Jump to content

BX: Womit Federbeine schmieren?


Recommended Posts

Hallo Federbein-Spezialisten,

in einigen Beiträgen in diesem und anderen Foren habe ich gelesen, dass man zur Verbesserung des Ansprechverhaltens die Federbeine schmieren kann, damit die Teflondichtringe besser gleiten und weniger Losbrechmoment haben.

Ich habe dazu Silikonspray genommen. Ergebnis: 100% Verbesserung. Aus dem Hoppeln der Vorderachse, die nur bei größeren Unebenheiten mit Federn reagiert hat, ist nun ein recht gutes Schweben geworden.

Doch scheint der Effekt nicht all zu lange anzuhalten. Nach ein paar Tagen scheint die Wirkung nun wieder nachzulassen. Offenbar muss man einen Schmierstoff verwenden, der einen länger haltbaren Schmierfilm hinterlässt, nur welchen? Ich möchte nicht durch irgendein lösungsmittelhaltiges Sprühöl die Dichtringe ruinieren. Was kann man außer Silikonspray noch anderes nehmen?

Oder sind die Dichtringe nicht so empfindlich?

Ich würde mich über ein paar Tips freuen.

Schwebende Grüße

Peter

Link to comment
Share on other sites

Also das mit dem Spray funktioniert tatsächlich. Ich habe so ein Teflonspray aus dem Baumarkt, damit sprüh ich ab und zu etwas unkontrolliert auf die Hydraulikstempel der Federbeine, nachdem ich den BX auf die höchste Stellung gefahren habe und die Manschetten der Federbeine so gut es geht hochgeschoben habe. Man kommt nicht besonders gut dran. Allerdings hält das auch bei mir nicht lange vor. Eigentlich müsste man es wahrscheinlich mindestens einmal pro Woche machen. Oder tatsächlich einen geeigneteren Schmierstoff finden, der bei gleicher Gleitfähigkeit besser haftet. Ob es so etwas gibt? Daran wäre ich nämlich auch interessiert.

Gruß, Lutz

Link to comment
Share on other sites

Hi Stephan,

ich könnte Dir beweisen, dass das durchaus hilft, aber der Effekt hält leider nicht lange vor.

Gruß, Lutz

Link to comment
Share on other sites

Es stimmt, daß Silikonspray etc. nicht lange hält. Ich nehme seit 200.000 km normales Mehrzweckfett, so alle 3 Monate. Wenn sich der Vorderwagen beim Runterdrücken nur "Rucken" läßt, ist es wieder so weit. Übrigens: Früher habe ich die Manschetten auch hochgeschoben, einfacher ist es, sie runterzuziehen. Dann kann man die ganze Zylinderstange problemlos einfetten.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich hatte zwar nie einen BX, aber bei einem Freund hat es geholfen, Öl von OBEN in die Federbeine zu sprühen, und zwar durch die ca. 4 mm Bohrung seitlich im oberen "Federbeindeckel", den man vom Motorraum her sieht. Vorher "starres" Fahrwerk, danach wurde das Schweben von km zu km besser.

Gruß

Bernhard

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

vielen Dank für Eure Tips. Ich werde am Wochenende nochmal nach den Federbeinen sehen und schmieren. Die Sache mit dem Fett und dem Öl leuchtet mir ein, mal sehen, was ich am besten an die entsprechenden Stelle bekomme. Ich werde Euch berichten.

Gruß Peter

Link to comment
Share on other sites

Hallo Bx Fahrer

Also da kann ich meine Meinung auch rauslassen auch wenns vielleicht niemand lesen will. Wenn da was klemmt so hatte es bei meinen BX'S mit dem Dichtring also dem Simmerring zu tun. Dieser klemmte beim Federn auf der Kolbenstange durch Trockenreibung und war somit für das Eckige auf und ab verantwortlich, der Teflonring hat bei mir nie das klemmen verursacht, er is ja im Innern und läuft nicht trocken. Manchmal genügte das bekannte Schmieren als Abhilfe. Aber da son Simmering aus zwei Dichtlippen(die äußere Dichtlippe is, so glaub ich für die Schmutzabwehr und Reinigung der Kolbenstange) besteht erreicht man mit dem normalen Schmieren von oben meisten nur einen kurzen Besserungszustand. Ich habe als Abhilfe mit einer kleinen Spritze vorsichtig LHM in die Mitte der zwei Dichtlippen ein gespritzt, mit ner Nadel so wie beim Impfen in der Arztpraxis. Man sollte aber natürlich Vorsicht walten lassen und die Lippe nich beschädigen.Dadurch ist der Zwischenraum in dem Simmerring mit LHM befüllt und reibt nich trocken beim Federn. Meinem BX hat diese Impfung jedenfalls gut getan. Dieses einmal jährlich is nee gute Sache. Möglichkeiten gibts viele, aber vielleicht hilft son nee Impfung auch anderen BX's.

Beim nächsten Arztbesuch die Impfspritze mit nehmen zur BX Pflege.

Gruß eines BX-ler's mit einem schwebenden Turbo Diesel

Link to comment
Share on other sites

Hi Herby,

gute Idee. An LHM hatte ich auch schon mal gedacht, aber auf den Trick mit der Spritze bin ich nicht gekommen. Und das klappt, ohne den Simmerring zu beschädigen oder übermäßig zu dehnen?

Ich muss in Kürze ohnehin das LHM wechseln... und wenn ich dann schon am "Öl - Matschen" bin, versuche ich damit auch mal einen "Außenbehandlung" der Federbeine.

Habe mir heute übrigens meine Fedekugeln neu befüllen lassen (bei www.federkugel.de). Nun federt er deutlich besser bei leichten bis mittleren Stößen, die ganz feinen Fahrbahnunebenheiten kommen aber, wahrscheinlich wegen der "steifen" Federbeine und dem alten LHM, immer noch recht deutlich durch. Aber das kriege ich auch noch hin.

Grüße und ein schönes Wochenende an alle !

Peter W.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...