Jump to content

Federkugeln Hinterachse


ACCMCarstenSeemann
 Share

Recommended Posts

ACCMCarstenSeemann

Hallo,

wir haben heute in der Werkstatt die hinteren Federkugeln wechseln wollen. ( Y4 2.5TD Limousine )

Mit keinem Werkzeug haben wir die alten Kugeln gelöst bekommen. Gibt es da Tricks oder Möglichkeiten die uns nicht eingefallen sind? Der Werkstattmeister wollte auch nichts kaputtmachen, ist aber schon recht hart rangegangen. Und wie kommt man an die Antisinkkugel um auch diese zu wechseln?

Danke für Hinweise,

Gruß Carsten

Link to comment
Share on other sites

Zum Lösen Druck drauf gehabt? Also mit Druck 1 - 2 cm am Umfang drehen, dann Druck ablassen und Kugel mit Hand abschrauben.

Hammer und Meißel-Methode klappt doch eigentlich immer.

Antisinkkugel: Alles drumherumliegende wegbauen :(

Link to comment
Share on other sites

Sollte normalerweise funktionieren. Erhitzen funktioniert auch, birgt aber das Risiko der Beschädigung von Dichtungen und Gummiteilen. Zudem brennt LHM vortrefflich.

Wenn gar nichts mehr hilft und Ihr Angst habt, eine Hydraulikleitung abzuscheren, hilft nur Ausbau der gesamten Federzylinders und Einspannen in einen Schraubstock.

Aber wie oben bereits gesagt, geht Hammer und Meißel eigentlich immer in letzter Instanz.

Grüße

M.

Link to comment
Share on other sites

#2 meinte Druck auf dem Hydrauliksystem...icon11.png (also Fahrwerk hochgefahren)!

Und dann mit Meißel + Fäustel eine Kerbe auf die Naht der Kugel und feste druff!icon6.png

Bei der Antisink nach dem Lösen die Leitung mit passendem Schlüßel abschrauben. Es besteht sonst die Gefahr, daß die Leitung abreisst.

Link to comment
Share on other sites

Bei uns hat es immer geholfen, zu zweit an solch feste Kugeln zu gehen: Einer bringt eine gewisse Drehspannung auf die Kugel (bspw. mit einer Zange) und der zweite hilft mit dem Meißel in Drehrichtung nach. Durch die zuätzlichen Impulse beim Schlagen hat noch jede Verschraubung die Kugel hergegeben.

Gruß

Arne

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

unbedingt auf Höchststellung haben, damit das Federbein sich verklemmt und damit selbiges nicht verdreht werden kann (was sonst zum Abreißen der Leitung führt).

Gruß

Arne

Link to comment
Share on other sites

Durchaus auch mal einen Tag vorher Rostlöser auf die Kant zum Federzylinder sprühen- Alu und Metall basteln sich gern mal mit weißem Staub zusammen

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...