Jump to content

C6 Abblendkontrolleuchte blinkt


Hartmut51
 Share

Recommended Posts

was will mir das sagen ??

Zusätzich ist eben bei dem Schietwetter ESP/ABS ausgefallen.

Beide Scheinwerfer arbeiten / Fernlichtkontrolle ist ebenfalls ok.

Wer weiss was ?

Machts gut

Hartmut

Link to comment
Share on other sites

Beim C5 II sagt er mit dem Blinken, dass die mitlenkenden Xenons nicht mehr mitlenken. Kann man im Menü ausschalten - dann blinkt es nicht mehr.

Hatte ich um Weihnachten auch zwei Tage (ca.200 tkm), bisschen an den Steckern am Scheinwerfer gewackelt, seitdem geht es wieder problemlos...

LG Hans A. Pils

Link to comment
Share on other sites

Besten Dank für die flotten Antworten. Das ist ja mal wieder rekordverdächtig !! :-)

Hängt die Stromversorgung an der selben Sicherung ? Da werde ich gleich mal schauen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo, bei meinem C6 hat es geblinkt, wenn einer der Brenner nicht richtig funktioniert hat. An manchen Tagen ging einer aus und zündete gleich wieder. Beim Aussteigen und kontrollieren haben dann aber immer beide durchgängig geleuchtet.

Viele Grüße, Sebastian.

C5 III Exclusive Tourer 170 Hdi

Link to comment
Share on other sites

Nachdem dann heute morgen auch noch das Lenkrad bei Geradeausfahrt um 45° verdreht stand. Bin ich dann mal spontan zum Freundlichen gefahren. Fehler Lenkwinkelsensor, soll alle anderen Ausfälle verursachen. Dienstag ist Termin.

- Beleuchtung Aschenbecher ist ok -

Danke für die Tipps.

Machts gut

Hartmut

Link to comment
Share on other sites

oh, das könnte eine Fehldiagnose sein... Der fehler steht bei fast jedem C6 wohl im Speicher, soll ein Bug in der Software sein. Ich habe den Fehler auch zigfach stehen, aber alles funktioniert. Würde daher eher auf einen Fehler am Scheinwefer tippen.

Viel Glück

Chris

Link to comment
Share on other sites

XM2.5TD-silver

Hallo Hartmut

Also, IM ERNST (!!!) stand das Lenkrad plötzlich bei Geradeausfahrt wirklich 45 Grad schief - also von 12 auf 1330??? Dann hast Du andere Probleme als der Lenkradwinkelsensor!

Ich empfehle Dir genauestens zu prüfen ob Du Spiel in der Lenkung/Lenkrad hast, die Räder Lenkradbefehl folgen (Motor aus, Zündschloss gedreht)... fahr die Kiste nur, wenn Du Dir ganz sicher bist, dass alles fest mechanisch verbunden ist!!!!!

Der C6 hat KEINE AFS (Ford=active front steering), ADS (Audi Dynamic Steering), SIA (super imposed angle) oder ähnliches, was zu einem Mismatch der Lenkradstellung führen könnte!

Bitte vorsichtig!

Philippe

Link to comment
Share on other sites

Bei Cit. wurde gesagt, es würde die Fehlstellung durch den Sensor ausgelöst. Auf jeden Fall hatte ich eben kein gutes Gefühl, habe das aber auf die Strassenglätte geführt. Die Lenkung fühlt sich irgendwie indirekt an.

Mein Vater hatte das mal im Urlaub bei seinem Audi 100, da hatte es während des Ausparkens das Lenkgeriebe geschreddert. Er war jedenfalls ganz stolz, das er mit heftigem Spiel in der Lenkung noch das Ziel erreich hat. (kampfflieger kennen keine Angst.)

Ach so das Lenkrad steht wirklich auf 13.30 Uhr.

Danke jedenfalls nochmal für den Hinweis.

Edited by Hartmut51
Link to comment
Share on other sites

Tim Schröder

Uff! Das schiefstehende Lenkrad liegt definitiv nicht an einem Sensor. Lass dir das nicht erzählen. Bist Du im Schnee vielleicht gegen einen Bordstein gekommen? Reifenschaden?

Link to comment
Share on other sites

Jepp, das ist eine ganz konventionelle Lenkung... falls du kein Kampfflieger bist, beweg den C6 besser nicht mehr. Da muß was fatales passiert sein.

Link to comment
Share on other sites

Nirgendwo drangekommen! Reifendruck kontrolliert! Ich habe gestern nachdem ich bemerkte, dass das Kurvenlicht ausgefallen ist im Stand auf trockenem Boden zu hause nochmal die Lenkung rechts / Links betätigt. Heute Morgen der beschriebene Schiet. Später hat es dann noch einmal beim Anfahren mit voll eingeschlagener Lenkung gerummst, ich habe das auf Eisbrocken an den Radkästen zurückgeführt. Nochmal zur Verdeutlichung, die haben mich heute bei Cit, vom Hof fahren lassen, das tut nix , waren die Worte ! Also, vom ADAC zur Werkstatt bringen lassen ? (3 km)

An einem GS hatte ich bei KM 1000 km in YUG ein heftiges Knacken, auf dem Hinweg leichte Vibration vo. re. in Innsbruck kurz vorgestellt. Alles ok. Reifen gewuchtet.

Als ich zuhause war stellte sich heraus das 3 von 5 Schrauben der innenliegenden Scheibenbremse fehlten eine Schraube war angebrochen. Ist zwar schon länger her, prägt aber fürs Leben. :-)

Edited by Hartmut51
Link to comment
Share on other sites

Tim Schröder

Ich würde aus Ferne sagen, dass das gefährlich ist und ich würde mir überlegen damit zu fahren. Den Kommentar der Werkstatt kann ich nicht nachvollziehen. Ich hätte dich nicht einfach wieder fahren lassen. Aber ich stehe nicht vor dem Auto und kann hier nur lesen und versuchen zu verstehen.

Link to comment
Share on other sites

Ich lese heraus, daß mindestens eins der Vorderräder ganz anders steht als es eigentlich sollte, deshhalb steht das Lenkrad plötzlich anders bei Geradeausfahrt. Demnach muß was ausgehängt oder gebrochen sein. Vielleicht ist das Kurvenlicht deshalb desorientiert und gibt eine Fehlermeldung aus, ich habe aber keine Ahnung wie es angesteuert wird.

Wenn ich den Fehler nicht finde, würde ich den Wagen kenen Meter mehr fahren, denn das Risiko wäre unkalkulierbar.

Link to comment
Share on other sites

ok, danke für Eure schnelle Reaktion, das sind klare Aussagen, dann werde ich derWerkstatt mal den Schlüssel bringen damit sie ihn abholen können.

Schönes Wochenende

Hartmut

Link to comment
Share on other sites

... dann werde ich derWerkstatt mal den Schlüssel bringen damit sie ihn abholen können.

Schönes Wochenende

Hartmut

... der gleichen Werkstatt, die eine solche Fehldiagnose abliefert?

Keine Alternative erreichbar? Dann aber das Problem an kompetenter(er) Stelle schildern!

Link to comment
Share on other sites

Tim Schröder
... der gleichen Werkstatt, die eine solche Fehldiagnose abliefert?

Keine Alternative erreichbar? Dann aber das Problem an kompetenter(er) Stelle schildern!

Dem würde ich mich mal anschließen wollen.

Link to comment
Share on other sites

damit sie ihn abholen können.

Und auf der Fahrt in die Werkstatt steht dann plötzlich ein Rad 90° zur Fahrbahn. Na ja, ist ja dann deren Problem...

Querlenker verbogen? Traggelenk angeknackst?

Gruß Higgins

Link to comment
Share on other sites

Ihr macht mir ja Mut, aber wie der Name schon sagt.......

Wird am Montag per Hänger geholt, dann schauen wir weiter.

Werde Euch unterrichten

Hartmut

Edited by Hartmut51
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

hat der C6 nicht Probleme mit dem Traggelenk ?

Wenn es solche Auswirkungen hat, dann keinen Meter mehr fahren, wie andere schon geschrieben haben.

Und such dir eine andere Werkstatt.

Gruß Herbert

Link to comment
Share on other sites

Radnabenaufnahme unten ausgeschlagen. Das war dann vermutlich auch dieses Geräusch bei starkem Lastwechsel - Anfahren, scharfes Abbremsen, Buckelpiste -

Das könnte heißen, dass ich nun ggf. anschließend auch ein geräuschloses Fahrwerk habe, wie andere C6 Driver. Na das wär ja mal was !

Machts gut

Hartmut

Link to comment
Share on other sites

Tim Schröder

Da musst Du aber schon ziemlich lange mit Geräuschen gefahren sein. Meine Führungsgelenke sahen beileibe nicht so schlimm aus und haben trotzdem deutliche Schlaggeräusche verursacht.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Tim,

ich hatte den Wagen vor ca. 1/2 Jahr (13.000 km) wegen der Geräusche an der Vorderachse in der Werkstatt, da wurde dann Kugelkopf und Achsschenkel Li. getauscht, danach war er deutlich leiser. Nur beim Anbremsen und auf absolut schlechter Wegstrecke gab es rechts einen leichten Schlag. Kein Vergleich mit dem Geräuschpegel vorher. Es hatte ja an dem bewussten Tag einmal enorm bei Volleinschlag links während ich anfuhr gerumst und ich denke, da ist das Teil zerbröselt. Das war allerdings nach der ursprünglichen Fehlermeldung aber mit der Fehlstellung des Lenkrads.

Geräusche hat der Wagen immer gemacht, schon als ich ihn übernommen habe bei 10.000 km und während der 4 J. Garantie ist vorn ja auch einmal rundum erneuert worden (gefühlt). Darüber habe ich keine Infos, da es nicht abgerechnet wurde. Steht aber bei Cit im System.

Hartmut51

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...