klavierfisch

Öha das böse Wasserrohr (C6 3.0 Hdi)

Recommended Posts

klavierfisch

Liebe Leute.

habe gestern endlich mal den Dieselfilter gewechselt und dabei zum ersten Mal ernsthaft nach dem Wasserrohr vorne links hinter dem Radlauf geschaut und kann sagen: Ich habe saumäßiges Glück gehabt, dass mir das Teil nicht schon längst um die Ohren geflogen ist. Aufgequollener Rost, ein Wunder, dass das noch zusammenhält. Der Wal steht jetzt natürlich...

V6-Diesel-Fahrer(innen) Falls ihr da noch nicht geschaut habt: macht es jetzt.

Meiner ist Bj. 2009, 130Tkm, also nicht der Älteste, allerdings in Alpennähe, also hat doch regelmäßig Salzduschen abbekommen.

Nun frage ich, da ich eigentlich alles selber mache: Ist das Teil einigermaßen menschenfreundlich zu wechseln, wer hat es schonmal selber gemacht? Was muss oben dazu alles weggebaut werden, damit man irgendwie rankommt?

Wer hat es in der Werke machen lassen und kann man sowas auch guten Gewissens in eine gewissenhaft arbeitende freie Werstatt geben?

Was habt ihr bezahlt, bzw. mit welchen Zeitaufwand ist zu rechnen (bzw. wurde abgerechnet)

Danke und viele Grüße!

Chris

Share this post


Link to post
Share on other sites
acc-intern

Citroën-Werkstatt: 283 Euro (Ersatzteil und Arbeitslohn), C6 morgens hin, abends zurück

Share this post


Link to post
Share on other sites
ACCM Peter L.

Mal ´ne ganz dumme Frage:

Gilt das Wasserrohr-Problem nur für den Diesel oder etwa auch für den Benziner?

Gruß, Peter

Share this post


Link to post
Share on other sites
XMbremi

beim Benziner ist es kein Problem - so weit ich das bisher bei meinem gesehen habe und ich habe auch noch von keinem anderen Benziner-Fahrer gehört, daß es dort Probleme gibt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
klavierfisch

Danke Euch, keine 300 Euro komplett? das wäre ja ne Nummer.

Trotzdem... Gibts jemanden, der das selbst gemacht hat?

Betrifft auch nach meinem Kenntnisstand nur die V6-Diesel.

Schönen Restsonntag wünscht

Chris

Edited by klavierfisch

Share this post


Link to post
Share on other sites
Florian R

Guten Morgen zusammen,

habe unserer Dame auch mal in den Radkasten geschaut. Ja... wir sind auch befallen. Leitung sollte in absehbarer Zeit neu. Habe mit Citroen gesprochen, Leitung ist nicht sonderlich teuer. Mir wurde um 120 Euronen genannt Plus max. 1,5Std. Einbauzeit. Nur hilft es nicht wenn die neue Leitung wieder vollkommen ungeschützt verbaut wird. Das sprich für mich gegen eine Werkstatt und zum selber machen. Daher auch bei mir Interesse am Erfahrungsaustausch, gerne auch einer kleinen Rep.-Anleitung.

Vielen Dank in die Runde und VG

Florian

Share this post


Link to post
Share on other sites
Juergen_

120 € für ein Stück gebogenes Wasserrohr sind nicht teuer? C6-Fahrer müssen wohl wirklich in anderen Preiskategorien denken.

Share this post


Link to post
Share on other sites
beluga668

Bei mir lag der Preis für den Austausch auch bei 250 € beim Freundlichen. Klar sind 120 € Materialpreis für ein Stück Rohr viel aber wenig im Vergleich zu einem kapitalen Motorschaden.

Mein Ratschlag an alle C6 Fahrer: Schaut euch das Teil genau an und lasst es ggfls. tauschen! Das ist wirklich gut investiertes Geld wenn ihr eure Madame weiter fahren wollt.

Ich hatte verdammt viel Glück und bin 9 Jahre ohne Leck davon gekommen und das bei Ganzjahreseinsatz mit viel Wintersalz.

Share this post


Link to post
Share on other sites
ACCM Martin Klinger

Hab das Rohr vor ein paar Wochen mal checken lassen, als das Radlager vorne gewechselt wurde.

Es ist reinster Blätterteig!!

Ein Wechsel ist also fällig, wahrscheinlich beim nächsten Kundendienst, oder eher.

Zur Info: Wie bei Klavierfisch ein HDI240 aus September 2009 mit etwas über 130.000km, darunter auch (leider) viel Salzeinsatz.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Becks-Citro

Meiner liegt morgen auf dem Operationstisch, der Meister meinte, dass packe ich nicht mal mehr mit dem Finger an, ist ein HDI 207 aus 10/2006 110000Km gelaufen.

Gruß Jens

Share this post


Link to post
Share on other sites
stony246

Ich habe mir vor 4 Monaten einen Kunststoffschlauch anstatt des maroden Schlauches überziehen lassen. Siehe

http://forum.andre-citroen-club.de/showthread.php?126103-C6-K%FChlwasserschlauch-Radkasten-kaputt&p=5172188#post5172188

Allerdings musste ich vor einem Monat auch damit in die Werkstatt, da eine Verbindungsstelle undicht war. Es rostet jetzt zwar nicht mehr, aber ob ich damit jetzt dauerhaft eine bessere Lösung habe? Wir werden sehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Citroklaus
120 € für ein Stück gebogenes Wasserrohr sind nicht teuer? C6-Fahrer müssen wohl wirklich in anderen Preiskategorien denken.

Naja, ein ähnliches Rohr für meinen BX Turbo D hat letztes jahr auch um die 100€ gekostet ( und musste dann noch modifiziert werden ) -

da ist dann das C6 Rohr schon vergleichsweise preiswert ...

mfg Klaus

Share this post


Link to post
Share on other sites
jo-sauerland

Nachdem das Rohr bei meinem Schiffchen während der Fahrt nach einer Senke hochgegangen ist und Autochen sich selbst brav leergepumpt hat, schaue ich mir dort jeden C 6 genau an, der in die Werkstatt kommt. Haben danach schon 2 weitere repariert, das neue Rohr an der neuralgischen Stelle vorher dick mit Unterbodenschutz überzogen.

Übrigens: C5 (X7) HDi 205 gammeln dort genau so, auch schon 2 instandgesetzt...

Gruß aus MK!

Jo

Share this post


Link to post
Share on other sites
CX Fahrer

Allein schon diese Auffforderung: jeder C6-Fahrer soll selbst nachsehen" ist ein Zeichen warum PSA es nie in die gehobene Mittelklasse schaffen wird. Sowas konnte man von Entenfahrern verlangen aber doch nicht von Menschen die solche Autos wie C5 und C6 fahren. Ich hätte erwartet dass da längst ein Rückruf mit ausstausch gegen ein Edelstahlrohr gelaufen wäre. Traurig, aber wie hies der Spruch, Citroen, mehr als sie Erwarten. Gemeint war da wohl der Ärger.

Wie kompliziert ist das Rohr eigentlich dass das nicht schon lange jemand als Nachbau in Edelstahl anbietet?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest bxtd
Naja, ein ähnliches Rohr für meinen BX Turbo D hat letztes jahr auch um die 100€ gekostet ( und musste dann noch modifiziert werden ) -

da ist dann das C6 Rohr schon vergleichsweise preiswert ...

mfg Klaus

Beim BX ist es aber oft schon Glück, das man so wichtige Teile noch geliefert bekommt. Da ist der Preis angemessen, oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites
alinator

...wundert mich auch, dass da nicht schon ein findiger Holländer ein Rohr aus Edelstahl gezwirbelt hat...

Share this post


Link to post
Share on other sites
uwe.v11

die Holländer haben da einen Vorschlag in Gummi!

schon ne ganze Zeit..

uwe

die Info bei meinem kam von meinem Freundlichen

Share this post


Link to post
Share on other sites
MarkusW

Für'n C5 2,7 HDi kostet es um die 70 €. Einbau hab ich selber erledigt, vorne rum kein Problem, hinten war zimmlich eng und fummlig. Ausbau war auch einfacher wie der Einbau, da das alte Rohr beim berühren einfach zerbröselte (nach 6 Jahren und 145 tkm)

Share this post


Link to post
Share on other sites
zurigo

Noch mal die Frage, falls man eine Gummilösung von Tante Frieda einbaut: ist das Rohr hohen Temperaturen ausgesetzt, so dass Gummi oder Plastik dann schmilzt? Ich gehe davon aus, dass die Enden des Rohres nicht verrostet sind, so dass man eine Brücke bauen kann.

zurigo

Share this post


Link to post
Share on other sites
klavierfisch

So, habe es nun doch selber gemacht, war schon ein ganz schön blödes Gefummel... Hebebühne sollte man haben, da vorne der ganze Radhauskladderadatsch zumindest gelöst werden sollte, damit man etwas Platz hat.

Das Rohr für den Hdi 240 kostet 120 Euro und ist doppelt, offenbar die Zu- und Rückleitung zum Heizungswärmetauscher. Die Schläuche sind dran, man steckt die einfach auf, eigentlich sehr praktisch gemacht, aber geht auch kaum anders, da einfach kein Platz ist um irgendwelche Schellen zu lösen u.s.w.

Zuerst nimmt man am besten den Luftfilterkasten raus, damit man bequem an die vordere Befestigungsschraube am Längsträger und die Anschlüsse kommt. Das geht recht gut, es laufen dann ca. 3 Liter Kühlmittel raus. Die hintere Befestigungsschraube (an der Spritzwand unter dem Bremskraftverstärker) ist nur mit ziemlich langen Verlängerungen zu lösen, man kommt da weder von oben noch von unten (da ist wirklich alles komplett dicht, der Wahnsinn) dran. Unten am Getriebe ist es zum Längsträger hin so eng, dass ich noch einige Kabelhalterungen und ein dickes Massekabel gelöst habe, um das neue Rohr überhaupt da irgendwie durchzuwürgen. Dabei sollte man sehr aufpassen, im Eifer des gefechtes nicht irgendwelche ABS Leitungn oder was auch immer da Richtung Vorderachse geht mit abzureissen. Danach alles äusserlich mit transparentem Hohlraumwachs geflutet, ich denke mal, das sollte reichen. Vorteil ist sicher, dass man sehen kann, wenn da wieder etwas rosten sollte. Kühlmittel nachfüllen und an der Schraube zum Heizungstauscher entlüften, ich musste nach 20 km Fahrt dann nochmal einen guten Schluck nachfüllen. Zusätzlich entlüftet habe ich nicht.

Ich habe ca 3 Stunden gebraucht, möglicherweise geht es schneller. Im Prinzip muss man den unteren Motorschutz nicht lösen, wie gesagt, man kommt eh nirgens ran, ich hatte den weggenommen.

Wie stellt man Bilder hier ein? habe nicht viele, aber eines von einem von Rostplatten aufgeblähten Wasserrohr nach 6 Jahren, 130Tkm im Alpenvorland, das ich doch gerne zeigen wollte...

Fazit: machbar, aber kein wirkliches Vergnügen, denn man braucht Gummifinger und robuste Nerven...

Grüße

Chris

Edited by klavierfisch

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tim Schröder
Noch mal die Frage, falls man eine Gummilösung von Tante Frieda einbaut: ist das Rohr hohen Temperaturen ausgesetzt, so dass Gummi oder Plastik dann schmilzt?

Die Rohre sind mit Kühlmittel gefüllt. Warum sollte man stattdessen keine Schläuche nehmen können? Das Kühlsystem ist gespickt mit Schläuchen die nicht schmelzen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tim Schröder
.......Kühlmittel nachfüllen und an der Schraube zum Heizungstauscher entlüften, ich musste nach 20 km Fahrt dann nochmal einen guten Schluck nachfüllen. Zusätzlich entlüftet habe ich nicht.

Das solltest Du aber. Wenn Du möchtest, dass dein Motor noch lange lebt, musst ihn noch mal mit aufgesetzter Flasche entlüften.

Share this post


Link to post
Share on other sites
klavierfisch

Ok, was heißt mit aufgesetzter Flasche? Gibt es anderswo noch Entlüftungsnippel?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tim Schröder

Eine Flasche wird als Verlängerung auf den Kühlmittelausgleichsbehälter gestellt und immer schön voll gehalten. Das ist deshalb notwendig, weil der Ausgleichsbehälter nicht der höchste Punkt im Kühlsystem ist.

Unten ein Beispiel für so eine Flasche. Es funktioniert auch ohne den angepappten Kühlerdeckel wenn man eine PET-Flasche nimmt, die unter dem Gewinde einen kleinen Kragen hat. Das ganze hält durch das Eigengewicht dann auch dicht.

So weit ich weiß, gibt es bei dem Motor keine weiteren Entlüftungsnippel.

Flasche aufsetzten und bis zum Rand füllen (und während des gesamten Vorgangs immer gut gefüllt halten!!!)

Entlüftungsnippel schließen wenn dort blasenfreies Kühlmittel austritt

Motor mit ca. 1600 Upm laufen lassen bis das Kühlgebläse an- und wieder ausgeschaltet hat

Den Motor abstellen und abkühlen lassen

Flasche abnehmen und Behälter verschließen (aufpassen, dass dir nichts in die Pumpenelektrik gerät)

Während des Vorgangs können sich in der Flasche Blasen zeigen und sie kann auch überlaufen. Das ist normal so lange dort keine Fontänen herausspritzen.

http://forum.andre-citroen-club.de/showthread.php?126809-Flasche-z-K%FChlsystem-entl%FCften

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.