Jump to content

Zentralhydraulikspezialist gesucht im Raum LU / MA


the_big_m
 Share

Recommended Posts

Bei unserem XM Y4 Turbo D12, Bj. 2000 bekommen wir die Lenkung nicht mehr hin. Trotz Pumpentausch, Saugschlauchwechsel und Ansaugsiebreinigung bleibt die Lenkung schwergängig. Da mir mittlerweile die Zeit und die Geduld ausgeht, suche ich jemanden im Raum LU / MA / Rhein Neckar, der sich mit der XM Hydraulik auskennt und zu dem ich das Auto zwecks Diagnose und Reparatur evtl. auch hinbringen kann.

Hat da vielleicht jemand eine gute Adresse ?

Danke !

M.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

wegen Fragen und Antworten, schreib mal XmBoris an.

Wegen Fragen, Antworten und event. Schrauberei, schreib TorstenX1 an.

Gruß Herbert

Link to comment
Share on other sites

Ich kann dazu wenig sagen, außer:

zieht die Pumpe Luft? Sind Bläschen im Fass zu sehen? Wurde die Pumpe abgedichtet oder nur eine vermeintlich gute gebrauchte eingebaut?

ist der Ansaugschlauch ordentlich mit Schellen befestigt, so dass ein runder Querschnitt an der Schelle gewährleistet ist und keine Luft gezogen wird? Ist der Anschlußstutzen an der Pumpe auch noch fest oder schlackert der rum?

Man kann am Ausgang der Pumpe einen Klarsichtschlauch mit einem Stück Adapterleitung anschließen, diesen gut befestigen und zurück zum Fass führen. Dann nach Luft Ausschau halten.

Da die Lenkung bei diesem Baujahr direkt von der Pumpe versorgt wird und kein Mengenteiler dazwischen sitzt, ist zuerst der Ansaugschlauch verdächtig, danach die Pumpe (Luftziehen oder unzureichende Fördermenge) und dann evtl. Das Lenkventil.

Link to comment
Share on other sites

Guest EL Lemon_Negro

Schau mal bei uns auf der XM IG Seite und dann unter Linkliste dort habe ich eine Liste mit XM Spezis erstellt. Viele vor Ort haben dann auch noch weitere Adressen.

Grüsse

Rolf

Link to comment
Share on other sites

Falsche Pumpe verbaut!? Es gibt für den 2.1td zwei verschiedene: 4007.L2 und 4007.F5 (Vielleicht sogar eine vom Benziner genommen?)

Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank für eure Tips. Also doch nochmal die Saugseite komplett prüfen. Bläschen im Fass haben wir nicht geprüft... Ist ja wohl erste Christenpflicht bei Lenkproblemen...

Aber vielleicht jetzt nochmal die komplette Reparatur-Historie und mehr Details. Vielleicht fälllt euch ja noch was ein für die Diagnose.

Urzustand: Lenkung funktioniert einwandfrei bei normalen Temperaturen, ist zunehmend zäher bei Temperaturen unter 10°C, verhärtet bei schnellem Lenken. Die Original-Pumpe schwitzt reichlich LHM aus mindestens zwei Stellen.

Reparaturstufe 1: Brandneue Pumpe von TRW eingebaut, frisch aus dem Internet für satte 462€. Pumpe ist geometrisch identisch zur alten, Zahlen auf dem Karton stimmen (auf der Pumpe selbst nicht gegengeprüft...). Parallel dazu auch gleich noch Systemdruckspeicher gewechselt, Saugsiebe gereinigt und noch einiges mehr (Zahnriemen, Wapu, Riemenspanner etc.). Danach geht die Lenkung schon nicht so leichtgängig wie vorher, verhärtet auch beim schnellen Lenken.

Reparaturstufe 2: Saugsiebe geprüft, sauber. Saugleitung ersetzt durch 12mm und 10mm Kraftstoffleitung mit Zwischenadapter (Innendurchm. ca. 8mm), alle Schellen neu. Jetzt geht die Lenkung noch etwas schwerer als vorher, aber sie verhärtet nicht mehr beim schnellen Lenken.

Daher jetzt schon reichlich verzweifelt. Im Internet habe ich einen Versand gefunden, der die Original-Teilenummer der Saugleitung noch führt. Die hab' ich jetzt mal bestellt...

Link to comment
Share on other sites

Falsche Pumpe verbaut!? Es gibt für den 2.1td zwei verschiedene: 4007.L2 und 4007.F5 (Vielleicht sogar eine vom Benziner genommen?)

Es kommt nur die 4007T7 in Frage...

Ins Faß schauen, mit Taschenlampe !, ob Bläschen zu sehen sind. Falls das der Fall ist und der Ansaugschlauch ausgeschlossen werden kann, dürfte die Pumpe der Übeltäter sein (Luiftansaugung über den Simmerring der Riemenscheibe).

Ist die Pumpe tatsächlich neu oder nur überholt ?!?

Falls du nicht weiterommst, kann ich mit das Drama gern mal in Fußgönheim ansehen, bei Bedarf bitte PN.

Gruß

Torsten

Edited by TorstenX1
Link to comment
Share on other sites

Ok !

Ins Faß wird geguckt. Spätestens morgen.

Da ich im Moment auch noch mit dem zweiten Auto Techniksorgen haben, fahre ich den XM so wie er gerade ist.

Neue Feststellung heute morgen: Servounterstützung bei Leerlaufdrehzahl gering, geht schwergängig. Ab ca. 1500/min ist die Servounterstützung voll da, leichtgängig so wie es soll. Es gibt auch kein Verhärten bei schnellem Lenken.

Hmm ...

@Torsten: Pumpe sieht halt neu aus, könnte auch überholt sein. Vielen Dank für dein Angebot. Diese Woche muß der XM so laufen, bis das Cabrio wieder zusammen ist. Wenn ich nächste Woche nicht weiterkomme, melde ich mich. Fahre täglich von DÜW nach MA, da komm ich ja an Fußgönnheim vorbei.

Gruß

M.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...