Jump to content

Für alle, die noch ein XM-Radio ohne Code rumliegen haben - hab heute meins erfolgreich entsperrt


holger s
 Share

Recommended Posts

Bezugnehmend auf meine Radio-spinnt-Thread #151656

Hat wirklich funktioniert; ich war ja auch skeptisch. Kostet £8,99 = €11,99, ich hab das per Paypal gezahlt.

Aber wie ich schon schrieb … lieber €11,99 als eine Stunde durch die Stadt gondeln und dann auf unfreundliche Citroën-Service-Mitarbeiter zu treffen und denen €5 bezahlen - das ist, soweit ich weiß, der Tarif dafür.

Hier gehts lang: http://www.radio-code.co.uk/citroen-radio-codes.html

Warum die diese Datenbank die Nummern hat und rausgeben darf, möchte ich auch mal wissen.

Die Abfrage basiert nicht wie bei Citroën auf der Fahrgestellnummer / VIN, sondern auf der Seriennummer des Radios. Die ist übrigens keine von denen, die auf den Klebeetiketten steht, sonder die ist auf der Seite ins Gehäuse graviert.

Edited by holger s
Link to comment
Share on other sites

ich erinnere mich, daß ich mal bei Clarion oder Philipps (?) angerufen habe. Dort konnte man mir den Code anhand der Seriennummer auch sagen. Das war vor Jahren schon mal Thema hier. Gekostet hats nicht - damals

Aber vielleicht haben die Hersteller solche Service-Leistungen ausgelagert.

Link to comment
Share on other sites

Ich denke nicht, dass die eine Datenbank haben. Die Codes lassen sich sicher aus der Seriennummer berechnen. Einmal das System geknackt und schon liegt das Geld auf der Straße. ;)

Es steht schon im anderen Thread, aber da dieser hier bestimmt gerne gegoogelt werden wird: Die örtliche Citroen-Niederlassung gibt die Codes auch kostenfrei 'raus. In meinem Fall ging das sogar telefonisch.

Link to comment
Share on other sites

Was mich wundert … wenn ich ein Radio klaue, habe ich ja die Seriennummer, da sie auf dem Gehäuse steht … kann also einfach mal abfragen.

Vielleicht ist die Datenbank ja nur für Radios, die nicht mehr geklaut werden, weil sie 20 Jahre alt sind.

Ich bin jedenfalls froh, denn spätestens wenn bei meinem neuen V6 irgendwann mal die Batterie fällig gewesen wär, hätte es ein Problem gegeben. Obwohl, ich schrieb das schon, wir haben mal bei einem Freund Batteriewechsel ohne bekannten Radiocode gemacht, da haben wir vorher mit einer Parallel-Batterie die Stromversorgung sichergestellt.

Ich bin jedenfalls froh, jetzt den Code zu haben.

Ich muss nur noch das Klartextdisplay tauschen … dann ist alles schön. Dann habe ich aber immer noch nicht den iPod am Radio …

Edited by holger s
Link to comment
Share on other sites

Ich hab' (seit gestern) ein Xantia-(X2)-Werksradio ohne Code und war grad' mal auf der Website (radio.code.co.uk). Ich hab' die Seriennummer (übrigens bei meinem Radio eine 14-stellige Nummer auf einem Aufkleber oben auf dem Radio, nicht an der Seite) eingegeben und die korrekte Modell-Nummer bekommen. Für den Code wollen die in meinem Fall £ 19,99 haben.

Link to comment
Share on other sites

Es steht schon im anderen Thread, aber da dieser hier bestimmt gerne gegoogelt werden wird: Die örtliche Citroen-Niederlassung gibt die Codes auch kostenfrei 'raus. In meinem Fall ging das sogar telefonisch.

Das mag sicher so sein, wenn man die Leute kennt.

Ich hatte jedenfalls weder Lust, bei Niederlassungen, mit denen ich noch nie was zu tun hatte, vergeblich anzurufen den Leuten zu erklären, was ich will - denn die Telefonnummer der Niederlassung ist ja keine auf Radiocodes spezialisierte Hotline. Und wenn sogar Microfiche-Lesegeräte schon ausrangiert sind (war beim Berliner Platzhirschen Fandrich so - existiert auch nicht mehr, obwohl die sehr nett waren), habe ich eine Ahnung, wie die Antwort lautet: »Das geht nicht«.

In Berlin wird der Begriff »Service« bei alteingesessen Firmen und Institutionen anders definiert als im Rest der Republik. Nicht von ungefähr gibt es das berühmte »jibts nich, ham wa nich, krieng wa auch nich wida rein«. Punkt Ende. Ich weiß, dass das im Badischen, im Münsterland oder in Hamburg - oder wo auch immer - anders ist. Hier vermeidet man Situationen, in denen man auf institutionelle Dinge - z.B. Behörden, Citroën-Händler oder Einzelhandel - angewiesen ist.

Ich rechne aufgewendete Zeit, auch immer mit meinem eigenen Stundensatz gegen und wäge dann ab, ob die professionelle Dienstleistung nicht die bessere Wahl ist … und da ist diese Webseite einfach mal die bessere Alternative.

Die Zeit, die ich da spare, verbringe ich dann lieber mit Frau, Freunden oder Forum.

Edited by holger s
Link to comment
Share on other sites

Ich hab' (seit gestern) ein Xantia-(X2)-Werksradio ohne Code und war grad' mal auf der Website (radio.code.co.uk). Ich hab' die Seriennummer (übrigens bei meinem Radio eine 14-stellige Nummer auf einem Aufkleber oben auf dem Radio, nicht an der Seite) eingegeben und die korrekte Modell-Nummer bekommen. Für den Code wollen die in meinem Fall £ 19,99 haben.

Hallo Edgar,

falls es ein Clarion ist: Einfach bei denen anrufen, die geben Dir den Code, wenn Du ihnen die Seriennummer gibst.

+49-6105-9770

Link to comment
Share on other sites

Das mag sicher so sein, wenn man die Leute kennt.

Ich hatte jedenfalls weder Lust, bei Niederlassungen, mit denen ich noch nie was zu tun hatte, vergeblich anzurufen den Leuten zu erklären, was ich will - denn die Telefonnummer der Niederlassung ist ja keine auf Radiocodes spezialisierte Hotline. Und wenn sogar Microfiche-Lesegeräte schon ausrangiert sind (war beim Berliner Platzhirschen Fandrich so - existiert auch nicht mehr, obwohl die sehr nett waren), habe ich eine Ahnung, wie die Antwort lautet: »Das geht nicht«.

In Berlin wird der Begriff »Service« bei alteingesessen Firmen und Institutionen anders definiert als im Rest der Republik. Nicht von ungefähr gibt es das berühmte »jibts nich, ham wa nich, krieng wa auch nich wida rein«. Punkt Ende. Ich weiß, dass das im Badischen, im Münsterland oder in Hamburg - oder wo auch immer - anders ist. Hier vermeidet man Situationen, in denen man auf institutionelle Dinge - z.B. Behörden, Citroën-Händler oder Einzelhandel - angewiesen ist.

Ich rechne aufgewendete Zeit, auch immer mit meinem eigenen Stundensatz gegen und wäge dann ab, ob die professionelle Dienstleistung nicht die bessere Wahl ist … und da ist diese Webseite einfach mal die bessere Alternative.

Die Zeit, die ich da spare, verbringe ich dann lieber mit Frau, Freunden oder Forum.

Ich kannte die Leute nicht. ;) Mein Auto hat, seit es in meinem Besitz ist, noch nie eine Vertragswerkstatt gesehen. Ich bin bei einer freien Werkstatt, die vor geraumer Zeit mal eine Vertragswerkstatt gewesen ist. Ich habe trotzdem einfach bei der örtlichen Citroen-Niederlassung angerufen. Die waren sehr nett und hilfsbereit und haben auch nicht vergessen zu sagen, ich solle sie doch bitte einfach wieder anrufen, falls der genannte Code irgendwie doch nicht stimmen sollte.

Er stimmte aber.

Kosten: Null. Aufwand: 3-4 Minuten.

Das einfach mal zu probieren, bevor man den Betreibern dieser halbseidenen Webseite 12€ überweist, tut wirklich nicht weh. ;)

Link to comment
Share on other sites

Meine Niederlassung hier war auch sehr nett und hilfsbereit. Ich solle allerdings mit Auto und Radio vorbeikommen. Der Eigentumsnachweis sei wichtig.

Bei Clarion habe ich auch angerufen. Die geben mir den Code nicht. Ich solle mich an meinen Citroën-Händler wenden.

Link to comment
Share on other sites

Meine Niederlassung hier war auch sehr nett und hilfsbereit. Ich solle allerdings mit Auto und Radio vorbeikommen. Der Eigentumsnachweis sei wichtig.

Bei Clarion habe ich auch angerufen. Die geben mir den Code nicht. Ich solle mich an meinen Citroën-Händler wenden.

Kauf dir einfach ein Radio, bei dem der Code bekannt ist.

Ich habe da noch eins liegen.

Edited by Der Käufer
Link to comment
Share on other sites

Einfach jemanden fragen, der Mathematik drauf hat. Eine Vin und der richtige Code reichen, bei zweien wird es exorbitant leichter, ab etwa sechs sollten es an einem gemütlichen Winterabend auch Knobler schaffen.

Edited by Steinkul
Link to comment
Share on other sites

Nachdem ich meiner Niederlassung ein Foto vom Typenschild des Radios und die Fahrgestellnummer geschickt hatte, hat sie mir tatsächlich gestern kostenlos und per Mail einen Radio-Code für mein Radio geschickt. Das Problem ist nur: Er funktioniert nicht!

Link to comment
Share on other sites

Nachdem ich meiner Niederlassung ein Foto vom Typenschild des Radios und die Fahrgestellnummer geschickt hatte, hat sie mir tatsächlich gestern kostenlos und per Mail einen Radio-Code für mein Radio geschickt. Das Problem ist nur: Er funktioniert nicht!

Man braucht die Seriennummer des Radios, nicht das Typenschild.

Link to comment
Share on other sites

Vielleicht ist der Ausdruck "Typenschild" falsch ... - Jedenfalls ist auf dem Radio so'n Aufkleber drauf und da ist auch 'ne Seriennummer ("SERIAL NO." / "N° DE SERIE") drauf. Bei meinem Radio fängt die mit "CL040220" an.

Jedenfalls schrieb mir der Mann von der NL, nachdem ich ihn mit dem Nichtfuntionieren des Codes konfrontiert hatte:

"dann passt das Radio offensichtlich nicht zur Fahrzeugidentifikationsnummer.

Anders kann der Radiocode NICHT ermittelt werden und Sie werden sich ein Zubehör- Radio zulegen müssen oder damit leben müssen. Weiter können wir hier nicht helfen."

Link to comment
Share on other sites

Die Seriennummer des Radios ist auf der Seite auf das Gehäuse graviert. Und aus dieser Nummer kann man definitiv den Code ermitteln. Ich brauchte dazu keine FIN.

Bei mir war jedenfalls keine der Nummern auf den Aufklebern die richtige, daraus konnte kein Code dechiffriert werden.

Mich würde auch sehr wundern, dass man aus der FIN auf den Radiocode schließen kann. Wie soll das denn logistisch am Montageband im Citroën-Werk funktionieren? FIN wird an Philips geschickt, die Programmieren den Code, Radio wird an Citroen geschickt und da muss jemand drauf achten, dass genau dieses Radio in den bestimmten XM gebaut wird? Das glaubt doch niemand … in einem Werk, in dem oft irgendwas eingebaut wird, was grad so rumliegt …

Und was ist mit Radios, die man nachträglich im Zubehör bei Citroën kauft?

Edited by holger s
Link to comment
Share on other sites

Die FIN ist wohl nur für Citroën wichtig. Ich nehme an, die haben für alle verkauften Citroën die Codes. Ich habe hier vermutlich aber ein Werksradio, das nicht zu dem Xantia gehört, den ich gekauft habe.

Aber die 14-stellige Seriennummer ist bei meinem Radio nun einmal auf einem Aufkleber, der oben auf dem Radio aufgeklebt ist. An der Seite ist auch was aufgedruckt, direkt auf dem Metall ein schlecht lesbarer 9-stelliger Code mit Buchstaben und Ziffern. Die Seite radio-code.co.uk verlangt aber 100%ig die 14-stellige Nummer.

85d481423671507.jpg

Ich hab' sie ja auch schon mal da eingegeben. Im nächsten Eingabefeld war dann die Modellnummer schon korrekt eingegeben (PU2294B). Wenn man dann auf "Continue" klickt, geht's ans Bezahlen. Und es sind nicht 8,99 £, sondern 19,99 £.

Was Du schreibst, Holger, ist - ich will's mal vorsichtig ausdrücken - irritierend.

Link to comment
Share on other sites

Mich würde auch sehr wundern, dass man aus der FIN auf den Radiocode schließen kann. Wie soll das denn logistisch am Montageband im Citroën-Werk funktionieren? FIN wird an Philips geschickt, die Programmieren den Code, Radio wird an Citroen geschickt und da muss jemand drauf achten, dass genau dieses Radio in den bestimmten XM gebaut wird? Das glaubt doch niemand … in einem Werk, in dem oft irgendwas eingebaut wird, was grad so rumliegt …

So, wie Du das schreibst, läuft's sicherlich nicht ab! Der Code gehört zunächst zum Radio. Alle Code-geschützten Radios haben eine Code-Karte, die nach dem Einbau zum Auto gehört wie die Schlüssel. Der Neuwagen-Käufer erhält die Karte zusammen mit den Schlüsseln. Damit der Service mit den Codes funktionieren kann, muss Citroën bloß - irgedwann vor dem Verkauf - eine Zuordnung der Radio-Codes zu den FIN speichern. Das scheint zu funktionieren, denn ich habe ja einen Code bekommen. Wenn man allerdings die Radios tauscht, bekommt man nicht den passenden Code.

Ähnlich wie bei den Radio-Codes funktioniert's, vermute ich, bei den Funk-Schlüsseln. Ich könnte heute einen Funk-Schlüssel für meinen Xantia nachbestellen.

Link to comment
Share on other sites

Mich würde auch sehr wundern, dass man aus der FIN auf den Radiocode schließen kann. Wie soll das denn logistisch am Montageband im Citroën-Werk funktionieren? ... Das glaubt doch niemand … in einem Werk, in dem oft irgendwas eingebaut wird, was grad so rumliegt …

Citroen ist doch nicht Volkswagen ! :)

Das original im Auto verbaute Radio bzw. dessen Code läßt sich tatsächlich über die Fahrgestellnummer identifizieren. Es gibt mehr als genug Beispiele.

Link to comment
Share on other sites

Die xm gurken oder xantia Dinger können doch nix. Viel zu alt.

Am Besten gleich ein neues Auto mit Touchscreen kaufen, die können auch mehr als alte Autos.

Es gibt Kassettenadapter mit denen du auch bei alten Radios mp3 hören kannst ;)

Und die Qualität der XM Radios ist wirklich nicht schlecht und vom Klang her sicher besser als ein 60 Euro Teil vom Baumarkt!

Viele - so wie ich - wollen einfach das Originalteil drinnen lassen. Ob besser oder schlechter ist zweitrangig!

Link to comment
Share on other sites

citroen-gsa.de

Für 60 Euro bekommt man heute durchaus Markenware mit guter Ausstattung und 1a Klang - ist dann natürlich nicht mehr original.

Gruß Stefan.

Link to comment
Share on other sites

CX20 Prestige
Für 60 Euro bekommt man heute durchaus Markenware mit guter Ausstattung und 1a Klang - ist dann natürlich nicht mehr original.

Gruß Stefan.

Kann man aber dann geht die Klartextanzeige in Verbindung mit dem Radio nicht und die Lenkradfernbedienung ist auch nur noch Schein ganz zu schweigen die Steuerung des CD Wechslers.

Also ich bin sehr zufrieden mit der Qualität des originalen Radios mit allen Extras.

Und wenn es mal kaputt geht dann habe ich Ersatz zu liegen.

Gruß André

Link to comment
Share on other sites

Die Klartext Anzeige ist unwichtig. Falsche position. Wäre sie im Cockpit hätte sie mehr sinn. Kassetten adapter? Oh gott. Grottiger geht's echt nicht mehr. Dann doch lieber ein mp3 fähiges Radio. Da erledigt sich auch gleich der wechsler im auto. Das was da an Scheiben rein paßt ist auf einer mp3 nich mal die Hälfte der CD als mp3. Einen unterschied bei 320kb wird keiner hören bei werksradio und originalen tröten. Wirklich billigsten tröten die da verbaut sind.

Link to comment
Share on other sites

... Kassetten adapter? Oh gott. Grottiger geht's echt nicht mehr. Dann doch lieber ein mp3 fähiges Radio. Da erledigt sich auch gleich der wechsler im auto. Das was da an Scheiben rein paßt ist auf einer mp3 nich mal die Hälfte der CD als mp3. ...

Thema verfehlt! Setzen!

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...