Jump to content

Einparkhilfe C3 deaktivieren?


Recommended Posts

Bonjour sagt man dann wohl hier :)

Ich bin neu bei Euch und noch nicht vertraut mir der französischen Technik. Meine Mutter besitzt einen C3 1.6 SensoDrive Exclusive aus 2005..., scheckheftgepflegt, Laufleistung beim Kauf 2013 28.000km, jetzt iwas um die 40.000km. Eigentlich ein schönes Auto mit viel Komfort...leider mit einem miserabel reparierten Unfallschaden, Riesentheater mit Gutachter, Anwalt usw...zudem ist in der kurzen Zeit und Laufleistung echt schon richtig viel Geld in alle möglichen Reparaturen (u.a. neuer Kopf) geflossen und immer kommt was Neues dazu. Die perfekte Vereinigung von Betrug und (zumindest in ihrem Fall) katastrophaler Technik :mad: Aber das nur am Rande...

Ich schraube selber an meinen Autos und Motorrädern...allerdings steht der C3 gute 160km entfernt, daher läuft halt viel über Ferndiagnose und ich kann weder "mal eben gucken" noch "mal eben machen". Ich weiss, keine gute Voraussetzung...

Aktuell hat sie ein Problem mit der Einparkhilfe.

Beim Einlegen des RWG ertönt also ein Dauerpiepton. Ob im Display ein Fehler angezeigt wird kann ich erst morgen sagen. Ob der Rückfahrscheinwerfer funktioniert weiss ich auch erst morgen. Die Sensoren in der Stossstange scheinen jedoch alle zu funktionieren, das klackern ist zu hören.

Die Forensuche hat mich leider nicht weitergebracht...lässt sich das System deaktivieren/auscodieren oder so? Sie nutzt es eh nicht...

Alternativ:

Anschlüsse reinigen und einsprühen...komm ich an die Sensoren ran ohne die Stossstange abzubauen? Wenn nicht...hat jemand ne Anleitung für mich?

Steuergerät müsste im Kofferraum sitzen, nehm ich an? Würde ich auf "Kabel ab" kontrollieren?

Sonst iwas das ich beim nächsten Besuch noch kontrollieren könnte?

Vielen Dank :)

Link to comment
Share on other sites

Mhhh..das ist leider ein berechtigter Einwand, wenn ich dazu diesen Artikel lese...wobei man mit EZ 2005 noch Glück haben KÖNNTE. Sinn macht des im Fall der Einparkhilfe für mich jetzt nicht, aber darüber muss man ja auch net diskutieren.

Ok, da ich weder Software noch Adapterzubehör für das Fahrzeug besitze, würde ich die Deaktivierung dann wohl doch erstmal hinten anstellen und mich auf die Suche nach anderen Defekten begeben. Vllt. hat jemand dazu noch Ratschläge...?

Link to comment
Share on other sites

Hi,

also beim 2012er Modell gibt es einen Schalter zu deaktivieren.

An die Kabelverbinder kommt man auch so ganz gut ran. Bei mir war Wasser in den Steckern.

Trockenwischen und etwas Fett dran hat die ganze Sache beruhigt.

Link to comment
Share on other sites

Jetzt wo Du es sagst. Links und rechts vom Radio sind doch Tasten...ich glaub auf einer davon war das Symbol für die Einparkhilfe. Hab die Mutti mal gebrieft, soll sie testen :D

Rückfahrlicht geht in jedem Fall, Fehler im Display oder Kontrollleuchte wird auch nicht angezeigt.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Anschlüsse reinigen und einsprühen...komm ich an die Sensoren ran ohne die Stossstange abzubauen? Wenn nicht...hat jemand ne Anleitung für mich?

Steuergerät müsste im Kofferraum sitzen, nehm ich an? Würde ich auf "Kabel ab" kontrollieren?

Sonst iwas das ich beim nächsten Besuch noch kontrollieren könnte?

Sry wenn ich das nochmal aufwärme...morgen hab ich endlich mal etwas Zeit um nach dem PDC zu schauen. Kann mir jemand bitte noch die zitierten Fragen beantworten?

Vielen Dank! ;)

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Also ich hatte den C3 zwischenzeitlich in der Garage, Zeitraum war jedoch begrenzt. Alle Sensoren vibrierten, als ich den Finger aufgelegt habe. Der Rückfahrscheinwerfer funktioniert ebenfalls.

Dann hab ich alle 4 Sensoren von den Steckern getrennt, gereinigt und mit Kontaktspray behandelt. Gleiches mit dem "Hauptverbindungsstecker" von wo aus die Leitung zu den einzelnen Senoren geht. Ohne Erfolg, es kommt weiterhin nur der lange Warnton. Steuergerät hab ich auf die Schnelle nicht ausfindig machen können...wo sitzt das???

Nun war der C3 schon in einer freien und in einer Citroen-Werkstatt um den Fehlerspeicher auszulesen. In beiden Fällen war der Fehlerspeicher LEER.

Was jetzt? :( Vielleicht auf Verdacht ein gebrauchtes Steuergerät kaufen und mal testen? Gibt es eine Art Baukastensystem, also ein Steuergerät für mehrere Fahrzeuge --> Link?

Oder kann man die Sensoren iwie durchmessen? Oder wie bekomme ich sonst raus, wo der Hase im Pfeffer liegt? Citroen-Werkstatt ist auch ratlos, sie würden anfangen die komplette Elektrik durchzumessen ---> kann keiner bezahlen.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...