Jump to content

Hinterachse W210


JanBo.Sattler
 Share

Recommended Posts

JanBo.Sattler

Hi , hatte gestern einen 210er Kombi zur Hauptuntersuchung, der hoppelte auf der Hinterachse wie sonst nix.

Da er ja ne normale Feder/Dämpfer HA hat und Kugeln zur Niveauregulierung, frage ich mich weshalb er hoppelt.

Liegt es daran, dass durch dad mangelnde Gaspolster kein Öl mehr in den Dämpfern Bewegung hat oder wie habe ich mir das zu erklären?

Viele grüße

Janbo

Link to comment
Share on other sites

Tim Schröder
Hi , hatte gestern einen 210er Kombi zur Hauptuntersuchung, der hoppelte auf der Hinterachse wie sonst nix.

...., frage ich mich weshalb er hoppelt.

Liegt es daran, dass durch dad mangelnde Gaspolster kein Öl mehr in den Dämpfern Bewegung hat oder wie habe ich mir das zu erklären?

Ja. Das ist da genau so wie bei hydropneumatischen Fahrwerken bei Citroen. Auch wenn das Niveau-Fahrwerk bei Mercedes durch die Federn nur teiltragend ist: Kein Gaspolster-kein Einfedern der Dämpfer.

Link to comment
Share on other sites

JanBo.Sattler

Federwirkung unzureichend kommt ja nicht so oft vor :)

Wobei es bei einigen Mängeln tausende von Variationen gibt, ausser den den man braucht..querlenker 1. Achse links Gummilager hinten beschädigt. Da gibt's oben, unten, links, rechts usw. Nur eben nicht " das hintere" genauso wie bei den Mehrlenkerachsen, wenn da was ausgeschlagen ist, muss man seiner literarischen Kreativität freien Lauf lassen :)

Link to comment
Share on other sites

Tim hat es richtig beschrieben.

Die Hydraulik an der Benz-HA ist im Gegensatz zu unseren Hydropneumaten nur teiltragend. Die Stahlfedern tragen einen Teil des Fahrzeuggewichts. Ist auch beim W124 so, oder 190er Evo, SL ...

Mit platten Druckspeichern fährt sich der Mercedes aber genau wie ein Citroen mit defekten Federkugeln.

Bin einmal so einen 210er mit Schrittgeschwindigkeit (!) gefahren.

Sollte man tatsächlich damit noch schneller fahren ... lebensgefährlich.

Edited by TurboC.T.
Link to comment
Share on other sites

JanBo.Sattler

Mal davon abgesehen das man den Schlüssel bei laufendem motor abziehen konnte, ohne das es den Motor interessieren würde, war der erhebliche Mangel wohl gerechtfertigt. Kurioser Weise ging der Motor aber dann doch noch aus wenn man die Bremse trat.. :o

Link to comment
Share on other sites

oOOosashoOOo

In einem Mercedesforum habe ich mal gelesen wie die Sternenfahrer diese Hydraulikkugeln für die Niveauregulierung liebevoll nennen: Bulleneier :D

Link to comment
Share on other sites

Grünberg füllt die Bulleneier auch, nur das Cermetes keine Blindschrauben drinn haben sondern man muß sie anbohren und Gewinde schneiden, möglichst nicht mit einem langen Bohrer sonst hat man ein Guckloch in der Membrane...

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
JanBo.Sattler

Der 210er läuft wieder. Die Kugel hinten war ein Schnäppchen, hat nur 120€ gekostet :)

Das man den schlüssel so abziehen konnte lag am Bremslichtschalter und vorne brach noch eine Feder beim tauschen der dämpfer

Link to comment
Share on other sites

Das man den schlüssel so abziehen konnte lag am Bremslichtschalter

Das hammse aber nicht von Cit übernommen, oder ?

und vorne brach noch eine Feder beim tauschen der dämpfer

Berlingo/ C3 lassen grüßen

;)

Link to comment
Share on other sites

Die Kugel hinten war ein Schnäppchen, hat nur 120€ gekostet

Das ist aber der Preis für beide Kugeln...

Die kosten dann zwar immer noch fast das Doppelte der Citroen (IFS-)Kugeln, halten aber auch länger.

Ich habe in meinem 210er Kombi nach 13 Jahren und 240tkm immer noch die ersten Kugeln drin und der hoppelt noch nicht ansatzweise.

Grüße,

Link to comment
Share on other sites

Die Kugel hinten war ein Schnäppchen, hat nur 120€ gekostet

Das ist aber der Preis für beide Kugeln...

Die kosten dann zwar immer noch fast das Doppelte der Citroen (IFS-)Kugeln, halten aber auch länger.

Ich habe in meinem 210er Kombi nach 13 Jahren und 240tkm immer noch die ersten Kugeln drin und der hoppelt noch nicht ansatzweise.

Grüße,

In meinem Auto seckt hinten eine Hydractivkugel aus 2001, die abgeflachte Bauform, die in die allerletzten Xantias kam und dann im C5 Standard wurde. Das Ding hat rund 250.000 km runter und ist auf Solldruck, 50 Bar. Es geht... wenn man nur will.

Link to comment
Share on other sites

Ah die silberne flache Kugel im Xantia ist Standart ?? Dachte die hat jemand falsch eingebaut beim KundenHDI. Verträgt sich die Membrane also mit LDS und LHM ?

Link to comment
Share on other sites

Da gibt´s ne eigene Kugel für den Xantia. Eigene Teilenummer 5276.10 und für kein anderes Auto als den Xantia gelistet. Ich weiß deshalb nicht, ob sie auch LDS verträgt.

Hintere Radfederkugeln in der Bauart gibt es auch für den Xantia.

Edited by TorstenX1
Link to comment
Share on other sites

Ich gehe ganz stark davon aus, dass das Membranmaterial mit beiden Flüssigkeiten verträglich ist. Der Dichtring für die Federkugeln ist es schließlich auch...

Link to comment
Share on other sites

Erzählt das nicht zu laut das die Kugeln LDS vertragen sonst schwanken hier demnächst C 5 mit CX Kugeln rum und blenden uns mit den Xenonstrahlern

Link to comment
Share on other sites

Ich habe nie behauptet dass Kugeln für LHM-Fahrzeuge LDS vertragen, ich sprach von der Membran der flachen Kugeln die offenbar auch LHM verträgt...

Link to comment
Share on other sites

Tim Schröder

Ich lese gerade in den Citroen Mitteilungen zu technischen Änderungen beim Xantia II:

Zitat:

".....2. Änderungen

Veränderung der Farbe der Federkugeln

2.1.Bisherige Ausführung

Die Federkugeln sind grün

2.2 Neue Ausführung

Die Federkugeln sind grau

ACHTUNG: Diese Änderung betrifft nur hydraulische Federungssysteme, die mit der mineralischen Flüssigkeit Total LHM oder Total LHM Plus funktionieren

WICHTIG: Diese Federkugeln niemals in hydraulische Federungssystem montieren, die mit LDS-Flüssigkeit funktionieren" Zitat Ende

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...