Jump to content

BX ABS Sensoren, wo trennen bei Schwingarm-Ausbau?


Guest steve hislop
 Share

Recommended Posts

Guest steve hislop

Hi,

mache gerade an meinem neuen Break die X-Beine und weiss nicht wo zum Henker kann ich die ABS-Sensoren abtrennen/absteckern, damit ich die Schwingarme raus nehmen kann...Hülfä!

Kann mir jemand helfen?

Ich habe auch schon die Bremsleitungen UND die Zylinderleitungen abgerissen...suuuuper.

Hab auch keine Ahnung wie ich die hinteren Federzylinder ausbaue mit den alten unlösbaren Kugeln dran!(!)...

Gruß

Tobias

Link to comment
Share on other sites

Stecker für ABS sind unter der Rücksitzbank zu finden. Federzylinder gehen nur ohne Kugel raus, die hättest Du unter Druck lösen müssen. Ohne Druck wird es extrem schwierig.

Link to comment
Share on other sites

Guest steve hislop

Ich habe die unter Druck gelöst bekommen, aber eben nicht ab.

Das Auto ist so klasse rostfrei, aber auf den Kugeln waren Nachfüllventile drauf.

Wahrscheinlich sind die Kugeln schon seit 20 Jahren nicht mehr gelöst worden.

Die ollen Leitungen sind einfach dermassen filigran, da habe ich einmal nicht aufgepasst...und ab.

Zahnriemen und alles ging supereinfach und dann sowas...grrrrh.

Link to comment
Share on other sites

Dann könntest Du erst die Leitungen reparieren, dann kannst Du wieder Druck auf die Kugeln geben und

sie abschrauben.

andere Möglichkeit wäre, die Federzylinder mit grosser Rohrzange festhalten und dann kugeln ab.

mfg klaus

Link to comment
Share on other sites

Schön zu lesen, das es mit den BX voran geht.

Würde dir auch empfehlen, erstmal die Hochdruckleitungen

Instandzusetzen. Danach unter Druck die Kugeln anlösen. Danach Druck aus den Federzylinder ablassen, und Kugeln von Hand Bequem abschrauben.

Ich gebe dir noch einen Tip:

Atf im Getriebe wechseln. LHM auch. Dann Lec up Überall rein! Das frischt die Uralten Dichtungen auf.

Gruß

Tim

Gesendet von meinem SMART-E5 mit Tapatalk

Link to comment
Share on other sites

Guest steve hislop

Die Kugel ist ab und der Federzylinder ist draussen, dank der Rohrzangenmethode.

Habe mir vom weltgenerösesten Teilebesitzer Frederick Heinz gleich 2 ganze Hinterachsen besorgt, aber ich denke am Ende werde ich die Leitungen mit Verbindern reparieren.

@Tim/elektroniker: ATF habe ich 10 Liter zur Verfügung und werde das Getriebe 3 mal mindestens spülen.Mit dem LecWec oder wie das heisst überlege ich bei dem Automaten noch...könnte sich ja auch was zusetzen..hmm...und bis jetzt ist ja auch alles perfekt dicht.

Gestern Abend habe ich die Schwingarme rausgemacht und war kurz davor neue zu ordern, aber die werden sich wohl noch retten lassen.

Sehen abenteuerlich aus , da sich die Lager quasi völlig vernichtet haben.

Prinzipiel hält das Auto was es verspricht.

Rost ist wirklich nicht zu finden und es lässt sich alles wunderbar lösen (bis auf die üblichen Verdächtigen wie die dicken Schrauben der Schwingarme zb).

Ich habe unter der Sitzbank (Danke noch mal für den Tipp wg der ABS-Stecker @ BX-Basis) ein zusätzliches Coaxialkabel gefunden, woraus ich schliesse das da mal jemand Hifi verbaut hatte.

Denke das der letzte Besitzer das Auto an den Sohnemann oder so vergeben hatte und daher zum Schluß die Wartung etwas vernachlässigt wurde-besonders der Schwingarme.

Am meisten grusele ich mich noch vor dem Tausch der Tacho-Birnchen und der Heizungsreglerbeleuchtung:)

Dazu wird das aufpolieren des Lackes noch nen bischen Muskelschmalz verlangen.

Wenn alles nach Plan geht, sollte das Auto bis nächste Woche fertig sein.

Dann noch neue Reifen besorgen und ab zum TÜV.

Link to comment
Share on other sites

Die Leitungen zur HA würde ich mir vor allem im Bereich neben dem Tank und im Bogen links über der Hinterachse ganz genau angucken. Wenn es da gammelt, dann solltest Du in den sauren Apfel beißen und direkt alle 4 Leitungen von vorne bis hinten erneuern. Die sind so weit ich weiß noch lieferbar und kosten nicht die Welt. Wenn man die einmal ausgetauscht und vernünftig verlegt hat (dazu sollte man die Achse ausbauen), dann braucht man da auch normalerweise nie wieder dran...

Link to comment
Share on other sites

JanBo.Sattler

Ich hätte zur not noch eine Leitung für hinten rechts, glaube zum Federzylinder, neu. Die Teilenummer Experten dürfen sich aber heut abend noch mal zu Wort melden, wenn ich die nummer gepostet hab.

viele Grüße

Janbo

Link to comment
Share on other sites

Tim, das heißt LecWec! :) :)

Gibt es auch...

Was ich seit Jahren Nutze heißt Lec up von Petec...

Gruß

Tim

Gesendet von meinem SMART-E5 mit Tapatalk

Link to comment
Share on other sites

@Tim/elektroniker:

Ich habe unter der Sitzbank (Danke noch mal für den Tipp wg der ABS-Stecker @ BX-Basis) ein zusätzliches Coaxialkabel gefunden, woraus ich schliesse das da mal jemand Hifi verbaut hatte.

Denke das der letzte Besitzer das Auto an den Sohnemann oder so vergeben hatte und daher zum Schluß die Wartung etwas vernachlässigt wurde-besonders der Schwingarme .

Der letzte Halter ist ein betagter Musiklehrer. Der Erstbesitzer war ein Ingeneur... Also stammt das Kabel definitiv noch vom Erstbesitzer...

Gruß

Tim

Gesendet von meinem SMART-E5 mit Tapatalk

Link to comment
Share on other sites

Guest steve hislop

Ah jetzt ja....vom Ing die feine Hohlraumkonservierung und vom Musiklehrer die komischen Klänge aus den Radkästen:)

Gebremst hat der auch kaum...weder vorne noch hinten.

Hinten waren echt nur noch so rostige Teller über und die Beläge runter bis auf den Träger:)

Aber ging alles vorbildlich leicht abzuschrauben.

Tja.. mit den Leitungen bin ich am hadern.Hinterachse ausbauen wäre jetzt kein Thema wo sowieso die Arme draussen sind.

Muss heute Abend noch mal bei gucken.

Link to comment
Share on other sites

Guest steve hislop
Ich hätte zur not noch eine Leitung für hinten rechts, glaube zum Federzylinder, neu. Die Teilenummer Experten dürfen sich aber heut abend noch mal zu Wort melden, wenn ich die nummer gepostet hab.

viele Grüße

Janbo

Danke für das Angebot, aber die linke ist kaputt.

Link to comment
Share on other sites

Wenn Du keinen Zeitdruck hast und eh gerade dabei bist, dann solltest Du beim leisesten Zweifel am Zustand der Leitungen die Achse rausnehmen und alles neu machen. Bei der Gelegenheit kannst Du auch prüfen ob die Längsträger über der Achse gut versiegelt wurden und - falls nicht - direkt schweißen.

Link to comment
Share on other sites

Guest steve hislop

Das mit dem Zahnriemen ist ja noch mal gut gegangen:)

Kann nur hoffen das das nicht die letzte Rechnung davon war, ansonsten grenzt das an ein Wunder das der nicht auf der Überfahrt gerissen ist.

dr3xchahhbix.jpg

Link to comment
Share on other sites

Guest steve hislop
Wenn Du keinen Zeitdruck hast und eh gerade dabei bist, dann solltest Du beim leisesten Zweifel am Zustand der Leitungen die Achse rausnehmen und alles neu machen. Bei der Gelegenheit kannst Du auch prüfen ob die Längsträger über der Achse gut versiegelt wurden und - falls nicht - direkt schweißen.

Hi BX-Basis,

danke für den Tipp-ich habe gestern Abend alles nachgeschaut -ohne Befund zum Glück.

Das Auto ist rosttechnisch echt ne Ausnahme und hat jetzt noch mehr Wachs bekommen.

Jetzt muss ich nur noch auf die neuen Leitungen warten.

Gestern habe ich auch aus den echt grenzwertigen Schwingarmen die Lagerschalen rausbekommen und so langsam kommt die Generalüberholung der Vollendung näher.

Habe auch ein XM-Y3-Lenkrad eingebaut um eine angenehmere Sitzposition zu erreichen: Top!

Zwar ist der Lenkraddurchmesser ca 2-3cm grösser, aber durch die tiefere Schüsselung kann man einfach geneigter und bequemer sitzen.

Bin gespannt wie die 500ccm-Kugeln mit 55bar vorne und 40bar hinten das Fahrverhalten beeinflussen und hoffe das es nicht zu schaukelig wird.

Werde abschliessend mal ein paar Bilder posten vom Auto, sobald es aufpoliert ist.

Link to comment
Share on other sites

Ich fahre seit eh und je mit 95630572 vorne (500/55) und 95606143 hinten (500/40). Das sind die Standardkugeln für 19er Diesel Break bis 1987, und die weichesten Serienkugeln die man für den BX kriegen kann. Als zu schaukelig empfinde ich es nicht, das Fahrverhalten ist bei dem vom Diesel erreichbaren Tempo (170 km/h) einwandfrei. Mein Bruder hat diese Kugeln im 19TZI und war damit auch schon mal etwas flotter unterwegs, auch da gab es keine Probleme.

Link to comment
Share on other sites

Guest steve hislop

Dein Tipp hat mich bewogen diese Kugeln überhaupt erst zu kaufen:)

Extra für diese Generalüberholung habe ich mir übrigends für die Kugeln diesen Kettenschlüssel gekauft: http://www.amazon.de/gp/product/B00940NB2G?psc=1&redirect=true&ref_=oh_aui_search_detailpage

Den Meisen-Kettenschlüssel hatte ich bereits bei meiner ersten Kugelwechselaktion zerrissen.

An den neuen Kettenschlüssel kann man herrlich ein Rohr zur Verlängerung ansetzen und der hat Grip wie bekloppt.

Dazu ist der so stark ausgelegt, das er echt was aushält und ich mir nicht vorstellen kann wie ich den in meinem Leben kaputt bekommen sollte.

Absolute Kaufempfehlung.

Edited by steve hislop
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Guest steve hislop
Die Leitungen zur HA würde ich mir vor allem im Bereich neben dem Tank und im Bogen links über der Hinterachse ganz genau angucken. Wenn es da gammelt, dann solltest Du in den sauren Apfel beißen und direkt alle 4 Leitungen von vorne bis hinten erneuern. Die sind so weit ich weiß noch lieferbar und kosten nicht die Welt. Wenn man die einmal ausgetauscht und vernünftig verlegt hat (dazu sollte man die Achse ausbauen), dann braucht man da auch normalerweise nie wieder dran...

Tja, Erfahrung lässt sich leider nicht per Telepathie übertragen.Ich habe ganz kurz vor dem Klo in die Hose geschissen, wie man so sagt:Restarbeiten waren nur noch den Auspuff drauf und die Höhe der Hinterachse neu einstellen....pschschschscht!

Eine der 4 Leitungen neben dem Tank geplatzt.

Mist verdammter.

Nehmen wir mal an, die sind noch lieferbar-muss der Tank raus dafür UND die Achse runter?

Eine der Leitingen geht aufs Bremsventil wenn ich richtig sehe: Wie kommt man da am besten dran?

Was kosten die Leitungen?

Gehen die vorne auf den Höhenkorrektor?

Erprobte Alternativen?

Link to comment
Share on other sites

Gehen die vorne auf den Höhenkorrektor?

Erprobte Alternativen?

1) Sicherheitsventil zu HK hinten

2) HK hinten zu Bremsventil

3) Bremsventil bzw. ABS-Block an Y-Verteiler für Bremse hinten

4) HK hinten an Rücklaufschlauch am vorderen Fahrschemel rechts

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...