Jump to content

AX Miami: jede Menge Probleme


schubschiff
 Share

Recommended Posts

Hallo Kleinwagenspezialisten,

unser neuer AX (1996er 1,0i Miami, 51tkm) macht scheinbar folgende Probleme:

- Türen lassen sich nicht gescheit schließen, wenn man sie mercedesgerecht mit Gewalt zuhämmert, springen sie wieder komplett auf. Mit etwas mehr Gefühl geschlossen, bleiben sie zumindest in den Sicherheitsrasten hängen. Der Wagen ist die letzte Zeit nie gefahren worden, die Türen sind absolut gerade drin und lassen sich von aussen mit einer Hand schließen, sie müssen nur festgehalten werden. Sollte ich die Schlösser mal mit Bremsenreiniger sauber machen und danach leicht mit Graphit bestäuben? Muß doch der Haltebolzen oder das Schloß verstellt werden?

- Die Lenkung soll angeblich sehr schwergängig sein, kommt das von langer Standzeit und gibt sich wieder oder muß/kann an der Lenkung (ohne Servo) irgendein Öl getauscht werden? Ich habe den Wagen auf seinen 145ern probegefahren, das ist aber schon länger her und mir ist bis auf die zähen Schlösser nix aufgefallen.

Bin für jeden Tip dankbar, denn das ist der Schlitten von meiner Holden und die ist vom AX nicht begeistert. (Scheiß Franzosenkiste!!!)

Gruß von der Mosel

Link to comment
Share on other sites

Wir haben auch einen AX Miami und es ist schon lustig,wie sich deine AX-Probleme(?) mit unseren langjährigen Familienmitglied gleichen.

Thema Türen:

Das fing an unseren AX vor ca 5-6 Jahren an. Sämtliches säubern und einstellen hat bei unseren AX nichts gebracht!

Pragmatische Lösung,die auch schon mein Vater als Vorbesitzer favorisierte ist zärtlich und dann mit einem Ruck. Türen sanft in die erste Raste,dann am Türgriff ein kurzer Ruck und zu. Zuballern bringt garnichts und wenn man mal jemand mitnehmen möchte,lässt man halt besser den Kavalier raushängen. Sollten hier im Forum noch andere Lösungsansätze bezüglich der Türen auftauchen-ich bin auch durchaus intressiert!

Thema Lenkung:

Ja,die kann schon-wenn man sonst servoverwöhnt gewohnt ist-eine Zumutung sein....

Fahrrerische Lösung,immer erst fahren,dann lenken. Insbesondere beim Einparken,nie das Lenkrad im Stand versuchen zu drehen.

Technische Möglichkeiten; Bei meinem AX hat das Spur einstellen einen wahren WOW-Efekt verursacht. Höherer Reifendruck (+0,3bar) und/oder andere Reifen,fallen auch angenehm auf. Domlager können festgammeln.

Schönen Gruß an die holde Frau Gemahlin! Ein AX ist es wert,daß man auch seine kleinen Macken liebt. Nach meines Vaters und meiner Erfahrung dankt er dies seit nun 19 Jahren mit stoischer Zuverlässigkeit.

Link to comment
Share on other sites

Das problem mit den Schlössern kann an den momentan niedrigen Temperaturen liegen, das hatte ich bei meinen im Winter auch. entweder hab ich die Tür beim zumachen noch einen moment festgehalten das die Verriegelung noch etwas Zeit zum schliessen hatte, und/oder ich hab den Türpin runtergedrückt , dann hat die auch zugehalten.

bei der Lenkung würde ich als erstes mal nach dem Luftdruck schauen wenn der längere Zeit gestanden hat ;)

Ich hab meiner Holden nach fast 10 Jahren AX ein neueres Fahrzeug gegönnt, war ein Fehler

Edited by Yeti2004
Link to comment
Share on other sites

Thema Lenkung:

Ja,die kann schon-wenn man sonst servoverwöhnt gewohnt ist-eine Zumutung sein

Naja, bei meinem GT waren 185er drauf. Spart das Fitnessstudio :)

Link to comment
Share on other sites

Der Tip von Bernd ist aber gut, einfach in die 145er 0,3 atü mehr reinpacken, kommt der Servolenkung verdammt nahe,

im übrigen ist der AX ein Superauto, kaum im Unterhalt zu schlägen, die Problematik mit den Türschlössern kann ich im

Winter bestätigen, werde nächsten Monat die 165er Reifen mal aufziehen und schaun, ob die Kiste dann ohne Servo noch lenkbar ist.

Link to comment
Share on other sites

Den ganzen Ärger hat mein alter AX nicht gehabt, obwohl älter und dreimal soviele Kilometer, darum bin ich etwas verwundert. Nächste Woche bin ich am Auto, mal sehen was da los ist, mehr Luft kommt dann auf jeden Fall mal rein. Ich kann mich irgendwie noch erinnern, daß die neuen Hankook-Reifen fast wie eine Servo waren. Apropos Lenkung: Wie wird die denn geschmiert? Nicht, daß da nach 19 Jahren und viel Stillstand Harz statt Öl drin ist...

PS: Hätt ich den Teen Tonic nur behalten!

Edited by schubschiff
Link to comment
Share on other sites

Bei etwas kälteren Temperaturen wird das Alte Fett in der Türfalle gern mal hart.

Am besten Türschloss raus (nicht der Schließzylinder), reinigen und neu fetten.

mfg

Link to comment
Share on other sites

Hab vor ein paar Jahren einen AX mit 44000km aus Frankreich importiert. Der kleine war quasi unlenkbar.

Der TÜV hat mich dann gezwungen die 17 Jahre alten Reifen zu wechseln. Mit den neuen Reifen war der TÜV zufrieden und die Schwergängigkeit verschwunden.

Link to comment
Share on other sites

EntenDaniel
Wir haben auch einen AX Miami und es ist schon lustig,wie sich deine AX-Probleme(?) mit unseren langjährigen Familienmitglied gleichen.

Thema Türen:

Das fing an unseren AX vor ca 5-6 Jahren an. Sämtliches säubern und einstellen hat bei unseren AX nichts gebracht!

Pragmatische Lösung,die auch schon mein Vater als Vorbesitzer favorisierte ist zärtlich und dann mit einem Ruck. Türen sanft in die erste Raste,dann am Türgriff ein kurzer Ruck und zu. Zuballern bringt garnichts und wenn man mal jemand mitnehmen möchte,lässt man halt besser den Kavalier raushängen. Sollten hier im Forum noch andere Lösungsansätze bezüglich der Türen auftauchen-ich bin auch durchaus intressiert!

Der AX Tonic von eins meiner Schwestern hat das selbe Problem. Mit viel Übung

haben wir rausbekommen, wie man die Türen mit einem Ruck zuschmeißt. Zuviel Kraft = springt wieder auf; zu wenig Kraft = Tür geht nicht zu; es muß genau der bestimmte Ruck mit dem gewissen Newtonmeter sein, damit die Türen beim ersten Ruck direkt schließen :)

Link to comment
Share on other sites

schubschiff

So Männer, ich habe das Lego-Auto heute in etwa 35min. repariert. Für die Türen wie gehabt: Biff-Power-Reiniger in die Schlösser gesprüht, mit einer alten Zahnbürste den ganzen Schmodder aufgerieben und den Sülper dann mit heissem Wasser ausgespült, reichlich Graphitpulver rein und gut isses. Unter der Haube ein paar aufgerissenen Unterdruckschläuche gekürzt und neu befestigt, da ist auch die Gasannahme wieder im ruckelfreien, grünen Bereich.

Die Lenkung wurde durch Erhöhen des Luftdruckes und einem Ölbad für die Domlager deutlich besser, aber die kaum abgefahrenen Michelin MXT mit DOT 405 werde ich wohl wechseln müssen, hatte heute im Hunsrücker Schneetreiben keinen guten Grip, zum Glück ersetzt die fehlende Leistung teilweise ein ESP.

Nächste Baustelle: Rattern in Linkskurven = ATW rechts hinüber, korrekt?

Grinsende Grüße von der Mosel

Link to comment
Share on other sites

schubschiff

J@Jelle: Ja, 13 Zoll, aber nur original Citroen.

@entenwilli: Alufelgen sind nett, wenn es nicht die Eierdinger sind, aber darf ich da noch 145er montieren? Teen Top, gab es den überhaupt?

Edited by schubschiff
Link to comment
Share on other sites

schubschiff
An meinen Radkappen hattest Du kein Interesse, oder? Weil da von Deiner Seite weder ja noch nein kam...

Ich finde keine Halteringe, darum...

Link to comment
Share on other sites

@ servo: das kommt, weil heure alle Welt im Stand an der Lenkung rumleiert, Servo sei Dank. In ein paar Jahren werden wir erleben müssen, dass nicht nur jeder seinen rechten Spiegel "nur so spazierenfährt", sondern auch, dass sich jeder zu fein ist zum Bremspedaltreten...;-)) Schade, dass es heute nur noch Weichlinge gibt und kaum noch Leute, die bei der Bundeswehr MAN 630 fahren durfte. Das geht auch ohne Servo. So machten mir die Servolosen Fahrten damals als Urlaubsvertretung im Kurzstreckenverkehr im Magirus 130. ohne Servo nix aus.

Link to comment
Share on other sites

aber die kaum abgefahrenen Michelin MXT mit DOT 405 werde ich wohl wechseln müssen, hatte heute im Hunsrücker Schneetreiben keinen guten Grip

Nein! Wie ist das denn möglich?

Aber Hut ab, Holzreifen im Schneetreiben, cool.

Link to comment
Share on other sites

Citronenbändiger

Schnee ¿??? Was bitte war doch gleich Schnee ? Ja , richtig , vor einigen Jahren war das mal so weiß und die Montage von Winterreifen im Spätherbst , sowie das Bereitstellen von Schneeschiebern hätte damals noch echt einen Sinn . Na ja , der Spätherbst begann im November und hielt bis vor ca 2 Wochen an und jetzt wirds Frühling . Ach ja , ist Dein AX ein Zwei- oder Viertürer ? Während meine Zweitürer eigendlich die von Dir geschilderten Schließprobleme nie hatten , war es damals ( als wir noch richtige Winter hatten , bei den Viertürern oft nach an gefrorenem Schneeschmelzwasser oder auch nach Waschstraßenbesuch nach dem Einsteigen ein Abenteuer , die Türen zu schließen , weil die Schloßfalle dauerhaft entriegelt blieb . Warum ? Weil die Viertürer statt der einfachen Zeigefingeröffner "richtige" Klappgriffe hat , mit denen man einen kleinen weißen Plastikpimpel unter dem jeweiligen Klappgriff betätigt , welcher die Schloßfalle betätigt und freigibt und bei Plusgraden wieder in den Ursprungszustand zurückfedert . Ist jedoch Wasser im Spiel und es friert , klebt der Pimpel in der Entriegelungsstellung fest und dann ballert man die Tür ohne Erfolg zu . Allerdings kann man ihn mit der Autoschlüsselspitze sehr gut erreichen und wieder in die richtige Stellung bringen . Ist leider bei allen ViertürerAX konstionsbedingt so .

Gruß , Georg .

Edited by Citronenbändiger
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ob es bei mir auch daran liegt ,das die Lenkkräfte von meinem AX GTI (auch 185 er Reifen ) nichs ausmacht, das ich beim Bund auch den MAN 630 fuhr ?! Ich habe allerdings auch den Luftdruck um 0,3 Bar erhöht am AX. Mit dem schließen der Türen hatte ich noch keine Probleme.

Schöne Grüße Ralf

PS: Die Reifen auf dem AX sind Yokohama A539 in 185/60 R 13 80 H auf den Serien GTI Felgen 5,5 x 13 ET 16

Link to comment
Share on other sites

schubschiff
Was nützt es wenn es für die "Holde" weiterhin eine "Scheiß Franzosenkiste!!!" bleibt.

Ronald

Es ist mittlerweile deutlich besser geworden, der AX hat einen neuen Schlüssel vom Freundlichen bekommen (vertrauensbildende Maßnahme), wird nur noch als "Kiste" diffamiert und die Schlösser tun sauber ihre Arbeit. Am Samstag gibt es bei Günni und Bernd die ganz ganz große Inspektion mit Zahnriemen und danach kann ich nur noch hoffen, daß aus der "Kiste" irgendwann "de Kläh" wird. Hier muß einfach zusammenwachsen, was zusammen gehört.

Link to comment
Share on other sites

schubschiff

Sodele,

der Kleine ist im großen und ganzen fit für die nächsten Jahre. Wenn meine Holde irgendwann doch nicht will, wird der Scheißdaimler in die Presse gesteckt und ich fahr mit dem AX-Jahreswagen.

Billiger fahren geht wohl nur noch mit einem Daihatsu Cuore, wenn überhaupt. :-)

Gruß von der Mosel

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...