Jump to content

Xantia HDI startet manchmal nur sehr schwer


MeikHDI

Recommended Posts

Moin,

vorab eine kleine Kurzvorstellung von mir.

Neben einigen anderen Fahrzeugen bin ich irgendwann bei einem Berlingo HDI gelandet, der mich einige Jahre und 200.000 Kilometer begleitet hat.

Ich habe dann einen alten Stern gefahren, der mir halbwegs unter dem Hintern vergammelt ist und leistungslos durch die Gegend dieselte.

Sehnsüchtig habe ich mich an den netten HDI Motor erinnert und bei einem 99er Xantia HDI Break mit 145Tsd. km zugeschlagen. Mittlerweile hat er 210Tsd. auf dem Tacho.

Bin auch sehr zufrieden, kleinere Rep. führe ich selbst durch und halte ihn recht gut am laufen.

Nun habe ich jedoch ein Problem.

Übermorgen soll er mich und meine Familie in den Urlaub bringen, jedoch wollte er die Fahrt zur Arbeit heute nicht aufnehmen.

Ich habe ganz normal starten wollen, aber er sprang nicht an.

Nachdem ich ca. 3-4 Minuten ( mit kurzen Pausen ) georgelt habe, spang er plötzlich an und lief ganz normal.

Das Problem hatte ich vor einigen Tagen schon einmal, habe mir jedoch nicht so viel dabei gedacht. Hätte sein können, dass ich da nicht richtig durchgestartet habe und es ihn dadurch Probleme bereitet hat...

Scheint jedoch etwas Anderes zu sein.

Hat jemand einen Tipp woran es liegen könnte ? Mein erster Gedanke ging in Richtung Dieselfilter, ich weiß nicht genau wann er mal gewechselt wurde.

Link to comment
Share on other sites

Kann ich garnicht sagen, die habe ich noch nie gehört. Beim Berlingo war sie richtig zu hören, beim Xanti ist sie doch anscheinend relativ leise, oder ich höre einfach schlechter ....

Link to comment
Share on other sites

Habe eben bei meiner netten Werkstatt angerufen und es geschildert. Die erste Vermutung geht in Richtung Wegfahrsperre, Transponder. Am Nachmittag wird noch der Fehlerspeicher ausgelesen, ob eine Meldung vorhanden ist.

Ansonsten nehme ich zur Sicherheit auch gleich den Reserveschlüssel mit.

Link to comment
Share on other sites

ACCM idefix

An die WFS denke ich eher nicht, die würde nämlich nervig Piepsen, wenn die nicht freischaltet.

Auslesen ist aber immer gut. Vorförderpumpe wäre auch mein Tip.

Gruß

Arne

Link to comment
Share on other sites

Stimmt, piepsen war nicht. Das hätte ich gehört.

Ich schau mal was es für ein Ergebnis nach dem Auslesen gibt.

Link to comment
Share on other sites

Euer Tipp war leider richtig, es ist die Vorförderpumpe.

Neue ist bestellt und kommt hoffentlich auch morgen an.

Vielen Dank und viele Grüße

Meik

Link to comment
Share on other sites

Die Wegfahrsperre oder das Motorsteuergerät werden quasi immer vermutet, wenn die Werkstatt keinen Plan hat. Beide gehen aber quasi nie kaputt

Link to comment
Share on other sites

Die Wegfahrsperre oder das Motorsteuergerät werden quasi immer vermutet, wenn die Werkstatt keinen Plan hat. Beide gehen aber quasi nie kaputt

Oder bei Problemen im Hydrauliksystem die Pumpe...halt alles was am meisten Kohle in die Kasse bringt.

Zum Thema: Wie siehts ev. mit Luft im System aus??? Könnte da nicht durch die Standdauer Luft reinkommen, die dann erst rausgedrückt werden muss durch Sprit? Ich hatte selbst so ein Problem am ZX TD...Werkstatt hat sich einen Ast gesucht, nix gefunden..aber kalt kaum anzukriegen bis ich auf die Idee kam, den einfach mal mit einem Schlauch aus dem Kanister zu starten...et voila..dann Ansaugleitung getauscht, Ruhe war im Karton.

Link to comment
Share on other sites

HDI fördert aber im Gegensatz zu den alten Dieseln mit einer elektrischen Pumpe aus dem Tank nach vorn, hier ist ein anderes Fehlerbild

Link to comment
Share on other sites

Zu der Luft im System: Er stand, wie fast jeden Tag, da ungefähr acht Stunden.

Als der Meister ihn in die Werkstatt gefahren hat, hat er auch gleich gesagt: Die Pumpe ist aber ziemlich laut, die hört sich nicht gut an! Der Eindruck hat sich dann mit dem Auslesen des Fehlerspeichers bestätigt.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...