Jump to content

Hydraulikproblem C5 III - Tourer


kai.man
 Share

Recommended Posts

Meine Frau fährt einen C5 III - Tourer, Bj 2008, 100kw, Hydroaktiv III, AGJ Typkennung Fahrzeugschein, knapp 200.000 km (ich hoffe, die Angaben reichen).

Es hat sich gestern während der Fahrt die Hydraulik der Hinterachse verabschiedet und ist komplett abgesackt, dass sie Räder im Radkasten geschliffen haben. Man konnte das Auto nur noch nach Hause fahren, indem man das Fahrwerk ein wenig hydraulisch angehoben hat (das geht wohl noch). Es kommt eine Fehlermeldung bzgl der Hydraulik. Die Heimfahrt war widererwarten sogar komfortabel. Aber jetzt heute hüpft das Auto auch in der Notstellung bei jeder kleinsten Bodenwelle wie ein Flummi...

Hat vielleicht irgendjemand eine Idee? Die nächste Werkstatt zum Fehlerauslesen ist gut 30 km entfernt, was aber zurzeit nicht wirklich fahrbar ist.

Dankbar für jeden Tipp freue ich mich auf eure Antworten.

Viele Grüße

Kai

PS: Hatte hier im Forum irgendwas mal gelesen, dass das der Höhendifferenzmesser (? oder so ähnlich sein könnte, bzw einfach nur ein gerotteter Kontakt an diesem Teil). Den Beitrag finde ich aber nicht mehr wieder.

Link to comment
Share on other sites

Tim Schröder

Es kann vieles sein, ein Höhengeber, der LDS Stand, das Hydroaggregat, ein Leck. Das Auslesen des Fehlerspeichers und evt. eine LDS-Standkontrolle sind auf jeden Fall notwendig und dafür muss man an eine Diagnosestation. Alles andere ist Kaffeesatzleserei.

Link to comment
Share on other sites

Danke für die schnelle Antwort. Kann den Fehler jede Werkstatt auslesen? Der nächste Zitronist ist sogar ca 60 km entfernt. Hab gerade ne kleine russische Schrauberwerkstatt in der Nähe gefunden.

Link to comment
Share on other sites

Tim Schröder

Ich glaube nicht, dass eine markenfremde / freie Werkstatt die richtige Adresse bei Hydraktiv-Fahrwerksproblemen ist. Es sei denn, sie sind damit (wirklich!) vertraut und haben die richtige Diagnosesoftware. Das geht nämlich nicht mit jeder Diagnosestation, man braucht da schon was Citroen-Spezifisches. Eine freie Werkstatt kann aber vielleicht nachsehen, ob etwas offenkundig undicht ist. Vor dem Anheben des Fahrzeugs mit hängenden Rädern aber unbedingt den Deckel das LDS-Behälters öffnen und erst dann schließen wenn das Fahrzeug wieder auf der Erde steht.

Ich würde aber eher zu einer Citroenwerkstatt fahren oder hier mal fragen, ob jemand in deiner Nähe eine Diagnosestation hat (und damit umgehen kann). Dazu musst Du aber das Geheimnis deines Wohnortes lüften.

Link to comment
Share on other sites

Bin gerade vor "Russen-Werkstatt" und frage mal nach dem Vorhandensein eines Citroenspezifischen Diagnosegerätes.... Wie gesagt, die nächste Cit-Werkstatt ist gut 60 km entfernt. Ich wohne übrigens in Bad Karlshafen PLZ 34385...

Link to comment
Share on other sites

Ich hole das Auto heute nachmittag bei meiner Frau ab und fahre mal bei denen vorbei. Er sagte, dass sein Gerät es wohl auslesen kann. Wir probieren es einfach mal.

Link to comment
Share on other sites

Das bringt nix. Fahr zur nächsten Citroën Werke und lass die höhenkorrektoren prüfen. Bei strassensalz gehen die gerne fest oder geben falsche Werte ans Steuergerät.

André

Link to comment
Share on other sites

kai.man,

wie kommst Du auf 60km?

Lt Citroen.de liegt der am nächsten - 23.4 km von Bad Karlshafen:

Autohaus Harald Friedrich GmbH

Bülte 3

37603 Holzminden

Tel : 05531/7820

Schau doch selbst mal auf www.citroen.de unter Händlersuche nach

Link to comment
Share on other sites

Wir haben mit dem Autohaus Friedrich sehr, sehr schlechte Erfahrungen gemacht und der kommt für uns nicht mehr in Betracht. Unser Cit-Händler ist das Auto Haus Rolf in Göttingen und das ist rund 60 Straßenkilometer entfernt. Es gibt noch eines in Kassel, dass aber auch gut 60 km weg ist. Das Auto ist nur bedingt fahrbereit: es kommt die Fehlermeldung über die Hydraulik und ein Warnhinweis, dass nur 40 km/h gefahren werden darf. Zudem hüpft das Auto hinten wie ein Flummi, sodass schon die 10 km zur Arbeit für meine Frau eine Tortur waren.

Link to comment
Share on other sites

Hallo kai.man,

wenn das Auto Dir sagt Du darfst max. 40 km/h fahren ist das Fahrzeuge eine Stufe über der Normalstellung. Bei problemlosen arbeiten der HP würde sich das Fahrzeug bei überschreiten der Geschwindigkeit wieder auf die Normalstellung absenken. Was macht das Fahrzeug, wenn Du es manuell rauf und wieder herunterfährst? Vielleicht ein paar mal ganz rauf und auch mal ganz runter Fahren. Vielleicht gibt sich dann das Problem wieder wal etwas vorher festgegammelt war. Danach auf jeden Fall trotzdem zum Freundlichen.

Link to comment
Share on other sites

Das hatte ich auch schon probiert. Auf Normalstellung senkten sich hinten zu tief ab. Hinaus gerade aufgefallen Weg nach Hause (habe das Auto bei meiner Frau abgeholt). Bei über 40 kam die Meldung der Absenkung, da habe ich kurz abgehalten und das Auto hat sich wieder hinten bis in die Radkästen abgesenkt.

Link to comment
Share on other sites

Dann scheint es eher ein Problem des Höhengebers oder sonstigen elektronischen Bauteils zu sein. Vermutlich wirst Du in einer freien Werkstatt nicht allzu viel Erfolg haben, es sei denn ein Mechaniker kennt sich mit HP aus. Möglicherweise lässt sich aber durch das Auslesen der Fehler stark eingrenzen. Bitte teil uns allen später mal mit, woran es gelegen hat.

Link to comment
Share on other sites

Die sinnlosen Sätze oder Wörter im letzten Post hat mir meine Sehschwäche (ohne Brille geschrieben) und die Autokorrektur eingebrockt.

Link to comment
Share on other sites

ACCM Elmar Stephan

Kann Deine Vertragswerkstatt keinen Abschlepper schicken? Bzw. kannst Du den Wagen nicht über die Assistence zum Händler bringen lassen? Kilometerweite Touren mit defektem Fahrwerk würde ich nicht machen...

Link to comment
Share on other sites

Genau, das wollte ich auch vermeiden. Gerade war mein Spezi da, mit einem MegaMax 50 Lesegerät... Aber sehr fruchtbar war es nicht. Er hat eine Reihe von Fehlern angezeigt. OBD, CAN-Bus, Fahrwerk. Beim Fahrwerk war es der Fehler U2005, aber es schien, dass das Gerät Schwierigkeiten hatte.

Link to comment
Share on other sites

Tim Schröder

Klar hat das Gerät das Schwierigkeiten. Du kommst nicht umhin, eine Citroen Diagnosestation anzuschließen. Ich würde aber auch den hinteren Höhensensor verdächtigen. Dass das Fahrzeug in erhöhter Position nur 40 Km/h gefahren werden darf ist normal. Also immer schon langsam.

Link to comment
Share on other sites

Hr. Rolf hat doch so einen schönen geschlossenen Anhänger, da geht der C5 bestimmt rein.

Wir sind mit allen 7 oder so Zitronen bei Friedrich, weil wir mit Rolf garstige Erfahrungen haben...

Carsten (Göttingen)

Link to comment
Share on other sites

Das mit dem Diagnosegerät war natürlich blöd, da hatte ich mir mehr erhofft. Also ab zum Freundlichen... Okay, vielleicht geben wir ihm (dem Friedrich) nochmal eine Chance, da sich die schlechte Erfahrung nicht auf eine Reparatur bezog. Kann man denn die gut 25 bis 30 km selbst fahren (also mit Tempo 40) oder ist es besser ihn holen zu lassen?

Link to comment
Share on other sites

U2005 müsste Wecken - Fehler Emfang Fahrgeschwindigkeit sein. Das ist wohl relativ normal und steht auch bei mir immer mal bei der Fehlerabfrage wenn ein unplausibler Wert an ein Steuergerät gemeldet wird. Auswirkungen hat es nicht (jedenfalls nicht in deinem Ausmaß!). Leider komme ich in nächster Zeit nicht an die Weser, sonst hätte ich den Laptop mal mitgenommen...

Gruß Higgins

Edited by Higgins*
Link to comment
Share on other sites

Ja, dachte ich mir... Das Gerät hat eine ganze Menge Fehler angezeigt, aber zum Beispiel unseren defekten Parksensor nicht... Da dachte ich mir schon, dass das nichts genaues bringt. Irgendwie zeigte er auch eine Unterspannung am Stecker an 11,7 Volt. Vielleicht ist auch die Batterie hin...

Link to comment
Share on other sites

Bei laufendem Motor waren es 13, bla bla... Bei abgestelltem 11,7 V und der Meldung, dass aufgrund der Spannung keine Diagnose durchgeführt werden kann. Aber wie gesagt am Stecker in der Mittelkonsole, nicht an der Batterie selbst...

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...