Jump to content

Heute auf der Autobahn


ACCM Bolzfish

Recommended Posts

ACCM Bolzfish

İch fahre so gemütlich mir 120 std/km daher....kommt plötzlich ein BMW 3er im Spiegel verdächtig nah an meine Stoßstange....ich denke was will er... trete beherzt ins Gaspedal....und siehe da.... der BMW ist nicht mehr da.... Ich liebe den Xantia V6. Ich liebe ihn....

Link to comment
Share on other sites

ACCM Carsten P.
Ich liebe den Xantia V6. Ich liebe ihn....

Das kann ich inzwischen nachvollziehen. :)

Dieses Auto ist wirklich ein Wolf im Schafspelz. Understatement pur.

Link to comment
Share on other sites

Die beste Form von Understatement wäre ein getunter PRV 24V in einem abgenutzten BX Break, aber ja du hast Recht. :-)

Link to comment
Share on other sites

Erst ab Mittwoch bitte , dann kommt ein Zwilling von deinem nach Bensheim

(Beliebteste Stecke B 47 Richtung Worms [emoji48])

Sent from iPhone 8+

Edited by asterixbx
Link to comment
Share on other sites

Ja,kenn ich sowas, ist mir doch heutnauf dem Weg zur Arbeit so n verf****** Skoda RS am Huf geklebt... dann ab von der Landstrasse, recht enge Kurve, dann hat er aufgegeben.... Ich sah in noch ins Lenkrad beissen....

Link to comment
Share on other sites

hm-electric

Erinnert mich an die BX Zeiten, mit meinem 19 TZI 109 PS...

Der Daimler:

Ich überhole einen Daimler mit 120.... der kann das nicht abhaben und überholt mich mit 130.... Ich dachte: Ich spiel mal mit und hab ihn mit 140 wieder überholt. Dann hat er mich wieder überholt.... Ich habe kurz gewartet, und bin dann mit 200 an ihm vorbei. Ich hab ihn nie wieder gesehen......

3 Mädels in einem Corsa:

Ich hatte es mir zu Angewohnheit gemacht, mein Arbeitsweg mit 120 km/H auf der Autobahn zu fahren. Also wenn es abwärtsging, vom Gas, geht es hinauf, aufs Gas.

Eines Tages war da ein Corsa mit 3 Mädels. Immer wenn es Abwärts ging hat Sie mich überholt. Wenn es aufwärts ging, hab ich sie überholt. Kurz vor meiner heimischen Ausfahrt ist ein langer Buckel zu fahren. Ich fuhr neben Sie, und machte eine Geste: Ja was ist denn, fahr doch. Sie machte eine Geste: Geht nicht schneller.. Ich aufs Gas, und weg....

Link to comment
Share on other sites

War noch vor Citroen-Zeiten, hatte nen Nissan Sunny GTI 16v, genütlich auf der linken Spur LKWs überholt, da kam n 3er Golf und fing an zu drängeln. An den LKWs vorbei, auf die rechte Spur und ihn überholen lassen. Dann wieder links nebendran, er hielt mit. Bei 190 hab ich dann rüber gewunken, er biss schon in sein Lenkrad, ich das Gas durchgetreten... hab ihn nie wieder gesehn.

Link to comment
Share on other sites

Schade, ich kann heute gar keine so heldenhafte Geschichte zum besten gebenicon12.png.
Aber ich, ich hab sie früher alle verblasen, ALLE!!!

Mit meinem ersten Auto, einem Peugeot 104 SL, aber Sondermodell "Sport" mit Signaalfaaabe, schwarzen Rallystreifen, Alus mit 155ern(!), einem Moto Lita Lederlenkrad und SIEBENUNDFÜNZIG PS!

Alle verblasen, die Porsche-Fahrer haben alle ins Lenkrad gebissen und dabei unter sich gemacht. IschSchwör!

Edited by Juergen_
Link to comment
Share on other sites

Ich hab noch eine- die ist so passiert: Vor ca. 2 Jahren meinte der Golf- Schrauber aus der Halle gegenüber, den SM mal auf der Landstraße mit seinem Golf 6 Gti vergleichen zu wollen.

Naja, der Golf endete bei 130, da ging aufgrund der üblen Straße nix mehr. Der SM war bei 160 noch ruhig, aber mir kamen die Bäume dann doch zu dicht, die Straße zu schmal,

also hab ich zwischen 160 und 170 herum aufgehört.

Der Golf- Fahrer war danach ziemlich platt, dass das alte Rennsofa seinen Golf auf der Landstraße so dezimiert hatte. Hm. Das hatte er so nicht gedacht... die olle Karre ist ja uralt .....

Carsten

Link to comment
Share on other sites

Naja, vor 10 Jahren hatte ich im Activa V6 noch das Gefühl absoluter Überlegenheit, heute allerdings ist jeder Unternehmens-Kettenhund mit 170 geleasten Diesel PS unterwegs, und viele haben deutlich mehr. Als wirklich schnelles Auto empfinde ich den Xantia mit seinen 190 PS nicht mehr. Es sei denn es kommt eine Kurve... ;)

Link to comment
Share on other sites

N ... Als wirklich schnelles Auto empfinde ich den Xantia mit seinen 190 PS nicht mehr... ;)
Sach ich doch: Keine Chance gegen den Peugeot 104 SL!!! Zumal der ja auch noch die Aerodynamik einen Gartenhäuschens in die Waagschale werfen kann. *plumps*
Link to comment
Share on other sites

Das erinnert mich an meine einstigen Minis. Die waren von vorn bis hinten aufwendig frisiert, anderer Zylinderkopf, größere Ventile, scharfe Nockenwelle, Ansaugtrakt und Abgasanlage dramatisch verändert, Zündung und sogar Untersetzung angepaßt, zusätzlicher Ölkühler... Ergebnis: ca. 70 PS statt 41. Ich besaß nie wieder ein Auto, in dem ich mir so schnell vorkam. Die 165 Spitze entsprachen locker 290 im Xantia. In meiner Erinnerung das schnellste Auto aller Zeiten :D

Amüsant war auch, daß öfters mal vorbeieilende Porsche oder sonstige schelle Autos innehielten und eine kleine Weile nebenherfuhren. Vermutlich Fahrer, die selbst mal einen Mini hatten und gucken wollten wie schnell das Ding war ;)

Edited by TorstenX1
Link to comment
Share on other sites

Ja, die gute alte Zeit.

Wenn ich mit meinem AX Gt mit Gaspedal am Bodenblech die Tachonadel auf 190 zwang und die ungläubigen

Blicke genoss.

Wie der in der Baustelle drängelnde Golffahrer dem ich nach der Baustelle mal gezeigt habe das dass hier kein Aldigetunedter sch... Billigcitroen seines Kalibers ist.

Link to comment
Share on other sites

Ich sehe das heute eigentlich ganz gelassen. Wie Torsten schon schrieb, hat heute jeder zweite Neuwagen mehr Leistung als unsere Xantias. Aber so manchmal juckt es ja doch in den Fingern bzw. im rechten Fuß. Neulich auf der A44 hat ein Volvo Fahrer 3 mal versucht, mich rechts zu überholen und dann vor mir wieder auf die linke Spur zu wechseln. Jedes Mal war aber keine Lücke mehr da, in die er hätte wechseln können.... Es gibt Momente, da liebe ich meinen TCT noch mehr als sonst.

Da fällt mir gerade noch etwas ein: auf der A40 in Richtung Osten kurz vor der Rheinbrücke.... Was ich ja so gar nicht leiden kann, ist diese weit verbreitete Unsitte direkt von der Auffahrt auf die linke Spur zu wechseln. Da kam doch gerade wieder so ein Audi-Fahrer genau so auf die Autobahn. Als ich ihm dann noch eine freundlich gemeinte Lichthupe mit auf den Weg gegeben habe, fühlte er sich wohl so richtig animiert, mal zu zeigen, was sein Auto so bei der Beschleunigung drauf hat. Gut, in dem Moment war er schneller als ich. Das lag aber nicht dran, dass er in einem schnelleren Auto saß. Es lag daran, dass ich den fest installierten Blitzer an der Stelle kenne. Es gab auf jeden Fall ein schönes Foto von ihm..... Gut, ist jetzt nicht in Farbe, aber man kann auch nachts auf der Autobahn nicht alles haben. ;-))

Edited by GuenniTCT
Link to comment
Share on other sites

Das bringt mich jetzt dazu, offtopic zu werden und in den Stadtverkehr zu wechseln. Sorry dafür. Mitte der Neunziger hatte ich in einer kleinen, wegen beidseitig parkenden Autos größtenteils nur einspurig befahrbaren Straße in einem Wohngebiet in Berlin-Zehlendorf einen schwarzen Golf Gti hinter mir. Es war auf 30 begrenzt, aus gutem Grund, und der Golf-Fahrer fuhr so wie man es von Fahrern schwarzer Golf Gti nicht anders erwarten konnte: 10cm hinter meiner Stoßstange. Ich drosselte also langsam das Tempo bis exakt 30 auf meinem Tacho. Er wurde immer ärgerlicher, das konnte ich im Rückspiegel gut sehen. An einer bestimmten Stelle fuhr ich rechts in eine größere Parklücke, und er trat wie zu erwarten das Gas durch, um 80 m weiter, wie auch zu erwarten, geblitzt zu werden. Schließlich war ich knappe 2 Stunden zuvor die Straße in entgegengesetzter Richtung gefahren und hatte den Blitzer dort stehen sehen. Ich schätze mal, er hatte gute 70 drauf, und meine Schadenfreude war groß.

Edited by TorstenX1
Link to comment
Share on other sites

Naja, vor 10 Jahren hatte ich im Activa V6 noch das Gefühl absoluter Überlegenheit, heute allerdings ist jeder Unternehmens-Kettenhund mit 170 geleasten Diesel PS unterwegs, und viele haben deutlich mehr. Als wirklich schnelles Auto empfinde ich den Xantia mit seinen 190 PS nicht mehr. Es sei denn es kommt eine Kurve... ;)

Yep....gleicher Erfolg am Freitag...hier darf bzw. sollte man ja nicht so schnell unterwegs sein..enge und schmale Landstrasse...sehr kurvig...Prolo getunter Polo GTI hat mir die Vorfahrt genommen und wollte mich dann abhängen in den Kurven...als er dann bremsen musste in der Kurve bin ich etwas näher gekommen und habe aus immer noch sicherer Entfernung (man wird älter und vorsichtiger..schliesst nicht mehr so dicht auf, was ich früher in so einem Fall gemacht hätte) Lichthupe gegeben...der total geschockt danach rechts ran. Ich vorbei..der natürlich mit quietschenden Reifen losggeprescht, mir hinterher auf der kurzen Geraden..wo ich nicht über 100 gehen wollte..da sehr eng und doch etwas teuer...und die nächste enge Links-rechts-Kombination kam...ungebremst rein und durch...ich hörte es nur noch quietschen hinter mir und er war nicht mehr gesehen...

Edited by Zxfahrer1
Link to comment
Share on other sites

Radarfallen, die man gut kennt, sind immer wieder schön für solche Spielchen...geht oft auch vor fest installierten Kästen..hatte ich hier letztens auch nachts, wo man den Kasten nicht wirklich sieht. Typischer deutscher Urlauber mit vollgeladenem Zafira hängt mir bei 140 dicht an der Stosstange..als ich am überholen bin...hier darf man eh nur 120 fahren, was die Anderen auch so in etwa taten, ich wollte heim und 140 ist so der Bereich, wo man von einer zivilen Streife im vorbeifahren noch nicht gepackt wird.....kurz vor der Radarfalle mich rechts in eine Lücke gezwängt und natürlich gebremst...der wie erwartet voll aufs Gas und die Nacht war kurzzeitig hell erleuchtet.

Link to comment
Share on other sites

Hmm, solche Geschichten erleb ich gar nicht mehr, früher schon. Muss doch daran liegen, dass ich älter werde, das Testosteron verflüchtigt sich ...

Link to comment
Share on other sites

Hmm, solche Geschichten erleb ich gar nicht mehr, früher schon. Muss doch daran liegen, dass ich älter werde, das Testosteron verflüchtigt sich ...

stimmt, mit zunehmendem Alter wird man, je nach Sichtweise, reifer, entspannter, souveräner oder auch schlicht bequemer. Kenne ich, geht mir genau so. Aber es gibt Ausnahmen; war ich früher eigentlich grundsätzlich zu schnell unterwegs (außer innerorts, da hab ich schon als Rookie brav die 50 - tolerierten 60 eingehalten; hätten wir damals aber schon die vielen 30er Zonen gehabt hätte es ganz sicher anders ausgeseh'n....) halte ich mich heure weitestgehend an die Limits, nutze sehr gern den Tempomat; werde aber fuchsteufelswild wenn dann vor mir einer dahinzuckelt und das Tempolimit konsequent unterbietet.

Aber auch Alter schützt nicht immer vor Torheit; als ich meinen Xanti V6 noch hatte hatte ich mal das Vergnügen, eine lange Strecke weitgehend verkehrsfrei zu haben; ich hatte Lust und Interesse, mal ein längeres STück Vollgas zu fahren und mal zu seh'n, was der V6 bei solch einer volle Lotte Fahrt wohl verbrauchen mag.

Im Laufe dieser Fahrt änderte sich mein Interesse aber gewaltig; denn unter dem wenigen Verkehr der da herrschte waren dann doch überraschend viele Fahrer unterwegs die es partout nicht brauchen konnten von einer französischen Hämorrhoidenschaukel überholt zu werden und mein Überholen ungefragt als Aufforderung zu einem Rennen verstanden. Es war nicht Schadenfreude oder sowas in der Richtung, nein, es war ganz einfach ein ehrliches Erstaunen darüber, wie schwer die sich taten am Xantia auch nur dranzubleiben....

Doch, Alter schützt vor Torheit nicht immer..... ein bisschen Spass hatte ich schon auch dran :-)

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...