Jump to content

Was kostet eine Inspektion wirklich?


Timeva

Recommended Posts

Hallo!

mein C6 Bj. 2006 mit 110 Tsd. Km 2.7 braucht eine Inspektion. Da es meine erste ist möchte ich wissen mit welcher Summe ich wirklich rechnen muss? Lohnt sich der Preisvergleich? Wer kennt vielleicht noch eine Alternative zum Freundlichen im Landkreis Celle oder Hannover?

Vielen Dank!

Link to comment
Share on other sites

526,24 €

Das war gerade der Preis für die C6 Inspektion bei km 106.500 bei Auto und Sport in Braunschweig. Mit im Preis drin: Werkstattersatzwagen Citroen C4 Cactus Hdi 100 Shine.

Gruß Jan

Link to comment
Share on other sites

Es war allerdings außer dem üblichen (Ölwechsel, Bremsflüssigkeit usw.) nichts zu machen. Also keine Bremsbeläge oder gar -scheiben.

Der C6 ist ein teures Auto...

Gruß Jan

Link to comment
Share on other sites

gutesguenstig

Und den Werkstattersatzwagen, der als Verkaufsförderne Maßnahme voll absetzbar ist überzubewerten ,ist auch nicht gut.

Roman

Link to comment
Share on other sites

Und den Werkstattersatzwagen, der als Verkaufsförderne Maßnahme voll absetzbar ist überzubewerten ,ist auch nicht gut.

Roman

ihr müsst euch mal selbst zuhören.... GEHTS NOCH???

Einerseits wird auf den Service geschimpft wie nichts Gutes und andererseits darfs nix kosten - ja wo soll er denn dann herkommen der gute Service?

Klar, Geiz ist Geil, denn ich bin ja nicht blöd.....

Aber mir ist eines schon sehr lange klar: wenn wir nicht alle so auf den Cent schauen würden, dann hätten wir sicher oft besseren Service. Denn wenn wir nicht bereit sind zu zahlen ja dann spart der Meister eben, was soll er sonst machen!

Skonto Küchen sind halt auch nicht Bulthaupt.....

Das Ganze ist echt nicht fair.....

(Nein, ich habe keine Werkstatt oder sowas, aber ich weiß noch wie das war, als ich vor 30 Jahren als Fernsehtechniker gearbeitet hab: 3,5 Jahre Ausbildung, oft anspruchsvolle Jobs, aber Geld gabs nicht entsprechend - weil König Kunde eben nich zahlen wollte)

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

Ich kannte mal eine schlaue Person die gesagt hat: "Wer immer nur Sonderangebote kauft, wird irgendwann selbst zum Sonderangebot!"

Mir geht es im Zusammenhang mit meiner Anfrage darum, ob es in der Region Hannover, Celle, Braunschweig große Unterschiede gibt und auf was ich gefasst sein muss.

Und wenn es Unterschiede gibt, dann ist es doch nicht schändlich zu sparen.....

Wer hat also noch Erfahrungen? Wo bringt ihr eure C6en hin in o.g.Umkreis?

Danke

Link to comment
Share on other sites

Das Problem ist, dass man Deine Frage doch kaum seriös beantworten kann. Ich erinnere mich an die 60000-km-Inspektion meines letzten C3, die mehr als 900 Euro gekostet hat, weil es irgendein Problem mit den Handbremsseilen und noch irgend etwas gegeben hatte, was ich nicht mehr weiß. So teuer war keine einzige Inspektion bei einem meiner 5 Ex-C5. Außerdem gibt es erhebliche Unterschiede von Händler zu Händler und von Fahrzeug zu Fahrzeug (Einsatzbedingungen, Pflegezustand). Wenn Du Beträge zwischen schätzungsweise 300 bis 600 Euro genannt bekommst, ist das alles irgendwie realistisch ... aber du könntest auch eine Glaskugel befragen :)

Nicht böse gemeint ... nur realistisch ...

fl.

Link to comment
Share on other sites

Nunja- und trotzdem mag es Menschen geben, die ihren c6 alle 30tkm zur Inspektion bringen. Dann könnte man der Nachvollziehbarkeit halber ja dabeischreiben, wann was wie wo und wie gemacht wurde. Unds allen ist klar, dass es "DIE" INspektion so nicht gibt. Also- einer hat ja mal den Mut gefunden, seine Summe hier zu schreiben. Es kann doch interessant sein, die Unterschiede zwischen Stadt, Land und Region mal lucide zu machen...

Link to comment
Share on other sites

Nunja- und trotzdem mag es Menschen geben, die ihren c6 alle 30tkm zur Inspektion bringen.

Ja, meine Wenigkeit zum Beispiel. Ein Inspektionsintervall nach Herstellervorgaben gibt nun mal eine bestimmte Laufleistung oder einen bestimmten Zeitraum an, ansonsten ist es keine Scheckheft-, sondern eine ganz gewöhnliche Inspektion. Bei den jüngeren Modellen, wie meinem C3 aus 2014, hat Citroen die Inspektionsintervalle mittlerweile sogar reduziert, jetzt sind es alle 20.000 km oder einmal im Jahr.

Bei meinem C2 hat mich die planmäßige Inspektion bei knapp 120.000 km im letzten Jahr inklusive Leihwagen 400 Euro gekostet. Gewechselt wurde nur das Übliche, sprich alle Filter, die der C2 so hat, sowie Ölwechsel und Dichtung und ein Software - Update. Davor wurden alle Scheckheftinspektionen durchgeführt, sodass an dem Wagen nichts anderes festzustellen war. Ich könnte mir aber vorstellen, je größer das Auto (physikalisch und ausstattungstechnisch), desto größer der Aufwand, desto kostenintensiver die Inspektion. Aber da gibt es ja noch wesentlich mehr Faktoren, die den Betrag beeinflussen, wie intensiv wird das Auto genutzt, wie gepflegt ist das Auto (ein Auto das z.B. 5 Winter lang keine Unterbodenwäsche gesehen hat, dürfte rostanfälliger sein) etc.

Edited by Mausie
Link to comment
Share on other sites

Wenn ich meinen Senf dazugeben darf: bei kaum einem Auto ist es so wichtig, dass die Werkstatt auch wirklich weiß was sie tut. Das beginnt schon bei sowas scheinbar Simplen, wie dem korrekten anheben des C6.

Mir ist es wichtiger, dass die Werkstatt sich mit dem C6 auskennt als ob das Service jetzt um 100 mehr oder weniger kostet.

Ich hab es hier im Forum schon mehrmals geschrieben, wer Sparmeister werden will (auch wenn das manche für "geil" halten) sollte keinen C6 fahren.

Wer eine konkrete Zahl lesen will - von mir aus - den Betrag von Audi5000 kann ich mit 535,-- in etwa bestätigen.

LG aus Wien

Link to comment
Share on other sites

Hallo.

Also Citroen Fischer in Celle ruft 737,82 € auf.

Andere habe ich noch angefragt, eine Rückmeldung steht noch aus.

Link to comment
Share on other sites

Hallo.

Also Citroen Fischer in Celle ruft 737,82 € auf.

Andere habe ich noch angefragt, eine Rückmeldung steht noch aus.

Der Preis ist eine Frechheit.

Gruß Jan

Link to comment
Share on other sites

Hab vorhin noch einen KV bekommen. Ist von einem kleinen Händler mit Citrone und der ist schlappe 180€ billiger als beim NL in Hannover.

Wahnsinn diese Preisunterschiede.

Ciao

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

bei den verwendeten Ersatzteilen dürfte wohl der geringste Preisunterschied liegen.

Die größeren Unterschiede kommen doch wohl von den Stundensätzen und davon, ob eine Werkstatt z.B. automatisch mal die Lexia dranhängt,

nach gespeicherten Fehlern oder Updates sucht oder den Wagen aus reiner Routine oder tiefer verwurzeltem Wissen einfach etwas genauer unter die Lupe nimmt.

Ich glaube zu wissen, dass gerade bei unseren etwas komplizierteren Hydraulikern mit wahnsinnig viel zusätzlichem Elektrogedöns (Xantia,Xm,C5,C6) da viel von der vorhandenen Manpower und dem Wissen der einzelnen Werkstätten abhängt.

Wenn man sich also auf einen dieser Schweber einläßt, sollte man entweder nicht auf jeden € schauen, den größten Teil selbst machen können,

einen fähigen Mechaniker gut kennen oder ganz einfach Abstand davon nehmen.

Gruß Herbert

Link to comment
Share on other sites

Ih hab bei meinen Anfragen,nur Werkstätten von der Citroen Homepage und die, die in der Nähe hier sind. Als besonderheit hab ic den C5III angegeben. Bei Allen ist das Kontrollieren bzw. Nachfüllen des Eloys angegeben.

Ciao

Link to comment
Share on other sites

Hallo.

Also ich kann nicht verstehen, warum hier einige immer wieder mitteilen, dass C 6 fahren teuer ist.

ALLE wissen, dass eine Fachwerkstatt teuer ist und das das Vergnügen C 6 seinen Preis hat. Aber was ist verwerflich daran, enormen Preisunterschieden auf den Grund zu gehen und für exakt die gleiche Leistung u.U. 100-150 € zu sparen.

Also. Wir wissen das C 6 teurer ist als Ford Fiesta. Aber ich vergleiche gerne Preise und fahre für das Gesparte mit meinem C 6 in den Urlaub.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...