Jump to content

X1 seltsames Lenkverhalten


XM_Boris

Recommended Posts

Da ich zur Abwechslung gerade mal einige Kilometer mit unserem X1 gefahren bin, ist mir aufgefallen, dass das Auto sehr nervös auf Lenkbewegungen und Straßenunebenheiten reagiert.

Ich muss ständig beim Gradeausfahren korrigieren. Außerdem überreagiert fast jede spontanere Lenkbewegung, z. B. beim Überholen/Ausscheren.

Außerdem scheint irgendetwas schwergängig zu sein: auch bei 130 km/h zieht der Wagen nicht mehr von alleine gerade, wenn ich das Lenkrad leicht einschlage und dann wieder los lasse. Nach links stärker als nach rechts. Wenn ich im Stand lenke, neigt die Servo zum Quoetschen. Bei Volleinschlag jault sie, solange ich das Lenkrad am Anschlag halte.

Ausgeschlagen ist nichts. Schwergängigkeiten konnte ich nicht feststellen. Kreuzgelenk ist neu, mit dem alten war das Verhalten genauso.

Die Zahnstange habe ich schon nachgefettet. Ohne Erfolg. Ich würde jetzt als nächstes alle geschraubten Verbindungen nochmal auf Schwergängigkeit untersuchen (Spurstangenköpfe, Servoverbindung zur Zahnstange etc.).

Kann es auch am Lenkventil liegen? Hatte das schon mal jemand?

Link to comment
Share on other sites

Lass mal die Spur kontrollieren, die von Dir beschriebenen Effekte können eben auch von einer verstellten Spur stammen.

Fahr mal langsam mit komplett eingeschlagenen Rad und beobachte, ob der Vorderwagen sich mächtig nach oben bewegt, wenn ja, ist garantiert die Spur verstellt.

Gruß

Karl-Heinz

Link to comment
Share on other sites

JanBo.Sattler

Evt. Querlenker, wenn die G mmies ausgerissen sind, fährt ein wagen gern den spurrillen nach. Total anstrengend so eon Fahrzug zu lenken

Viele grüße

Janbo

Link to comment
Share on other sites

Spur wurde deswegen schon kontrolliert, Querlenker ohne erkennbaren Verschleiß. Die wollte ich zwar neu machen, glaube aber nicht dran, dass sie dieses Fehlerbild verursachen (höchstens teilweise).

nochmal: kann das Lenkventil schuld sein? Ich dachte zwar, dass dss höchstens mal undicht wird, aber mich wundert nichts mehr.

Edited by XM_Boris
Link to comment
Share on other sites

Spurstange schon kontrolliert? Meine fahrerseitige war kaputt, deswegen war der Wagen extrem eierig auf der Straße. Besonders die Ausschläge nach rechts oder links wurden immer schlimmer. Wenn man über Bodenwellen oder Schlaglöcher fuhr musste man gegenlenken weil der Wagen dann besonders starke Schübe zu einer Seite hatte.. Hab von torsten ne spurstange bekommen und alles ist wieder gut. Er nannte mir die Optionen spurstange kaputt oder atw. War ja zum Glück die Spurstange ;)

Edited by neiya:)
Link to comment
Share on other sites

Spur wurde deswegen schon kontrolliert, Querlenker ohne erkennbaren Verschleiß.

Die vorderen Lager sind entscheidend für das Fahrverhalten, und man kann den Zustand kaum kontrollieren ohne den Querlenker auszubauen.

Deiner Beschreibung nach würde ich zuerst auf eine massive Ungenauigkeit der Spur wegen ausgeschlagenem vorderen Querlenkerlager tippen.

Wichtiges Indiz: Beim Beschleunigen zieht der Wagen in eine Richtung, beim Gaswegnehmen in die andere.

Gruß

Torsten

Edited by TorstenX1
Link to comment
Share on other sites

...man kann den Zustand kaum kontrollieren ohne den Querlenker auszubauen.

Stimmt, du hast mir gesagt dass die Spurstange im Eimer ist als du den linken QL in xanten getauscht hast :)

Und natürlich hattest du wie immer den richtigen Riecher :) hach ich hatte vergessen wie schön sich der Wagen fährt wenn alles in Ordnung ist ;)

Edited by neiya:)
Link to comment
Share on other sites

Und eine nicht selbst in die Mittelstellung zurück ziehende Lenkung kann ebenfalls durch defekte Querlenker hervorgerufen werden?

Ich muss dazu sagen, dass ich die komplette Vorderachse mit Montiereisen auf Spiel geprüft habe und das Auto am Montag anstandslos durch den TÜV gegangen ist.

Edit: Richtungswechsel beim Gasgeben/-wegnehmen konnte ich nicht feststellen.

Edited by XM_Boris
Link to comment
Share on other sites

JanBo.Sattler

Die hintere Lagerung der Querlenker kann man gut prüfen. Wenn die Vordere nicht total kaputt ist merkt man da kaum etwas. Während der Fahrt wirken ja auch weitaus höhere Kräfte, die man mit einem Montierhebel kaum simulieren kann. Grade bei Lastwechseln.

Viele grüße

janbo

Link to comment
Share on other sites

und das Auto am Montag anstandslos durch den TÜV gegangen ist.

Edit: Richtungswechsel beim Gasgeben/-wegnehmen konnte ich nicht feststellen.

Ich muss dazu sagen, dass meine Xanthippe auch durch den TÜV gekommen ist - trotz defektem linken QL (wobei ich natürlich nicht weiß wie schnell sich so ein Defekt bemerkbar macht und auffällt. Ob die Problematik mit der Spurstange bei der Abnahme schon bestand weiß ich nicht..). Der Prüfer hatte den rechten QL bemängelt. Diesen haben wir dann getauscht, wieder vorgeführt - alles tutti. Aaaaber! Der linke QL war auch im Eimer, hat der nachprüfer nur (leider) nicht gesehen.. Das QL Lager des linken war tatsächlich sogar in deutlich schlimmerem Zustand. Will sagen: Prüfer sind auch nur Menschen, die können auch mal was übersehen oder gutmütig durchwinken.

Zu deinem edit: auch wenn ich torsten niemals widersprechen würde muss ich sagen dass ich dieses Verhalten auch nie bemerkt habe. Hat aber auch nix zu heißen, Vll hab ich mich einfach auf andere Dinge konzentriert ;)

Edited by neiya:)
Link to comment
Share on other sites

Wenn ich im Stand lenke, neigt die Servo zum Quoetschen. Bei Volleinschlag jault sie, solange ich das Lenkrad am Anschlag halte.

Bei Volleinschlag macht das unser 1995er X1 Break seit Ende 90er Jahre (seit wir ihn haben).

Link to comment
Share on other sites

Bei Volleinschlag macht das unser 1995er X1 Break seit Ende 90er Jahre (seit wir ihn haben).

Kenne ich vom XM so nicht. Daher fällt es mir wieder mal unangenehm auf.

Link to comment
Share on other sites

Mangelndes Rückstellmoment der Lenkung kann an verstellter Spur liegen, und diese kann durch defekte QL-Lager verursacht werden.

Sind die Felgen richtig (einpreßtiefe) ? Das hat auch Auswirkungen.

Grober Richtwert: Wenn der Wagen bei Volleinschlag ca. 3cm mit dem Vorderwagen aufsteigt, ist die Spureinstellung einigermaßen in Ordnung. Vorausgesetzt natürlich, die Querlenkerlager sind ok :-)

Das Gequietsche bei Volleinschlag kommt meist vom in der Hydraulipumpe sitzenden Überdruckventil (außer V6, der hat das woanders).

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...