Jump to content

C6: Hilfe! "oil --" blinkt. Ist das schlimm?


ACCM Martin Klinger

Recommended Posts

ACCM Martin Klinger

Hallo zusammen!

Beim starten sollte ja eigentlich "oil ok" leuchten.

Stattdessen blinkt "oil --" (ja, MIT den Strichen!)

Laut Bedienungsanleitung heißt das "Ölstand Anzeigefehler". (Ohne die striche wäre es "zu wenig Öl")

Der Ölstand ist korrekt laut Messstab.

In den Betriebsanleitung steht "Werkstatt aufsuchen". Nun bin ich aber gerade mitten in Norwegen und hab keine große Lust 150km zur nächsten Citroen Werkstatt zu fahren, nur um dort zu hören "keine Ahnung. Einen C6 sehen wir zum ersten Mal."

Ich würde lieber weiterfahren und das beim Freundlichen meines Vertrauens checken lassen.

Was meint ihr dazu?

Danke für alle Hinweise!

Gruß

Martin

Link to comment
Share on other sites

Hallo Martin,

kommt bei mir auch gelegentlich vor, verschwindet aber wieder, das erste Mal war vor fast einem Jahr. Beim ersten mal habe ich den Ölstand am Peilstab kontrolliert, war fast voll. beim nächsten oder übernächsten Start war´s wieder o.k.

Gruß Andreas

Link to comment
Share on other sites

Ohne es zu wissen :

Hört sich nach nem Sensor- (Elektrik-) Fehler an. Wenn der Ölstand manuell gemessen o.k. ist, sollte das kein Problem darstellen.

Link to comment
Share on other sites

... Martin, auch die Csexe haben diese Rechenschwäche! (die Ölmenge wird nicht gemessen, sondern berechnet - also vermutlich hier der Fehler). Irgendwas hat den Abakus irritiert.icon12.png

Die aktuelle Anzeige basiert auf der letzten zurückliegenden Berechnung (ich meine, bei ca. 40°C Öltemp.?).

Spätestens in 2 Tagen hat Madame ihre Fehlleistung aber auch schon wieder vergessen.icon12.png

icon6.pngBonnes vacances!

Link to comment
Share on other sites

ACCM Martin Klinger

Danke an alle!

Dann kann ich ja beruhigt weiterfahren.

Wenn ihr wollt, gibt es danach einen kleinen Reisebericht.

Gruß

Martin

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen!

Beim starten sollte ja eigentlich "oil ok" leuchten.

Stattdessen blinkt "oil --" (ja, MIT den Strichen!)

Laut Bedienungsanleitung heißt das "Ölstand Anzeigefehler". (Ohne die striche wäre es "zu wenig Öl")

Der Ölstand ist korrekt laut Messstab.

In den Betriebsanleitung steht "Werkstatt aufsuchen". Nun bin ich aber gerade mitten in Norwegen und hab keine große Lust 150km zur nächsten Citroen Werkstatt zu fahren, nur um dort zu hören "keine Ahnung. Einen C6 sehen wir zum ersten Mal."

Ich würde lieber weiterfahren und das beim Freundlichen meines Vertrauens checken lassen.

Was meint ihr dazu?

Danke für alle Hinweise!

Gruß

Martin

Hallo Martin,

möglicherweise ist der Sensor verdreckt. Die Messung des Ölstandes per Peilstab ist aber die zuverlässigste Methode. Sein Messergebnis, ebener Untergrund vorausgesetzt, ist eindeutig und daher dem Messergebnis des Sensors gegenüber vorzuziehen.

Gruß aus Kärnten nach Norwegen, Albert

Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk

Edited by -albert-
Link to comment
Share on other sites

ACCM Martin Klinger

Entwarnung. Heute zeigt es wieder "oil ok".

Dafür kommt ständig die bescheuerte Partikelfilterverstopfungsmeldung....

Mei mei mei, das nervt!! :-(

Link to comment
Share on other sites

Dann ist der Fehler mittlerweile zum Dickdarm weitergewandert. Morgen wird er das Auto durch den Anus verlassen...

Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk

Link to comment
Share on other sites

...Dafür kommt ständig die bescheuerte Partikelfilterverstopfungsmeldung....(

... einfach mal eben so 40-50km auf der Autobahn bei 160km/h freiblasen...icon6.png ... und wegduck

Link to comment
Share on other sites

Hallo Martin,

viel Spaß in Norwegen!! Reisebericht? Ja, bitte, bitte!

War zum letzten Mal im Sommer 2008 mit XM 2,5TD und Wohnwagen in Norwegen. Nördlichste Stadt: Narvik. Dieselpreis 1,80€. Ein teurer aber wunderschöner Skandinavienurlaub mit vielen schönen Straßen, auf denen der XM seine Stärken ausspielen konnte. Leider auf dem Rückweg ca. 30km vor Helsingborg einen kleinen Kabelbrand im Motorraum gehabt. Konnte ich aber selber flicken. Also im Endeffekt alles gut gelaufen.

Ich wünsche dir (und den deinen) eine gute Reise.

Viele Grüße

Jürgen

Link to comment
Share on other sites

Das mit dem Partikefilter hatte ich auch ein Zeit lang - egal, ob man das Gaspedal nur gestreichelt hat, oder ob man mit Vollgas den Berg hochgehechtet ist. Kam relativ zetigleich mit der sporadischen Meldung "Abgassystem defekt". Mittlerweile bleibt letztere, der Filter hat sich jedoch seit ca. 6000 km nicht mehr gerührt. Werde demnächst die diagnostizierten AGR-Ventile erneuern müssen.

Grüße

Henning

Link to comment
Share on other sites

ACCM Martin Klinger

Albert, du scheinst recht zu haben. Der Fap-Fehler ist wohl tatsächlich weitergewandert und hat gestern für eine halbe Stunde das navi außer Gefecht gesetzt...

Link to comment
Share on other sites

Albert, du scheinst recht zu haben. Der Fap-Fehler ist wohl tatsächlich weitergewandert und hat gestern für eine halbe Stunde das navi außer Gefecht gesetzt...

Dann hat also der Fehler nach einer halben Stunde das Navi wieder verlassen.... und wo ist er jetzt?

Link to comment
Share on other sites

Das mit dem Partikefilter hatte ich auch ein Zeit lang - egal, ob man das Gaspedal nur gestreichelt hat, oder ob man mit Vollgas den Berg hochgehechtet ist. Kam relativ zetigleich mit der sporadischen Meldung "Abgassystem defekt". Mittlerweile bleibt letztere, der Filter hat sich jedoch seit ca. 6000 km nicht mehr gerührt. Werde demnächst die diagnostizierten AGR-Ventile erneuern müssen.

..

Die Meldung "Abgassystem defekt" zeigte mein C5 kürzlich auch. Lexia verriet mir daraufhin, dass

1. Das AGR-Ventil nicht mehr öffnet

2. Ein oder mehrere Glühkerzen keine Stromversorgung besitzen (Lexia gab keine Auskunft darüber, wie viele es sind)

Diese Fehlermeldung musste also entweder von einem der beiden Defekte, oder sogar von beiden Defekten hervorgerufen worden sein.

Kann man einheitlich irgendwo nachlesen, welche Ursachen eine bestimmte Fehlermeldung haben kann?

Gruß, Albert

Edited by -albert-
Link to comment
Share on other sites

ACCM Martin Klinger

Ich weiß nicht, ich weiß nicht...

Der neueste Fehler ist recht dauerhaft. Irgendein ARSCHLOCH hat auf der rechten hinteren Tür einen gigantischen Kratzer hinterlassen!!! Ich könnte heulen! :-(

Mal sehen, was smart repair hier noch helfen kann! :-(

Link to comment
Share on other sites

Dann hat also jetzt der Fehler das Auto durch einen Anus verlassen und befindet sich an der Oberfläche des C6.

Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...