Jump to content

XM Chiptuning


RenaultXM

Recommended Posts

15% mehr Leistung und 18 % mehr Drehmoment bei einem Saugmotor - wers glaubt ...

Ganz abgesehen davon: bei 15% Leistungszuwachs wird die Höchstgeschwindigkeit rechnerisch "nur" auf 246 km/h erhöht.

Link to comment
Share on other sites

382 Euro für einen simplen Widerstand, dazu 22,50 Euro für den Versand als Brief, das erfordert schon eine gewisse Dummheit des Käufers. Und eine gewisse Dreistigkeit des Verkäufers, die aber gut im Bewertungsprofil dokumentiert ist. Allerdings wird es der durchschnittliche Käufer dieses Produktes nicht so sehr mit dem Lesen haben.

Die Erhöhung der Geschwindigkeit auf angebl. 255 läßt sich für die meisten Franzosen nicht nachprüfen, wer das kauft dürfte in der Regel einfach daran glauben.

Edited by TorstenX1
Link to comment
Share on other sites

Die Zweifel habe ich ebenfalls. Theoretisch klingt ja immer alles super. Darum geht es mir auch nicht. Spannend wäre eher die Aussage, ob jemand von euch so ein Teil im echten Leben mal verbaut hat und vielleicht sogar auf einem Leistungsprüfstand eine vorher/nachher Messung durchgeführt hat.

Link to comment
Share on other sites

Das Teil paßt vermutlich nur in die wenigen Y3 mit Datenbussystem die Citroen mal auf dem französischen Markt gestreut hat, daher ist das auch so teuer. Exclusivität kostet halt...

Link to comment
Share on other sites

Guter Einwand! Ich kenne den Stecker von dem Teil ebenfalls nicht. Ich wüsste jedenfalls nicht, wo man das Teil zwischenklemmen soll? Die einzelnen Seonsoren und Komponenten kommunizieren doch meist direkt mit dem Steuergerät.

Link to comment
Share on other sites

Also: Funktionieren tut das. Es ist allerdings nix weiter als ne Plastikbox mit nem Widerstand drin (paarCentfuffzich beim grossen C), welche dem Steuergerät durch ERhöhung des elekrtischen Widerstandes eine zu zu niedrige Lufttemperatur meldet, auf welche das Steuergerät dann mit fetterem Gemisch antwortet. Alternativ - es gibt zwei Versionen - weerkeln da mehrere Widerstände (immerhin paarEurofuffzich) welche nicht nur die Lufttemperatur fälschen, sondern noch weitere Messwerte aber mit dem gleichen Ziel.

De facto wird sich das Durchzugsverhalten des Wagens dadurch zwar homöopathisch verbessern, aber: Mögen einem noch die erhöhten Abgaswerte egal sein, ein mit unverbranntem Sprit verdünnter Ölfilm, bzw. der Abriss desselben, führt zum (wirtschaftlichen) Exitus.

Bei "eintragungsfreiem Tuning" verhält es sich wie mit "nicht-apothekenpflichtigen Medikamenten" in D´land: Würde es spürbar wirken, wäre es eintragungs/apothekenpflichtig.

Die erreichbare Wirkung bei diesen Boxen ist zweifellos da, aber der Preis ist reine Abzocke und die reale Gefahr eines gefressenen Motors allgegenwärtig. Kipp ein Leichtlauföl in den Motor - hat auch eine subjektive Leistungsverbesserung und wenn es nicht aus dem Baumarkt ist und dein Motor ansonsten kein Öl frisst bedeutend risikoärmer und billiger.

Link to comment
Share on other sites

Wenn es nur ein Widerstand am Ansauglufttempfuehler ist ... sollte dann nicht die Lambda-Regelumg den Effekt nach ein paar Kilometern zunichte machen?

von unterwegs - keine Haftung für Rechtschreibung und Inhalt :)

Link to comment
Share on other sites

Wenn es nur ein Widerstand am Ansauglufttempfuehler ist ... sollte dann nicht die Lambda-Regelumg den Effekt nach ein paar Kilometern zunichte machen?

von unterwegs - keine Haftung für Rechtschreibung und Inhalt :)

Ja - es sei denn die Abweichung ist so gross, dass die Lambdaregelung ggf. abschaltet. Dann kannste dich auch noch mittelfristig auf nen kaputten KAT freuen.

Diese Boxen sind nix anderes als die "moderne Variante" des damaligen "grössere-Düse-in-Mofa-Einbauens" - wenn vorne nicht gleichzeitig mehr Luft rein und hinten nicht mehr Abgas raus und Zwischendrin die Verdichtung nich höher ist...bringt das "gefühlte" Mehr so viele Nachteile mit sich, das man es besser lassen sollte ;-)

(oder zumindest mal nach "10 Cent Tuning" googelt um dafür nicht auch noch Fantasiepreise zu zahlen)

Edited by Robin79
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...