Fessesbuk aber die Werbung berieselt ja mittlerweile fasst überall. Ich nutze auch jetzt noch XP und IE8 und habe keine Probleme wenn eine Seite sagt "browser zu alt, geht bei uns nicht". Ist mir wurscht ich finde auch anderweitig Antwort auf meine Suchen. Und das "kostenlos daher brauchen wir Werbung zur Finanzierung" ist mir auch egal, wer glaubt das fundiertes Wissen kostenlos ist glaubt wohl auch an den Weihnachtsmann.

Manchmal mache ich mir auch einen Spass mit den >Spammailern< wenn sie mal keine noreply Adresse haben und trage sie in diverse Mailinglisten ein. Diese Idioten sollen selbst erleben was der Unsinn an arbeit verursacht. Bei e.Leclerc ist das ganz toll da kann mann sich auch 100x von der Liste streichen lassen das geht immer weiter.

Link to comment
Share on other sites

Gerne.

Du besuchst als erstes mit dem Browser den Du Werbefrei haben willst https://adblockplus.org/de/

Die Seite erkennt automatisch Deinen Browser, Du kannst dann auf das grüne Feld "Für ... installieren" klicken, dann wird das entsprechende Plugin geladen.

post-20187-14484771512923_thumb.jpg

Je nach Browser musst Du dem Plugin die Installation erlauben oder das Plugin doppelklicken.

Jetzt wird schon einiges an Werbung gefiltert, jetzt machen wir uns an die Tracker, z.B. Google Adsense.

Hierfür gehst Du auf https://www.ghostery.com/de/download

Du siehst jetzt die Liste von Browsern für die das Plugin erhältlich ist, Deiner ist in der Regel farblich hervorgehoben. Der Download und die Installation laufen genau wie bei Adblock, allerdings will Ghostery im Anschluss noch ein paar Einstellungen vornehmen, dies ist aber recht einfach:

Als erstes wirst Du gefragt ob Du Ghostrank aktivieren möchtest.

post-20187-14484771512834_thumb.jpg

Würde ich bleiben lassen, denn dann sendet Dein Rechner einen Teil der Daten die die Tracker sammeln stattdessen an Ghostery zur Auswertung, der Geschwindigkeitsvorteil wird etwas eingeschränkt.

Im nächsten Schritt kannst Du Dir aussuchen ob Du ein Benachrichtigungsfenster sehen möchtest welche Tracker abgelehnt wurden.

post-20187-1448477151275_thumb.jpg

Hatte ich am Anfang aktiviert aber da z.B. Spiegel Online an die 20 verschiedene Tracker nutzt wird das Fenster recht gross und verdeckt bis es nach einigen Sekunden automatisch ausgeblendet wird einen Teil der Seite. Geschmacksache.

Jetzt gibt es eine Liste welche Art von Trackern gefiltert werden soll:

post-20187-14484771512665_thumb.jpg

Je mehr Du anklickst, desto mehr Privatsphäre hast Du.

Im letzten Schritt kannst Du ein Konfigurationsmenü für Ghostery zu Deiner Werkzeugleiste hinzufügen.

post-20187-14484771513013_thumb.png

Unbedingt machen. Manche Seiten funktionieren ohne die Tracker gar nicht, falls Du doch auf solche Seiten willst kannst Du das Blockieren damit anhalten.

Das wars :)

Link to comment
Share on other sites

Also, ganz ehrlich: es dauert länger mein Posting zu lesen als das Zeug zu installieren. Aber wenn Dich die Werbung nicht so sehr stört, ist das ja auch ok.

Link to comment
Share on other sites

Also, ganz ehrlich: es dauert länger mein Posting zu lesen als das Zeug zu installieren. Aber wenn Dich die Werbung nicht so sehr stört, ist das ja auch ok.

Wenn er keine Werbung mehr sehen würde, dann könnte er VW nicht mehr auf dem Weg zur Weltherrschaft verfolgen. Zu viel Schutz ist also sicherlich nicht gewollt ;)

Link to comment
Share on other sites

Wen das Fratzenbuch ärgert.

kleiner Tip eines klugen Mannes

Wer scch freiwillig auf den Herd setzt, der soll nccht rumjaulfen, wenn er sich den Arsch verbrennt!

Mich ärgert Fratzenbuch als Nichtnutzer auf ganz andere Art und Weise: Manche Info gibt es nur noch auf Fratzbook, selbst kommerzielle eigene Webauftritte werden teilweise eingeschränkt/eingestellt zugunsten eines FB-Auftrittes. Und dort sind dann üblicherweise nicht alle Inhalte öffentlich.

Das ist m.M.n. ein bedauernswerter Trend, sich unnötigerweise in die Hände eines Datensammlers zu begeben.

Dank an Sascha für die Infos, Ghostery war mir bisher kein Begriff!

Edited by Juergen_
Link to comment
Share on other sites

Dank an Sascha für die Infos, Ghostery war mir bisher kein Begriff!

hui, seit Jahren ist Ghostery bei den Firefox Add-Ons auf der allerersten Seite :) Firefox nutzen :)

Link to comment
Share on other sites

Betreibt ihr so einen Aufwand eigentlich nur im bösen Internet oder schraubt ihr wenigstens auch eure Kennzeichen ab wenn ihr auf einen Supermarktparkplatz fahrt? Dort werden nämlich häufiger mal die Wagen genauer angeschaut um festzustellen wie viele Auswärtige dort einkaufen, alles zu Werbe- und Statistikzwecken.

Du vergleichst hier Äpfel mit Spiegeleiern. Wenn der Aldi weiß wo ich herkomme ist das eine Sache. Google und Facebook legen aber ziemlich weitreichende Profile über die User an, angefangen bei Einkaufsgewohnheiten (nicht nur wo, sondern auch was) über gesellschaftliche und politische Interessen bis hin zu sexuellen Vorlieben kann da alles dabei sein. Solche Infos gebe ICH nicht einfach mal so nebenbei Preis, nur damit sich große Konzerne bereichern können. Würden Aldi, Rewe & Co. sowas machen, ja dann würde ich mein Verhalten dahingehend anpassen. Oder hättest Du Lust solche Fragen zu beantworten wenn Du Eier und Brötchen kaufst?

Link to comment
Share on other sites

Du besuchst als erstes mit dem Browser den Du Werbefrei haben willst https://adblockplus.org/de/

Die Seite erkennt automatisch Deinen Browser, Du kannst dann auf das grüne Feld "Für ... installieren" klicken, dann wird das entsprechende Plugin geladen.

[ATTACH=CONFIG]6954[/ATTACH]

Je nach Browser musst Du dem Plugin die Installation erlauben oder das Plugin doppelklicken.

Jetzt wird schon einiges an Werbung gefiltert, jetzt machen wir uns an die Tracker, z.B. Google Adsense.

Ich hätte ja statt AdBlockPlus AdBlockEdge empfohlen. AdBlockPlus lässt nähmlich selektiv immer noch Werbung durch.

Link to comment
Share on other sites

Ich nutze AdblockPlus in Safari auf dem Mac, für meinen Browser scheint es AdblockEdge nicht zu geben, daher kann ich dazu nichts sagen. Wenn man bei AdblockPlus NICHT die "AcceptableAds" aktiviert sieht man aber eigentlich auch kaum noch Werbung. Die sieht man mit Ghostery aber auch ohne Adblock kaum, da die meiste Werbung über die Tracking-Netzwerke verteilt wird.

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Benutzt du eine geld Karte ? Wenn ja, dann ist völlig egal ob die dich im netz verfolgen oder nicht! Hast du einen Plastik perso? Denke ja. Denn alle alten müssen ja eh getauscht werden. In dem so schönen kleinen perso ist ein scann Chip verbaut der dich bei jedem laden den du betrittst scannen kann. Adresse. Name Wohnort Geburtsdatum. Wenn du dann noch schön mit ec Karte gezahlt hast ist diese auch schon mit deinem perso verknüpft. Jeder der einen Scanner hat. Die passende Software kann dich so im vorbeigehen scannen. Wer es nicht glaubt. Einfach mal bei Google neuer perso und Chip eingeben.

Link to comment
Share on other sites

In dem so schönen kleinen perso ist ein scann Chip verbaut der dich bei jedem laden den du betrittst scannen kann. Adresse. Name Wohnort Geburtsdatum. Wenn du dann noch schön mit ec Karte gezahlt hast ist diese auch schon mit deinem perso verknüpft. Jeder der einen Scanner hat. Die passende Software kann dich so im vorbeigehen scannen. Wer es nicht glaubt. Einfach mal bei Google neuer perso und Chip eingeben.

Das entspricht "leider" nicht den Tatsachen! Einfach mal in Google Personalausweis und Chip eingeben. Aber vorsicht meher als 10 Zeilen zusammenhaengender Text!

Die Informationen die bei deiner Suche hinterlegt sind, gelten nur fuer Leute die "Personalausweis" nicht ausschreiben koennen.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...