Jump to content

Drei-vier Fragen zu den Relaissockeln über den Scheinwerfern (Sanierung / Austausch)


holger s

Recommended Posts

Da das Abblendlicht-Relais (worüber wird eigentlich das Fernlicht geschaltet?) bzw. der Sockel über dem rechten Scheinwerfer zuverlässig einen Wackelkontakt hat, müssen da jetzt mal Maßnahmen ergriffen werden.

1. Neuer Sockel: Ich finde im Internet bei der Suche keine Sockel, die diese Klemm-/Bajonett-Vorrichtung haben, damit ich sie in die runden Aufnahmen in der Relais-Leiste einklinken kann. Alternativ könnte ich ja einen Standard-Sockel nehmen, müsste dann nur sehen, wie ich den befestigt bekomme.

2. Davon abgesehen, bekomme ich auch einen Sockel, den ich einmal rausgenommen habe, nicht wieder richtig arretiert. Was setzt man die ein, damit sie einrasten? Irgendwie drehen?

3. Alternativ den Sockel sanieren: kann man die einzelnen Kontakt-Stecker nach unten rausziehen und durch neue ersetzen?

4. Wenn nicht, komme ich mit irgendeiner Feile oder einem sonstigen Werkzeug in die Stecker um die Kontaktflächen zu reinigen?

Link to comment
Share on other sites

#3: Der Sockel besteht aus 2 Teilen. Wenn man diese trennt, kommt man an die einzelnen Stecker dran um diese zu erneuern. Bei mir hatte sich durch die Hitzeentwicklung das plastic verformt, mit den Folgen daß der Sockel schwer zu öffnen war und auch der erneuerte Stecker nicht mehr zuverlässig an seinem Platz gehalten wurde. Muß man beim Relais einstecken eben aufpassen.

#4: kleine Feile (Zündkerzenfeile o.ä.) könnte tun und anschließend KONTAKT 60 PLUS Kontaktreiniger rein.

Viel Glück. Mein 2.1er hatte auch Wackelkontakt am Licht. Nicht lustig so was, aber zum Glück leicht behoben.

Edited by schwinge
Link to comment
Share on other sites

Ein Tip aus dem BX Forum:

zur reinigung von wärmetauschern von gasbrennwertgeräten gibts eine spezielle flüssigkeit (ca. 10€ der liter).

diese flüssigkeit eignet sich hervorragend, um solche kontakte in mehrfachsteckern zu reinigen, ohne diese mühsahm zu zerlegen. einfach in die flüssigkeit eintauchen, nach ca. 30 bis 60 sekunden einwirkzeit glänzen die kontakte wieder wie am 1. tag. anschließend mehrfach mit reichlich heißem wasser spülen.

als wirksamer vorbeugender korrosionsschutz mit langzeitwirkung - auch für andere teile die nicht lackiert werden können - eignen sich übrigens einige tropfen lmh, welches sich mit gut einem kleinem pinsel in den steckern verteilen lässt.

a

noch nicht ausprobiert, aber hört sich gut an. Glasfaserstift habe ich auch schon ausprobiert, für mich nicht zufriedentellend.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...