Jump to content

STOP und Kühlwassser rot


Guest bxtd

Recommended Posts

Hallo,

Ich wollte gestern wissen, wie es wirklich ausschaut und was passiert, wenn ich den alten BX durch die Gegend scheuche. Subjektiv werden die Wasserschläuche etwas hart und von Zeit zu Zeit muss auch aufgefüllt werden.

Nach 10 Km Kette (4.200-4.400 bei 160-165 km/h) glimmte mich zuerst STOP an und zögerlich kam die rote Wassertemperatur. Nachdem ich meinen Huf vom Gas nahm und die Heizung anwarf, war die Leuchte auch gleich aus. Ich fuhr dann gemäßigt 20 km weiter und blieb dann stehen. Das Auto hat nicht rumgesabbert, alle Schläuche sind drauf und sie waren nicht knüppelhart.

Kann es sein, das da vielleicht ein sehr hartnäckiges Luftpolster seinen Weg nach draußen gefunden hat? Der Kühlwasserstand heute morgen war perfekt in dem schwarzen Röhrchen.

Mit freundlichen Grüßen

Peter

Link to comment
Share on other sites

Ich würde es mal mit einem neuen Kühler versuchen. Den Drehzahlen nach zu urteilen handelt es sich um einen Saugdiesel, der TurboD dreht bei 160 weniger als 4000/min.

Link to comment
Share on other sites

Entschuldigt, ist ein Saugdiesel mit 64 PS ohne AGR.

Der Kühler sieht original aus, mangels Wintereinatz ohne Grünspan. Würdet ihr eine bestimmte Marke empfehlen?

Link to comment
Share on other sites

Bei mir habe ich immer irgendwelche Gebrauchtteile reingebaut, einen neuen Kühler habe ich nie verbaut... Mit dem bisherigen BX hatte ich ähnliche Probleme, allerdings nicht so ausgeprägt (Temperaturanzeige bei knapp unter 100°C). Der neue war noch nicht auf der Autobahn, aber wenn es da wieder so aussehen sollte muß ich wohl auch mal einen neuen Kühler in Betracht ziehen - so langsam gehen mir die Gebrauchtteile aus ;)

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte so ein ähnliches Verhalten früher auch mit meinem Saugdieselchen. Da konnte ich an Autobahnsteigungen fast beliebig die gelbe Vorwarnkontrollleuchte* ein- und ausschalten. Im Ernstfall half auch schon mal zurückschalten in den 4. Gang, bei durchaus ähnlicher Geschwindigkeit.

Ich hatte auch den Kühler im Verdacht, aber kurz vor dem Weiterverkauf bei 340.000 km hab ich nicht mehr in einen neuen Kühler investiert.

*Von der gelben Lampe schreibst du gar nicht. Kommt denn sofort die Rote??

Edited by Juergen_
Link to comment
Share on other sites

Die brannte nicht, es kam gleich rot. Ist die gelbe Leuchte ein extra Schalter?

Wir sind nicht sicher, ob der Kopf verzogen, gerissen ist - oder der Block. Seit dem Dichtungstausch vor 16.000 km sind die Schläuche gefühlt zu hart, hin und wieder drückt er was raus. Darum der Test.

Es wundert mich, das bei kaltem Motor kein Wasser fehlte. Vielleicht ein gutes Zeichen.

Link to comment
Share on other sites

Für die Warnlampen gibt es 2 Schalter die hintereinander im Thermostatgehäuse sitzen. Bei 110°C gelb,bei 118°C rot+STOP.

Link to comment
Share on other sites

Ob der Schalter i.O. ist wäre dann schon Frage 2. Vielleicht ist im Kühler auch ne Menge Dreck und er sollte mal gereinigt werden. Vorsicht mit Kärcher & Co.

Link to comment
Share on other sites

Ich hab mit nem Billigkühler von eBay gute Erfahrungen gemacht. In meinem BX hab ich einen großen Kühler vom BX GTI verbaut wegen gelegentlichem Hängerbetrieb.. Das Ding kommt aus China :-), alle Anschlüsse sind vorhanden und vor allem sind Kühler und seine Anschlüsse sehr passgenau. Gekostet hat er um die 70€.

Gesendet aus der Obstschale.

Link to comment
Share on other sites

Servus Peter,

mach doch mal eine Kühlwasser Spülung mit einem Wasserschlauch, Kühler Deckel runter, heizung auf arm, Motor laufen lassen und dn - einen unteren K.W. Schlauch abziehen, dann siehst du die brühe,

das hast bei meinem CX beim ersten mal ca. 10 min. gedauert, bis aus dem 2. System klares Wasser raus gelaufen ist.

Wenn das Wasser klar ist, dann wieder Schlauch drauf, erst frostschutz drauf, weiß nicht genau, so 4 L. ca. und Rest mit

destiliertem Wasser, da kein kalk mehr dann drin ist ! ;), entlüften nicht vergessen.

Kann man die Schläuche nicht mit Weichspüler einreiben ? !

Link to comment
Share on other sites

Erfahrungsgemäß bekommt man die BX-Kühler nicht mehr wirklich frei wenn die erst mal mit Schmodder dichtgesetzt sind. Ein neuer Kühler (meinetwegen auch aus China) ist da m.E. die klügere Wahl...

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...