Jump to content

Haben auch DS3 und DS4 Bremsen hinten mit int. Radlager?


Recommended Posts

Moin zusammen!

Als die Bremsen an meinem C4 Coupé gemacht werden mussten, bin ich fast hintenrüber gefallen - der Freundliche wollte seinerzeit über 1.000,- € (für hinten und vorne) haben. Ich habe dann einen freien Händler gefunden, der "nur" 550,- € haben wollte. Grund für die hohen Kosten sind die Bremsen hinten, bei denen das Radlager fest integriert sind.

Nach nun knapp 3 Jahren <20TKM sind die Bremsen wieder fällig :-( Da ich mich über kurz oder lang vom C4 ohnehin verabschieden muss (ist ja schon 10 Jahre alt, fährt ansonsten aber noch top!) schon einmal prophylaktisch die Frage: haben DS3 und DS4 (beides potentielle Nachfolger-Kandidaten) auch die teuren Bremsen?

Besten Dank im Voraus!

Gruß,

Matze

Edited by buesing
Link to comment
Share on other sites

Für deinen aktuellen C4 (LC) gibt es zwei Markenbemsscheiben (TRW, Bosch ...) für ab ca. 165/180 Euro mit integrierten Radlagern für die Hinterachse im freien I-net Markt. Der Satz Bosch Bremsbeläge beginnt bei 40 Euro, billige Marken bei 25 Euro. (Es gibt auch C4 Ausführungen mit seperaten Bremsscheiben (ohne integriertes Radlager hinten!). An der Vorderachse sind normale Bremsscheiben.

DS3 und DS4 haben hinten ausschließlich Bremsscheiben/Bremstrommeln mit integrierten Radlagern. Die Preise der Scheiben sind ähnlich wie bei deinem C4. Die Trommeln mit Radlager liegen/beginnen bei 230 Euro für beide Seiten zusammen.

Stelle dich und dein Auto doch mal kurz vor. Auch die positiven + negativen Erfahrungen und Schwächen deines C4.

Link to comment
Share on other sites

Falls von Belang für deine Überlegungen zur Neuanschaffung: Der DS4 mit 200 PS THP hat wohl hinten Bremsscheiben ohne integrierte Radlager :)

Aber wenn ich von 1000 Euro für eine komplette Bremse lese... bei einem Kompaktwagen. Schade, dass man da so eine Geldschneiderei betreibt. Als würde es nicht schon reichen, dass die hinteren Scheiben einfach etwas teurer sind, scheint man bei den Montagekosten zusätzlich noch mal ganz schön hinzulangen.

Link to comment
Share on other sites

Ich halte es darüber hinaus für ein Gerücht, daß alle 20.000 km oder alle drei Jahre rundum neue Scheiben und Beläge fällig sind. Die hinteren Scheiben und Beläge halten doch locker über 100.000 km und vorne selbst beim Scheibenfresser 308 (baugleich mit dem C4) über 50.000 km. Die Werkstätten erzählen es vielleicht manchmal anders, aber wenn der Meister sich am Kaminfeuer in der Werkstatt niederläßt und eine Geschichte "Es war einmal ein treuer Kunde..." anfängt, dann muß man das nicht alles glauben.

Gernot

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

es liegt wohl eher an den neuen Bestimmungen der Prüforganisationen.

Die HA bremst zwar einwandfrei, besteht aber rein visuell zum Großteil nur noch aus Rost.

Ich mußte da selbst schon etwas lauter werden, um die Plakette doch noch zu bekommen.

Traurig, so was.

Link to comment
Share on other sites

Mag auch sein. Ich habe beim Dekra allerdings noch nie ein Problem mit den kleinen schwarzen Strichen auf den hinteren Scheiben gehabt, die sich bilden, wenn die nassen Klötze anbacken. Wenig und zu schwach bremsen kann sicherlich ein Problem für die Bremsen sein.

Gernot

Link to comment
Share on other sites

Vorstellung ist glaube ich nicht mehr nötig, mein Passwortmanager hat "versehentlich" einen uralten Login rausgezogen. 1. Post, pfffft ;-)))

Ich war gestern noch mit dem Auto bei meinem Bruder, der sich gut auskennt. Hinten links ist die Abnutzung deutlich stärker als auf der anderen Seite, noch gut 5mm Belag da. Scheiben sind schon "riefig". Bei unseren Tests haben wir festgestellt, dass hinten nur selten gebremst wird, offenbar ist die Erkennung der Lastabhängigkeit nicht in Ordnung. Mir fiel nämlich auf, dass bei bestimmten Situationen schon ein leichtes Bremsen dazu führt, dass sehr laute Schleifgeärusche von hinten zu hören sind (Bodenwellen oder auch beim Abfahren unserer schrägen Auffahrt).

Bringe das Auto heute in die Werkstatt, so geht's ja nicht weiter...gut zu wissen, dass das bei den DS-Modellen auch so ist. Ich dachte schon, ich hätte hier was super-exotisches erwischt.

Gruß,

Matze

Link to comment
Share on other sites

Falls von Belang für deine Überlegungen zur Neuanschaffung: Der DS4 mit 200 PS THP hat wohl hinten Bremsscheiben ohne integrierte Radlager .

Nö. Auch mit Radlager. Wurden bei meinem nach 40000 km fällig, weil sie aussahen, wie aus der Nordsee gefischt.

Link to comment
Share on other sites

Mein Berlingo steht auf derselben Plattform wie der DS4/DS5. Nach über 57.000 Kilometern sind die Bremsen noch einwandfrei. Im Rahmen des letzten Service wurden die hinteren Bremsklötze ausgebaut, die hintere Bremse gereinigt, geschmiert und wieder zusammen gebaut. Das wurde mir von der freundlichen Werkstatt so empfohlen. Die gesamte Bremsanlage ist gut für mindestens weitere 43.000 Kilometer, vorher wird nichts zu ersetzen sein. Ich fahre sehr vorausschauend und bremse auf den vorletzten Drücker, so werden auch die hinteren Bremsen grundsätzlich mit einbezogen.

Link to comment
Share on other sites

Der Berli hat mehr Gewicht auf der Hinterachse.

Deshalb werden dort die Bremsen eher auch wirklich benutzt.

Bei unserem DS3 sahen die hinteren Bremsscheiben nach 3 Jahren und 30tkm auch ganz schlimm aus

und mussten getauscht werden (ebenfalls die Version mit integriertem Radlager).

Die Riefen waren zu tief, um die Scheiben durch Abdrehen noch retten zu koennen.

Beim leichten DS3 waeren Trommeln hinten vermutlich die bessere Wahl.

Link to comment
Share on other sites

  • 4 months later...

Hallo zusammen.

Also bei meinem DS3 E HDI 90 habe ich so etwa bei 85TKm vorne Scheiben und Beläge gewechselt und hinten bei ca. 100TKm nur die Beläge. Scheiben sahen noch gut aus. Die hinteren Beläge waren auch passend für Audi  u.s.w. , siehe da. Preise waren auch ok.(freie Werkstatt)

Gruß Marko

Link to comment
Share on other sites

Ein DS3 mit Trommelbremsen hinten müßte wohl auch vier Türen haben und Klappmesser - und Kotze - resistente Sitzbezüge aus drahtverstärktem, schwarzen Leichensackplastik.

Ich gebe zu, daß ich meinen 207CC auch bewußt bremsen muß, damit die Scheiben hinten blank bleiben. Motorbremse und so einen Fahrschulkäse sollte man da lieber vergessen. Das wird bei heutigen Auslegungen richtig teuer.

Gernot

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...