Jump to content

Xantia 1,9 TD Problem mit Automatik


xantiaone

Recommended Posts

Automatik/Elektronik/Steuerungsproblem ?

Zum Xantia es handelt sich um einen

1,9 TD Break, 257.691 KM, Baujahr 04/1999, ORGA 8185.

Ich fahre das gute Stück seit April 2013, und habe mich an das unkontrollierte abwechselnde blinken des Schnee/Sportsymbol links im Kombiinstrument eigentlich gewöhnt.

Da es manchmal erst anfing wenn der Motor warm gefahren war, oder wenn es mal nicht blinkt bei eigeschaltetem Licht oder Klima

die Temperaturanzeige entwickelt dann ebenfalls ihr Eigenleben und bewegt sich munter auf und ab, Licht bzw. Klima aus und der Spuck ist wieder vorbei.

Die Automatik schaltete dabei sauber ohne Probleme, fast ruckfrei, die Gasannahme ist auch normal, ohne Auffälligkeiten

Jetzt das eigentliche Problem:

In den letzten zwei Wochen folgendes Szenario:

Kein blinken oder hüpfen der Temperaturanzeige,

als ich beim beschleunigen auf der Auffahrt zur Bundesstraße bin,

schaltet die Automatik bei ca. 50 KM in den nächsten höheren Gang dabei macht es einen leichten Schlag,

fühlt sich an als würde man über einen Stock oder Stein fahren,

danach wieder das unkontrollierte abwechselnde blinken des Schnee/Sportsymbol links im Kombiinstrument und die hüpfende Temperaturanzeige.

Was aber jetzt neu ist dass die Automatik nicht mehr weiter schaltet

und das anfahren, richtig zäh, scheinbar nur noch im zweiten Gang funktioniert.

Also nach zwei Schaltvorgängen ist Schluss.

Dann halte ich an, stelle den Motor ab, warte ein paar Sekunden,

starte den Motor und der Spuck ist wieder vorbei,

kein blinken, keine hüpfende Temperaturnadel und die Automatik schaltet einwandfrei, alle Gänge durch.

Was könnte das verursachen, verabschiedet sich die Automatik in Raten, oder ein Kabelbruch?

Die Schaltvorgänge sind für die Laufleistung ( 257.691 ) unauffällig, einen Teilölwechsel wurde von TX1 auch gemacht.

Deshalb meine Frage nach eurer Meinung zu der Thematik in die geschätzte Runde hier im Forum.

Bin mal gespannt was Ihr dazu meint,

ich entschuldige mich für den langen Text. SORRY !!!

Hans-Jürgen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Hans-Jürgen,

Was meine ich dazu? Kontaktproblem in einem Stecker ums Getriebe herum!

Nimm Dir die Zeit und lese die beiden Themata: "Jetzt ist das 4HP20 am Sterben" und "V6 1998 nimmt schlecht Gas an...."

Wilfried

PS: Wenn Du den Fehler beheben kannst bevor Du noch viel weiterfährst, dann wird Dein Getriebe noch lange leben. (Meine Meinung)

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

das Rucken wenn die Lampen angehen ist das Notprogramm, dabei wird der 3te Gang unsanft eingelegt und bleibt drinn.

Wenn die Lampen Blinken ist der 3te Gang drinn und bleibt drinn, wer da schreibt er fährt und schaltet normal muss sehr wenig Gefühl besitzen.

Der Wandler ist da nur am Schuften und verschleisst dadurch sehr stark, also damit zu fahren ist Wandlertot.

Das Getriebe ist ein AL4, das einzige was etwas bringt ist zu Citroen fahren und auslesen lassen.

Denn das kann alles mögliche sein, defektes Ventil, Temperatursensor,...........

MfG Christian

Edit: TX1 kann das auch auslesen.

Edited by DjEXE18
Link to comment
Share on other sites

Hey Wilfried,

danke für deine Meinung, so in die Richtung ging auch meine Vermutung.

Dem Kontaktproblem werde ich bzw. ( bin kein Schrauber NUR Fahrer ) ein Schrauber meines Vertrauens auf den Zahn fühlen.

Die von Dir erwähnten Beiträge muss ich mir mal noch durchlesen.


Hallo Christian,

wenn das Notprogramm drin ist schaltet er überhaupt nicht weiter, nur zum anhalten schaltet er noch runter.

Ich meinte dass die Automatik normal schaltet nachdem ich den Motor neu gestartet habe und selbst dann blinken manchmal die Birnchen und erfährt sich ohne Probleme.

Das Problem dass das Notprogramm mit einem Schlag läuft, kannte ich bis dahin noch nicht.

Wie gesagt wenn die Lämpchen bisher blinkten hüpfte gleichzeitig die Temperaturanzeige munter auf und ab und die Automatik funzte aber normal alle Gänge durch.

Genauso wenn ich das Licht einschalte oder die Klima, dann geht das munter blinken auch los, Licht, Klima aus und der spuck is vorbei.

So kenne ich das seit ich den Xantia fahre. (seit über zwei Jahren )

Werde das mit dem auslesen aber unbedingt machen lassen.

Danke, für eure Tipp´s

Hans-Jürgen

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

im Notprogramm schaltet er auch nicht runter zum anhalten, da geht nur noch der 3te Gang oder der Rückwärtsgang.

Das was du als "schalten" wahrnimmst ist der rupige Arbeiten des Wandlers.

Wie geschrieben wenn das S und die Schneeflocke blinken ist das Notprogram drinn, nur der 3te Gang.

Das mit den Anzeigen klingt nach einem Masseproblem.

Leg doch mal eine Provisorische Masse zwischen Karosse und Motor oder Batterie und Motor.

MfG Christian

Link to comment
Share on other sites

Ok Christian vielen Dank

voraussichtlich wird am Samstag an meinem anderen Xantia ein Traggelenk gewechselt und dann können wir das Masseproblem mal angehn.

Das mit dem Wandlerquälen macht mir Sorgen, nicht dass der mir hops geht.

Grüsse aus der Pfalz, Hans-Jürgen

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Ja das sollte dir Sorgen machen, deswegen sag ich es auch auch so oft. ;)

Wenn der Wandler Arbeitet gibt es ja immer etwas verschleiss, ähnlich einer Kupplung.

Dieser Verschleiss steigt z.B. bei höherer Beladung, Anhängerbetrieb, Sportliche Fahrweise oder wenn er viel Wandeln muss weil der 3te Gang drinn ist.

Vielleicht stirbt der Wandler nicht gleich dadrann, aber der Abrieb gelangt ja ins Öl.

Und das AL4 genauso wie 4HP20 an zugesetzten Filtern sterben ist ja kein Geheimnis.

Dein Automatikproblem könnte ja auch weg sein, wenn es wirklich ein Massefehler gibt.

Weil wenn wirklich ein Starker Massefehler vorliegt, kann es sein das im Steuergerät vom AL4 der grösste Quark drinn steht.

Also ich würde so vorgehen:

Die Massepunkte überarbeiten, Fehlerspeicher löschen, Probefahrt, wenn der Fehler wieder auftritt auslesen, dann über den Fahlerspeichereintrag nachdenken.

MfG Christian

Link to comment
Share on other sites

Haben heute den Fehlerspeicher ausgelesen, ohne jegliche Fehlermeldung, keine einzige Meldung hinterlegt.

Marcel hat alle möglichen Test´s die mit dem Lexia machbar sind gemacht, ohne Befund; Batteriespannung OK;

Massestecker am Getriebe geprüft und etwas gereinigt, jetzt geht die Suche nach der brühmten Nadel im Heuhaufen los.

Momentaner Zustand:

Wenn der Motor warmgefahren ist dann beginnt das muntere blinken, allerdings ohne Notprogramm.

Die Lämpchen blinken auch munter, wenn die Klima oder das Licht BEI laufendem Motor zugeschaltet wird.

Dabei verrichtet die Automatik unauffällig ihren Dienst, ohne Ruckeln oder Schläge beim schalten.

Was noch zu erwähnen ist dass nur bei laufendem Motor das Blinklicht angeht, bei eingeschlteter Zündung kein blinken auch wenn das Licht zugeschaltet wird.

Marcel will jetzt mal das Zündschloß prüfen, ob es daher kommt, da auch die Heckscheibenheizung nicht geht, Der Wischer geht.

Ansonsten gibt´s von der Elektroseite keine Probleme, alles funktioniert einwandfrei.

Na dann fröhliche Suche !!!

Link to comment
Share on other sites

Über dieses Getriebe habe ich bisher nur Katastrophen gelesen. Aber es gab hier schon so einige Threads zum AL4. Vielleicht findet sich bei der Suche noch was.

Tipp: Wenn es wieder läuft, sofort verkaufen ;)

Link to comment
Share on other sites

munich-carlo danke,

is jede Menge zum Stöber unter ander genau die Fehlerbeschreibung wie bei meinem Xantia.

Vielen Dank.

Ja Macel wird sein bestes Geben, um meinen Silberrücken am Leben zu halten.

Grüsse Hans-Jürgen


Hey JKausDU guter Vorschlag "Verkaufen" aber leichter gesagt als getan.

Mit ROTER PLAKETTE, fast unmöglich und zum schlachten isser mir zu schade.

Danke für den Tipp, mal sehen was daraus wird.

Bis Dann Hans-Jürgen


khs2212, Hallo Karl-Heinz, vielen Dank für den Link, ich werde den an Marcel weiter leiten, er ist der jenige der auf der Suche nach dem Masseleck ist.

Fehler ist leider nix abgelegt.

Das Kombiinstrument hatten wir auch im Verdacht (kalte o. gebrochene Lötstelle) hatten es ausgebaut alle Birnchen getauscht aber sonst nix gefunden.

Jetzt ist mal das Zünschloß dran, ob´s daran hängt.

Vielen Dank für den Link und Deine Tipp´s.

Grüsse Hans-Jürgen

Link to comment
Share on other sites

Ich kann ein KI eines X2 mit 4HP20 zum Testen zur Verfügung stellen, denke das müßte im fraglichen Bereich identisch sein.

Gibt es denn nun tatsächliche Fehlfunktionen des Getriebes, oder nur die spinnerten Anzeigen ?

Edited by TorstenX1
Link to comment
Share on other sites

Ich kann ein KI eines X2 mit 4HP20 zum Testen zur Verfügung stellen, denke das müßte im fraglichen Bereich identisch sein.

Gibt es denn nun tatsächliche Fehlfunktionen des Getriebes, oder nur die spinnerten Anzeigen ?

Hey Torsten, zur Zeit folgende Lage:

Bei kaltem Motor alles normal.

Sobald der Motor warm wird bzw. nach einigen KM geht das muntere Leuchten der Lämpchen los und

keine Fehlfunktion bzw. Notlaufprogramm, trotzt der blinkenden Lämpchen.

Daß, das Notprogramm sich einschaltet ist vor ca. 3 Monaten das erste mal aufgetreten, dann wieder vor ca. 4 Wochen,

und das letzte mal vor ca. 2 Wochen.

Bis dahin immer NUR das blinken, ohne Schaltprobleme.

Meine Vorgehensweise war dann folgende: anhalten, Motor abstellen, kurz warten, neustarten und dann lief alles normal,

kein blinken und die Automatik war auch einwandfrei am arbeiten.

Wen ich an der Ampel stehend mit blinkenden Lämpchen anfahre, gehen sobald ich Gas gebe die Lämpchen auch wieder aus, bis zum nächsten Gas wegnehmen.

Funktinoniert aber auch nicht immer.

Wernn der Motor richtig warm ist, und es blinkt, dann hilft auch kein Gas geben.

Genauso kann´s aber auch sein, daß ich ein paar Tage ohne jegliches blinken fahren kann und dann wieder Tagelang nur mit blinken.

Aber immer ohne Notprogramm oder Schaltprobleme.

Man könnte verzweifeln, ich fahr den Xantia jetzt seit April 2013, das blinken gehört schon fast dazu,

und in der Zeit bis heute hatte ich erst ganze 3 mal die Fehlfunktion des Notlauf´s.

Was eventuell noch zu erwähnen wäre, bis auf die kaputte Heckscheibenheizung, gibt´s keine elektronischen Problemen.

Könnte aber sein daß die Drähte der Heizung unterbrochen sind.

Laut Lexia keine Fehler, und die Batteriespannung auch ok.

Wird eventuell irgend ein Kabel gebrochen oder locker sein?

Das KI hatte Marcel schon ausgebaut und unter die Lupe genommen. NIX bis auf ein paar Lämpchen, die wurden alle erneuert.

Also mit den blinkenden Lämpchen kann ich leben, wenn´s nur das ist.

Grüsse Hans-Jürgen

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Bin echt gespannt!

Den Multifunktionsschalter habt Ihr überprüft? Da sind nämlich Kontaktschleifbahnen, die verschleißen. BerndX2 hatte mal einen auseinander genommen und auch hier Bilder eingestellt. Wäre möglicherweise eine Erklärung dafür, dass die Probleme bei Erwärmung auftreten.

Gruß

Karl-Heinz

Link to comment
Share on other sites

Der letzte Stand der Dinge ist:

Den Multifunktionsschalter haben wir ähm... Marcel getauscht, (habe noch einen Xantia m. Automatik) nix keine Veränderung was das blinken betrifft.

Allerdings ist uns aufgefallen, wenn die Heckklappe ca. die hälfte nach oben geöffnet wird dann geht die Beleuchtung der Heckklappe (Scheinwerfer, Kennzeichenleuchten) aus und im KI geht die Kontrollleuchte für die Nebelscheinwerfer an.

Heckklappe ein paar cm nach unten und Kontrolleuchte ist aus und die Beleuchtung (Scheinwerfer, Kennzeichenleuchten) der Heckklappe wieder an.

Noch zu erwähnen daß die Heckscheibenheizung ebenfalls nicht geht, allerding der Heckwischer geht.

Als nächstes wir auf Kabelbruch in der Heckklappe untersucht.

Man wird sehen und hoffentlich finden.

Link to comment
Share on other sites

Oh je!

Apropos Kabelbruch, das Schneeflocken- und das Sportlämpchen blinken auch dann:


  • when there is a break in the serial link between the transmission ECU and thecontrol panel.

Auszug aus dem weiter oben verlinkten PDF.

Gruß

Karl-Heinz

Link to comment
Share on other sites

Neues upedate:

Seit der Multifunktionsschalter aus dem anderen Xantia eingebaut ist, schaltet die Automatik viel weicher und sanfter.

Ein enormer Unterschied hat ja immerhin schon fast 260.000 Km auf`m Buckel und wurde vom Vorbesitzer nicht gerade verwöhnt.

Also weiter,

heute morgen, der Xantia springt nach der vergangenen Nacht an wie immer und fährt bzw. schaltet normal.

Dann nach ca 5 Km an der nächsten Ampel rot, anhalten und beim Anfahren blinken die Lämpchen und der Motor läuft im Notprogramm,

ohne irgenwelche Anzeichen wie ruckeln oder schlagen der Automatik beim Anfahren.

War gerade auf dem Weg zum"freundlichen", noch ewa 200 Meter, allerdings wegen etwas anderm, hab ihn dort abgestellt und ausgemacht.

Als ich dann nach ca. 45 min. wieder starten will nix, nur "orgeln" nach weiteren Versuchen, Vorglühen und anlassen nix.

Erst als ich mit dem Gaspedal etwas nachgeholfen habe ist er dann gaaaanz langsam und mühsam angesprungen.

So ein Verhalten kannte ich bisher nur aus meinen ersten Jahen mit dem GS/X, wenn er "abgesoffen" war.

War dann noch öfters unterwegs heute, ohne jegliche Probleme, weder beim Anlassen noch mit dem Notprogramm.

Jetzt läuft er wieder als wenn nix wäre.

Also die Suche geht weiter, soll einen Temperatursensor am Getriebe geben, der wird als nächstes untersucht.

Also bis dann Hans-Jürgen

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Next update 2:

Wie es aussieht hat der Multischalter einen auf den Schleifbahnen weg, bzw. abgenutzt oder verkogelt.

Nachdem Marcel der Multischalter aus dem andern Xantia eingebaut hatte schaltete er viel weicher und sanfter, kein Vergleich zu vorher.

Ging zwar auch einmal ins Notprogramm aber dafür könnte auch noch ein Kabelbruch der Heckklappe verantwortlich sein.

Nach weitere Suche merkten wir dass beim öffnen Heckklappe, auf halber Höhe sämtliche Beleuchtungen der selbigen ausgehen und im KI geht die Kontrollleuchte für die Heck-Nebelleuchte an.

Soweit so gut.

Da aber vor einer Woche die Dieselpumpe undicht wurde sitzt mein Xantia 1,9 TD,

z. Zeit auf der Reservebank in der Garage.

Tja, jetzt muss erst mal abgedichtet werden, da es nicht unerheblich tropft und er so nicht fahrbar ist.

Übrigens das sog. „orgeln“ im Beitrag zuvor kam durch die undichte Dieselpumpe.

Deshalb müssen wir erst mal abklären wie das am besten einigermaßen erschwinglich zu machen ist, da der Gesamtzustand meines Xantia 1,9 TD, nicht mehr der allerbeste ist und ich selbst überhaupt kein Schrauber bin.

Aber ich vertraue da voll und ganz auf Marcel, der das mit dem Multischalter nach mühsamen suchen ja auch gefunden hat.

Er wird´s auch wenn´s ein Diesel ist schon dicht bekommen.

Sollte dieses Problem gelöst sein, geht es weiter mit der Heckklappe und dem ursprünglichen Automatikproblem.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...